Erfahrungsbericht BR 18 / S 3/6 von MTH - Busch

  • Warum hat denn die blaue kein Loch am Ende des Steuerungsträgers, ist das so normal, fehlt da nicht auch etwas, fragt sich ein Unwissender ?(

  • Hallo Otto, Günter, Siegfried und sonstige Dampf-Spezialisten,


    klärt mich doch nun mal bitte auf: Die Gleitbahn der S3/6 war doch nicht nur am Zylinder befestigt und stand auch nicht freischwebend in Richtung Treibachsen. Oder??? Ich meine, beim Vorbild.... Im Modell scheint es jedoch so zu sein?!?!?
    Irgendwie irritiert mich die Modellausführung doch gewaltig...



    ;( ?( :wacko:


    Sollte diese Frage sehr dumm sein, so bitte ich als Diesellok-Fan und Nicht-Dampflok-Kenner um Nachsicht!


    Gruß
    Stefan

  • Danke! Also gab es beim Vorbild noch eine zweite Befestigung... Schade, dass die im Modell fehlt!


    Gruß
    Stefan

  • Ohne die 2. Befestigung hätte der Steuerungsträger nicht lange gehalten, danke für die Bestätigung. Sieht am Modell grauenhaft aus, irgendwie fehlerhaft :thumbdown:

  • der schönen Bayrischen Lokomotive und dem MTH-Schienenfahrzeug ?(
    plus die Buschzulage (inkl. gut sichtbarer Kreuschlitzschrauben :thumbdown: )
    sagt mir, nein danke !
    Ein H0-Modell als Vorlage hätte sicher "da werden sie geholfen"
    mehr gebracht.


    Grüße aus dem Süden
    Siegfried

  • Hallo Leute ,
    Ja sicher , man hätte an der S3/6 von MTH einiges besser machen können , noch dazu wo das ja bei dieser Größe noch Einfacher geht wie in H0 :!:
    Aber im Großen und Ganzen bin ich mit den Lok`s zufrieden :)
    Sie fahren gut auch durch die engen R1 Radien von Lenz ( sieht Natürlich grotig aus ) , haben einen Klasse Sound und die Lackierung ist auch in Ordnung .
    Aber Geschmäcker und Meinungen sind nun mal verschieden , Jeder wie Er es gern möchte :!:
    Gruß Otto

  • Hallo Otto,


    ups, bitte meine Frage nicht falsch verstehen - ich will Dir Dein Modell nicht madig machen!!! Ich habe mich als Nicht-Dampflok-Fan halt nur gefragt, ob es sein kann, dass eine Gleitbahn frei in der Luft hängen kann und gefragt, wie das beim Vorbild war. Das hätte ich besser in einem gesonderten Thread gemacht. Ich bitte Dich um Entschuldigung.


    Gruß
    Stefan

  • Hallo zusammen


    An sich finde ich das die 3/6 eine schöne Lok ist und das hier der Gleitbahnhalter und die Trittstufe fehlt würde mich nicht stören ,denn dies kann man ja selbst nachrüsten , ähnlich wie bei vielen anderen namhaften Modellen , wie hier im Forum gezeigt wird .


    Auch der fehlende durchbrochene Rahmen stört mich nicht , zeigt uns doch ein anderes erfolgreiches Modell das man darauf verzichten kann .


    Aber warum ich meine Kaufentscheidung zurückgezogen habe waren die vielen negative Meldungen daß, das digitale US System nicht stabil mit den DCC Format läuft .Im analogen Bereich soll es ja keine Probleme geben nur im Digitalbereich .
    Und für eine komplette Neuverkabelung einschließlich Decoder und Sound wäre mir die Lok zu teuer , abgesehen das dann auch die Garantie weg wäre .


    Auch stört mich der sehr große Lok/ Tenderabstand ( dies könnte man aber bei einer Neuverkabelung ändern )


    Schade eigendlich , MTH hat hier eine Chance verpasst .


    MFG


    Jürgen

    wer mich als Freund hat , braucht keine Feinde :D

    Edited 3 times, last by der noergler ().

  • Hallo Stefan ,
    ich fühle mich nicht auf den Schlips getreten , das ist schon in Ordnung und ich vertrage auch Kritik :!:


    Hallo Jürgen ,
    wie schon geschrieben , nach anfänglichen Schwierigkeiten mit dem Digitalsystem läuft Alles Prima ( auf Holz geklopft ) :!:


    Gruß Otto

  • Hallo Leute ,
    ich habe in einem ruhigen Moment mal den Decoder der BR 18 - bayr. S3/6 so bearbeitet wie bei der BR 44 und ich habe auf Anhieb die gleichen guten Fahreigenschaften wie bei der BR 44 gehabt !
    Gruß Otto

  • Hallo MTH-Betreiber


    Welche Fahreigenschaften haben denn diese Maschinen wenn man sie ganz einfach nur mit einem Gleichstrom-Trafo betreibt?
    Was bleibt da von der Geräuschkullisse und vom Dampfer über?


    Vor allem, macht der Motor mitsamt seiner Platine in Gleichtrom irgendwelche Störgeräusche?
    Oder verhält der sich schön geschmeidig?


    Danke für die Infos. L.G. Patrick

  • Hallo Uwe ,
    ich kann Dir das nur an Hand des LH100 von Lenz erklären !
    Also F und 7 hintereinander drücken dann ist man im POM .
    Zuerst CV 52 auf 1 speichern mit Enter , das gleiche mit CV 53 auf 8 setzen .
    Dann habe ich die Lokadresse mit CV 1 geändert sowie CV 3 auf 60 , CV 4 auf 50 und CV 5 auf 120 setzen und immer mit Enter jeweils bestätigen !
    Danach wieder CV 52 auf 16 setzen !
    Dann müsste es eigentlich klappen , wenn nicht bitte weiter über PN !
    Gruß Otto

  • Hallo Otto,


    ermutigt durch deine Berichte habe ich mir die Lok gegönnt. Aktuell bei Ebay für 598,00 konnte ich nicht widerstehen .
    Ich habe mit dem LH90 die CV Werte wie du geschrieben hast geändert, was sich wirklich sehr positiv auswirkt. Danke!



    Aktuell bleibt Sie aber immer noch stockend stehen, sieht aus wie wenn Sie mit der Stromaufnahme Probleme hätte. Hast
    du an den Achsen vom Tender auch was gemacht? Wenn Sie stehen geblieben ist und ich den Tender quer zu den Gleisen verschiebe geht es wieder weiter.



    Das Problem ist immer wenn ich aus einer langgezogenen Kurve auf die gerde fahre.


    Auf der geraden speise ich alle 1,5 mtr ein und die Gleisverbinder sind verlötet, also nix mit Stromverlust :)


    Schöne Grüße
    Marco

  • Hallo zusammen, ich glaub ich bin jetzt auch durch. Sie fährt nicht mehr, nur noch Sound funktioniert - echt SCHADE!!


    Die Lok gefällt und macht Spass wenn sie den läuft.


    morgen mal mit dem Verkäufer telefonieren.


    Schöne Grüße


    Marco

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!