Schnellzugwagen von KISS-Modellbahnservice

  • Hallo Luc,


    so wie ich das gelesen habe, wird auf die Silberlinge verwiesen, die ja auch von Kiss sen. angekündigt waren. Und da gibt es tatsächlich eine Alternative.


    Ich finde es übrigens grenzwertig, dass hier so etwas verlinkt wird. Denn das ist ja extrem geschäftsschädigend.


    Ich selbst hatte auch Interesse an den Wagen und habe nicht umsonst hier nach einer Quelle gefragt. Aber das Qualitäts-Delta zwischen den bekannten Mitteleinstiegswagen und den Schnellzugwagen scheint extrem klein zu sein.

  • Ich finde es übrigens grenzwertig, dass hier so etwas verlinkt wird. Denn das ist ja extrem geschäftsschädigend.

    Dazu muss man anmerken, dass Kunden des betreffenden Modellbahnhändlers diesen Link per Newsletter mitgeteilt bekommen haben. Außerdem sollte der Kunde ja informiert werden, warum z.B. seitens des Herstellers ein Händler und damit auch der Kunde mit Modellen nicht mehr beliefert werden kann!!!

  • Moin moin,
    ich denke hier haben alle Beteiligte unnötige Fehler gemacht.
    1. KISS Service: Schlechte Qualitätskontrolle, wahrscheinlich keine.
    2. Der Händler: Ware verkauft ohne Kontrolle
    3. Der Käufer: Im Laden gekauft und nicht vorher ausprobiert. Fehlerhafte Ware einfach stehen lassen. (Wenn online gekauft: einfach zurücksenden)
    4. Der Händler (das 2. mal): Seine Probleme mit dem Hersteller an den Kunden zu tragen und sogar ins Internet zu stellen, statt zu lösen.
    5. Alle, die auf Grund dieser Veröffentlichung die Finger von den Wagen lassen.


    Mich würde vor allem interessieren, ob die Drehgestelle wirklich deutlich besser sind als die der Mitteleinstiegswagen. Hat jemand beide Wagentypen und kann das kommentieren?
    Viele Grüße,
    Johann

  • Hoi spur nul freunden,


    Ich kaufe diese Wagon von Kiss nicht duch die Fehler dar für bin ich die Händler die sehr viel dankbar das er die e-mail auf Internet geplatzt is. Das selbe gelt für die silverlingen bin dan auch sehr froh das eine andere Firma die silverlingen ausbringt diese Jahr.


    Mit freundliche grüssen,


    bernhard 67

  • Moin,


    Moderiert. Nutzungsbedingungen bachten!


    Man bekommt aktuell für kleines Geld einen langen Schnellzugwagen, der kleine elektronische Spielereien bietet und -ok- vielleicht ein paar Mängel hat. Aber: Fenster, die nach innen fallen, hat die Kiss Ludmilla auch. Drehgestelle, die einer lupennahen Betrachtung nicht standhalten, findet man im 2000Euro Sektor auch. Kupplungen, die zu tief hängen, gibt es anderswo auch.
    Alles, was sich mit etwas Klebstoff und Werkzeug beheben läßt. Ok, die Drehgestelle, aber fährt mein Zug in 1m Abstand vorbei, sehe ich die sowieso nicht mehr.
    Für Nietenzähler sind die Modelle nichts, aber die können sich bei einer Manufaktur ihr perfektes Modell bauen lassen.
    Der Plug&Play Bahner ist mit dem Ankleben von irgendwas schon hoffnungslos überfordert und reklamiert natürlich. Ok, das ist sein gutes Recht, aber man muß mal die Relation sehen: wenn das Türglas nach innen fällt, schicke ich also den ganzen Wagen zurück? Oder öffne ich ihn, klebe vorsichtig das Glas wieder rein und spendiere meinem Wagen noch eine passende Sitzfarbe und ein paar Reisende?


    Verzogenes Plastik ist wohl ein Problem bei Kiss, denn bei den Ludmillas waren so gut wie alle Lokgehäuse verbeult. Erst die dritte Lok beim Händler war einigermaßen ok.


    Aber daß sich der Hersteller dann trotzig gibt und lieber seine Abnehmer verärgert, ist nicht die feine englische Art. Wenn ich mir die Qualitätskontrolle spare oder im Land meiner Fertigung nicht nach dem Rechten sehe und die Mitarbeiter dort auf Problemstellen hinweise, darf ich mich danach nicht wundern, wenn mir containerweise Wagen zurückgeschickt werden. Im Übrigen ist Modellbahn Pürner ja nicht der einzige, der fehlerhafte Ware zurücksendet.

  • Werte Freunde der gepflegten Modellbahnerei,


    einige von Euch sollten m.E. etwas behautsamer an dieses Thema rangehen. Herr Kiss hat mit diesen Wagen ein Angebot eines Fahrzeugtyps gemacht, der in dieser Form bislang von keinem anderen Hersteller berücksichtigt worden ist. Alles, was in dieser (unteren) Preisliga bislang verfügbar ist, sind die Rivarossi-Wagen. Um die auf gleiches Niveau wie die Kiss-Wagen zu bringen, ist ein erheblicher Nachbesserungsaufwand erforderlich. Natürlich haben auch die Kiss-Fahrzeuge noch Optimierungspotential - hätten sie es nicht, wären sie aber für den Großteil nicht mehr bezahlbar und lägen in Preisregionen deutlich über 500,- €. Wenn ich diese Wagen jetzt, aus welchen Gründen auch immer, madig rede, säge ich doch am eigenen Ast, auf dem ich sitze. Langfristig gibt es solche Angebote dann nicht mehr. Schade, denn es gehört schon Mut dazu, einen solchen Wagen in 1:43,5 mit 606 mm Länge (!) auf den Markt zu bringen. Für "Großserienhersteller" interessante Stückzahlen erreicht man damit leider nicht. Diese kümmern sich primär um Fahrzeuge, die auch der Spielbahner optisch noch halbwegs unauffällig durch den R1 gezwängt bekommt. Den gab es beim Vorbild aber leider nicht. Daher sind mir Fahrzeuge wichtig, die das Vorbild geprägt haben. Und genau das sind die 26,4 m-Wagen! Das sind Klassiker, die bei der Bundesbahn Eisenbahngeschichte geschrieben haben. Kiss hat sie endlich umgesetzt (!), in hervorragendem Finish, realistischen Proportionen und mit einem Engagement, das diese Spur 0 so dringend braucht, wenn sie aus ihrem Nischendasein endlich rauswill. Das schafft sie aber nie, wenn nicht endlich mal übers Brett vorm Kopf geschaut und erkannt wird, was sich mit Eigeninitiative on top alles erreichen läßt. Da wurde eine Grundlage geschaffen, die solide ist und einem nur halbwegs Interessierten auch die Möglichkeit bietet, darauf aufzubauen und sich eigene Schmuckstücke zu schaffen, die einzigartig sind und das Hobby bereichern. Nichts an diesen Wagen ist unkorrigierbar. Warum verschwendet keiner einen Gedanken daran, mal ein Urmodell der recht rudimentären Bremsklötze zu erstellen und sich mit Jemandem in Verbindung zu setzen, der das dann in etwas größerer Stückzahl zum Nachrüsten herstellt. Oder den Drehgestelldämpfer selbst freilegt und neu einbaut? Weil's doch der Herr Kiss hätte machen sollen; das und vieles mehr möglichst ohne Mehrpreis. Stattdessen wird bis zum Erbrechen rumgenörgelt, teilweise ohne einen dieser Wagen auch nur mal länger als 2 Minuten angesehen zu haben. Plug & Play -Mentalität in Kombi mit dem Hinweis auf vermeintliche eigene, bastlerische Inkompetenz, beste Voraussetzung, möglichst schnell den Spaß am Hobby zu verlieren...


    Und da es so schön ist, habe ich zu meiner ursprünglichen Bestellung gleich nochmal nachbestellt. Und mir soll keiner vorwerfen, ich würde nicht aufs Detail achten.


    Gruß,


    Christoph


    P.S.: Leider habe ich die Fehlerliste nicht einsehen können und kann daher nur meine eigenen Wagen beurteilen. Die sind aber astrein und beanstandungsfrei.
    P.S.2: Jetzt geht's mir besser :)

  • Hallo Zusammen,


    Quote

    Verzogenes Plastik ist wohl ein Problem bei Kiss, denn bei den Ludmillas waren so gut wie alle Lokgehäuse verbeult. Erst die dritte Lok beim Händler war einigermaßen ok.


    Sind das nicht zwei verschiedene Firmen mit 2 unterschiedlichen Produktionsstätten ? Kiss Senior und Kiss Junior ;-)


    Christoph von Beitrag 1 war doch sehr zufrieden mit seiner Lieferung und sonst hat nur einer Mängel am Wagen hier gepostet.


    Das es Probleme mit Radsätzen bei bestimmten Gleismaterial gibt läßt sich doch beheben bzw. sollte man dem Hersteller die Zeit und Möglichkeit geben nach zu bessern.


    Ich habe Herrn Kiss sen. auf Messen schon oft persönlich gesprochen. Ein sehr netter und hilfsbereiter Hersteller.


    Folge wird sein Kaufzurückhaltung und auch dieser Hersteller wird vielleicht zukünftig nichts mehr für Spur 0 bauen.


    Die Stimmungsmache gegen Hersteller ist hier im Forum immer sehr ausgeprägt, statt froh über Vielfalt zu sein.



    Gruss
    Michael

    Meine Ausstattung - ESU Ecos, ESU Belegmelder, Roco WlanMaus, Steuerrung mit iTrain Software.

  • Michael und Christoph,


    Danke für Eure Kommentare, genau so sehe ich das auch !!

  • Hallo an alle,
    auch hier habe einige blaue Wagen in 1:43,5 bestellt, weil diese in der Form nicht gibt. Zu diesem Preis erwarte ich auch kein Supermodell, sonderen ein Modell, wo ich selbst noch Verbesserungen machen kann. Dazu gehören die Drehgestelle. Diese können bei Krapp bestellt werden und sind aus Messing. Zudem überlege ich mir, ob ich für den Boden einen neuen Boden fräsen lasse aus Messing und darunter Messingprofile bestücken lassen und die Bremsanlagen ergänzen kann.
    Alles in allem sind diese Modelle sehr gut zum weiterpimpen. Auch ich schätze Herr Kiss Senior für seine ruhige Art und sein Bereitschaft, diese Modelle auf dem Modell zu bringen.


    Aber hier, so langsam geht es mir echt auf dem Sack, wenn hier Leute mit Geiz-ist geil Mentalität kommen und dann noch sagen, was an dem Wagen Scheissse ist. habt ihr mal Gedanken gemacht, was für Kiss Senior bezüglich Gewinnspanne für sich übrigt bleibt bei dem Preis? Bleibt bei HO, verkauft eure Spur 0-Sammlung in Ebay und verschont mich mit eurem Gelabere und macht großen Bogen um dieses Forum.


    Bis dann
    Marc

  • Leute,


    mich interessieren die Wagen und deren Ausführungsqualität von G. Kiss sehr; sowohl die Positiven als auch die Negativen. Erfahrungsberichte anderen Modellbahner helfen mir sehr dabei, ein grobes Bild von Produkten zu erlangen.


    Man muss die Kirche natürlich im Dorf lassen, und ein Produkt in Relation zu dessen Preis betrachten. Wenn jemand unzufrieden ist, sollte er diese Unzufriedenheit auch kundtun dürfen, ohne "niedergemacht" zu werden.


    Mir helfen solche Berichte zumindest sehr. Meine Meinung bilde ich mir dann im Anschluss selbst!


    Freundliche Grüße


    Dirk

  • Hallo,


    telefoniere doch einfach mal mit Herrn Kiss sen.
    Deine Vorbestellten Wagen sind ja schließlich von Kiss bei der Produktion mit einkalkuliert.
    Ich bin mir sicher "da wird Dir geholfen"


    Gruss
    Michael

    Meine Ausstattung - ESU Ecos, ESU Belegmelder, Roco WlanMaus, Steuerrung mit iTrain Software.

  • ... wenn du ("NNullguggi") bei Herrn Kiss sen. anrufst und ihm klarmachst, dass du den Zwist zwischen ihm und deinem Händler bedauerst, aber trotzdem gerne die Wagen in akzeptabler Qualität haben möchtest.
    Ich kann nur bestätigen, dass Herr Kiss sehr umgänglich ist und eine Lösung suchen wird. Außerdem würdest du dann auch die andere Seite mal im Originalton hören.


    Alternativ könntest du deine Ansprüche gegen deinen Händler richten, denn der und nicht Kiss hat einen Vertrag mit dir - soll er doch mal zurückrudern.
    Viele Grüße,
    Johann

  • Betteln braucht man doch nicht. Der Hersteller bietet auch den direkten verkauf an.


    Ich verstehe nur Deine Beiträge hier nicht, auf der einen Seite ärgerst Du dich nicht die Wagen zu bekommen und anderseits
    willst Du auch keine Alternative prüfen.


    Gruss Michael

    Meine Ausstattung - ESU Ecos, ESU Belegmelder, Roco WlanMaus, Steuerrung mit iTrain Software.

  • Servus Michael und Johann,


    ihr habt ja beide recht. Sieht echt so aus, als ob da einer nicht weiß was er will - tja. Ich hab' halt in der Arbeit sehr viel mit der techn./wirtschaftl. Kunden- und Zuliefererbeziehung zu tun, und hab Erfahrung, wie sowas läuft. Hier in diesem Falle ist der Zulieferer auch noch Monopolist, was grundsätzlich nochmal eine andere Strategie erfordert.


    Jedoch bin ich für mich halt auch so frei, die Wagons nicht um jeden Preis haben zu müssen.


    Diese Freiheit kann und will ich mir leisten, einfach weil ich zwar in die Modellbahn richtig viel Zeit und Geld reinstecke, sie aber für mich doch nur ein Hobby ist.


    Ciao


    der NNullguggi

  • Hallo Zusammen,
    Ich habe vorgestern 3 M-wagen von Kiss Modellbahnservice durch O-Scale Hobbyshop erhalten und ich bin mit dem allgemeinen Eindruck zufrieden.
    Insbesonders mit der Innenbeleuchtung, die vielfältig durch Dekoder steuerbar ist, bin ich positiv beeindruckt.
    Im Vergleich mit Rivarossi wagen können wir sagen dass die Rivarossi sehr gelungen waren und echt Klassiker geworden sind.
    Beide Kiss und Riva wagen wiegen ungefähr 750g. Mit Moog Kurzkupplug fahren die beide Marke gut zusammen.
    Die Rolleigenschaften des Kiss Models sieht gut aus, aber ich habe Jetzt keine Dauerbetriebserfahrung.


    Ich denke ein oder mehr Modell in 1/43,5 kaufen, am Haken mit Französiche UIC-Y Messing Wagen zu stellen.


    Natürlich gibt es Schwachpünkte. Die Details unter Fahrwerk sind ein wenig zu vereinfacht. Die Modelle von Lenz und Brawa bieten mehr Präzision .
    Aber diese D-Zug Wagen bieten eine schöne Sicht auf der Anlage.


    In Berücksichtigung der kleine Nachfrage für grössere Personenwagen , finde ich den Preis sehr Vernünftig. So möchte ich Herr Kiss für seine schöne Initiative herzlich danken


    Schöne Grüsse aus Paris


    Valéry

  • Da man in diesem Thread ja mal so richtig seine Meinung als oder gegen Nörgler sagen darf, verlasse ich mal meine politisch korrekte Unwohlzone und jammere ein wenig über die Kupplungen bei den Kiss-Wagen. Also Nörgel-Nörgler bitte nicht weiter lesen!


    Nachdem ich es nicht geschafft hatte, vier verschiedene Kiss-Wagen auf gerader Strecke durch Zusammenschieben so zu verbinden, dass auch die zweite Raste des Kupplungshakens zum Eingriff kam, habe ich die Kupplungen mal ausgebaut und festgestellt, dass man sie waagerecht gar nicht zusammen bekommt, weil die rechteckige Aussparung am Haken zum einen zu eng ist und zum anderen die Ecken ausgerundet sind, wodurch die Haken nicht vollständig herunter fallen können. Interessanterweise geht es aber, wenn die Kupplungen so schräg gehalten werden, wie sie werksmäßig herunterhängen. Tja, so kann ein Fehler den anderen kompensieren, und Frust kommt erst auf, wenn man nur einen korrigiert (die Schieflage). Sozusagen eine systemimanente Nörgler-Falle ;-)


    Da hilft eine kleine Vierkantfeile, um die Ecken der Aussparung eckig zu machen und letztere zu vergrößern, bis der Haken ohne Hakeln einhakt.


    Dann war da noch die Sache mit dem Kupplungsabstand, aber die spreche ich erst an, wenn ich die Lösung komplett fertig habe, damit die Nörgel-Nörgler weniger zu nörgeln haben. Das Urmodell ist fertig, die Gussform ist in Arbeit.


    Gerd

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!