Lenstone

  • Tag der Arbeit ? Na klar, Wetter trübe und nachdem Frauchen und Setter ausgeführt wurden ... . ;) ..


    gings weiter


    mit Horn und 'Notbremse'




    mir Pressluft ins Horn stoßen




    Licht für die Arbeitsbühne




    ein paar Ausrüstungsteile und Ladung aufgelegt und ?


    Bert


    ?? oder mal sehen, wer noch im Saal ist ?? 8)

  • wenn ich den 'Rappel' habe, geht's flott weiter.


    Ein leichter Kran für den Werkstattwagen kommt evtl. zum Einsatz, mal sehen.


    Vor ca. 8 Jahren baute ich den hier für die Schmalspur 0e:





    Heute dem Kränchen ein Dach verpasst , andere Farbe kommt noch





    Ein Geländer wird gelötet (nicht meine liebste Arbeit, wie man sieht :S )




    . . . . . . . . . . . . .






    Bert

  • Bevors in's Schwimmbad geht .... :) den neuesten Baufortschritt nach draußen getragen und bei Tageslicht abgelichtet:










    Damit der Bauleiter bei Laune bleibt, wird mal wieder ne Probe gestellt:








    Mit schwerem Gerät experimentiert:







    Bert

  • Vatertag und Outside


    Der Waggon sah aus wie aus der Fabrik - geht gar nicht bei mir,
    Also..... ist altern angesagt und warum nicht auf natürliche Art ?? :thumbup:


    . . . .


    . . . .



    oh mann, das war nix oder ein paar Monate da stehen lassen ??



    Indoor weiter gekleckselt



    . .


    . . . . . . . . . . . . . .





    vor dem nächsten Umdrunk das erste Ergebnis schnell fotografiert




    ups, seh ich alles doppelt ??? :thumbsup:
    Bert

  • Hallo Zuschauer,
    zuletzt ein paar Schriften angebracht und auf der meiner kleinen Anlage bei Kunstlicht und in Äcktschenn abgelichtet.













    In Bereitschaft auf dem Abstellgleis







    Schlußausende und danke für eure Geduld :D
    So long, Bert

  • Nach mehr als drei Monaten hat der Poostmän mich aus dem Modellbahnerschlaf geweckt
    und das neben den Tellerrand gestellt:


    Neu von ATLAS aus den USA, (äh, China)


    und passend zu meinem Kranzug der NEW HAVEN Railway



    . . . .



    . . . .



    Der Glanz an Metall und Plastik muss weg. :cursing: aber auf die schnelle

    Bert

  • Von wegen auf die schnelle, wie zuvor geschrieben, war nix. Kam was dazwischen und hat meine ganzen Kräfte gefordert ;(


    Frauchen sein bestes kleine Stück sollte ein Dach bekommen - hier mein Arbeitsnachweis für das unentschuldigte Fehlen :thumbsup:



    . .



    Aber heute durfte ich wieder :P und fange an den US-Waggon zu altern.


    Generell geht Plastikglanz bei mir an Waggons gar nicht. Wertverlust ist mir egal - nach mir der Erbe 8) Wer das nicht liebt oder US-Bahn wurscht ist, sollte weiter blättern:)



    Alles mit Spray Matt entglänzt - auch Räder, Drehgestelle, Kupplung etc
    Weiter grundiert, hier der Holzboden mit Farbe Rost




    Die Seitenwände (Metall) innen mit einer Farbmischung aus Rost, Schwarz (matt) und Allu grundiert





    Erstes Ergebnis als Basis für weiteres




    Der Hochglanz an den Rädern und Achsen (trotz Mattspray) mit der selben Mischung nachgeholfen Drehgestelle mit Schwarz matt





    Bei der Gelegenheit den Unterboden und paar Details am Kopf schon mal getrimmt





    Für heute noch genug zu tun - wenn's gefällt, gehts nächste Woche weiter.
    Wünsche frohes pinseln
    Bert

  • Und so ging's bis heute weiter:


    Es wurde weiter dreckige Brühe draufgepinselt, natürlich Acrylfarbe mit viel Wasser.



    :S






    Schattierungen mit stark verdünnter Farbe Schwarz und Weis ( immer mit Tuch oder trockenem Pinsel nachfahren)



    Im Plastikmodellbau sagen sie Washing zu der Methode :D




    Tip: Wasserränder/Flecken können mit etwas Verdünner verwischt werden

    .








    Nochmal Vorher / Nachher (der Fleck kommt noch weg)



    . . . . .





    Im Licht betrachtet




    Zum Schluß wird noch gepudert


    bis die Tage
    Bert

  • und jetzt so richtig in den Dreck :cursing: der Waggon ist schließlich schon über ein Jahr unterwegs :


    und so wurden die Monate gezaubert ;)



    Zauberkiste mit Zutaten





    Ist alles erklärt ?


















    Alle Seiten bekamen was ab ....















    Wie wird er in zehn Jahren aussehen ? 8) Ich hoffe, er hat nicht zu viel an Wert verloren ?(


    [color=#990000]Auf Strecke geht er erst in 2 Wochen, meine Rundumanlage LENSTONE ist noch im Sommermodus


    Bert


    PS: ... geht auch mit DB Fahrzeugen 8) - aber wem sag ich das ^^

  • und


    Heute frisch eingetroffen und jungfräulich auf die Gleise gestellt:






    Die obige Holzladung geht gar nicht, hier und sowieso muss Hand angelegt werden...




    und
    Nachtrag zum vorherigen Waggon (Gondola NH). Jetzt fertig und im Einsatz mit Kran NEW HAVEN D-100





    und
    Die Modellbahnanlage LENSTONE (in Bau) wurde verspätet aus den Sommerträumen gerissen. Gleise geputzt und Funktionen geprüft und Betrieb kann los fahren.


    Die Züge und Loks drehen ihre Runden auf 4,20m x 3.2m Fläche... 8o


    Video einfügen bekomm ich neuerdings nicht mehr hin, hat sich was verändert ??
    Es dampft auch wieder:


    . . .( link kopieren und bei youtube eingeben funktioniert )


    später mehr
    und bye bye
    Bert

  • Teil 2


    Der 'Waldschraat' war tagelang unterwegs und hat ca. 12 Stunden mit diesem Waggon verbracht. Morgens hat Frauchen immer den Holzplatz gesaugt. ^^







    Meine Vorgehensweise bezüglich altern von Wagen wurde schon weiter oben im Beitrag beschrieben, kann es hier also kurz machen.












    So schauts bei Tageslicht aus









    Jetzt gehts zum testfahren auf die Anlage. Die Personale warten bereits ...


    Bert

  • Teil 3


    Hallo,
    eben beichtet die Zeitung folgenden Vorfall auf Lenstone. Kann man die nicht alleine lassen ?



    Aber von Anfang an:


    Holzverladung - selbst das Office will zuschauen:




    Sechs Stunden später:





    ooha





    Kontrolle ob die Ladung stimmt






    ? ? ? ?






    Begeisterung bricht aus...





    und das Unglück nimmt seinen Lauf












    Mach das beste draus :thumbup:





    Und




    The End :
    Bert

  • Hier für neue Mitleser der Plan nochmals:



    Schwere und lange Loks u. Wagen müssen aus wartungs- und betrieblichen Gründen auch mal sicher als ganzes (gekuppelt) von der Anlage runter.


    Der neue Auf/Abgleiser hilft: .



    Eine Kiste mit niedrigem Boden passt an den Aufgleiser und die Fahrzeuge lassen sich leicht reinschieben:









    Und der nächste Brummer:





    Abgestellt im Schatten unter der Anlage:




    Schaun ma mal, was der Rentner als nächstes macht :rolleyes: - bis denne
    Bert

  • Fauler Hund auf 'Altenteil' ? :D


    Die letzten Monate nur folgendes zu Wege gebracht:


    Ein Traktor/Schlepper für den Gleisbauzug auf LENSTONE USA.




    Gebaut aus einem Militärbausatz









    Umlackiert und beschriftet sieht das so aus:






    Wie kam die Kiste nach den USA ? Kriegsbeute ? Fotos vom Einsatz in der neuen Heimat folgen - später. Leg mich erst mal wieder hin. :sleeping:
    LG BERT

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!