"Open House" beim MEC Kölln-Reisiek

  • Moin, liebe Null-Forumianer,


    die Spur-Null-Gruppe des MEC Kölln-Reisiek lädt ein zum "Open House"
    am kommenden Sonnabend, den 28. Juli ab 18:00 Uhr bis open End
    in der Mehrzweckhalle in Kölln-Reisiek (direkt neben Elmshorn gelegen!).


    Man findet uns in der Mehrzweckalle (linker Eingang!)
    Heidkamp 33
    25337 Kölln-Reisiek


    Parkplätze sind vor der Tür ausreichend vorhanden.


    Wir würden uns über viele Besucher, reges Interesse sowie sachliche und fachliche Diskussionen direkt am Hobby-Objekt sehr freuen.


    Durch die benachbarte Schlemmerstube (im selben Haus) ist auch die Versorgung des leiblichen Wohles gesichert.


    Also dann bis Sonnabend


    Liebe Grüße aus Kölln-Reisiek


    Christian Uhle
    (zweiter Vorsitzender des MEC Kölln-Reisiek)

  • Moin,
    ich denke auch über ein Vorbeikommen nach.
    Was gibt es denn im Spur 0 Bereich genauer zu sehen ?


    Eine Modulanlage ?


    Konnte nur die homepage mit dem Spur N Bereich des MEC Kölln-Reisiek „ergoogeln“.


    MfG Manfred

    Was nutzt eine gute Antwort, wenn sie nicht zur Frage passt :)

  • Moin Manfred,


    du machst nichts falsch, wenn du bei uns hereinschaust. Wir werden - wie schon richtig vermutet - eine schöne Modulanlage aufgebaut haben.
    70 Meter und mehr werden da schon aufgestellt sein.
    Auf der HP findest du noch nicht viel zum Thema Null, da es für uns einfach noch zu "jung" ist. Aber ich bin da optimistisch, da tut sich recht bald auch was zum Thema Null auf der Page.


    Liebe Grüße
    ...ChristiaN
    (das N steht hier für Null)

  • Hallo Thorsten,


    es sind viele N-Bahner die auf die Spur Null umgestiegen sind oder es jetzt zusätzlich machen. Dieser Spurwechsel muss wohl jetzt irgendwie ein Trend sein.


    Gruß
    Wolli

    Gruß, Wolli ---> wünsche allen HP1 !

  • Moin zusammen,


    nach der Vorstellung nun gleich noch einen Beitrag. Ich melde mich Live vom Veranstaltungsort und für alle, die sich noch nicht sicher sind, ob Sie kommen wollen, mal ein kleines Schmankerl...



    Nur der Versuch einer schnellen Übersicht.


    Bis nacherher eventuell.


    Gruß Sascha

    Spur N, Spur Null??? Egal, ist beides mit N!



    Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher.

    "Bertholt Brecht & Galileo Galilei"

  • Hallo Klaus,
    Ich werde heute Abend noch ein paar Bilder einstellen, da ich hier nur über GPRS (Mobil-Stick) online bin. Diese Verbindung ist quälend langsam (zu Hause ist die Verbindung etwas schneller, aber auch nur ein klein wenig). Dort kann ich die Bilder auch von extern einbinden, so das ich die Bilder etwas größer anbieten kann.


    Gruß Sascha

    Spur N, Spur Null??? Egal, ist beides mit N!



    Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher.

    "Bertholt Brecht & Galileo Galilei"

  • Einen guten wünsche ich...


    Hier nun wie versprochen noch mal ein paar Bilder, eingebunden über meinen Homepage-Server, dadurch auch etwas Größer...



    Die Kö ruht sich im Lokschuppen aus...




    nennen wir es mal die "Lange Gerade" in dem Arrangement...



    Einer von Dreien eingesetzten Personenzüge.


    Das sollte erstmal genügen. Ich brauche ja auch noch Bilder für die Homepage. ;)


    Gruß Sascha

    Spur N, Spur Null??? Egal, ist beides mit N!



    Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher.

    "Bertholt Brecht & Galileo Galilei"

  • Hallo MECler,


    vielen Dank für die Einladung zu eurer Veranstaltung und die tolle Gastfreundschaft.


    Es gab viele schöne Module und Züge zusehen.


    Viele nette Gespräche und ein Grillabend rundeten das Programm ab.


    Für heute wünsche ich Euch noch viel Spaß beim fahren nach Fahrplan.


    Gruß Thorsten

  • Moin,


    den Dankesworten von Thorsten kann ich mich nur anschliessen. Es war ein sehr netter Abend und ich hoffe ich darf beim nächsten Treffen wieder dabei sein.


    Viel Spass wünsch ich euch noch beim heutigen Fahrbetrieb.


    Gruß


    Söhnke

  • Servus zusammen,


    nun, die Veranstaltung ist gelaufen, selbst das reine zugucken und fotografieren hat Spaß gemacht. Mein Dank gilt allen Teilnehmern. Und praktisch als Bonus habe ich noch mal vier Bilder für euch. Die ersten drei Bilder hat mein Sohnemann (9 Jahre alt) gemacht, einfach eine Kamera in die Hand und machen lassen...



    Die 64 299 fuhr unermüdlich im Reisezugdienst. Bei dieser Lok hat Sohnemann sogar den Ehrenlokführer gemacht.



    Wenn ich mich nicht täusche, müssten das die Brawa Off 52 sein... aus der perspektive leider schwer zu erkennen... aber nicht minder interessant...



    Wie gesagt, einfach mal machen lassen.., mal abgesehen davon, das das Bild ein wenig überbelichtet ist weil der Blitz eingeschaltet war und dadurch auch die Tiefenwirkung fehlt... naja, man muß bedenken, dass er erst 9 Jahre alt ist.



    Nun gut, eins noch von mir:


    Während im Hintergrund gerade ein Güterzug in den Bahnhof einfährt, lugt 50 446 mit Ihren großen Ohren hinter einem Trafohaus hervor... oder eher: stand da so rum, damit ich Sie ausgiebig Fotografieren konnte... ;)


    Beste Grüße
    Sascha

    Spur N, Spur Null??? Egal, ist beides mit N!



    Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher.

    "Bertholt Brecht & Galileo Galilei"

  • Hallo,


    in Kölln-Reisiek war ich Teilnehmer am Fahrtreffen. Eventuell interessiert es einige von euch, wie der Fahrbetrieb ablief. Hier ein paar Worte dazu:


    Auf dem Arrangement liefen ständig drei Personenzüge. Es gab für jeden Zug einen Buchfahrplan, alle Fahrdienstleiter der Betriebsstellen hatten einen Bahnhofsfahrplan. Jeder Zug hatte eine eigene Linie, die innerhalb einer Stunde (Realzeit) abgefahren werden musste - vom Start-Bhf. bis Ziel-Bhf. und wieder zurück. Nach Ablauf dieser Stunde wiederholte sich der Fahrplan von Neuem, dabei konnte sogar ein neu gebildeter Zug eingesetzt werden, sofern dieser bereit stand. So kam jeder Teilnehmer in den Genuss, auch einmal Lokführer zu spielen! An den Abzweig-Bahnhöfen gab es oft Zugkreuzungen.


    Der Güterverkehr wurde zeitunabhängig gefahren. Wir setzten über 30 Güterwagen ein. Jeder Wagen bekam eine Wagenkarte mit eingetragener Fahrroute. Zur Identifizierung wurde jeder Wagen mit einem "Pufferling" nummeriert. Ein Pufferling (wir nennen das Ding so) ist eine kleine Blechmarke mit Ziffer, welche am Puffer eingehängt wurde. Hat ein Wagen die Route beendet, dann musste er wieder zum Start-Bhf. zurück und die Tour begann von Neuem. Dieses Spiel konnten wir stundenlang abarbeiten. Außerplanmäßig fuhren Güterzugloks als "Sammler" von Bhf. zu Bhf.


    Als i-Tüpfelchen setzten wir zum ersten Mal original Streckenfernsprecher vom Typ OB33 (mit Kurbel) ein. Zuerst waren einige Teilnehmer skeptisch, aber dann erkannte man den Vorteil! Kurz mal gekurbelt, am anderen Ende klingelte es und man konnte einen Zug ankündigen! Es war angenehm nicht zum anderen Fahrdienstleiter rüberzuschreien!


    Unten noch einige Bilder:
    (Frachtkarte, Buchfahrplan, Bahnlinie)


    "Wat ham wir doch für´n schönes Hobby!" :)


    Viele Grüße
    Wolli

  • Hallo Stefan,
    ich bedanke mich im Namen von meinem Sohn für das Lob, das du seinen Bildern spendiert hast. Stolz wie Oskar sage ich nur. Und auch allen anderen Danke, freut mich, dass euch die Bilder gefallen haben.


    Gruß Sascha

    Spur N, Spur Null??? Egal, ist beides mit N!



    Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher.

    "Bertholt Brecht & Galileo Galilei"

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!