DKW von Peco (Code 124) mit Peco Code 143 kombinieren

  • Hallo Zusammen




    Bin im Moment meine Anlage am Planen mittels Software.


    Ich habe mich für Peco Code 143 entschieden. Die Weichen für den Personenverkehr werden von Peco sein, die im Güterverkehr zum Teil die von Lenz.


    Nun zu meiner Frage:


    Kann ich die DKW von Peco (Code 124) mit Peco Code 143 kombinieren? Hat jemand schon so eine Installation in Betrieb? Optik? Verbindung der Profile?




    Danke für Eure Erfahrungen :D






    Gruss aus Basel


    Michi

  • Hallo,
    mußte auch notgedrungen das Code 143 mit Code 124 Bogenweichen verbinden, habe die Schienenverbinder an die Bogenweichen gelötet, mit dem Code 143 zusammengesteckt, die Weichenenden etwas unterfüttert, etwa 1mm und hinterher mit der Spitzzange auf die gleiche Höhe gebracht.
    MfG
    Olaf

  • Hallo Olaf



    Danke für deinen Beitrag. Leider ist das Foto etwas klein, aber trotzdem kann ich erkennen, wie das aussieht. Ich denke nach dem Schottern fällt das gar nicht mehr gross auf dass die Profile nicht gleich hoch sind.



    Gruss


    Michi

  • Hallo,
    ja ich konnte es nicht anders einstellen, zur Not sende mir Deine e-mail per PN und ich sende Dir vernünftige Bilder.
    MfG
    Olaf

    Der Mensch hat die Atombombe erfunden, keine Maus war je so dumm und baute eine Mausefalle !

  • Peco bietet seit kurzem unter der Nr. SL-713 ("Transition Track") ein ungefähr 65 mm langes Verbindungsgleis zwischen Code 124 Bullhead und Code 143 Flatbottom an. Je nach Gleisplan - wenn nicht zwei 124/143- Profile direkt aneinander stoßen (müssen) - scheint das eine elegante Lösung zu sein. Viel Erfolg, Sven.

  • Hallo,


    ich habe an den Modulenden meines Bhf Deckeringen je einen Übergang Peco124->Lenz Gleis gemacht. (Hat mit den Braunschweiger Kopfstücken zu tun. Wäre aber nicht zwingend notwendig gewesen.) Das ging mit den verlöteten Schienenverbindern eigentlich ganz gut. Natürlich sieht man den Übergang. Aber wirklich auffallen tut es aus "normaler" Perspektive ehrlich gesagt nicht.


    Gruß aus dem Süden,
    Bernd


    Schreibt mir ruhig bei Fragen und Anmerkungen. Ich bin meist recht umgänglich... :P

  • Hallo Sven
    Danke für den Hinweis... werde das gute Übergangsstück mal beim MoBa Händler anschauen.



    Hallo Bernd
    Danke fürs Foto. Der Übergang sieht in der Tat gut aus. Aber mal ein schöner Vergleich, die beiden Gleise so zu sehen.

  • Einfach die DKW um diese wenigen Zehntel höher einbauen, so dass die Schienenoberkanten gleich sind. Ggf. auf Schienenverbinder verzichten.


    Freundlicher Gruß

    EsPe

    Nur weil ich den einen oder anderen Fehler an manch einem Modell zwar bedauere und gelegentlich kritisiere, aber mich dennoch über perfekte Fahreigenschaften usw. und einen gelungenen Gesamteindruck freue, bin ich noch längst kein Spielbahner (was übrigens abwertend klingt).


    Und nicht jeder, der von sich selbst behauptet, ein ernsthafter Modellbahner zu sein, muss es deshalb auch wirklich sein.
    (frei nach Blaukäfer)

  • Ich habe Peco Code 124, Code 143 und Lenz gemischt. Geht alles Poblemlos. Weichen intsprechen unterlegen bis Profilhöhe stimmt. Dann Peco Code 143 Verbinder nehmen. Die obere Hälfte bis zur Mitte entfernen. Den Verbinder in die Code143 Weiche / Gleis stecken und das andere Ende mit dem Code 124 Gleis verlöten. So passt es perfekt und du hast eine stabile Verbindung.


    Gruss

    Michi

  • Danke für eure Typ`s so werde ich es machen. Leider bin ich aus Platz- Gründen bei der Spur null ein Teppich- Bahner. und das vorwiegend ETS, denn diese Modelle entsprechen weitest gehend den alt Österreichischen Vorbildern. Es stimmt das die Modelle von ETS nicht so Detailiert ausgeführt sind als andere Hersteller, doch als Wiener liebe ich die ehemaligen K.K.S.T.B. Modelle. Eine H0 Anlage ist in Planung, da schaut es mit den Modellen schon etwas anders aus.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!