Modellbahnausstellung Burgdorf Schweiz

  • Danke an die Besucher 2012


    2014 wieder




    :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:

    Edited once, last by Housiho ().

  • Hallo,


    1400 Besucher an der 1. Modellbahnausstellung in Burgdorf Schweiz an Pfingsten und das bei strahlendem Sonnenschein ! :thumbsup:


    Aussteller wie Besucher kamen auf Ihre Rechnungen. Gute Infrastruktur, gut erreichbar mit ÖV und Auto, helle grosse Halle, kein Gedränge, Kaufgelegenheiten, vom Restaurant aus guter Überblick auf die Ausstellung. So der Grundtenor von beiden Seiten !


    Die Organisatoren arbeiten schon jetzt an Verbesserungen so z.B. mehr und grössere Wegweiser.


    Voraussichtlich in zwei Jahren wieder, denn nächtes Jahr soll Olten stattfinden.


    Grüsse Housiho

  • Wunderschön so positiv von der Modelleisenbahnausstellung Burgdorf an Pfingsten 2012 mit 1400 Besucher zu lese.


    Diese Aussage ist aber auch eine Frage des Blickwinkels.


    Andere sehen dies nämlich nicht so :S .


    Um mich kurz zu fassen genügt dazu ein Vergleich der Besucherzahlen des Eisenbahn-Modell-Club Hindelbank (EMCH) an den öffentlichen Vorführungen am Auffahrtswochenende unmittelbar vor Pfingsten, auch bei schönen Wetter. Gemäss Aussage eines Vereinsmitgliedes waren über 1000 Besucher vor Ort ;) . Für nicht Ortskundige: Das Dorf Hindelbank liegt in unmittelbarer Nähe der Stadt Burgdorf. Da stellt sich schon die Frage ob denn eine Ausstellung die als grosse Modelleisenbahn Ausstellung angekündigt wurde als erfolgreich betitelt werden kann, wenn sie nur wenige Hundert mehr Eintritte verzeichnet. Meines Erachtens ist dies somit nicht der Fall.


    Auch ein Blick auf die publizierten Bilder unter http://79.170.44.95/modellbahn…tellung/archiv/archiv.htm (Abruf am 20. Juni 2012) sagt eines aus: Leere und alte Herren. O.K. ein Kollege, auch nicht mehr der Jüngste, der an einem Stand mitgewirkt hat, ich selber war an Pfingsten mit der Familie in den Ferien, gab am Sonntag bei einem kurzen Telefongespräch durch: Samstag 400 Besucher, viel Leerraum, alte Herren sowie Frauen mit Kinder die einfach einmal an eine Modelleisenbahnausstellung gehen wollten und an der Sache nicht wirklich interessiert waren.


    Für mich stellen sich hier auch Fragen bezüglich des Veranstalters und dessen Zielsetzung. Wer ist denn genau der Veranstalter dieser Ausstellung der offensichtlich im Wechsel zu Olten, also zur Spur-0-Expo , in Burgdorf eine grosse Modelleisenbahnausstellung durchführen will. Die Kontaktadresse ist unter Anderem dieselbe wie die während Jahren durchgeführte und offensichtlich nun nicht mehr stattfindende Schmalspurausstellung in Burgdorf.

  • Es kann natürlich immer so und so gesehen werden ! Positiv und Negativ , also mir persönlich hat es so besser gefallen als wenn mann in Menschenmengen kaum etwas sehen kann und geschweige denn die Aussteller keine Zeit haben auch mal ein längeres Gespräch mit einem zuführen ! aber wie gesagt es ist gut wenn nicht alle immer gleicher Meinung sind !

    Spur 0 Gruss aus Bümpliz




    BümplizerNuller

  • Klar muss hier nicht jeder gleicher Meinung sein.


    Ist in der Tat eine Frage der Ansicht. Ist aber auch eine Frage welchen Eindruck wir Hinterlassen.


    Für mich hat es abgesehen von der Recyclingbahn und der Holzeisenbahn, andere Highlights oder wirkliche Neuigkeiten gab es meines Erachtens nicht, auch im Nachhinein keinen entscheidenden Grund an diese Ausstellung zu gehen oder gar selber auszustellen.


    Bei den Besucherzahlen glaube ich nicht, dass sich dies für die kommerziellen Aussteller wirklich gelohnt hat, für die Feierabendhändler kann ich keine Aussage machen. Ich glaube auch nicht, dass es einem Modelleisenbahnverein Sinn macht sich in der hinteren Emmentaler Hälfte von Burgdorf zu Präsentieren. Das Wirtschaftsleben von Burgdorf findet auf der vorderen Seite zur Autobahn hin und im Raum Lyssach-Kirchberg statt.


    Im Grossraum Bern gibt es über 30 Hobby Eisenbahner Vereine. Nur wenige waren in Burgdorf Steinhof. Viel die vor Jahren noch an der Spiel und Hobby Messe Suisse Toy präsent waren sind nicht auf der Ausstellerliste. Warum?


    Offen ist demzufolge immer noch die Fragen bezüglich des Veranstalters und dessen Zielsetzung mit seiner grossen Modelleisenbahnausstellung? Gibt es da Eigeninteresse eines oder mehreren Modelleisenbahnhändler? Des Schweizerischern Verbandes Eisenbahn Amateur (SVEA), wie meistens unter Ausschluss der nicht Verbandsmitgliedsvereine? Der SVEA waren ja auch vor Ort.


    Warum findet diese Ausstellung nicht einfach in Bern statt? Da gibt es viele Tennishallen, Dreifachturnhallen und letztendlich auch das Messe Areal der Beaexpo Bern, die sich in einer viel besseren Lage befinden. Dies kostet halt für den Veranstalter möglicherweise etwas mehr, wenn man über das entsprechende Netzwerk verfügt vielleicht aber auch nicht. Viele Hobbys sind heute Teuer. Wir sollten nicht am falschen Ort sparen. Können ja ganz einfach die eine oder andere Lokomotive nicht kaufen und das Budget ist wieder in bester Verfassung :thumbup: .

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!