BR 95 von Kiss eingetroffen

  • Pünktlich zum von Kiss vorausgesagten Termin zweite Septemberwoche habe ich heute meine vorbestellte Bergkönigin, die BR 95 erhalten :thumbsup: Mein erster Eindruck ist, dass der Firma Kiss wieder ein tolles Modell gelungen ist, ähnlich wie die BR 58. Die erste Probefahrt verlief ohne jegliche Beanstandungen, auch vorheriges Abschmieren habe ich mir diesmal versagt, weil in der Anleitung eindeutig beschrieben ist, dass dies erst nach einigen Betriebsstunden erforderlich sei. Die Decodereinstellungen decken sich in etwa mit denen der 58er, ich werde die Funktionen später auf mein eigenes, an Lenz angelehntes Schema um-mappen, besonders das dort gut durchdachte Verhalten der Beleuchtung bei F0 und F1.


    Erfreulich ist auch, dass der Tank für das Rauchdestillat deutlich größer ausgefallen ist, während man bei der 58 1,5 Milliliter einfüllen sollte, sind es hier satte 2,4 Milliliter. Außerdem weist die Anleitung eindeutig darauf hin, das Destillat von ESU mit der Nummer 51990 zu verwenden, was ja bei der 58er nicht ganz eindeutig kommuniziert wurde. So freue ich mich schon jetzt auf das Wochenende, wo ich mich ausgiebig mit der Lok beschäftigen und den Programmer anwerfen werde :D


    Hier ein paar Fotos "auf die Schnelle geknipst.


  • Moin Michael.


    Auch von mir einen großen Glückwunsch zu dem Modell der 95 iger. Heiner hat schon Recht mit der etwas ins Pink laufende Farbe der Lok Räder und Untergestell , aber ich nehme mal ganz stark an das ist der Fotoblitz gewesen der es so aussahen lässt.


    Viel Spaß mit dem Modell, es sieht Klasse aus. :thumbsup: Mann merkt richtig das du auf Wertbeständige Modelle setzt, was auch richtig ist. :thumbsup:


    Gruß Hein

    Ich baue nach dem Grundsatz " meine Anlage wird nie fertig " :thumbup:

  • ich hoffe, das Fahrwerk ist nicht so pink wie auf deinen Bildern?


    Nein Heiner, ich bin jetzt extra nochmal auf den Dachboden gestiegen, is' nichts mit pink. Neben die 58er gestellt wirkt das Rot des Fahrwerks geringfügig heller, es ist aber lupenreines rot, Du kannst heute Nacht also ruhig schlafen :D
    Um den Tank des Rauchdestillates leer zu fahren, benötigte ich übrigens eine gefühlte halbe Stunde, mit Sicherheit waren es aber 15 Minuten, ich muss es mal stoppen.


    Auch Dir Heiner viel Spaß mit der neuen, bin gespannt auf Dein kritisches Urteil ;)


    Hein: Dank auch Dir, Hein. Ich habe meine anfängliche Aversion gegen 43,5 aufgegeben, deswegen besteht ein gewisser Nachholbedarf, und ein paar freie Abstellgleise habe ich ja noch ;)

  • Denke seit vorhin intensiv über die Museumslok 95 027 nach....... :whistling:

    Quote

    Außerdem weist die Anleitung eindeutig darauf hin, das Destillat von ESU mit der Nummer 51990 zu verwenden

    Ja! Des ESU-Verdampfer nutzt die Schmiereigenschaften, d.h der Mini-Ventilator wird mit dem Destillat geschmiert. Andere Destillate wirken entfettend, was sich in einer zunehmenden Lautstärke der Smoke-Unit bemerkbar macht.


    Da kann auch vorkommen, wenn man die Smoke-Unit eine Zeit lang nicht nutzt :!: Eine dezente Überfüllung (knapp 3 ml) schafft da aber schnell Abhilfe.


    Null-Problemo :thumbup:

  • Hallo Michael,


    dann erst einmal herzlichen Glückwunsch zu deiner 95er!!!


    Die ersten Bilder sind sehr gut, da freut mich sich auf weitere Berichte. Also hat Kiss Wort gehalten und wieder geliefert, so soll es sein...kein großes TamTam, sondern einfach ein paar graue Kisten versenden und der Kunde freut sich über den schönen Inhalt. Also ich hoffe du hast Spaß mit deiner 95er, dass sie treue Dienste leistet. Bin schon gespannt, wie die weiteren Erfahrungen sind. Ich kann bis jetzt nicht motzen bei den Loks von Kiss.


    Danke für die Info, dass der Verdampfer ewas mehr Füllvolumen hat. Wie ist es im Stillstand!? Bläst der Hilfbläser alles schön sauBer raus!?


    Achja Michael, wenn du deine Aversionen aufgegeben hast, dann umso besser. Also ich hab fast nur Loks in 1:43,5. Hautsache die taugen was und sind sehr schön, was bei denen, die ich hab der Fall ist. Aslo um die Gleise zu füllen, da hätte ich noch was die 98.8 oder eben Maschinen die es schon gibt.


    Schön ist doch, dass endlich Dampflokomotiven kommen und dies mit einer Beständingkeit, wie man sie so nicht kannte. Ich überleg mir das noch mit der 95er.....schwach kann man schon werden bei dem schönen Modell.


    MFG


    Michael

  • Hallo Michael,



    Schön ist doch, dass endlich Dampflokomotiven kommen und dies mit einer Beständingkeit, wie man sie so nicht kannte.


    Ich denke, dass Du schreiben wolltest ".... wie ich sie so nicht kannte."! Grund dafür ist, dass Du bei Deinem Loblied auf Kiss vergisst, dass in der Vergangenheit im Kleinseriensektor kontinuierlich neue Dampfloks auf den Spur-0-Markt gekommen sind - wenn ich da so an Lemaco, Fulgurex, Bauer, Dingler und und und denke.... Also kurz gesagt, "man" kannte diese Beständigkeit in der Spur-0-Szene schon lange, nur Du vielleicht nicht?

  • Hallo Georg,


    da hast du völlig Recht. Ich bezog es auf die letzten Jahre und meinte die Firma Kiss.


    Andere Firmen sind mir nicht ausreichend bekannt bzw, kenn ich schon, was aber wer genau gemacht hat, dass entzieht sich meiner Kenntnis. Ich für meinen Teil beziehe mich auf die letzten Jahre nach der Umstrukturierung der Firma Kiss. Leider wurde ja auch Modelle damals getrichen, ich bedauer das Projekt was die P 8 betrifft. Zu Lokomotiven von Bauer und Fulgurex fällt mir der Radius ein, was für Anforderungen brauchen die? Ich meine bei den jetzigen Modellen sind Loks dabei die Inovationen haben..digital sind und auch auf einer Heimanlage ab 800er Radien laufen können, eben Modelle die fast jeder laufen lassen kann. ich will keinde Diskusion über die Optik starten wie solche Radien wirken. :whistling: Es geht darum, dass wir einen Hersteller haben, der auch die 0er versorgt, die in den letzten Jahren dazu gekommen sind. Eben kein TamTam wie wir es oftmals hatten, sondern Beständigkeit in den Markt bringt...und die Dampferfreunde gut versorgt...davon lebt die Spurweite.


    Trotzdem Dank an dich, da lernt man eben nie aus.

    Dir einen schönen Tag


    MFG Michael

  • Also ich hoffe du hast Spaß mit deiner 95er, dass sie treue Dienste leistet. Bin schon gespannt, wie die weiteren Erfahrungen sind.


    Vielen Dank Michael, auf meiner Entdeckungsreise werde ich sicher noch ein paar Details wahrnehmen und posten.


    Wie ist es im Stillstand!? Bläst der Hilfbläser alles schön sauBer raus!?


    Im Stillstand entsteigt dem Schlot eine Rauchfahne, ganz unspektakulär ;)


    Achja Michael, wenn du deine Aversionen aufgegeben hast, dann umso besser. Also ich hab fast nur Loks in 1:43,5. Hautsache die taugen was und sind sehr schön,


    Mit zunehmender Kenntnis der Spur-Null-Szene habe ich gelernt, dass die Ausklammerung von 1:43,5 - Modellen den Blick auf eine große Palette toller Modelle verstellen würde, was ich total schade fände. Die diskreten Unterschiede der beiden auf meiner Anlage verkehrenden Maßstäbe nehme ich nicht mehr wahr, da genügt offenbar die eigene Phantasie, vielleicht auch Betriebsblindheit. ;) Zu den bulligen Dampfloks passt der größere Maßstab auch sehr gut, ist aber alles nur meine subjektive Ansicht.

  • Quote

    Im Stillstand entsteigt dem Schlot eine Rauchfahne, ganz unspektakulär

    ...da die Technik der 95er im Prinzip der kürzlich von mir vorgestellten Unfall-Lok entspricht, lassen sich sicher die Einstellungen der 95er noch verbessern. So sollte sich der Fahrablauf und die Smoke-Effekte weiter verfeinern lassen, was auch für die 58 gilt. :!:


    Bei der 94.5 ist das bereits gelungen, wobei noch Luft nach oben ist..... 8o


    Null-Problemo 8o

  • So, nun bin ich auch schwach geworden und habe mir die BR95 in der Museumsausführung bei Modellbahn Seyfried bestellt - übrigens meine erste KISS!


    Viel Geld für einen Dampfer - dafür eben in Messing! ;-)

  • Hallo
    Glückwunsch zur 95, wünsche euch viel Spaß mit der Lok warte noch auf bewegte Bilder.
    Gruß Dietmar


    Nachdem ich die kleinen Zusatzaufgaben (Decodermapping, Einsetzen der Windschützer, Lokführer und Heizer, Kupplungsmontage etc.) erledigt habe, stelle ich Euch hier nun meinen dampfenden Neuzugang vor ;)


  • Hallo Spur 0-Freunde !
    Die 95er war schon lange ein Wunschmodell für meine thüringer Modellbahnstrecke.
    Eigentlich glaubte ich nicht daran,daß diese Lok mal in unserer Spurweite umgesetzt wird - umso größer meine Freude.
    So groß,daß ich spontan ein Handyvideo
    ins Netz gestellt habe.Kein filmisches Meisterwerk,aber ein kleines Lebenszeichen aus meinem Mobazimmer.
    Noch bin ich nicht weiter gekommen,als die Zurüstteile anzubringen.Die 95 gefällt mir richtig gut,auch wenn noch einige Arbeiten anstehen,wie Sound-und Tastenbelegeinstellungen.Auch rattert sie noch ohne Lokpersonal dahin .....
    Aber,wie gesagt,ich freu mich wie Bolle :D
    Viele Grüße aus Eisfeld,Stephan

  • Zitat Hümo: täuscht das, oder ist der Dampfausstoß im Mittel geringer als bei der BR 58 ?


    Hallo Hendrik,
    Du hast recht, der Dampfausstoß der BR 58 ist voluminöser, denn das Austrittslumen des Schornsteins der 95 ist kleiner, als das der 58er, deswegen ist der aufsteigende Dampf wahrscheinlich etwas spärlicher. Andrerseits entnehme ich der Äußerung von Nullprobleme, dass mögliche Einstellungsvarianten durchaus noch Spielraum bieten. Auch spielt die eingefüllte bzw. noch vorhandene Menge des Destillates eine gewisse Rolle. Bei Vollfüllung braucht es eine gewisse Zeit, bis das Maximum des Ausstoßes erreicht wird, füllt man etwas weniger Dampföl ein, wird das Maximum früher erreicht, was wahrscheinlich an der schnelleren Erhitzung liegt.
    Persönlich bin ich aber mit dem aktuellen Zustand sehr zufrieden, für mich gibt's jedenfalls keinen Grund, einen "Dr.steam" zu machen :D

  • Danke Stephan!


    Das macht Mut. Ich hoffe nur, das mir Kiss nicht all zu viel Arbeit übrig gelassen hat. Auf den Bildern ist meist das Spur 1 -Modell zu sehen mit der falschen Leitungsführung der Sandfallrohre. Bei der 013 in spur 0 ist das richtig umgesetzt. Die Museums-027 hat andere Armaturen und die Sandfallrohre unter den Stellstangen. Da ich diese Version noch nicht vor die Augen bekommen habe, bin ich natürlich gespannt. Bei der Spur1-027 wurde das richtig umgesetzt.......


    Mal sehen, vielleicht wirds ja was mit dem Bahnhofs-Traumvorbild "Lauscha" 8o


    Null-Problemo :thumbup:

  • Hallo Michael u Stephan
    Danke für die bewegten Bilder,man kann immer was verändern aber der Gesamteindruck stimmt an der Kiss 95.Muß mich noch zurückhalten ,hatte die Lok in der Hand,es fehlen noch einige Euros.
    Gruß Dietmar

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!