Figuren "selbstbau" durch aufquellen von Formen oder Figuren

  • Kleine Ursache - große Wirkung:


    Angeregt durch Michaels "Transformers" habe ich ja probehalber drei Silikonformen von 1:45 auf 1:32 quellen lassen und dann die Abgüsse verfeinert und umgestaltet. Aus dem Schlipsträger von Beitrag 15 entstanden auf diese Weise die beiden Herren, die wegen der frühsommerlichen Hitze ihre Jacketts ausgezogen haben, während der Herr mit Hut standhaft geblieben ist und zeigt, wie cool man unter so einem Hut bleiben kann.


    Das doppelte "Hochquellen" von 1:87 auf 1:45 habe ich nicht weiter verfolgt, da es zu aufwändig ist, zumal Figuren-Abgüsse aus gequollenen H0-Formen doch sehr schwierig herzustellen sind. Für einfachere Formen ist das sicher eine tolle Möglichkeit, Vergrößerungen herzustellen.


    Der Silberling im Hintergrund ist der Stoff, aus dem so mancher Nuller-Traum besteht, welcher sich ja dieses Jahr erfüllen könnte. Die "Einser" mussten mehr als 10 Jahre auf die Verwirklichung dieser Hübner-Konstruktion warten ...


    Im Übrigen haben diese Figuren bei mir eine sehr aktive Phase von Figurenbau bewirkt, von der die Kollegen aus der Königsspur jetzt profitieren können. In unserer Spur ist das Interesse an guten Figuren deutlich geringer und die Herstellung leider um einiges schwieriger, so dass ich da nur noch begrenztes Engagement zeigen werde. Ich bitte dies nicht als Kritik zu verstehen, nur meine Wahrnehmung durch die eine oder andere Aktion, an der ich mich beteiligt habe.


    Viele Grüße


    Gerd

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!