Gebäudemodelle der Oberharzbahn

  • Hallo Spur 0 Gemeinde,


    hab heute mal wieder was geschafft. Der Anbau des Stellwerkes hat sein Dach nun fest auf den Sparren montiert bekommen...


    Stimmen sogar in der Anzahl genau mit dem Original überein (ist sonst gar nicht meine Art, alles 100 % nachzuäffen...)
    Aber es sieht schon stimmig aus, ich kann mich langsam an die Restmontagen machen (Fallrohre und anderen Kleinkram):


    Mal sehen, ob ich Morgen auch wieder Lust und Zeit habe (nachdem ich beim Zahnarzt war...).


    Gruß aus Südostniedersachsen

    Hans
    der
    Altenauer


    - unterwegs im schönsten Mittelgebirge Deutschlands - auf Regelspur und Meterspur... ;) -

  • Hallo Modellbahner,


    habe gerade mal aufgeräumt und dabei die Trassen für die Schienenwege verlegt. Dabei dachte ich mir, ich sollte die Gebäude schon mal an ihren Bestimmungsort stellen.
    Das Stellwerk wird in Kürze seinen Rest bekommen: Fallrohre, Dachluke, Schornstein und Stromanschluß. Hier fügt sich das Gebäude schon mal in seiner zukünftigen Landschaft ein:
    Herr Fuchs liegt nur mal so herum, um das Ganze aus einer anderen Perspektive zu sehen... hihi.



    Auch der Bahnhof (wenn auch nicht weiter fortgeschritten) darf schon mal an seinem Platz stehen. Vielleicht rückt er noch ein wenig nach links, da ich ja noch die Altenauer Brauerei im Halbrelief und die schöne SNM-Tankstelle in die rechte Ecke stellen (bauen) möchte.


    Aber erst einmal muss ich mich um die Fertigstellung der linken Ecke kümmern, bald kommt ja der Weihnachtsmann...


    Es grüßt ein entspannter

    Hans
    der
    Altenauer


    - unterwegs im schönsten Mittelgebirge Deutschlands - auf Regelspur und Meterspur... ;) -

  • Hallo Freunde der 0,


    habe diese Woche Urlaub gehabt und neben Weihnachtsbesorgungen auch im Keller gearbeitet... äh nö - meinem Hobby gewidmet!
    Löcher für Kabel unter der Anlage gebohrt, Höhen ausgeglichen, das Bahnhofsplateau und Niveau angeglichen, die Platten verschraubt, die Schienen fixiert und und und...


    Heute Morgen habe ich mich an die Ausstattung der Bahnhofsgaststätte gemacht (nach 12 Monaten mal wieder...).
    Theke und Regal sind fertig:



    Nun schon mal das Ganze in die Ecke positioniert - mit Ecken habe ich es ja...!!!



    Aber die weißen Fliesen werde ich wieder von der Wand holen, die gefallen mir so ganz und gar nicht... Gleich geht es aber erst mal auf den Weihnachtsmarkt! Kinderpunsch und eine Bratwurst sind heute noch Pflicht! Morgen dann wieder ran an die Fliesen.


    Viel Spaß in Richtung 4. Advent wünscht

    Hans
    der
    Altenauer


    - unterwegs im schönsten Mittelgebirge Deutschlands - auf Regelspur und Meterspur... ;) -

  • Hallo Hans,


    hat Dein Punsch die Preiserleins aus den Socken gehauen?
    Schaut gut aus !! ( ..... also die Einrichtung !)

    Gruß Thomas


    " Damit das Mögliche entsteht,muss immer wieder das Unmögliche versucht werden" Hermann Hesse

  • Hallo Thomas,


    am Punsch kann es nicht liegen... eher an "Gullivers" dicken Fingern, wenn er in Liliput herumhan(d)tiert... :D


    Derzeit ist alles nur gesteckt oder hingestellt, muss mir erst mal einen "Gebäude-Arbeitsplatz" erstellen, da der andere Kellerraum, wo ich sonst immer alles ablade und säge und klebe und schraube und und und - für Weihnachten gesperrt ist! (Wahrscheinlich wegen der Unmengen an Geschenke, die ich verdient habe :thumbup: ).


    Der Raum wäre so ca. 6 x 5 m groß, ich glaube, ich habe da eine Idee... aber das gibt bestimmt Ärger mit der besten Hälfte... also gar nicht weiter drüber nachdenken.


    Schönen Freitag wünscht

    Hans
    der
    Altenauer


    - unterwegs im schönsten Mittelgebirge Deutschlands - auf Regelspur und Meterspur... ;) -

  • Hallo Hans und alle Mitleser, der Bahnhof hat es wirklich verdient auch eine so detaillierte Gaststätte zu haben. Tolle Kleinarbeit die du da vorstellst. da geht es bei dir ja richtig rund. Halt uns auf dem laufenden. :thumbup:


    Gruß Dieter

  • Hallo Freunde der 0,


    ihr spornt mich wieder richtig an...! Ersteinmal wünsche ich euch allen einen schönen 4. Advent.. :)


    Meine Frau bereitet schon mal den Kaffeetisch für den Besuch vor, ich stehe im Wege und daher allein im Keller, und das ist gut so.


    Farbe her und Pinsel in die Hand und los geht's, die Fliesen habe ich gestern noch von der Wand geholt:


    Und flugs die neue Bretterwand an dieselbe genagelt:


    Drinnen mal schnell aufgeräumt, damit man sich ein wenig besser zurecht findet:


    Und so schaut es von draußen aus:


    Habt noch einen schönen Tag


    Euer

    Hans
    der
    Altenauer


    - unterwegs im schönsten Mittelgebirge Deutschlands - auf Regelspur und Meterspur... ;) -

  • Hallo Freunde der Null,


    mit der Bahnhofsgaststätte bin ich auf dem richtigen Weg, noch ein paar Fensterrahmen basteln, die Auflattung auf der Straßenseite machen, die Stühle und Tische lackieren, dann kann alles dingfest gemacht werden und ich mich um die Beleuchtung und das Dach kümmern (Bollerofen und Schornstein vergesse ich schon nicht...).


    Was mir Kopfzerbrechen bereitet ist die Brauerei, verschachtelt und vielschichtig ist sie und wird ja nur ein Halbrelief oder so etwas ähnliches, bin mir jetzt nicht sicher, ob es dort tatsächlich in den Kram passt!?! Ich denke, ich werde es mit einem Pappmodell versuchen, wenn Weihnachten vorbei ist...


    Einen schönen Montag-Abend wünscht

    Hans
    der
    Altenauer


    - unterwegs im schönsten Mittelgebirge Deutschlands - auf Regelspur und Meterspur... ;) -

  • Hallo Freunde der Null,


    warum soll ich in 2017 nicht das machen, was ich 2015 und 2016 auch schon gemacht habe... Strafarbeiten! Die Auflattung kommt nicht von alleine auf die Außenwände, da muss ich schon selber Hand anlegen.


    Das Schöne ist, wenn man mehrererererere! Projekte in Arbeit hat, kann man sich aussuchen, womit man weitermachen will.


    Heut also Auflattung am Bf Altenau/Oberharz:


    Auf der anderen Seite geht es weiter und hört nicht auf...


    Und wenn ich keine Lust mehr dazu habe, geht es in Clausthal-Ost weiter...


    Eigentlich könnte ich jetzt noch die ersten Zeichnungen von Frankenscharrnhütte auf Holz übertragen... oder ich könnte die Brauerei weiter planen, oder ich könnte jetzt einfach mal auf die Couch und ein wenig Musik hören oder Fernseh gucken...


    meint

    Hans
    der
    Altenauer


    - unterwegs im schönsten Mittelgebirge Deutschlands - auf Regelspur und Meterspur... ;) -

  • Moin Freunde der Null,


    heute Morgen habe ich den ersten Teilerfolg beim Bahnhofsbau gehabt. Die Wände des Anbauteiles mit der Bahnhofsgaststätte sind fertiggestellt!
    Heute noch drei Fensterrahmen basteln und dann kann es endlich ans konfektionieren des ersten fertigen Stückchens gehen. Noch die Stühle und Tische färben, Figuren positionieren, den Bollerofen und den Schornstein plazieren, ein paar Gardinen, Fensterrahmen weißen, die Beleuchtung und das Dach und und und... ach Mann, das ist ja noch immer so viel - egal, ich wollte es ja so!


    Rohe Wand mit Auflattung:


    Rohbau gestrichen:


    Fenster und Türen probehalber...


    Ich wünsche euch allen einen schneefreien Sonntag! (Ich war gestern Abend noch mit dem Schneeschieber unterwegs...)


    Gruß

    Hans
    der
    Altenauer


    - unterwegs im schönsten Mittelgebirge Deutschlands - auf Regelspur und Meterspur... ;) -

  • Hallo Hans,


    ja, ja, die vielen, vielen, vielen Kleinigkeiten. Das Thema kenne ich auch zur Genüge.
    Die zwei Din A 4 Seiten anstehender Arbeiter werden einfach nicht kürzer.
    Aber so ist unser Hobby und genau deshalb machen wir das ja auch.
    Bei Dir in Altenau geht es ja weiter vorran und in ca. 550 Tagen (so schätze ich)
    hast da ja dann viel mehr Zeit.


    Genau das habe ich vor rund 2.1/2 Jahren auch geglaubt, aber wer glaubt ist selig.
    Erst jetzt komme ich so langsam zur Ruhe und genieße das auch ein wenig und kann
    mit weniger Druck an meiner Anlage arbeiten.


    Also bastele bitte weiter in Deinem Rhytmus an Altenau und Du kommst auch zum Ziel.


    In diesem Sinne eine schöne Woche.


    Harry

    Rund um Wupperburg


    Eisenbahnfreunde Solingen
    Nächste Veranstaltung


    Fahrtage finden erst wieder statt, sobald sich die Pandemische Lage entspannt und

    ein normaler Betrieb möglich wird. An dieser Stelle und im Kalender wird dann auch

    ein entsprechender Hinweis dazu erscheinen.


    jeden 4. Freitag im Monat Fahrtag von 15:00 Uhr bis 20:00 Uhr. Gast Fahrzeuge sind gerne Willkommen.

    Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Wo: Aufderhöher Straße 106, in 42699 Solingen





  • Hallo Spur 0 Gemeinde,


    Worten sollten immer Taten folgen, Worte gab es hier die letzten Tage genug, also beschränken wir uns endlich mal wieder mit Taten! Ich habe im Lager unserer Firma einen leeren Archivraum aufgetan, in dem ich mich mit Lackspray ein wenig austoben kann... Belüftung und Temperatur sind beeinflußbar (nur mein Chef nicht...).


    Da habe ich die Tage mal meine Fenster ein wenig "gestrichen" aber nicht ganz neu, sie sollen einen Touch von alt und reparaturbedürftig bekommen. Ich denke, es ist mir ein wenig gelungen:


    Aber hier erst mal die "ganz neuen" Rahmen:


    Und hier auf der anderen Seite die "alten" Rahmen:


    Scheiben sind auch schon drinnen!


    Und wenn ich sonst nichts zu tun habe, versuche ich mich beim Begrünen am Übergang von der Platte zum Hintergrund:


    Und nun freue ich mich auf Morgen, da mache ich damit weiter, ohne mich über das Gesülze (speziell zur Spielwarenmesse) aufzuregen...


    Bastlerische und spielerische Grüße sendet

    Hans
    der
    Altenauer


    - unterwegs im schönsten Mittelgebirge Deutschlands - auf Regelspur und Meterspur... ;) -

  • Hallo Freunde der Null,


    habe am WE nur Kleinkram geschafft und alles hält so furchtbar auf...


    Aber egal. Ich habe es ja nicht geschafft, bis Weihnachten 2015 das Dach auf die Gaststätte zu bringen, geschweige denn den Ofen einzubauen, die Tische und Bestuhlung fertig zu stellen und und und (wie immer).


    Aber immerhin habe ich einen Garderobenbügel gebogen (29 Versuche waren es wert!)



    Die Jacke daran aufgehängt:


    Dann das ganze an die Garderobe gehängt (samt Schild wg. Haftung Garderobe)



    Macht sich glaube ich ganz gut...



    Und draußen schon mal mit der Dachrinne über der Eingangstür angefangen:


    Irgendwann habe ich doch hoffentlich den Anbau fertig, damit ich mich dem Hauptgebäude weiter widmen kann.


    Schönen Wochenanfang wünscht

    Hans
    der
    Altenauer


    - unterwegs im schönsten Mittelgebirge Deutschlands - auf Regelspur und Meterspur... ;) -

    Edited 2 times, last by Altenauer: Bilder laden nicht... ().

  • Hallo Freunde der Null,


    ich möchte nach einer Woche auch mal wieder langweilen (schließe mich da halt Hein unverfroren an...). Bei der Kälte draußen hatte ich auch drinnen nicht viel Lust etwas zu machen. Aber dann schaute mich die Südwand der Bahnhofsgaststätte an und wollte endlich mal geschlossen werden, eben weil es ja kalt ist. Also habe ich endlich die Fenster in die Rahmen eingesetzt, die Fensterbänke montiert, die Gardinenstangen angebracht und auch gleich die Gardinen aufgehängt!


    Meine Frau hat natürlich auch gleich Blumentöpfe in die Fensterbänke gestellt, so ist sie nunmal :) ...


    Komplettansicht Südseite Außen:


    Detailansicht links


    Detailansicht rechts


    Innenansicht


    Ich wünsche euch ein schönes Wochenende!


    Gruß

    Hans
    der
    Altenauer


    - unterwegs im schönsten Mittelgebirge Deutschlands - auf Regelspur und Meterspur... ;) -

  • Hallo Freunde der Null,


    nachdem die Gaststätten-Nordseite mit der Theke versehen wurde, die Ostseite mit Tür und Garderobe, die Südseite mit Blumen und Gardinen - wird jetzt die Westseite fertiggestellt.


    Da ich niemals vorhabe, eine 100%ige Kopie des Originals herzustellen, aber Wert darauf lege, dass trotzdem ein hoher Wiedererkennungswert vorhanden ist, so meine ich, kann ich mit dem derzeitigen Ergebnis zufrieden sein...



    Und jetzt noch die Scheiben einsetzen, ein paar Gardinen dran und dann wird nur noch "gespielt". Ankommen, umsetzen, abfahren, Güterwagen anliefern, Holz aufladen, Güterwagen abholen...


    Leider gibt es schon Konkurrenz bei der Holzverladung! Habe kürzlich in der Bucht einen LKW ersteigert, der wird jetzt noch mit dem "Schnelli"-Kran aufgepeppelt und wird dann in den Holztransport mit einsteigen (vielleicht lasse ich ihn auch im Schlamm stecken bleiben..., damit die Bahn ausnahmsweise mal gewinnt). Im Spiel geht ALLES!



    Schönen Sonntag wünscht

    Hans
    der
    Altenauer


    - unterwegs im schönsten Mittelgebirge Deutschlands - auf Regelspur und Meterspur... ;) -

  • Vielen Dank liebe Freunde der Null für den regen Zuspruch und die positiven Zuwendungen,


    bei der Einweihung der Bahnhofsgaststätte lade ich eure 1:45 Pendants natürlich ein. Es wird Harzer Wurst im Erbseneintopf genauso geben, wie Currywurst mit selbstgemachtem Kartoffelsalat, gefülltes Schnitzel mit Harzer Bergkäse und leckeres Altenauer Hüttenbier vom Fass...


    Jetzt habe ich aber mächtig Hunger bekommen. Weiter geht's hier dann demnächst. :thumbup:


    Es dankt euch

    Hans
    der
    Altenauer


    - unterwegs im schönsten Mittelgebirge Deutschlands - auf Regelspur und Meterspur... ;) -

  • Moin Hans
    Ich weiss nicht so recht warum abwr ich bin jetzterst wieder auf Deinen Beitragsbaum gestossen.
    Dein Gebäudebau weiss echt zu gefallen vor allen Dingen diese ganzen 1000 kleinigkeiten wie Kleiderbügel Blumentopf Garderobe etc.
    aber mich würde ganz besonders Dein Fensterbau interisssieren hattest Du das schon mal gezeigt oder erklärt wie Du das machst denn die Gefallen mir zu 100% echt sehr gute Arbeit die Du ablieferst
    Micha

  • Danke Micha,


    in der Regel verwende ich die Fenster von Zapf, aber dort, wo es nicht anders geht werden die Teile von mir aus Evergreen-Profilen geschnitten und geklebt. Anschließend mit Farbspray und Farbstiften div. Hersteller behandelt, bis sie mir gefallen. Das war es schon.


    Schönen Dienstag Abend wünscht

    Hans
    der
    Altenauer


    - unterwegs im schönsten Mittelgebirge Deutschlands - auf Regelspur und Meterspur... ;) -

  • Freunde der Spur der Väter:


    ich habe es ja mit meinen Ecken... Grad in der rechten Ecke rumgewuselt und nun auch noch in der linken Ecke!
    Da steht immer noch das Stellwerk Clausthal-Zellerfeld Ost und wartet auf seine Vollendung.


    Eigentlich ist es ja nicht viel, aber es muss endlich einmal gemacht werden!
    Auf die Schnelle eine Dachluke angepinselt, zusammen geklebt und an die vorgesehene Stelle auf das Dach gebracht, dabei endlich auch den Schornstein aufgeklebt, damit mir das Ding nicht immer wieder runterfällt! Als letzte Tätigkeit warten nun nur noch die Fallrohre der Dachrinnen auf ihre Montage - dann "habe fertig" (wann auch immer das ist...). Aber mich drängt ja keiner. Außerdem gibt es bald Nachschub aus Gießen!!!! Wer weiß, was mir da alles in die Hände fällt :D


    Stellwerk von oben:


    Und noch mal von der Seite... (der Berg schreit auch nach totaler Veränderung!!!!)


    Ich wünsche euch ALLEN einen schönen Rest-Sonntag! Man sieht sich in Gießen


    Gruß

    Hans
    der
    Altenauer


    - unterwegs im schönsten Mittelgebirge Deutschlands - auf Regelspur und Meterspur... ;) -

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!