Damals alltäglich: Pkw-Anlieferung in Altfeld (Teil 1)

  • Moin Moin,


    das kann durchaus sein, aber immerhin bekomm ich bei der Post ein Auto angeboten, ohne gleich in eine Abofalle zu geraten. Denn besonders seriös sieht mir diese Opelcollection nicht aus.


    Mich irritiert da vor allem folgender Satz im Kleingedruckten: "Die Modelle können von den Abbildungen abweichen" Damit können sie dir sozusagen jeden Kram andrehen. Sogar Plastik.


    Und was passiert, wenn ein Auto defekt ankommt? Geld ist längst abgebucht, de facto also weg...


    Dann lieber ein paar Euro mehr investiert und dafür auf der seriös sicheren Seite. Bislang hat mir die Post immer das gebracht, was auch so bestellt wurde.


    Falls Interesse besteht, kann ich ja mal Fotos vom Postmuseumsmodell einstellen, dann wissen wir vielleicht, ob die Modelle identisch sind, wenn jemand die Collectionsmodelle zum Vergleich zeigt. Wäre sicher von Interesse.


    Viele Grüße


    Michael

  • Moin,


    also ich habe auch kein Abo, lehne diese Kaufverpflichtung ab.


    Habe einfach nur einige ausgewählte, für mich interessante Pkw heraus gesucht und über den Shop bestellt.


    Bezahlt natürlich nur per Rechnung, keine Reklamation, alle Modelle waren in Ordnung.


    Vielleicht einfach einmal einen kleinen Testkauf tätigen ?



    Der Post Museums Shop ist ein Spezialversand der Model Car World GmbH, siehe Impressum.


    Unter Model Car World findet man dann auch die Opel Collection, nur heißt sie dort Special Collection.


    Siehe hier alle 34 bisher erschienen Modelle :


    http://www.modelcarworld.de/re…serid=1643790&language=de
    Gruß Manfred

  • Ich sehe es wie Klaus. Die Special Collection bei Modell Car World kostet aber auch EUR 19,95 und das ohne Heft. Ich habe problemlos die PKW bestellt, die ich gerne haben wollte und die wurden von der Opel-Sammlung schnell und einwandfrei zugeschickt. Auch die Kommunikation bei meinen Fragen war 1A. Von Abofalle da d o r t meines Erachtens keine Rede sein. Die scheinen mir jedenfalls seriös zu sein. Die Fahrzeuge sind übrigens super und stehen den Nobelmarken in 1:43 in der 30-Euro-Plus-Klasse in nichts nach. Sie weichen übrigens n i c h t von den Abbildungen ab, meine jedenfalls ;o) In der elektronischen Bucht gibt es das eine oder andere Modell (kommen immer mal wieder rein, auch Epoche III) auch schon ab € 8,49, hier zum Beispiel:


    http://www.ebay.de/itm/Opel-Co…autos&hash=item1e6f3afa84

  • M0in, m0in


    folgende info,


    die Opelmodelle für 12,99 €uronen inkl. Heft und Plastikbox
    gibt es auch im Bahnhofsbuchhandel bzw. Kiosk.


    Grüße aus dem Süden
    Siegfried

  • Hallo Stefan,


    ich beobachte schon seit Tagen die sehr guten s/w Bilder, die du für deine kleine Geschichte gemacht hast und möchte zuerst wie viele andere vorher meine Komplimente ausdrücken und will auch nicht lobhudeln.


    Durch das Gebrauchen der Sepia oder s/w Einfärbung deiner Fotos als Stilmittel gewinnt das ganze an Authenzität und stellt einen schönen und glaubhaften Bezug zu der von dir beschriebenen, damaligen Zeit her. Jegliches plastikhafte- oder hochglänzende Detail an den Modellen und an den Ziegelbauwerken geht gleichzeitig verloren, tritt zurück in den Hintergrund und läst die Strukturen in ihrer eigentlichen und eigenen Stofflichkeit erscheinen. Typisch dafür ist für mich ist die Szene wo Kleinlokführer Franz mit seiner Köf schon mal bis zur Weiche vor der Brücke fährt. Man beachte die Fundamente und die gemauerten Brückenpfeiler und deren Wirkung auf den Betrachter.


    Schöner Beitrag....


    Grüße,
    Georg

    Edited once, last by Franky Free ().

  • Hallo Manfred,

    Die Darstellungen wären in Farbe sicherlich nicht nur für mich sehenswerter gewesen und die Details noch klarer zu erkennen.


    Wollte nur kurz mitteilen, dass ich die Bilder nun in Farbe auf meiner Homepage eingestellt habe. Wenn Du also möchtest....? Hier der Link dahin: Damals alltäglich: Pkw-Anlieferung in Altfeld


    Viel Spaß beim Gucken!


    Lieber Gruß
    Stefan

  • Hallo Stefan,


    danke für Deine Mühe und die Nachricht.


    Mir persönlich gefallen jetzt die Bilder in Farbe auf Deiner Homepage besser.


    Aber Geschmack ist zum Glück verschieden und ich hatte nur meinen persönlichen Eindruck beim Betrachten der schwarz / weiß Bilder geschildert.


    Schönes WE,


    Gruß Manfred

  • Hallo Thorsten,


    Du stelltest Dir diese Frage:

    Jetzt wo ich die Farbbilder sehe, frage ich mich allerdings, ob in den Sechzigern zehn schwarze Käfer auf einmal ausgeliefert wurden? Schwarz war damals noch die Farbe für Taxis, Leichenwagen und Nobelkarossen. Es gab sicher vereinzelte schwarze Fahrzeuge, aber in dieser Konzentration ist es zumindest ungewöhnlich! 8|


    Dazu möchte ich mich mal eben selber zitieren:


    Minrath Senior hatte einem Großkunden gleich 10 Käfer in Schwarz verkaufen können, die an diesem Tage angeliefert wurden.


    Immerhin war das wohl so ungewöhnlich, dass auch die Presse anwesend war...


    Na ja, das war die Story, aber ich habe auch nicht behauptet, eine historische Szene nachzubilden.


    Übrigens kann ich mich gut daran erinnern, dass ich in meiner Kindheit mehrere schwarze Käfer in meiner Heimatstadt gesehen habe - und die gehörten einer hier bekannten Firma, die im ganzen Kreis aktiv war. Und das waren keine Taxen, Leichenwagen oder Nobelkarossen. Und diese Käfer sind auch irgendwie aus Wolfsburg an die tiefen Niederrhein gekommen...


    Thorsten, ich hätte es verstanden, wenn Du das verkehrte Käfer-Modell auf meinem Transportwagen kritisiert hättest (ist nach Aussage von einem kelleraffinen Käferkenner zu modern), aber die Farbe? Soll ich Dir nun beweisen, dass es irgendwann mal zu einer Auslieferung von 10 schwarzen Käfern kam? Oder wie darf ich Deine Frage verstehen?


    Übrigens, was die Farbe angeht: ich hatte im Modell nur die Wahl zwischen schwarzen und orangenen Käfern... Da fiel mir die Wahl leicht!



    Gruß
    Stefan

  • Hallo Stefan,


    ........eine nette Geschichte und ich
    warte auf die Fortsetzung der Selben.


    Ein schönes Wochenende wünscht
    Siegfried


    p.s.Was ich die ganze Zeit nicht vermißt habe
    ist nun leider wahr geworden.

  • Hallo Thorsten,


    stimmt, letzten Endes ist das auch egal...


    Übrigens: Orangene Käfer verbinde ich nur mit den frühen 70ern, aber nicht mit den 60ern - schon deswegen konnte ich diese Käfer nicht erwerben, denn sie sollten ja auf einen Epoche-III-Wagen.


    Gruß
    Stefan

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!