Anschluss am selben Bahnsteig gegenüber....

  • Hallo zusammen,



    aus gegebenem Anlass (Sauwetter!) möchte ich zum hemmungslosen Kampfbasteln einladen.


    Was macht man mit dem Sommer, wenn es andauernd schifft und im Eisenbahnzimmer noch ein Platz frei ist?


    Und da liegen auch noch so wertvolle Materialien herum:


    Papier / Pappe
    Umrührstäbchen aus Holz
    Frittengabeln aus Holz
    Laufschiene aus Plastik von der Schiebetür eines Schränkchens.


    Wahre Schätze!


    Jetzt noch eine kleine Säge, Schere und ne Tube Uhu und los geht´s.


    Hinterberg will nicht länger im Regen stehen. Gleis 3 braucht eine Überdachung.
    Und am gleichen Bahnsteig gegenüber kann der Bahnbus andocken.
    Moderne Zeiten in Hinterberg!


    Ich habe kein Vorbild und keinen Plan, nur meine "wertvollen" Baustoffe.
    Bauen auf Sicht.
    Mal sehen, was dabei herauskommt.


    http://www.bilder-hochladen.ne…/jdjf-17-a1d0-jpg-nb.html[/img]



    http://www.bilder-hochladen.ne…/jdjf-18-17e6-jpg-nb.html[/img]



    Mehr davon demnächst in diesem Theater.
    Und wenn´s nix wird, kommt der Mantel des Schweigens darüber.



    Tschüß


    Norbert


  • Hallo Norbert.
    Muß gerade mal Pause machen mit dem Kampfbasteln.Der Leim muß trocknen und habe gerade Deinen Bericht gelesen.
    Gute Idee mit den Pommestickern.Was mann so alles verwenden kann! :thumbup:
    Aber, bei Eurem Sauwetter und den armen Fahrgästen auf dem Bahnsteig kommt Deine Überdachung aber zu spät. 8)


    Gruß Hein

  • Hallo zusammen,



    es geht weiter.


    Erst mal zur Sicherheit mit den Donnerbüchsen noch einmal Maß nehmen.



    http://www.bilder-hochladen.ne…/jdjf-19-f717-jpg-nb.html[/img]



    Und weiter geht´s mit den Umrührstäbchen und Frittengabeln.
    Eigentlich Schade, dass der Großteil der Mc. Donalds Konstruktion bald unter der Dachhaut verschwunden sein wird.



    http://www.bilder-hochladen.ne…/jdjf-1a-6c83-jpg-nb.html[/img]



    So. Hinterberg macht jetzt erst mal Pause.
    (Ist das da auf der Bank nicht der Gerd Schröder in jüngeren Jahren?)



    http://www.bilder-hochladen.ne…/jdjf-1b-d9d4-jpg-nb.html[/img]



    Nee, isser nich! Der kommt ja auch gar nich von Hinterbärch wech, woll?


    Ich mach jetzt erst mal Urlaub.
    Hoffentlich ist an der Ostsee nicht auch so´n Sch...-wetter.



    Bis dann und viele Grüße


    Norbert

  • Hallo Norbert,
    dein "Individual-Bau Bahnsteigdach" hat schon was und regt zum Nachdenken an!
    Mal die ausgetretenen Pfade verlassen und mit dem etwas gestalten, was gerade da ist,
    ohne erst zum nächsten Laden zu rennen ...
    Viel Spass an der Ostsee und beste Grüsse
    Dieter

  • M0in, m0in


    alles ansichts- und geschmackssache aber die meine
    ist es nicht.
    die arbeit sei anerkannt :thumbup: und trotzdem dann
    doch lieber die WMK bahnsteigdachstützen :whistling: .


    diese "resthölzer" eher in einem Holzstapel verarbeiten
    oder eben sitzbänke daraus gestalten.


    immerhin eine möglichkeit sein hobby
    nach eigenen ideen zu gestalten.


    grüße aus dem süden
    siegfried

  • Hallo Norbert,


    vielen Dank für deine Anregungen, ungewöhnliche Wege zu gehen. Diese Möglichkeit, seine Kreativität auszutoben, macht die Spur 0 so attraktiv für mich.


    Es ist schade, das die Mühen deiner Arbeit nachher größtenteils unter dem Dach verschwinden werden (und dieses Schicksal teilen Sie mit jedem noch so gut detaillierten Kleinserienteil), aber du hast wieder ein Stück deiner Anlage individuell gestaltet und kannst dich daran freuen.


    Ich wünsche dir einen schönen Urlaub und bin gespannt auf die Fortsetzung

    Meinen Nutzernamen habe ich von jk_wk geändert auf 0topia, weil ich zeigen möchte, dass mein Traum von meiner Spur 0 Anlage keine reine Utopie ist, sondern Stück für Stück in Erfüllung geht.


    Gruß aus dem Bergischen Land

    Jürgen (K)


    Nicht grübeln - mach es einfach, aber mach es einfach


    In meinem Vorstellungs-Thread habe ich Verweise auf meine bisher im Forum veröffentlichten Projekte hinterlegt.

  • Hallo Norbert Hallo Jürgen.
    Das sehe ich genau so.Das schöne an der Spur Null ist wirklich das man viele Sachen mit Dingen aus dem Alltag gestalten
    kann.Obs immer so passt ist letztendlich eine Ansichtssache des Erbauers.Hauptsache ist doch das es einem wirklich Spaß
    macht mit den Basteleien .Ich finde die Idee mit den Frittenstäben sehr gut und werde sie auch mal ausprobieren, wenn es dann soweit ist ( Ich brauche noch nicht mal zu Mac D, meine Frau arbeitet beim Schlachter 8) ).Ich hätte auch Eisenbahnschwellen für meine Rampe kaufen können aber die Leisten aus dem Baumarkt waren auch günstiger und mann kann viele andere Dinge damit herstellen.
    Gruß Hein.

  • Hallo zusammen,


    zuerst einmal danke für die Kommentare und Ermutigungen.


    Zweifellos ist das alles Geschmacksache, was wir alle hier im Forum vorstellen. Ich habe ja eingangs gesagt, dass ich selbst noch nicht weiß, wo ich mit meiner Bauerei lande und ob es mir selbst dann gefällt. Ich habe Spass daran gefunden, nicht nach Plan zu bauen, sondern nach den "Bauteilen", die mir zur Verfügung stehen. So sind alle Bauwerke in Hinterberg entstanden.
    Es macht mir Spaß, z. B. eine Frittengabel mal eine Zeit lang in der Hand zu wenden und mir zu überlegen, was man daraus machen kann. Ich probiere Mauerputz oder, wie man Bruchsteine an eine Styroporwand bekommt. Umrührlöffel werden zu Kranverstrebungen und Plastikverpackungen mit quadratischer Prägung zu Lokschuppenfenstern, eine Tortenverpackung wird halbiert zu einem Viadukt-Baukörper.


    Und gleichzeitig schiele ich (neidisch?) zu den tollen Sachen rüber, die es für die Spur 0 inzwischen zu kaufen gibt. Leider zu teuer (für mich), wenn man in überschaubarer Zeit die "Vernullung" eines ganzen - wenn auch kleinen - Zimmers (12 qm) beabsichtigt.
    Ich baue jetzt seit zwei Jahren und bin mir sicher, dass alles einmal durch Besseres ersetzt werden kann.
    Was bleibt und worum es geht, ist der Spaß am Bauen. Der Weg ist das Ziel und das Ergebnis ist immer durch Besseres ersetzbar.
    Ob es gut ist oder nicht, kann nur jeder für sich selbst entscheiden.


    Ich möchte - wie ebenfalls eingangs schon gesagt - einladen zum Basteln.
    Und ich möchte natürlich mit meinen Beiträgen Mut machen, ebenfalls Beiträge zu schreiben.
    Die Bau-Beiträge in diesem Forum sind für mich absolut "erhellend".


    So...
    Urlaub zuende.
    Wo sind noch mal die Frittengabeln?
    Nun wird´s wieder ernst.
    Die nächsten Gewitterfronten rollen schon wieder auf Hinterberg zu!
    Hinterberg braucht ein Dach!


    Bis bald,


    Norbert

  • Hallo zusammen,


    am Abend des Samstages zeigt sich die Bahnsteigüberdachung mit (halbseitiger) Dachhaut aus "Blech" und schon einmal frisch grundiert:


    http://www.bilder-hochladen.ne…/jdjf-1c-67c6-jpg-nb.html[/img]



    Man sieht jetzt, wo die Richtung hingeht.



    http://www.bilder-hochladen.ne…/jdjf-1d-642e-jpg-nb.html[/img]



    Jetzt muss noch die andere Dachseite behäutet werden. Mal sehen, wann ich mich dazu aufraffen kann.
    Und dann kommen die Feinheiten.



    Bis dann und schönes Wochenende,


    Norbert

  • Hallo zusammen,


    nachdem der Hinterberger Bahnsteig nun auch die zweite Dachhälfte geschlossen hat, werde ich das Thema jetzt erst einmal abschließen.



    http://www.bilder-hochladen.ne…/jdjf-1e-f457-jpg-nb.html[/img]


    Dies ist der vorläufige Endzustand. Es fehlen noch die vielen netten Bahnsteigkleinigkeiten, die sich leider noch nicht in meinem Besitz befinden.
    Außerdem ist am hinteren Ende noch ein "Nierentisch-Pavillion" (Kiosk) geplant, der in vielen Orten das Stadtbild "bereicherte".



    http://www.bilder-hochladen.ne…/jdjf-1f-c0c7-jpg-nb.html[/img]


    Jedenfalls haben die Hinterberger jetzt einen richtigen Bahnsteig und können bequem von der Eisenbahn auf die Gummibahn umsteigen.



    http://www.bilder-hochladen.ne…/jdjf-1g-2838-jpg-nb.html[/img]


    Das ist er, der Anschluss am selben Bahnsteig gegenüber.
    Der Schaffner gibt den Abfahrauftrag und alle sind zufrieden.
    Jedenfalls in Hinterberg.



    Viele Grüße


    Norbert

  • Schön, dass du uns auch am Weiterbau teilhaben lässt.
    Die "fehlenden Kleinigkeiten" wirst Du sicher in der nächsten Zeit bekommen und ins Modell einbauen.


    Auf den evtl. kommenden Nierenkiosk freue ich mich schon, kenne ich diese Teile doch aus meiner Jugend.


    Weiter so.


    Gruß Heinz

  • Hallo Norbert,
    es ist diese phantastisch schöne (und leichte) Kombination aus Basteln und Erzählen, die jedes Mal von Neuem begeistert -
    vielleicht, weil man sich immer etwas an "Lummerland" mit Jim Knopf und Lukas, dem Lokomotivführer, erinnert fühlt ... ?
    Ich hoffe auf weitere Folgen, und ich bin sicher nicht allein mit diesem Wunsch.
    Beste Grüsse
    Dieter

  • Hallo zusammen,



    danke für das motivierende Lob von Euch.
    Es freut mich, dass meine Art des Spur 0 Modellbauens und des Erzählens davon auf positive Resonanz stößt.
    Letztlich versucht doch jeder, mit seiner Modellbahn eine Geschichte zu erzählen. Meistens hat sie auch sehr viel mit der eigenen Geschichte zu tun.


    Wir schaffen uns die Welt die uns gefällt und kreisen mit unserer "Privatbahn" um unsere Insel.
    Vor meinem Sprung in die Spur 0 (vor gut 2 Jahren) und vor meinem Betreten der Forumswelt (vor 6 Monaten) war dies wirklich für mich ein Inseldasein.
    Ich bin sehr froh, dass ich nun hier Gemeinschaft mit HobbyVerrückten und BahnSpinnern habe und sehe nun, dass meine "Krankheit" nicht kuriert, sondern vertieft werden muss.


    Hinterberg geht weiter und es geht auch weiter ins Detail. Es gibt ja genug Anregungen und Vorbilder in diesem Forum zu sehen. Und wenn meine Wenigkeit hier Leute zum Bauen und Berichten anregen kann, dann ist das Ziel erreicht.


    Bis bald in Hinterberg!


    Norbert

  • Hallo zusammen,



    es gibt was Neues in Hinterberg: Gleis 4!
    Und am hinteren Ende vom Gleis 4, dort wo der Frittengabelbahnsteig steht, ist jetzt ein besonderes Schmankerl zu besichtigen.


    Ta taaa:


    http://www.bilder-hochladen.ne…/jdjf-1m-72b3-jpg-nb.html[/img]



    Der schon als verschollen angesehen und selbst in Fachkreisen weitgehend unbekannte Prellbock der Bauart Piepenkötter.
    Er ist ein Federpufferhochleistungsprellbock, der gerne am Auslauf von Steilstrecken eingebaut worden ist.
    Der Erfinder Heinrich Piepenkötter hat sich darum bemüht, die Energie des Aufpralls noch sinnvoll zu nutzen.
    So produziert der Mechanismus für die Bahnsteigbeleuchtung Strom, etwa für 5 Minuten, was zum Ein- und Aussteigen reicht.
    Sollte noch mehr Energie vorhanden sein, können etwa 10 Kilo Äpfel zu Apfelsaft gepresst werden.


    http://www.bilder-hochladen.ne…/jdjf-1n-66f0-jpg-nb.html[/img]



    Da die Lokführer aber vorsichtig waren, konnte der Mechanismus nur einmal wirksam werden. Der Zug prallte gegen den Prellbock,
    die Bahnsteigbeleuchtung ging an und anschließend direkt wieder aus, weil der Zug die Bahnsteigüberdachung zertrümmerte.
    Was aus dem Apfelsaft geworden ist, weiss keiner...
    Im Vordergrung entsteht übrigens die Ladestraße am neuen Gleis 4.



    http://www.bilder-hochladen.ne…/jdjf-1o-093f-jpg-nb.html[/img]


    Hier wird das Pflaster zur Abwechslung mal nicht in Gips geritzt sondern in Form von einzelnen "Styroporsteinchen" aufgeklebt und dann eingeschwemmt.
    Mal sehen wie lange ich bis zum ersten Nervenzusammenbruch aushalte.



    Viele Grüße
    Norbert

  • Hallo Norbert,
    ich kann gar nicht gleuben, dass ich deinen thread erst jetzt gefunden habe. Die Bahnsteigueberdachung habe ich ja im Rohbau bei dir sehen duerfen und ich finde sie, jetzt fertiggestellt, wirklich gelungen. Der Prellbock ist ein echtes Original, gefaellt mir auch sehr gut. So habe ich ein Gleisende noch nicht gesehen.


    Ich hoffe deine Nerven halten noch lange durch...


    Gruss
    Stefan

  • Hallo Michael,


    ja schlag mich tot, weiß ich doch auch nicht, mit den Piepenkötters.
    Die haben ja als Großfamilie quasi im ganzen Sauerland herumgehu... ähm...herumgeheiratet, vielleicht sogar auch bis ins Bergische rein.


    Jedenfalls, der Heini Piepenkötter ist dann auf seine alten Tage noch völlig verblödet.
    Den mußten sie völlig plemplem aus seinem verschimmelten Eisenbahnkeller rausholen.
    Das war aber dann in Küntrop und alles stank irgendwie nach Apfelmost, nur viel schlimmer.


    Und seine Frau...ja mein Gott, ich weiß es doch auch nicht.
    Wie gesagt, bis ins Bergische haben die... die Piepenkötters... vielleicht.


    Und das alles in Spur 0!


    Viele Grüße
    Norbert

  • ............Hallo Norbert,


    was so alles aus dem Sauerland kommt :!: da wundert mich
    nun gar nichts mehr :) .
    Also verkneife ich mir den Begriff (Wiesen)Sauerampfer
    hier ins Rennen zu schicken.
    Aber der arme Piepenkötter (hieß der wirklich so :?: :?: :?: )
    und das in NULL ( :!: ) .
    Also von mir hat deine Geschichte, weil ich jetzt so richtig
    hinter die Kulissen schauen kann "ne glatte eens" (1) verdient.
    Sitze genüßlich in meinem Sessel und lasse meiner fantasie....,
    ach da lege ich lieber eine Sperre ein.


    Grüße aus dem Süden
    Siegfried

  • Hallo zusammen,


    ich wage es mal aus besonderem Anlass, diesen Thread noch einmal nach oben zu holen.
    Heute war nämlich der Tag der Ankunft für den modernen Nahverkehr (Epoche 3) am selben Bahnsteig gegenüber.
    Gegen Mittag erschien der lang erwartete "Schienenbus" in Hinterberg ...






    ... und stellte sich neben den schon ziemlich lange dort wartenden Straßenbus.






    Jetzt fehlt dann noch der Steuerwagen, aber der ist dann nur noch das I - Tüpfelchen, denn schon jetzt ist der Fahrspaß riesengroß.
    Endlich mal ein Zug, wo nicht die Lok umsetzen muss.



    Viele Grüße


    Norbert

  • Hoi Nobert,


    Ich wolte sagen das ich das eine sehr schöne szene find mit der VT 98 und der Bussing bus von der Deutsche Bundesbahn


    Mach so weiter Allein is meine frage wo is die Bus fahrer ich sehen die night auf der bahnsteig.


    Mit freundliche grussen,


    bernard 1967 aus der Niederlanden

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!