Moebo Neu 2016

  • Kurze Info zu den hölzernen Überwegen in den 2 vorherigen Posts:

    Das Bild zeigt den 2 spurigen geklammerten Überweg als Muster ... Gravur ist noch dezent....
    Es wird natürlich auch die einspurige Version geben. auch eine verrottete... für Feldwege...


    Aufgrund der positiven Resonanz kurz nach Veröffentlichung des Neuheiten-PDF (Rückläufer kamen per Mail -> Dank dafür) kommt auch das unter Vorbehalt angekündigte Gebäude
    nach Originalplänen aus Dortmund:
    Kombinierte Werkstatt mit Schaltanlagenraum (schön schmal)


    zur weiteren Info stelle ich mal die Bilder vom HO-Modell ein .
    Frage einzelner, die ich hier mal weitergebe ist/war:

    Kommt das Kombigebäude auch zwei teilig ?
    ->sprich Trafo/Schaltanlagen und als Werkstatt jeweils separat. (also irgendwie doch "einzeln ") ;)
    Die Trennung würde zwischen der 3. Tür (von links) und dem 1. Fenster erfolgen.
    Dann hätte man was Kleineres für die Ecke etc. und auch nur den Teil den man gern hätte ...
    --> leider ist es mit einem Schnitt in der Konstruktion nicht getan... und ein zusammenschieben geht auch nicht (Tür-Fensterversatz derVorder- und Rückseite ist das Problem und es würde nicht dem Original entprechen, das kommt jetzt auf mein O-Modul in absehbarer Zeit; ja bin infiziert worden)





    Im Moment favorisiere ich selber eine verputzte Variante mit abfallendem Putz ... Das ist zeitloser


    MEINUNGEN ?? :?::?:


    mfg
    MOEBO
    alias Dirk

  • Hallo Dirk,


    verputzte Versionen wären toll, bin ich auch dabei und auch bei den Gleisübergängen.
    Backsteingebäude sind wohl am meist verbreitesten.


    Gibt´s in Gießen oder Dortmund schon was davon?


    Gruß Wolfgang

  • Hallo Dirk,


    wenn ich an alte Firmenstandorte denke, an denen ich gearbeitet habe, so kann man das Gebäude auch sehr gut als Reparaturwerkstatt für einen Industriebetrieb nutzen. Zumindest für kleinere Betriebe. Dies sowohl mit der Trafostation als auch, speziell in 0, ohne diese, um Platz zu sparen. So hätte der Erbauer auch die Möglichkeit, beide Gebäudeteile zum Beispiel um 90 Grad gewinkelt aufzustellen.


    Eine spontane Idee wäre auch eine kleine Schmiede im handwerklichen Bereich. So könnte man die beiden Teile trennen und setzt zum Kaschieren der Gebäudeecke mit dem Problem der Eckklinker dort einfach außen einen Abzug für die Schmiede an oder den Bollerofen zum Wärmen.


    Gruss nach Bochum von einem Ex-Kornharpener. :-)


    Carsten

  • ein kleiner Vorgeschmack zum Mittag


    verputzt, abgebröckelt und noch verdreckt ....
    kurzum: wird beim Anfassen mit dreckigen Fingern immer schöner



    mehr in Kürze unter eigenem Eintrag


    mfg
    Dirk


    alias MOEBO



    live in Buseck ähm in "Gießen" ....

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!