[DTMB] Spur-0-Anlage entsteht im Deutschen Technikmuseum Berlin -

  • Im Deutschen Technikmuseum entsteht in den nächsten Monaten eine Spur-0-Anlage.
    Nun entstehen die ersten Gebäuden für das zukünftige Modell.
    Augenblicklich sind aus dem Hause Real-Modell das WC und der Köf-Schuppen in Bau und aus dem Sortiment der Firma Bünnig-Modellbau das Transformatorenhaus.
    Zudem befindet sich der Bahnhof Krakow aus dem Lenz-Sortiment in der farblichen Gestaltung.


    Hier nun erste Bilder zweier im Bau befindlichen Gebäude






    Edited once, last by hofhein: Ergänzung ().

  • Hallo,


    heute nun auch Bilder vom WC aus dem Hause Real-Modellbau (http://www.real-modell.de)
    Die Bilder zeigen den Zwischenstand nach dem Verfugen der Mauern.
    Leider war der Untergrund beim Fotografieren etwas uneben - ich bitte um Entschuldigung. :P


    Gruß
    Heinz




  • Leider war der Untergrund beim Fotografieren etwas uneben - ich bitte um Entschuldigung. :P


    Na ja mein lieber Heinz - das werden wir uns aber noch sehr stark überlegen müssen mit der Entschuldigung... :D :D :D


    Das sieht aber schon sehr gut aus! :thumbup: Wie weit ist denn die Gleisverlegung?


    Gruß und frohes weiter Schaffen - Peter

  • Hallo Peter,


    Bei der Gleisverlegung habe ich im Augenblick die Vorarbeiten in den Händen, heißt Styrodur messen, schneiden, prüfen etc..


    Und, es muss noch einmal eine der Platten abgebaut werden da im Unterbau noch eine Kleinigkeit gerichtet werden muss. Leider.
    Dafür gehen die begleitenden Arbeiten wie Gebäudebau weiter, was ich auch für wichtig halte.


    Grüße
    Heinz

  • Hallo,


    anbei noch einige weitere Bilder der im Bau befindlichen Baulichkeiten.


    Gruß Heinz


    Langsam nimmt der Wasserturm Formen an







    Und zwischenzeitlich befindet sich auch die erste Garage im Bau (aus der Beilage im SNM)



  • Hallo,
    anbei der aktuelle Stand beim Wasserturm.
    Er wurde doch schon vor vielen Jahren erbaut. ;)


    Gruß Heinz


  • Hallo,


    Nun geht es auch mit dem Bahnhofsgebäude schrittweise weiter.
    Neben einer Neulackierung wurde nun die Alterungsfarbe aufgebracht.
    Demnächst stellen wir das Ergebnis vor.


    Gruß Heinz



  • Hallo,


    auch beim WC-Gebäude von Real-Modell geht es zügig weiter.
    So langsam ist schon ersichtlich wie dieses Gebäude später aussehen soll.


    Demnächst neue Bilder.


    Heinz



  • ... schaue ich mir gerne an... sieht sehr realistisch aus...


    grüsse holger

    Epoche 3, z.Zt. keinen Platz.... wenn vorhanden, gesteuert mit Lenz LZV100 & LH100 und per WLAN touchcab(?)

  • Hallo,


    nun ist das erste Gebäude soweit das es als einbaufertig bezeichnet werden kann.
    das Restfinishing wie Moos an der Steinmauer und leichte Verfärbungen des Mauerwerks erfolgen später nach dem Einbau ins Modell.
    Auch wurde im Augenblick auf den Anbau der Dachrinnen verzichtet, diese werden aus Sicherheitsgründen auch erst nach dem Einbau angebracht.


    Hoffe, das WC gefällt den einen oder anderen.


    Gruß aus Berlin
    Heinz





  • Hallo,


    anbei 3 Fotos von einem Bahnsteigmöbel für die wartenden Preiserlein.
    Diese Sitzbank entstammt dem Sortiment der Firma Bünnig und wurde ergänzt mit Figuren der Firma Preiser; das PEZ-Plakat ist von Real-Modell.
    Vorbilder für diese Bank finden sich noch heute unter anderem im Raum Berlin auf einigen S-Bahn-Stationen.


    Gruß
    Heinz




  • Nun geht es auch mit dem Wasserturm stetig weiter.
    Zwischenzeitlich wurden die Fenster eingebaut und fehlende Anbauteile ergänzt. Auch die Eingangstür zum Turm erhielt ihr Finish und wurde eingesetzt.
    Nun fehlt noch die Dachgestaltung, dies wird vermutlich die Nachbildung einer Kupfer- oder Blecheindeckung sein, und im oberen Turmbereich der Wassertank.Dieser soll angedeutet werden, auch um den freien Durchblick zu verhindern. Der Tankdummy wird mittels Tonpapier hergestellt und von oben in den Turm eingesetzt.
    Das Mauerfinishing erfolgt dann wie bei WC beim Einbau in die Anlage.


    Gruß aus Berlin
    Heinz


    Der Wasserturm von drei Seiten
    (Leider entstanden die Aufnahmen bei Gegenlicht, Sorry)




  • Hallo,


    gestern verbrachte ich das Dach des Wassertums zum Klempner.
    Hier soll der Turm eine vorbildliche Eindeckung aus Zinkblech erhalten und zudem auch eine Dachrinne mit zwei Fallrohren.
    Herr Pommerenke von der Modellklempnerei (http://www.modellklempnerei.de) hat sich bereit erklärt dieses Vorhaben umzusetzen. Ziel ist es, eine Dacheindeckung zu bekommen die aussieht wie vom Klempner gefertigt.


    Sobald die ersten Bilder vorliegen werden ich diese hier zeigen.
    Wir freuen uns schön heute auf das Ergebnis.


    Gruß aus Berlin
    Heinz

  • Hallo,
    anbei ein Foto der ersten Gerüstteile von Petau (http://www.mbpetau.de) im Rohbau.
    Wofür die Gerüstteile vorgesehen sind wird an dieser Stelle noch nicht verraten, nur soviel, es wird an einem Gebäude stehen.


    Bis das Gerüst fertig ist sind noch viele, viele Lötungen zu fertigen und Handarbeit nötig.


    Heinz


  • Hallo,


    neben der einen schon gezeigten Garage sind zwischenzeitlich weitere entstanden und im Rohbau fertig.
    Für die Dächer sind Wellblech und auch Bretter bzw. Dachpappeneindeckungen vorgesehen.
    Den momentanen Bauzustand wollen wir nicht vorenthalten deshalb 3 Bilder im Anschluss.


    Heinz




  • So, langsam komplettieren sich die Gerüstteile zum Einrüsten eines der für die Anlage im DTM vorgesehenen.


    In den kommenden Tagen werden die fehlenden teile noch erstellt und dann folgt der Gerüstaufbau und später die Lackierung und das Altern des des selbigen.



    Abstandsschablone liegt den Gerüst bei und erleichtert die Einhaltung der korrekten Innenmaße



    So langsam mehren sich die Teile

  • Hallo,


    der Bau des Gerüstes kommt langsam, jedoch stetig voran.
    Die sehr passgenauen Teile der Fa. Petau (http://www.mbpetau.de) lassen sich gut zusammenfügen und verlöten.
    Die Bauanleitung welche die Fa. Petau zum Download anbietet ist hilfreich, besonders beim Bau der Klappleiter.
    Leider fehlen Vorbildfotos an welchen man sich beim kombinieren der Gerüstteile orientieren kann. Aber das ist nur ein ganz kleiner Kritikpunkt dieser ansonsten sehr tollen Idee für ein Ausgestaltungsdetail einer Spur-0-Anlage.


    Gruß
    Heinz



    Zwischenstufe beim Zusammenbau, noch ohne Verstrebungen und Versteifungen

  • Die Bauberichte von euch sind toll!
    Macht viel Freude beim Wachsen der Gebäude zuzusehen.


    Liebe Grüße
    Franz

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!