„40 Jahre Eisenbahnmuseum Bochum und 50 Jahre Deutsche Gesellschaft für Eisenbahngeschichte“

  • Ein kurzfristiger Hinweis.


    Wer am Wochenende noch nichts vorhat: Das Eisenbahnmuseum Bochum-Dahlhausen hat ein volles Programm
    „40 Jahre Eisenbahnmuseum Bochum und 50 Jahre Deutsche Gesellschaft für Eisenbahngeschichte“
    http://www.eisenbahnmuseum-bochum.de/
    Thema: 29. + 30. April 2017: "Ost trifft West"
    http://www.eisenbahnmuseum-boc…ge-im-eisenbahnmuseum.php


    Man sieht sich


    Gruß
    Alfred, der „vonne“ Ruhr

    Wir hören nicht auf zu spielen, weil wir alt werden.

    Wir werden alt, weil wir aufhören zu spielen.

    G. B. Shaw

  • Ja die Bernhard und ich komme am sontag aus Holland.


    Aber wir hat ein slimme losung wo ich das beste die pkw parken kan und mit de bahn darhin kunte komen.


    Ich hoere kerne.


    Gruss Bertus

  • Hallo Bertus,


    es fahren Pendelzüge von Essen Hbf und vom S-Bahnhof Dahlhausen direkt ins Museum. Ansonsten früh dort sein, dann kann man auf dem grossen Parkplatz direkt am Museum parken und muss nur ca 200-400m zu Fuß gehen.

    freundliche Grüße


    Torsten



    In Spur 0 noch Neuling, sonst noch H0 3 Leiter

  • Hallo Bertus,
    ich bin Heute am Museum vorbeigefahren. Ein Teil vom Parkplatz wird wohl Park werden. Eine Baustelle in der Straße sorgte für einseitige Verkehrsführung, ist hoffentlich am Wochenende abgebaut.
    Parken in den Straßen um das Museum sind eine Möglichkeit.
    Wie Torsten schon schrieb S-Bahn von Essen Hbf. oder die Sonderzüge von dort nutzen.
    Oder mit PKW zur S-Bahn Station Essen-Steele oder auch Hattingen und mit der Bahn zur S-Bahn Station Bochum-Dahlhausen fahren. Fußweg 1,4km zum Museum.


    Gruß
    Alfred, der "vonne"Ruhr


    Falls überlesen: am 1.5. ist zudem auch noch ein "Fototag"

    Wir hören nicht auf zu spielen, weil wir alt werden.

    Wir werden alt, weil wir aufhören zu spielen.

    G. B. Shaw

    Edited 2 times, last by Alfred ().

  • Hallo zusammen,


    ich war heute in Bochum im Museum. Sieben Schlepptenderdampfloks im Einsatz! (Okay die 01 aus Bayern ist gestern mit der dritten Treibachse entgleist und wurde nachgesehen bzw repariert, aber auch sie war unter Dampf) Alle im Programm vorgesehen Loks waren auch da. Bei vielen Gastfahrzeugen wie unter anderem auch V200.0 und V180 konnten die Führerstände besichtigt werden. Es war sogar noch eine weitere V200.0 (V200 017, "Roswitha") vor Ort. Bei dem schönen Wetter heute war das das Museum gut besucht. Alles in Allem wieder sehr gut gelungene Museumstage und auch den gesteigerten Eintrittspreis von 16€ fand ich vollkommen gerechtfertigt für Das was geboten wurde. Morgen ist noch ein gesonderter Fototag für allerdings 18€ Eintritt. Ob es sich bei dem für Morgen angekündigten Wetter lohnt muss jeder für sich entscheiden. Motive sind auf jeden Fall genug da.

    freundliche Grüße


    Torsten



    In Spur 0 noch Neuling, sonst noch H0 3 Leiter

  • aus Bochum Dahlhausen vom Samstag, liebe SPUR NULL Freunde, lasse ich mal hier.


    Ich war Samstag dort, SIEBEN Maschinen unter Dampf, OST trifft WEST... Ich fand es eine rundum tolle Veranstaltung. 16,- EUR für das große und Besondere Aufgebot an Gastlokomotiven ist ein fairer Preis wie ich finde.


    Auf geht:


    Wo sin´wa? Da sin´wa:







































    Ein schönes Motiv habe ich noch vergessen beim ersten Einstellen:



    ENDE TEIL 1, WEITER MIT TEIL 2:

  • TEIL 2:






















    HIER NOCH INTERESSANTES NEBEN DEM GLEIS und DIREKT AUS DEM GLEIS:


    Die Fotos der Drehscheibe fand ich als Anregunge zur Farbgebung und Gestaltung interessant, Seilzugkanäle und Gleis selber auch.




    Hiervon habe ich weitere Detailfotos (Gruß an Rainer ;-) )



















    Hoffe es hat gefallen...


    Viele Grüße,
    Dirk :)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!