3-achsige Umbauwagen mit Schraubenkupplung?

  • Moin alllerseits,


    ich beabsichtige meine 3yg-Pärchen mit den federnden Schraubenkupplungen von Addie auszurüsten. M.E. müsste es funktionieren, da sich die Wagen in den Kurven an den Gummiwülsten
    berühren, sich also nicht verhaken können.


    Das Problem ist, die Schwalbenschwanzführung der Lenz-Kupplung müsste entfernt werden, um ausreichend Platz für den Vierkant des Kupplungshakens plus Feder zu
    schaffen; ein Rückbau ist dann nicht mehr möglich.


    Hat jemand von Euch einen solchen Umbau schon vorgenommen?



    Gruß


    Jürgen (HH)

    Generaldirektion der REEB

  • Hallo Jürgen,


    das Kuppeln von 3yg oder 4yg untereinander mit Schraubenkupplung hat bei meinen 2,50m Radien nicht funktioniert - die Plastikwülste (nicht Gummiwülste) sind einfach zu hart bzw. zu starr und hebeln die Wagen aus dem Gleis. Schraubenkupplungen funktionieren bei diesen Wagen meiner Erfahrung nach nur beim Kuppeln mit Fahrzeugen ohne Wülste (egal ob Gummi oder Plastik), z.B. mit Donnerbüchsen, G-Wagen oder Lokomotiven.


    Und ein Rückbau ist bei meinen Wagen, die ich einseitig(!) umgerüstet habe, auch nicht mehr möglich. Untereinander kupple ich die mit der Lenz-Kupplung.


    Grüße
    Eckhard

  • Hallo Jürgen,


    ich würde die Wagen untereinander auch mit der Lenzkupplung kuppeln, denn zwischen den Wagen die Originalkupplung zu kuppeln, ist nicht einfach.
    Ich habe zwischen meinen Selbstbau-Silberlingen die Moog-Kupplung und nur an den Enden jeweils die Originalkupplung.


    Fröhliches Kuppeln wünscht

    Meinhard,
    der wohl immer noch nördlichste Nuller Deutschlands

    und nun endlich in Rente

  • Hallo Jürgen,


    ich bin bekennender Schraubenkupplungsfahrer und bei 2 m Radius im Verein und 1,54 m Mindestradius auf der Heimanlage bisher keine Probleme...mit Güterwagen!
    Meine drei Lenz Personenzuggarnituren lasse ich mit der Lenz-Kupplung. Der erste und letzte Wagen sowie noch der Pwi an beiden Seiten haben die Moog-Lenzkupplung mit zusätzlichem Auge für die Schraubenkupplung zwecks Kuppeln mit Loks, die nur eine Schraubenkupplung besitzen, bekommen. Die auch mal probeweise mit der beiliegenden Schraubenkupplung von Lenz gekuppelten Wagen sind so gut wie nicht kuppelbar, man kommt einfach nicht dran. Im Verein haben wir einige Umbauwagen mit einer Addie- oder Schnellenkamp-Kupplung, die auch nur ganz schwer durch zwangsweise auseinanderziehen kuppelbar sind. Bei zwei paarweise gekuppelten 3yg würde ich die Paare untereinander und die beiden Paare miteinander weiterhin mit der bei diesen Fahrzeugen kaum sichtbaren Lenz-Kupplung lassen und nur aus optischen Gründen die "Stirnseiten-Kupplungen" am Anfang und Ende der dann aber festen Garnitur mit Schraubenkupplung versehen.
    Die komplette und ireversible Entfernung der Schwalbenschwanzführung habe ich bisher nur bei den M BE WE Wagen angewendet, da in der Tat die Schnellenkamp-Schraubenkupplungen mit Vierkant nicht anders zu montieren waren.


    Wünsche viel Erfolg bei der Entscheidungsfindung und immer eine Kupplerpinzette in Griffweite :thumbup:


    Ralf

    Spur0 Team Ruhr-Lenne e.V. - Die Hagener Spur 0 Leidenschaft in XXXL seit 2007.


    http://www.spurnullteam.de/


    Betriebsabend: aktuell keine Treffen in Hagen.


    Ich hoffe in 2021 wieder schreiben zu können: jeden dritten Freitag im Monat 19.00-23.00 Uhr - Betrieb, Essen,Trinken, Fachsimpeln, Spaß haben in kompetenter und netter Runde. Gäste und Gastfahrzeuge sind herzlich willkommen: Södingstr. 16-18, 58095 Hagen.

    Edited 2 times, last by Br86fan ().

  • Moin Kollegen,


    allen vielen Dank für die Hinweise und Ratschläge, ich werde sie beherzigen. :thumbup:


    In der Vergangenheit hatte ich schon Versuche mit mehreren Varianten unternommen (siehe Bild).


    Die obere Version, bei der ich einen Teil der Schraubenkupplung an ein 2,0 mm-Rohr geklebt habe, ist sicherlich die fummeligste.
    In der Mitte liegt meine "Standarddeichsel"; zwei Kupplungsköpfe wurde "begradigt" und an den Enden zusammengeklebt.
    Die untere Version zeigt die abgespeckte Lenzkupplung, mit der die 4-achsigen Umbauwagen und die einzelnen 3-achsigen Pärchen gekuppelt werden.



    Gruß


    Jürgen (HH)

  • Hallo Jürgen,
    ich kuppele meine Wagen mit dem BRAWA - kupplungskopf und den Fallhaken von Paul Petau (Art.Nr.:286).
    So können die Modelle der 3yge und 4yge normal gekuppelt und an den Enden aber auch die
    Ösen der Schraubenkupplungen eingehängt werden.
    So ist man unabhängiger in der Wagenreihung, als wenn an einer Seite eine Schraubenkupplung und an der anderen eine
    Fallhakenkupplung ist.
    Grüße
    Rainer

  • Moin Rainer und mitleser,


    ich habe bereits mehrere Möglichkeiten unter Beibehaltung der KK-Kulisse ausprobiert und durchgespielt; für mich ist folgende Lösung am praktikabelsten:


    Die beiden 3-Achser eines Pärchens sind mit der Deichsel (das mittlere Bauteil im Bild meines Beitrages) verbunden. Mehrere Pärchen werden mit der "kleinen" Lenz-Kupplung gekuppelt, sind also jederzeit leicht trennbar. Ebenso sind meine 4-achsigen Umbauwagen mit dieser Kupplung ausgerüstet.


    In beiden Fällen haben die jeweiligen Endwagen vorn und hinten normale Schraubenkupplungen erhalten. Um bei den 4-Achsern eine Überpufferung zwischen Wagen und Lok (V 160, V 200) zu vermeiden, wird dem Eilzug direkt hinter der Lok standardmäßig ein schnell laufender, kurzer Stückgutwagen (z.B. BRAWA Oppeln, versehen mit Dampf- und/oder E-Heizleitung) beigestellt.


    Es funktioniert alles einwandfrei!



    Gruß


    Jürgen (HH)

    Generaldirektion der REEB

  • Hallo Jürgen,


    d.h., Du hast jetzt bei den Wagen die Kulissenführung rückgebaut um die Schraubenkupplungen einzusetzen?
    Optisch bestimmt die schönste Lösung, aber immer einen Güterwagen mitzuführen ...
    Ich werden einmal die Lösung von Rainer/den Saarländern/Paul Petau ausprobieren. Hier dann noch den unteren Teil kürzen und dann mal sehen, ob man so ohne Beschädigungen an den Lok's fahren kann.


    Gruß Rainer

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!