You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spur Null Magazin Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Thoms1967

Unregistered

1

Sunday, January 20th 2013, 9:12pm

Ein herzliches hallo!

Hallo liebe Leute,

ich darf mich kurz vorstellen: :)

seit geraumer Zeit habe ich mich einerseit durch Ebay, andererseits durch zwei Kartons von meinem Großvater, die ich jahrelang durch diverse Beziehungen schleppte :S , an die alte Uhrwerksanlage erinnert und plane diese, durch Zukäufe einer bekannte Onlineplattform 8o , nun auf die Platte zu massieren :thumbup: . Da ich als alleinerziehender Vater wenig Zeit habe, dafür aber eine kleine Kammer, wurstel ich nun schon seit Wochen herum und bin gerade dabei, die Schienen in Ordnung zu bringen ;( . Ich bin kein Profi, habe aber technisches Verständnis, Zange, Schraubendreher, Tupfer und Sandaletten :thumbsup: , und etwa 58 Klemmhalterungen für die Schienen :rolleyes: ! Hayeah! Kein bohren, nur schrauben....

Ansonsten - ich bin 45 und plane wie gesagt, mal wieder ein wenig Kind zu sein. Da ich eine achtjährige Tochter habe, wird kein Angriff auf das Modell stattfinden. Allerdings... neulich sprach sie von einem Playmobiltransport... *schlotter. Na mal sehen, wie lange die Sache funktionsfähig bleibt - wenn es denn mal aufgebaut ist...

Zu meinem Rollmaterial gehören einige alte Personenwagen aus den 30ern, eine Kraus-F-Uhrwerk-Lok von 1928 mit einem jahrezehnte altem Trick, was den Gang angeht, und diversen Güterwagen. Die jungsten Anhänger sind aus der Besatzungszeit. Neu hinzugekommen ist eine Selbstbaulok mit Märklin Motor aus einem Baukasten, die vermutlich auch schon 60 Jahre alt ist und dank des Allstrommotors auch mit einem kleinen 9 volt Batteriechen seine Runden drehen wird. Ist aber gerade in Arbeit, erste Runden wurden im Testbetrieb erfolgreich absolviert. Ich plane, eine weitere Lok entsprechend umzubauen. Ich hoffe nicht, dass nun alle Nostalgiker aufheulen! :cursing:



Viele Grüsse Thom

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Udom (21.01.2013), Joyner (21.01.2013)

Posts: 31

Location: Australia [ South Australia ]

Occupation: Semi Retired....

  • Send private message

2

Wednesday, February 6th 2013, 7:56am

Hi Thom ,

Welcome to the forum , ...No matter what you have or what you do [Including Playmobile - Transport ] Enjoy it with your daughter, We ALL were young once .
Its just that some of us have never grown up ! 8o

Greetings from Australia. :)

Cheers Bob

3

Wednesday, February 6th 2013, 10:45am

Hallo Thom,



dir und deiner Tochter viel Spaß mit der etwas anderen
und traumhaft schönen Spur0 . :thumbsup:
Ein Playmobiltransport hat sicher auch seine Berechtigung
und hält den Nachwuchs bei der (Modellbahn) Stange.

Vielleicht eine kleine Hilfe, in der Bucht sind ab und zu folgende
Bücher über die Urahnen der Nullspur zu finden.

- Als die Züge fahren lernten/ Udo Becher - Traspress
- Bodenläfer-Spielbahn-Supermodell/ U.Becher+W.Reiche - Edition Leipzig
- Kleine Bahn auf großer Fahrt/ Volker Kutschera - Edition Ellert & Richter

Grüße aus dem Süden
siegfried