Sie sind nicht angemeldet.

1

Mittwoch, 4. April 2012, 12:33

Spur 0 in SG

Hallo zusammen,

ich möchte mich bei Euch vorstellen.

Mein Name ist Heiko, ich bin 46 Jahre alt und gelernter Maler- und Lackierermeister.
Ich lebe in Solingen und betreibe die Spur 0 seit ca. 4 Wochen.
Ein Startset von Lenz hat hierfür den Ausschlag gegeben.
Nachdem ich seit Kindheitstagen mit Märklin H0 verbunden bin, hat mich die größere Spur
in letzter Zeit immer mehr gereizt.
Ich finde, man hat einfach mehr Eisenbahn in der Hand, für mich ist das Fahrgefühl, das Rangieren
und auch das Basteln einfach ein anderes als in H0.
Alleine schon das Rangieren mit der Köf hat mich nach Aufbau der Startpackung sofort fast schon süchtig gemacht.
Der Besuch am letzten Wochenende in Buseck war dann für mich mehr als ein Zeichen, dass ich mit dem Kauf der Startpackung alles richtig gemacht habe.
Ich werde trotzdem alle meine Ho Modelle behalten und auch meine bescheidenen Projektanfänge fortführen.
Jedoch liegt mein Hauptaugenmerk in der nächsten Zeit eindeutig bei der Spur 0
Mit herzlichen Spur 0 Grüßen
Heiko

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »meisterpinsel« (4. April 2012, 13:10)


jk_wk

Oberlokführer

(143)

Beiträge: 487

Wohnort (erscheint in der Karte): Wermelskirchen

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 4. April 2012, 13:25

Hallo Heiko,

willkommen aus der Nachbarschaft und viel Spaß mit der Spur 0.
Gruß

Jürgen (K)

es gibt ein Leben neben der Spur-0


Balthasar

Schaffner

(60)

Beiträge: 154

Wohnort (erscheint in der Karte): Rhein-Main 63477

Beruf: Architekt

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 4. April 2012, 14:33

Zweigleisig

Hallo Heiko,

Danke für Deine Vorstellung, willkommen im Forum und bei der großartigen Spur!


Ich werde trotzdem alle meine Ho Modelle behalten und auch meine bescheidenen Projektanfänge fortführen.
Jedoch liegt mein Hauptaugenmerk in der nächsten Zeit eindeutig bei der Spur 0

Es ist aus meiner Sicht kein Fehler, mehrgleisig unterwegs zu sein, solange man sich dabei nicht verzettelt.
Du kannst Dir von jeder Spur das beste herauspicken und musst nach einem komplett vollzogenen Spurwechsel nicht Dingen nachtrauern, die vielleicht in der neuen Spur nicht so gut machbar sind.

Viel Spaß dabei,

Mathias

4

Freitag, 6. April 2012, 01:15

Hallo zusammen,

danke für die netten Willkommens Grüße hier im Forum.
Ich gebe Euch recht, die Gefahr dass man sich bei Zweigleisiger Fahrt
leicht verzetteln kann ist natürlich gegeben.
Ich setze aber hier ganz klare Prioritäten, auf die ich etwas später
ausführlicher eingehen möchte.
Im Moment, weil noch sehr frisch im Thema Spur 0 informiere ich mich
sehr umseitig über das ganze Thema.
Aufgrund der Neugier geht hier momentan die meiste Zeit für drauf.
Ich habe aber schon von Anfang an genaueste Vorstellungen von dem was ich möchte
und werde auch genau diese umsetzen.
Ich mache mir aber selber keinen Druck, denn das Hobby soll mir als Ausgleich zum
eher stressigen Alltag dienen und Spaß machen.
Ich mache was mir gefällt, manchmal auch leicht Epochenübergreifend.
Natürlich darf alles niemals Kitschig, oder Spielzeughaft wirken.
Ich habe sehr viel Spaß am rangieren und an schönen ( gealterten ) Lok und Wagenmodellen.
Auch und gerade das Basteln von z.B. Ladegut bereitet mir sehr viel Spaß in der Spur 0.
Im Moment baue ich gerade an einem Einsatz für den X05, meine erste Arbeit in 0.
Einen ICE oder ähnliches wird man bei mir nicht finden, weil mir lange und vor sich hin
fahrende Züge noch nie gefallen haben.
Eine V 100 z.B. mit ein paar Umbauwagen ist mir da tausendmal lieber und reicht mir völlig aus.
Aber dazu werde ich spätermal etwas mehr schreiben.

Ich freue mich auf schöne entspannte Kontakte hier und wünsche mir,
dass die Solinger Fraktion Spur 0 hier im Forum eng zusammen steht.
Mal sehen, was sich so ergibt.

Allen Nullern ein schönes Osterfest mit ein paar entspannenden Stunden an der Moba.
Mit herzlichen Spur 0 Grüßen
Heiko

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »meisterpinsel« (6. April 2012, 01:26)