Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur Null Magazin Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 1. April 2012, 02:22

Von H0 zur Gartenbahn und jetzt Spur 0

Hallo,
ich möchte mich nur kurz vorstellen.
Ich komme aus dem Nordosten, genau aus Bad Doberan, der Mollistadt und bin solange ich denken kann Modelleisenbahninfiziert.
Bis Anfang der 90ger war ich, zusammen mit meinem Bruder, H0-Sammler, ja, zu DDR-Zeiten mußte man erst sehr lange sammeln bis man ein Modellbahnprojekt starten konnte.
Dann Anfang 1990 fiel uns eine Gartenbahnstartpackung in die Hände und da war es passiert - jetzt sollte es eine Gartenbahn werden.
Bis letztes Jahr wurde gesammelt und ein paar kleine Gartenbahntestanlagen gebaut zudem wurde noch gewerbsmäßig nebenbei auch mit Modelleisenbahnmaterial gehandelt.
Dieses Geschäft habe ich mit meinem Bruder zusammen geführt, letztes Jahr bin ich dann aus finanztechnischen Gründen aus dem Gewerbe ausgestiegen.
Natürlich stehe ich meinem Bruder weiterhin mit Rat und Tat zur Seite, denn er ist der Theoretiker sowie Logistiker und ich bin der Praktiker.
Wir hatten vor ein größeres Gartenbahnprojekt auf einem Außengrundstück zu verwirklichen, bis dann ein sehr häßlicher Vorfall bei einem unserer Kunden passierte, ihm wurde seine gerade fertig gewordenne Gartenbahnaußenanlage von irendwelchen hohlköpfigen Idioten fast völlig zerstört.
Da dies nicht weit von unserem Grundstück entfern war und wir das Grundstück auch nicht 100%tig gegen so etwas absichern können, haben wir unsere Gartenbahnträume auf Eis gelegt.
Nebenbei sammelten wir auch PKW und Nutzfahrzeugmodelle im Maßstab 1:43,5 und da kam uns eine neue Idee, wir verkauften alles Gartenbahnmaterial - wie wir dann zur Spur 0 kamen könnt ihr hier nachlesen.
http://spurnull.wordpress.com/category/startseite/
Grüße aus der Mollistadt Bad Doberan
Frank

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Grossbahn« (1. April 2012, 02:38)


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Nordmann

Oberlokführer

(395)

Beiträge: 324

Wohnort (erscheint in der Karte): 21423 Schwinde

Beruf: Kraftfahrer

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 1. April 2012, 09:04

Ein Hallo aus dem Norden in den Norden

Herzlich willkommen.

Eine weise Entscheidung mit dem Wechsl zur Spur Null. Auch ich habe meine Gartenbahn verkauft, wenn auch aus anderen Gründen. Ich hatte keine Lust mehr einen Tag lang alles sauber zu machern und vom Unkraaut zu befreien und am nächsten Tag hatten war schlechtes Wetter. Willst du eine Modulanlage oder eine fest installierte Anlage aufbauen ?

Wie dem auch sei, habe viel Spass bei deiner neuen Spurweite sie ist einfach sensationell.

Gruss

Söhnke

Otto

Lokführer

(49)

Beiträge: 562

Wohnort (erscheint in der Karte): 39218 Schönebeck

Beruf: vom Dorf

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 1. April 2012, 10:19

Hallo Frank ,
willkommen bei uns im Forum !
Mir ging es Ähnlich wie dir ! Ich hatte zu DDR - Zeiten TT , bin dann nach der Wende zu H0 und vor ein paar Jahren dann bei Null gelandet ! Ich habe es nie bereut !
Gruß Otto

Bruce Wayne

unregistriert

4

Sonntag, 1. April 2012, 10:26

Hallo Frank,

auch von mir ein herzliches Willkommen. Dein "Werdegang" ist sicher nicht untypisch für einen heutigen Spur-Nuller. Es dauert in der Regel eine Weile, bis man(n) seine eisenbahntechnische Bestimmung gefunden hat. Viel Spaß hier bei uns.

5

Sonntag, 1. April 2012, 11:21

[...] Willst du eine Modulanlage oder eine fest installierte Anlage aufbauen ?

... erst mal eine feste Anlage (siehe Blog), mit typisch norddeutschem Thema, ehemaliges DDR - Hafen- und Industriegelände in den 90gern (Epoche 5) mit Museumsbahn, damit man auch blitzblanke Fahrzeuge aus anderen Epochen einsetzen kann.
Grüße aus der Mollistadt Bad Doberan
Frank

6

Sonntag, 1. April 2012, 14:03

Grüße in die MOLLI stadt Bad Doberan (Mai 2011 war ich dort)



BERT
Das und weiteres auch auf meiner WEB-Seite : hier klicken : . . http://lenzstein.jimdo.com/

7

Sonntag, 1. April 2012, 14:16

Grüße in die MOLLI stadt Bad Doberan (Mai 2011 war ich dort)

BERT
... ach Du warst das ... :D

Als Einheimischer nimmt man den Molli gar nicht mehr wahr - man merkt erst was, wenn er mal nicht fährt, wie jetzt gerade wo das Gleisbett und die Straße neu gemacht werden - völlig ungewohnt, wenn er nicht alle 45 Minuten durch die Stadt bimmelt. ;)
Grüße aus der Mollistadt Bad Doberan
Frank

8

Sonntag, 1. April 2012, 14:24

Hier noch eine HP aus meiner Heimatstadt, auf der Seite ist die Webcam von der Mollistraße, da könnt ihr den Molli, wenn er wieder fährt, in Aktion sehen.
http://www.mollistrasse.de/
Grüße aus der Mollistadt Bad Doberan
Frank

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher