You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spur Null Magazin Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Monday, October 14th 2013, 1:08pm

Randgruppenthema: Welche schweizer Güterwagen (in der Messing-Klasse als Fertigmodell) würdet ihr kaufen?

Hallo zusammen!

Da es hier im Forum wirklich ein Randgruppenthema ist, habe ich es gleich so bezeichnet, damit keine falschen Erwartungen entstehen.

Ich möchte in ein paar Tagen eine entspr. Umfrage erstellen. Jetzt geht's zuerst darum, welche bis zu 10 Güterwagentypen aller Epochen in die Umfrage kommen sollen.
Der Fokus sollte zuerst auf den 2-Achsern liegen, damit wir nicht gleich alles aufrollen.

Was wären für Euch die wichtigen, noch fehlenden Modelle nach schweizer Vorbild?
Ist Euch eine volle Detaillierung auch der Teile wichtig, die man im Betrieb nicht sieht?
Wäre also die Machart eines Hermann Hbis ohne detaillierte Bremsanlage zwischen den Langträgern OK, sofern es den Preis merklich reduziert?

Wie im Titel geschrieben, solle es nicht um Wagen im Stile von Brawa, Lenz, MBW etc. gehen, wobei ich deren Produkte ganz sicher nicht hersetzen will.

Besten Dank, Uli

Mark Stutz

Schrankenwärter

(49)

Posts: 93

Occupation: Verkehrsplaner

  • Send private message

2

Monday, October 14th 2013, 3:00pm

Hallo Uli

Auch wenn ich im Moment auf der DB-Epoche III-Welle mitschwimme, fühle ich mich angesprochen und komme gerne ins Randgrüppli.
Hast du in irgendeiner Form eine Übersicht, welche Modelle denn schon gebaut wurden und auch gehandelt werden? Ich würde mich falls gewünscht auch gerne am erstellen einer solchen Liste beteiligen.

PS: Am Wochenende war ich in Bauma (und darum nicht in Brugg, sorry) - auf der Liste von Fredi Gautschi z.B. sind als erhältliche Modelle aufgeführt: Hbbillns, Tbis, Gs, Kesselwagen Motorex u.a., E, Fbkk, K3, Gms, Tagpps und Tgpps.
viele Grüsse,
Mark

www.gleisplan.ch

3

Tuesday, October 15th 2013, 8:43am

Hoi Mark,

dann muss es eher eine Flut als eine Welle sein, wenn sie bis zu Dir gekommen ist ;-) Die Aare hat diese Welle von Brugg bisher offenbar abgehalten ;-))

Eine konkrete Uebersicht habe ich nicht, aber Vorschläge von Wagen, die derzeit angeboten werden, wären nicht hilfreich für die Hersteller, die aktiv am Markt snd.
Wobei bei Fredi das aktuell wohl nicht für seinen Alt-Bestand gilt. Mindestens Hbbillns, Tbis, Gs... sehe ich in dieser Kategorie.

Einen Xas gab es ja mal von Lemaco, aber ich würde ihn z.B. auf die Liste setzen.

Gruss, Uli

PS: Nach Brugg könntest Du dann vom 27.-29.10. zur Oeffentlichen Vorführung kommen oder auch sonst an einem Montag oder Samstag. Der BMC steht Dir und allen anderen offen...

Andreas

Bremser

(16)

Posts: 54

Location: Rapperswil-Jona

  • Send private message

4

Tuesday, October 15th 2013, 1:30pm

Hallo Uli

Als ebenfalls Bauma-Gänger kann ich bezüglich der Epoche 3-Welle in Brugg nicht mitreden. Aber weiter im Osten sind doch deutlich mehr DB Epoche III - Fahrzeuge auf Klubanlagen zu beobachten als noch vor 20 Jahren. Übrigens auch in Olten im März war die Lenz- und MTH-Welle deutlich sichtbar.

Zur Umfrage: Was ist der Zweck dieser Umfrage? Bist Du mit einem Hersteller (z. B. Hermann) im Gespräch und ihr sucht Vorbilder? Oder ist es das persönliche Interesse? Auch ist mir die angepeilte Zielgruppe (und damit das Preisniveau) nicht ersichtlich.

Ich kann Mark dahingehend unterstützen, als dass das Angebot in unterschiedlichen Preisklassen vorhanden ist. Angefangen bei Gautschi über Hermann und HRM zu Stuardi gibt es doch ein paar Wagen. In Bauma beim Vorbeigehen gesehen: da werden Weinfasswagen aufgelegt, keine Ahnung mehr von wem und ob auch schweizer Versionen. Auch die Klubs selber haben bereits eine riesige Zahl an Wagen als Baukurswagen erstellt, von denen wohl noch so einige in Basatzform einer Schachtel verstauben.

Ich persönlich habe 10 Jahre als Hersteller und inzwischen wieder als Kunde den Spur-0-Markt beobachtet. Es gibt weiterhin ein grosses Potential an verschiedenen Güterwagen, ob nach schweizer oder europäischem Vorbild. Ich persönlich würde aber die Finger von solchen Umfragen lassen. Beobachten was auf Ausstellungen läuft und mit Vertrauenspersonen diskutieren, dann das Modell produzieren, welches persönlich überzeugt und selber gefällt. Selber mit mehreren Produkten an Ausstellungen erlebt: von 100 Personen, welche an einer Ausstellung sagen "ich kaufe das wenn's kommt" kaufen vielleicht 20. Die anderen haben grad kein Geld, andere Prioritäten oder es nicht so gemeint. Nicht negativ verstehen, das hat in jedem Einzelfall seine Berechtigung. Aber aus Hersteller würde ich mich nicht mehr auf öffentliche Umfragen bzw. Messeumfragen verlassen. Sondern erst öffentlich über ein Modell reden, wenn ich die Schachtel mit Preisschild unter der Theke hervorziehen kann. Take it or leave it.

Herzliche Grüsse

Andreas

Andreas

Haeger

Schrankenwärter

(22)

Posts: 121

Location: 59469 Ense

  • Send private message

5

Tuesday, October 15th 2013, 1:56pm

Hallo Uli,

der Hbbillns würde mich in einer überdurchschnittlich guten Ausführung interessieren, falls es ihn noch nicht gibt. Und wenn doch, bei wehm?

Der Wagen könnte außerdem nach meinem Wissensstand auch als DB-Variante erscheinen.

Freundliche Grüße

Dirk
Haeger (D. S.)