Lokadresse jedes mal gelöscht

  • Hallo Spur 0 Gemeinde!


    Neuerdings ist immer die Adresse aus meinem Handregler LH200 in Verbindung mit der LZ100 gelöscht, was vorher nicht der Fall war... ;(


    Weiß jemand warum dass jetzt plötzlich der Fall ist und wie ich dem entgegen wirken kann?




    Danke!
    Andreas

  • Hallo Andreas,


    Vielleicht ist die Pufferbatterie leer. Ich weiß aber leider nicht wie man das prüfen kann. Denke der Lenz Service wird Dir unkompliziert weiterhelfen.

    freundliche Grüße


    Torsten



    In Spur 0 noch Neuling, sonst noch H0 3 Leiter

  • Hallo Torsten,


    sitzt die Pufferbatterie im Handregler LH200 oder in der Zentrale LZ100? :huh:




    Grüße
    Andreas

  • SO natürlich ist es gar nicht... aber danke für die Antwort!


    Grüße aus Berlin
    Andreas

  • Laut Mailauskunft von Lenz hat die LZ100 gar keine Pufferbatterie oder- akku... ?(




    Gruß
    Andreas

  • Moin Andreas.


    Wat machste denn nun ?( , ist dein Problem denn immer noch vorhanden? ?( ?( ?(


    Gruß Hein

    Ich baue nach dem Grundsatz " meine Anlage wird nie fertig " :thumbup:

    Edited once, last by Hein 2 ().

  • Das ist eine Zell LM 2450.


    Heute auch unter CR 2450 zu finden. Vielleicht nicht in jedem Supermarkt, aber Elektronikmarkt oder auch z.B. Uhrmacher.


    MfG Heiko


    Das ist eine Zell LM 2450.


    Heute auch unter CR 2450 zu finden. Vielleicht nicht in jedem Supermarkt, aber Elektronikmarkt oder auch z.B. Uhrmacher.


    MfG Heiko


    Wieso schreibt dies dann Lenz nicht in der Mail an mich??? 8|


    Ich schraub dass Ding mal am Do auf, dann habe ich frei und Zeit :huh:




    Gruß


    Andreas

  • Wenn ich das Foto der LZ 100 betrachte,sieht es so aus,als ob die abgebildete Zelle mit sogenannte Printlötfahnen auf die Platine gelötet ist.
    So etwas bekommt man nicht bei den genannten Geschäften.Auch kann man nicht einfach eine solche Zelle ohne Lötfahnen kaufen und irgendwie versuchen selbst Drähte o.ä.anzulöten.Die Lötfahnen der originalen Zellen sind per Laser auf die Zellen punktgeschweißt. Selbstlöten,auch wenn es sehr kurz und genau erfolgt, zerstört die Batterie
    so vermutlich muss diese aussehen:

    (Beispielfoto einer ähnlichen Batterie).
    Aber auch da gibt es Unterschiede bei den Rastermaßen der Printlötfahnen. Nicht jede Zelle mit Printlötfahnen kann passen.
    Viel Erfolg
    Also Vorsicht

    Michael Schulz
    Batteriegroßhandel und Modellbahnherstellung
    Müggelseedamm 70
    12587 Berlin
    030 56700837
    http://schulzmodellbahnen.de
    schulzmodellbahnen[at]gmx.de

  • Hallo,


    auf der Platine ist der Halter mit den Kontakten für die Batterie eingelötet. Die Batterie selbst wird seitlich hineingeschoben. Die Polarität ist dabei zu beachten.

    Grüße aus Regensburg


    Heinz ;)

  • Hallo Nullproblemo,
    wie Heinz Becke schrieb ,ist die Batterie in einer Halterung,so dass eine Zelle wie abgebildet mit Lötfahnen wohl nicht benötigt wird, oder ?
    Ich habe diese Batterien zwar auch( habe ja einen Batteriegroßhandel) ,verkaufe diese aber nur Verpackungsweise ( 25 Stck)
    Ein schönes Wochenende
    Michael Schulz

    Michael Schulz
    Batteriegroßhandel und Modellbahnherstellung
    Müggelseedamm 70
    12587 Berlin
    030 56700837
    http://schulzmodellbahnen.de
    schulzmodellbahnen[at]gmx.de

  • Quote

    wie Heinz Becke schrieb ,ist die Batterie in einer Halterung,so dass eine Zelle wie abgebildet mit Lötfahnen wohl nicht benötigt wird, oder ?


    Nein, mir ist nur die Printmontage bekannt. Es ist aber gut möglich das lenz auch die Clip-Variante eingebaut hat. Möglich wäre ein Umrüstung, allerdings halten die Batterien 5-8 Jahre.


    Noch ein Hinweis: ich hatte mal die Fehlermeldung ER97, also Pufferbat. leer. Ursache war nicht die leere Batterie, sondern eine abgerissene Masse-Fahne an der Batterie. Wahrscheinlich Folge eines Sturzes.... 8o


    Null-Probemo :thumbup:

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!