Kleiner Lokschuppen mit Werkstatt

  • Hallo Leute, :thumbup:
    Da ich bei meiner 2067 nicht wirklich weiter Arbeiten kann hab ich mir gedacht ich baue ein Häuschen.
    Die Wände sind aus Sperrholz (Werkstatt 8mm, Büro 4mm )




    Die Fasade habe ich mit Weißleim bestrichen und mit gesiebten Vogelsdand (Tipp von Andy Danke!!)bestreut und mit eine feinen Teesieb von der Frau.
    Die Farbe ist eine Dispensionsfarbe von Baumarkt, die weißen Streifen an der Wand sind Streifen aus Sperrholz 1mm.



    Mit den Fenstern und der Türe war es eine Kleine herausforderung weil ich nicht passendes gefunden habe
    Die Tür ist aus Balsaholz, bei den Fenster war es etwas leichter die altbewährte CD Hülle und mit Polystreifen beklebt
    seht selbst.



    Grüße aus OÖ
    Fritz :)

  • Gefällt mir sehr gut, was mir nur aufgefallen ist, ist die relativ geringe Höhe bei der Einfahrt in den Lokschuppen - eine höhere Lok könnte es dada schwer haben ;-)
    Baust Du nach einem konkreten Vorbild und ist das ein Phantasiegebäude?


    Liebe Grüße
    Franz

  • Hi
    Gefällt mir, sieht ein bisschen so aus, als würde die Lok im Wohnzimmer parken, gleich neben dem Sofa ^^
    In Sachen Fenster möchte ich auf die Suchfunktion im SNM verweisen:
    http://www.spurnull-magazin.de/index.php?s=fenster
    Zwar gibt es in diesem Falle viele Treffer mit Fenstern von Loks und Wagen, aber auch weitere Hersteller:
    Addie, wie schon genannt, dazu Zapf und Bünnig.
    Bin gespannt, wie es weitergeht. :D

  • Hallo zusammen, :thumbup:
    @Franz; Das Gebäde ist eine Mischung aus verschiedenen Vorbildern zusammengewürfelt, und die Höhe von den Toren laut NEM 301 die Maße vom Lichtraumprofil für die Spur0 das sind 106mm SOK.


    Stefan; Danke für den Tipp mal sehen ob ich was finde.


    Grüße aus OÖ
    Fritz :)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!