SNM Sondermodell Gms 54 Kaldewei

  • ... für den Mut, so eine Aktion zu starten, besonders nachdem schon zwei Wagen mit dem gleichen Thema umgesetzt worden waren, und demnächst noch so einige taschengeldfeindliche Dampflokomotiven von bekannten genannten und nicht genannten Anbietern kommen werden, was diverse Nuller ja zu Verkäufen veranlasst um dann dafür flüssig zu sein.


    Da alles ausverkauft ist und gelost werden musste, dürfte der Mut auch dadurch belohnt sein, dass "noch etwas hängen geblieben ist" :-)


    Ich freu mich mit all den anderen stolzen Besitzern und besonders mit Stefan, dass es sich für alle (na fast alle) gelohnt hat.

  • auch ich habe meinen Wagen heute erhalten. Echt ein tolles Modell geworden. Danke an Stefan für diesen Mut, sowas auf die Beine zu stellen. :thumbsup:
    Andreas

  • Moin,


    Danke für eure netten Wünsche! Ich denke, es ist höchste Zeit zu betonen, dass das Ganze nur funktioniert hat, weil die Firma Lenz so ein tolles Basismodell auf die Räder gestellt hat. Die Zusammenarbeit war erstklassig. Wer die Details am Kaldewei Sondermodell mag, der wird die gleichen Details auch am braunen Gms 54 und dem Gmmhs 56 entdecken. Es lohnt eine kleine Entdeckungsreise, denn der Detaillierungsgrad gegenüber den Spur Null Modellen von vor 10 Jahren hat ganz enorm zugenommen. Das ist erst recht ein Anlass zu Freude. Und die Brot-und-Butter Wagen bilden mit etwas individueller Alterung einen klasse Zug. Allein die Dachformen: Stahldach mit Krempe, Aludach mit Krempe und Nähten, PVC Dach mit kleinem Überstand... und viel mehr.


    Und hier ein extraschweres Rätsel: Auf den Seiten


    http://www.spurnull-magazin.de…ermodell-gms-54-kaldewei/ und
    http://www.spurnull-magazin.de…modell-wird-ausgeliefert/


    sind die Vorserienmodelle abgebildet, die sich in einem winzigen Detail von den Serienmodellen unterscheiden. Wer findet es? Zur Belohnung gibt es unterwegs jede Menge Details an dem Wagen zu entdecken. :)

  • Hallo,


    auch ich bin ein glücklicher Gewinner der Aktion. Danke Stefan, ein sehr schöner Wagen, aber so manche Beiträge machen mich nachdenklich.


    Ich finde die Aktion äußerst gelungen. Zum einen, weil das fertige Modell vorab als Foto im Heft abgebildet war und man sich dann entscheiden konnte, ob man mitspielen will oder nicht. Zum anderen, weil nicht auf Basis eines schwindligen Vorbildfotos Wünsche geweckt wurden, die nach Produktion dann enttäuschend sein könnten (wenngleich auch das nur eine theoretische Betrachtung ist). Jedenfalls finde ich den Weg, den Stefan gegangen ist, richtig und ich fände es auch besser, wenn er so weitermachen würde - selbst auf die Gefahr hin, einen Wagen, an dem ich in der Zukunft interessiert sein sollte, nicht zu bekommen. Sollte Stefan aber künftig nur noch mit Vorbildfotos uns "ködern wollen", so werde ich dann nicht mehr mitmachen. Das habe ich an anderer Stelle auch schon aufgegeben, was allerdings eine andere, nicht weiter auszuführende Geschichte ist.


    Herzlichen Gruß,
    Ian

  • Moin Husbert.


    Diese Kalkulation strebe ich manchmal teilweise auch an , aber immer bei Loks die einen gewissen Geldbetrag schon erfordern und dann kann ich auch etwas warten auf das Wunschmodell. Aber bei Wagen um den 100 EUR Bereich warte ich nicht lange , entweder er gefällt mir oder nicht. Wenn ja dann kaufe ich, wenn nein lasse ich es bleiben. Ich zähle mich deshalb nicht zu den Schnäppchenjägern die sich auf die Fahne geschrieben haben " Geiz ist Geil " denn alles hat seinen Preis . Auch im Modellbau, und das solltest du auch wissen das es die Null und auch andere Spurweiten nicht für Null gibt.


    Gruß Hein

    Ich baue nach dem Grundsatz " meine Anlage wird nie fertig " :thumbup:

    Edited once, last by Hein ().

  • Hallo Herr Karzauninkat,


    die ursprünglich gestellte Frage nach der konkreten Zahl der Gesamtauflage, die sicherlich nicht nur mich interressiert, wurde im Online-Magazin leider nicht beantwortet.


    Könnten Sie hier noch ein wenig Licht ins Dunkle bringen, "mehrere Hundert" ist ja ein sehr dehnbarer Begriff.


    Danke und Gruß
    Michael

  • Hallo Stefan,
    mein "Kaldewei" ist auch gestern angekommen. Vielen Dank dafür-
    Das Modell sieht noch besser aus als auf dem Foto.
    Der blaue Farbton ist sehr gelungen und er ist eine echte Bereicherung für den sonst meist braunen oder silbernen Fuhrpark.

    Damals zu meiner "Märklin H0" Zeit liebte ich den blauen "Transfesa" und den "Ford" Waggon, den es nur als Bausatz gab.
    Als ich den "Kaldewei" in Händen hielt kamen wohlige Erinnerungen an die 60er Märklin Jahre in mir hoch.


    Sehr gute Idee von Dir, kannst du gerne wiederholen. :thumbsup:


    Allzeit HP1
    Jürgen

  • Hallo,


    Der freundliche Kontaktmann bei Kaldewei hat versprochen, nochmal im Archiv nach alten Unterlagen zu kramen; ob da die Einsatzzeit dabei ist, glaube ich aber eher nicht. Aber Kaldewei hat heute noch einen Bahnanschluss und nutzt ihn auch, man kann also davon ausgehen, dass die Wagen recht lange liefen - und irgendwann durch eine modernere Bauart ersetzt wurden.


    https://www.google.de/maps/pla…m2!3d51.763318!4d7.903375


    Was die Zahl der Wagen angeht, das lässt sich leicht herausfinden: Zahl der Nieten und Schrauben des Modells, Länge aller Profile, LüP und Gesamtgewicht. Das alles ins richtige Verhältnis gesetzt, schon hat man die genaue Zahl. Wer jetzt aber nach der genauen Formel fragt, der sollte nicht vergessen, auch bei Coca Cola nach der genauen Formel zu fragen. Ein bisschen Rätselspaß muss bleiben... :P

  • Heute dem wagen bekommen, sehr schon, ich bin sehr froh mit dem wagen. :thumbsup: :thumbsup:


    Grusse


    Max

    “Berkelburg” Die nie gebaute Eifel Verbindung zwischen Bitburg und Neuerburg. (DB KBS 248m)

  • Meine Badewanne hat bei 2 Rangiertritten 3 Griffstangen. Auf einer Seite 2, auf der anderen eine.


    Weiß jemand warum, vorbildgerecht oder vereinfachte Produktion bei Lenz, da der Wagen ja auch mit Bremserbühne zu haben ist?


    Gruß Michael

  • Hallo Herr Karzauninkat,


    als glückloser Bestellkarteneinsender möchte ich an dieser Stelle trotzdem ein Dankeschön loswerden. Dass Sie weder Mühe noch Kosten scheuen die Leerausgegangenen mit einem Brief und einer kleinen Bastelei zu "trösten", ist eine ausgesprochen nette Geste und soll hier positiv hervorgehoben werden. Die Überraschung ist Ihnen wirklich gelungen, zumal ich nicht eine derartige Erwartungshaltung hatte.
    Die positiven Rückmeldungen meiner Vorschreiber zu dem Sondermodell lassen hoffen, dass Sie sich bestimmt ermutigt sehen, ein weiteres Sondermodellprojekt anzuschieben. Ich bin jedenfalls gespannt was da kommen mag.
    Allen Empfängern des Sondermodells wünsche ich viel Freude mit dem Modell.


    Freundliche Grüße
    DB-Keks

  • Hallo Zusammen,


    leider war ich nicht unter den glücklichen Gewinnern und habe heute einen Brief erhalten. Beigelegt war ein Trostpreis, der aber natürlich auch sehr schön und gut gemeint ist.


    Ich hatte allerdings auf den Wagen gehofft, weil ich eine kleine Fabrikanlage mit Gleisanschluß "um den Kaldawei-Wagen drumherum" bauen wollte.


    Falls also jemand seinen Wagen abgeben möchte, würde ich gerne einen Wagen abkaufen!


    Schöne Grüße
    Norbert

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!