Kleinreuth-Nord, eine Awanst in Spur 0

  • nana, nicht ehemalig - immer noch,
    aber mal ernsthaft: sollte nicht dieses KKW in den 90ern als Muster für den Rückbau solcher Anlagen dienen + (nach damaligen Versprechungen) schon längst vollständig verschwunden sein.
    Nun gibt es da immer noch so eine wunderschöne WÜST + die Gebäude sind ja auch noch da... Mir schwant schlimmeres, wenn alle anderen AKW´s dann irgendwann mal abgebaut werden müssen...
    So + nun noch mal richtig ernsthaft + auf´s Hobby bezogen:
    Spur Null Galerie Lothar:
    sehr schöne Fotos (auch in Deinen Beiträgen mit den Illusionen)
    Rainer Frischmann :
    sehr schöne Anlage/Planung + bisherige Umsetzung. Die Idee finde ich von den betrieblichen Möglichkeiten richtig gut

  • Kleinreuth-Nord wächst


    Hallo zusammen,


    der Gleisbau geht weiter im Bereich Gleis 1 und 2 bis zur Weiche A1.


    Da ist es auch an der Zeit, den bisher nur im Kopf existierenden Zugspeicher zu realisieren. Hier muss ich 90° um die Ecke.



    Das IVAR Regal ist zu hoch und muss gekürzt werden.


    An die Wand kommen Regal-Träger die den Zugspeicher aufnehmen werden.


    Der Durchgang zwischen Weiche A1 und dem Zugspeicher wird herausnehmbar ausgeführt.


    Hier habe ich nur einmal provisorisch ein Brettchen genommen und ein Stück Gleisbogen daraufgelegt.


    Ob ich für den Zugspeicher um 180° oder nur um 90° von Kleinreuth-Nord weggehe, habe ich noch nicht endgültig entschieden. Mal sehen, wie es wird.


    Gruß Rainer

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!