Modellbahnmesse in MUC

  • HALLO ZUSAMMEN,


    gestern war ich in München auf der Messe.
    Kein Problem für mich, ich pendele jeden Tag nach MUC.
    Wenn diese Veranstaltung in einer anderen Stadt wäre (z.B. Augsburg),
    würde ich da nicht hinfahren, denn meiner subjektiven(!) Meinung nach
    lohnt sich das nicht.
    Einige Händler die u. A. ihre Ladenhüter los werden wollen, einige Hersteller,
    einige Anlagen - davon (wenn ich mich recht erinnere 3) in Spur 0.


    Lenz war auch da, aber wer im Internet und im Forum unterwegs ist, ist eh auf dem aktuellen Stand.


    Das neue "Drehgleis war in Aktion zu sehen. Total flache Bauweise drehte es eine 50er ständig um 360°


    Leider spiegelten die Vitrinenscheiben beim Bilder machen mit dem Mobile.




  • Danke für das Bild vom 3-Achser. Die Farbe scheint "braungrün" zu sein, was mir sehr gut gefällt.
    Gruß Alexander


    Braugrün (RAL 6008) wurde nach dem 2. Weltkrieg eigentlich nicht mehr verwendet, da der Wagen einen DB Keks besitzt, müsste es Chromoxid Grün (RAL6020) sein ;)

    Grüße,
    Wolfgang


    Nicht labern sondern schaffen

  • Moin


    Wie im Beitrag über die Messe von Staudenfan leicht zu sehen sind sie natürlich grün.


    http://www.spurnull-magazin.de…modellbahn-muenchen-2017/


    Chromoxidgrün kam erst 1957, davor war flaschengrün angesagt. Ein weiterer Beitrag mit mehr Bildern der Lenz Farbmuster kommt bald. Immer wieder interessant in diesem Zusammenhang:


    https://de.wikipedia.org/wiki/RAL-Eisenbahnfarben

  • Guten Abend,



    Wenn man es ganz genau nimmt, waren die Abteilwagen bei der DRG anfangs braungrün (RAL 6008), und später flaschengrün (RAL 6007) lackiert.

    Bei der DB (nach 1949) waren noch beide Farbvarianten (nur noch ganz weinige braungrüne Varianten) vorhanden, wurden aber allmählich in das, nach der Klassenreform und Einführung des BD Keks, einheitliche chromoxidgrün (RAL 6020) umlackiert.



    Gruß,


    Jacques Timmermans

  • Es ist mir bekannt, dass braungrün zu DRG- Zeiten verwendet wurde und nach dem Krieg chromoxsiedgrün bzw. flaschengrün. Aus eigenem Erleben weiß ich, dass oftmals noch recht lange bei den Abteilwagen das Braungrün belassen wurde und nur an entsbrechenen Stellen eine neue Beschriftung angebracht wurde. Ich habe im Raum Berlin sogar noch Wagen mit pr. Wagennummern im Einsatz geshen. Vieles ist möglich.
    Gruß Alexander

  • Liebe Freunde der gepflegten Spur 0-Modellbahnerei,


    nachdem die platten Füße vom gestrigen Besuch der Messe in München so langsam wieder Form annehmen, ist es Zeit, das auch ich hier nochmal meinen "Weißwurscht-Senf" dazu gebe, bzw. hier noch einen kleinen Bilderreigen einstelle.
    Da alle ZDF (= Zahlen, Daten, Fakten) in meinen Berichten auf der SNM-Magazin Homepage nachzulesen sind, werden diese hier nicht noch einmal eingestellt:
    ( http://www.spurnull-magazin.de…modellbahn-muenchen-2017/ ).
    Erlaubt sei mir hier noch, den Herren Gelfert, Gradel und Weber vom Lenz-Stand einen besonderen Dank auszusprechen. Waren doch die über zwei Stunden am Lenz-Stand sehr informativ und interessant. Es war ZDF statt ARD (= Zahlen, Daten, Fakten, statt Alle Reden Drumherum). Keine meiner Fragen ließen die Herren unbeantwortet. Kompetent und kundenorientiert, wie man es aus dem Hause Lenz halt kennt und schätzt.
    Doch genug der Chronisten-Worte, hier kommt nun der Bilderreigen eines kurzweiligen Besuches in München.
    Erlaubt sei mir noch der Hinweis auf das sehr spezielle Fiddleyard der französischen Spur 0-Anlage an den jeweiligen Enden der hoch interessanten und fein detaillierten Modul-Anlage:

























    undefined




















































    Mit dem letzten Bild vom Chronisten sei auch noch ein Dank an Jürgen Meier ausgesprochen, der mich begleitet hat und mit seiner Kamera ebenfalls Bilder für die SNM-Homepage-Berichte beigesteuert hat.


    Es bleibt festzustellen, das unsere Spur 0 weiterhin lebendig und spannend ist und bleibt.


    In diesem Sinne, allzeit Hp1 auf unseren Gleisen!


    :)

    Gruß Thomas


    " Damit das Mögliche entsteht,muss immer wieder das Unmögliche versucht werden" Hermann Hesse

    Edited once, last by Staudenfan ().

  • Danke für Deinen schönen Bericht und die tollen Bilder von der Münchener Messe :!:
    Da ich zur Zeit unbelaubt bin, werde ich das verdiente grüne Lorbeerblättlein später nachreichen........


    Einen schönen Sonntag
    Carl :thumbup:

  • Hallo Thomas 'Staudenfan',


    danke für den schönen Bericht!


    Gab es denn schon was zu sehen oder zu hören, ob und wie die Firma LENZ den Heb-/ Wendemechanismus beim Klv realisieren wird?


    Gruss an Alle! Joachim

  • Hallo Joachim
    vielleicht kann ich darauf kurz antworten.
    Komme gerade aus Mücnchen und habe genau das am Lenzstand gefragt.
    Leider wird es den Drehmechanismus nicht geben. Aus Kosten-/Preis-Gründen. Schade.
    Andererseits bleibt da so einiges für den/uns Bastler zur weiteren Optimierung möglich.
    Wir habe allerdings auch mal andiskutiert, dass man an bestimmten Stellen in ausgesuchten Strecken eine einfache (Gleis-)Drehvorrichtung einbauen könnte. Die würde dann ja auch ein z.B. rechtwinkeliges Abfahren in einen Schuppen usw. oder das 180 Grad Umdrehen erlauben.
    Viele Grüße
    Hendrik

  • Hallo Ingo,


    ich hatte für München einen umfangrechen Fragenkatalog für den Besuch des Lenz-Standes zusammengestellt, siehe auch hier:


    http://www.spurnull-magazin.de…modellbahn-muenchen-2017/


    Ich muss jedoch gestehen, die Start-Sets hatte ich nicht auf dem Schirm, obwohl ich die Lenz-Homepage systematisch durchgegangen bin. :S


    Evtl. hat ja jemand der anderen Besucher zu diesem Thema etwas erfahren können?


    :huh:

    Gruß Thomas


    " Damit das Mögliche entsteht,muss immer wieder das Unmögliche versucht werden" Hermann Hesse

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!