Wieviel -Spur 0 -Loks braucht jeder

  • Hallo,
    bei mir sieht es so aus: Ich baue eine bayerische Lokalbahn Spitzkehre. Ich kaufe seit einiger Zeit daher gezielt nur dazu passende Loks und natürlich auch Wagen :) , 2xGlaskasten, DV III, D XII, Berg, Gtl4/4 evtl. kommt noch ein Triebwagen dazu. Ist für eine Lokalbahn eigentlich fast schon zuviel, ich habe aber durch das Thema selbst für umfangreichen Güterverkehr gesorgt, der die eine Strecke ziemlich belegt und auch Schiebedienst erfordert :) .


    Das zweite Thema meiner Anlage ist eine am Spitzkerhrennahnhof angebundene elektrifizierte Privatbahn, die einen bunten Fahrzeugpark hat, an dem ich mich so richtig austoben kann. Hier gibt es zwei E69-Ähnliche, eine Doppellok (aus Uhde's Schellfischbahnlok, einen TW (wie LAG772. Meckenbeuren-Tettnang), einen LAG Gepäck-TW, dazu eine Uhde Bismarck, eine Uhde Hagans und eine T3.


    Also schon eine ziemliche Anzahl Loks, aber dabei wird es wohl bleiben, es sei denn mir läuft irgendwo noch eine weitere GTL4/4 übern Weg :)


    Schöne Grüße
    Stefan

  • Hallo


    Ich baue mir zuerst die Güterzugwaggons und spare in der Zwischenzeit für die dazu passende E-Lok


    Kombi Rail Zug ( Danzas Werbelok )


    Gotthardtestzug 24.10.2012 ( MTH Dispolok )


    So habe ich Güterzüge die (noch) nicht zu kaufen sind.


    Gruss Arnold

  • Servus Spur 0 Freunde,


    zugegeben, ich hab' definitiv zu viel Loks! Hauptsächlich Dieselloks, einfach weil ich in Epoche IV aufgewachsen bin, wo die Dampfloks grad am Verschwinden waren. Und auf Nebenstrecke und ohne Oberleitung ist eine E-Lok für mich (noch) nicht im Fokus.


    Was ich mir aber sicher noch anschaffe, sind zwei BR 290 vom LENZ - eine in altrot und eine in blau/beige. Ob da 290 oder ... 295 draufsteht, ist' mir nicht so wichtig. Dann wär' ich dieselmäßig halbweqs komplett. Außer der Papa LENZ bringt von der 218 noch Farbvarianten - was schon auch gemein wäre. Weil da müßte ich natürlich auch noch mit.


    Zwanghaft? NEIN - vielleicht ein bisserl - Na ja - JA ...


    meint


    der NNullguggi

  • hallo leute,
    eigentlich kann man nicht genug loks haben....brauchen tut man "null" loks zum überleben....ok blödes wortspiel... :cursing:
    ich bin modellbahn messi, was ich habe gebe ich nicht weg...hab damit aber kein problem....am ende ist es nur eine frage von platz und geld....wenn man sich z.b. mit einem thema beschäftigt, wie bei mir mit liebmann/stadtilm kommen da sehr schnell viele loks zusammen..andere themen dauern länger...wenn man eher richtung echtdampf geht wird es da enger....
    ich freue mich über jede lok die ich hab auch wenn ich einige nur aller 2 jahre fahren lasse...aber fahren sollte sie schon(meine meinung für meine loks) wenn jemand aber gefallen daran findet seine loks nur in einer vitriene zu betrachen....auch ok...ist halt eigentlich ein friedliches hobby und so soll es auch bleiben...und richtungen gibt es da ja genug..von der spielzeuglok zum kunstwerk....jedem das seine!
    am ende gibt es da meiner meinung nach keine feste zahl....ich war auch lange mit einer echtdampf zufrieden....jetzt hab ich 2....(wirklich schönes spielzeug...obwohl ich digital auch mag)
    leider kann man((n) oder frau) nicht alles haben....versuchen sollte es abe jeder :whistling:
    mfg
    jalo

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!