Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur Null Magazin Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Nullkommanull

Rangiermeister

(49)

  • »Nullkommanull« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 187

Wohnort (erscheint in der Karte): Wuppertal

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 4. September 2016, 18:56

Neues von der Guildex/Telford (UK) - Minerva Pannier Tank

Hallo zusammen,

ein paar Neuheiten(-Ankündigungen) sind ja bereits in den Tagen zuvor in die Öffentlichkeit getragen worden (Dapol/Lionheart, Heljan A3 und A4).
Aber das war noch nicht alles, doch lest und schaut einfach selbst. Hier gibt es einen ausführlichen Bericht mit interessanten Fakten und Bildern:
http://railblogs.co.uk/telford16/

Schade ist die Doppelentwicklung der 57xx, die Class 15 von Steven Leathers beeindruckt auf dem Video, die Large Prairie macht weitere Fortschritte, auf die DMUs von Heljan müssen wir noch bis 2018 warten und noch länger wird es wohl mit der 4300 Class dauern.
Insgesamt rosige Aussichten auf viele schöne und bezahlbare R-T-R 0 Gauge Modelle aus dem Vereinigten Königreich.

Viel Spaß!
Klaus

Es haben sich bereits 20 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Wolli (04.09.2016), Meinhard (04.09.2016), Thomas Kaeding (04.09.2016), heizer39 (04.09.2016), lok-schrauber (04.09.2016), Stromburg (04.09.2016), gerald1810 (04.09.2016), Michael Fritz (04.09.2016), Staudenfan (04.09.2016), PASSAT66 (05.09.2016), charlie48 (05.09.2016), JACQUES TIMMERMANS (05.09.2016), Diredare (06.09.2016), ChristianU (06.09.2016), blackmoor_vale (08.09.2016), Udom (08.09.2016), hot (12.09.2016), Rollo (08.03.2017), Jürgenwo (15.03.2017), BTB0e+0 (22.04.2017)

Beiträge: 101

Wohnort (erscheint in der Karte): Potsdam

Beruf: Anlagenmonteur

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 8. September 2016, 20:20

Vorbildfotos der Great Western Railways Pannier Tank Class 57xx

Leider weiß ich nicht so recht, wo ich diesen Beitrag unterbringen soll. Britische Spur O-Loks verteilen sich mittlerweile über drei Themenbereiche. Möglicherweise kann der Moderator da einiges zusammenfassen.

Über die unglückliche Doppelankündigung der Dampflok GWR Class 57xx wurde bereits geschrieben. Hier noch ein paar Bemerkungen zur Lok. Wohl nicht jeder in diesem Forum kennt sich mit den diversen britischen Dampflokbaureihen aus, so dass ein paar Details zum Vorbild angebracht sein könnten.

Ein "Pannier" ist im Englischen eine Art Tragsattel oder Tragetaschen, wie sie bei Maultieren oder Motorrad-bzw. Fahrradtaschen verwendet werden. Da der Wassertank auf dieser Art und Weise auf dem Kessel sitzt, bekamen sie das typische Aussehen und den Namen. Pannier Tank Lokomotiven gab es fast nur bei der Great Western Railway und bei den belgischen Eisenbahnen, siehe http://www.rmweb.co.uk/community/index.p…anks/?p=1865986

Die 57xx Class der Great Western Railway wurde ab 1929 bis 1950 gebaut. Das Einsatzgebiet war Rangierdienst, leichte Güterzüge, Personen- und Vorstadtverkehr sowie gelegentliche kurze Einsätze auf der Hauptstrecke. Sie hatten jedoch keine Vorrichtungen für den Wendezugbetrieb. Mit ihrem typischen Aussehen ist es die GWR- und British Railways Western Region- Nebenbahnlok schlechthin und prägte das Bild der Epoche.
Ein Grund für den ungewöhnlichen Wassertank war die Belpaire-Feuerbüchse der GWR-0-6-0 Loks. Diese "Firebox" hat oben einen rechteckigen Querschnitt mit verbesserter Wärmeübertragung und Dampfproduktion. Der normale Satteltank passte jedoch nicht auf diese viereckige Kiste, daher der Pannier-Tank.

Insgesamt verließen 863 Stück die Werkhallen, die meisten kamen aus den in den GWR-Werkstätten Swindon. Aber auch bei der North British Locomotive Company in Glasgow wurden 100 Lokomotiven gebaut. Nach Beendigung der Karriere bei British Railways gingen einige Loks zum National Coal Board (NCB) und zu London Transport.

Das NCB nutzte die Loks etwa bis Mitte der siebziger Jahre. Bei London Transport waren etwa ein Dutzend Loks in Arbeitszügen bis zum Jahr 1971 im Einsatz. London Transport hat ihnen auch die sehr auffällige rote Farbgebung mit gelben Zierstreifen verpasst.

Es sind glücklicherweise insgesamt 16 Loks erhalten geblieben. Sechs Loks sind derzeit einsatzfähig, wie zum Beispiel in Didcot, bei der Bodmin & Wenford Railway und der South Devon Railway.

Inzwischen hat neben Dapol nun auch der Hersteller Minerva die 57xx in 1:43,5 O gauge angekündigt. Wie ich Minerva kenne, wird dieses Modell zeitlich vor der Dapol-Lok erscheinen. Die Qualität wird auf dem gewohnten guten Standard von Ixion und Minerva sein. Was Dapol daraus macht, bleibt abzuwarten. Ich könnte mir vorstellen, daß Dapol lieber die Entwicklung der 57xx sein läßt und besser dafür ein Modell der GWR-Dampflok 14xx heraus bringt. Eine 14xx von Dapol würde auch gut zu den bereits vorhandenen Autocoaches (Wendezugsteuerwagen) von Lionheart/Dapol passen.

Beste Grüße

Torsten

Bilder unten: No.5786 bei der South Devon Railway



Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »blackmoor_vale« (8. März 2017, 07:55)


Es haben sich bereits 17 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Rollo (08.09.2016), Andi (08.09.2016), heizer39 (08.09.2016), Michael Fritz (08.09.2016), Staudenfan (08.09.2016), Dieter Ackermann (08.09.2016), martin (09.09.2016), Udom (09.09.2016), Meinhard (09.09.2016), JACQUES TIMMERMANS (09.09.2016), Hoya (10.09.2016), BahnMichel (11.09.2016), PASSAT66 (11.09.2016), hot (12.09.2016), BTB0e+0 (22.04.2017), gabrinau (06.06.2017), Canadier (07.06.2017)

Beiträge: 101

Wohnort (erscheint in der Karte): Potsdam

Beruf: Anlagenmonteur

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 8. März 2017, 00:06

Minerva GWR Pannier Tank 57xx/8750 erste Probeabspritzungen

Hallo,

es geht voran mit dem Modell der GWR Pannier Tank Class 57xx/8750. Minerva hat erste Probeabspritzungen der Formen veröffentlicht. Zuvor noch ein CAD-Bild der Class 8750.



Und hier die Probeteile:







Wie zu sehen, ist noch etwas Feinarbeit zwecks besserer Paßform der Komponenten erforderlich. Das schwere Metallchassis und Kesselunterteil versprechen hohes Reibungsgewicht.





Ansonsten sieht schon alles recht gut aus. Minerva bereitet die Formen für verschiedene Varianten (geschweißter oder genieteter Wassertank, hohes oder niedriges Führerhaus, verschiedene Injektoren usw.) vor.

Als erstes wird das Modell der „Sub-Class“ der Class 57xx erscheinen, die Class 8750. Loks der Reihe 8750 wurden ab 1933 gebaut. Veränderungen zur 57xx waren vor allem ein neues Führerhaus mit höherem Dach, trapezförmigen Fenstern (bei 57xx rund), seitliche Schiebefenster und Führerstandstüren.
Auch hatten die 8750-Loks als Standard Vakuumbremse, Zugheizung und ATC (Automatic Train Control). Das war bei der Class 57xx „Sonderausstattung“. Die Lok im Beitrag weiter oben auf den Vorbildfotos ist eine ursprüngliche 57xx, gebaut Anfang 1930 in Swindon, gut erkennbar an den runden Führerhausfenstern.

Die Modelle der Class 8750 sollen etwa im Juli 2017 ausgeliefert werden. Zwischen Oktober und Weihnachten 2017 werden die beiden Varianten der 57xx (geschweißter oder genieteter Wassertank) fertig sein.

Die Preise beginnen bei 265 Pfund für die Analogvariante, 320 Pfund für Loks mit Digitaldecoder und 390 britische Pfund mit ab Werk eingebauten DCC-Sound, zuzüglich Versand. Bei Vorbestellung bis zu einem bestimmten Zeitpunkt gibt es einen Nachlass von jeweils 40 Pfund.
Die Vorbestelltermine mit Rabatt sind: bis 31.März für Class 8750, bis 30. Juni 2017 für die Class 57xx mit geschweißten und bis 30.September für die Varianten mit genieteten Wassertank. Danach gilt der reguläre Preis. Bestellformulare und weitere Informationen gibt es auf der Minerva-Webseite https://www.minervamodelrailways.co.uk/how-to-order/

Die Loks werden unnummeriert geliefert, speziell für die Minerva-Lok angefertigte Ätz-Nummerschilder und Shedcodes (Bw-Schild) können bei der Firma narrowplanet mit 50% Nachlass bestellt werden. „Abziehbilder" gab es bei der GWR nicht ;-)

Danke für das Interesse, beste Grüße

Torsten

Copyright für alle Abbildungen liegt bei Minerva Models, danke an Chris Klein für die freundliche Genehmigung zur Benutzung

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »blackmoor_vale« (8. März 2017, 00:26)


Es haben sich bereits 12 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

heizer39 (08.03.2017), Michael Fritz (08.03.2017), JACQUES TIMMERMANS (08.03.2017), Nullkommanull (08.03.2017), diesel007 (08.03.2017), HüMo (08.03.2017), Altenauer (08.03.2017), 98 1125 (08.03.2017), Udom (09.03.2017), BTB0e+0 (22.04.2017), gabrinau (06.06.2017), Canadier (07.06.2017)

wgura

Schrankenwärter

(14)

Beiträge: 232

Wohnort (erscheint in der Karte): 3032 Eichgraben / Österreich

Beruf: Pensionist

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 8. März 2017, 07:57

Hallo Torsten!
Wenn ich 'Deinen Eintrag richtig verstanden habe, dann ist der Preis bei Vorbestellung für den genieteten Wassertank bis September um 40 Pfund günstiger als der Normale Preis, also 350 Pfund für die DCC Ausführung mit Sound.Welchen Sounddecoder verwendet Minerva?Kann man eventuell auch einen Rauchgenerator einbauen?
Mich interessiert diese Lok sehr, da 1. der Preis toll ist und ich 2. nur gute Sachen von Minerva gehört habe.
Noch eine Frage: Ist zwischen Dapol und Minerva ein Qualitätsunterschied und was würdest Du empfehlen.

LG Werner

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

BTB0e+0 (22.04.2017), Canadier (07.06.2017)

Nullkommanull

Rangiermeister

(49)

  • »Nullkommanull« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 187

Wohnort (erscheint in der Karte): Wuppertal

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 8. März 2017, 13:22

Hallo Werner,

ich bin zwar nicht der Torsten, der im Zweifelsfall tatsächlich noch wesentlich besser informiert ist, aber ein paar Fragen kann ich vielleicht auch beantworten.
Der 40 GBP Rabatt für Bestellungen vor dem 31. März 2017 gilt für alle Varianten, unabhängig vom Erscheinungsdatum.
Hier ist der Link zu der Vorbestell-Seite. Das sollte keine Fragen offen lassen. Die Vermarkten ihre Modelle übrigens nur direkt, nicht über Händler.
https://www.minervamodelrailways.co.uk/how-to-order/

Da meines Wissens Paul Chetter auch das Soundprojekt für dieses Modell beisteuern wird, dürfte es sich höchstwahrscheinlich um einen Zimo Decoder handeln.
Rauchgenerator? Keine Ahnung! In den Ankündigungen gibt es keinerlei Andeutung zu diesem Thema.
Die bisherigen Modelle von Minerva, die Peckett und die Victory, sind gelungen, ohne auffällige optische oder technische Schwächen, aber jetzt auch nicht herausragend. Sind vom Vorbild eben ziemlich simple Industrielokomotiven. Nachdem es beim Terrier und den ersten Güterwagen von Dapol wohl einige Qualitätsprobleme gegeben hat, scheinen die neue Class 08 und die letzten Güterwagen auch sehr gut gelungen zu sein, besonders in Anbetracht der aufgerufenen Preise. Ich kann da keinen nennenswerten Unterschied zu den Minerva Modellen ausmachen. Meine ganz persönliche Einschätzung.
Den guten Ruf haben sich die beiden Chris von Minerva besonders dadurch verdient, dass sie ihre Ankündigungen bislang relativ zeitnah und zum versprochenen Zeitpunkt umgesetzt haben. Eine große Seltenheit in unserer kleinen Welt. Wenn man auf den letzten Statusbericht von Torsten schaut, dann scheinen die beiden auch diesmal Wort zu halten :)

Viele Grüße
Klaus

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Udom (09.03.2017), BTB0e+0 (22.04.2017), Canadier (07.06.2017)

wgura

Schrankenwärter

(14)

Beiträge: 232

Wohnort (erscheint in der Karte): 3032 Eichgraben / Österreich

Beruf: Pensionist

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 9. März 2017, 18:03

Hallo Klaus!

Danke für Deine ausführliche Antwort. Ich würde zwar liebend gerne auf die T3 von Lenz warten , aber der Preis schreckt mich ab. Um diesen preis bekomme ich 2 Loks englischer Erzeuger z.B eine Dampf und eine Diesellok. Ich habe mir eine 12 minütiges Video der Dapol Class 08 auf Youtube angesehen und war nicht nur von den Fahreigenschaften sondern auch vom Sound begeistert.Soviel ich auf der webside von Minerva gesehen habe, hat diese Lok kenie Beleuchtung.Mich würde die version mit genieteten Tank interessieren. Welche version ist das, kannst Du mir da helfen?. Ich werde wohl auch mit der Firma Minerva Kontakt aufnehmen.

Gruß Werner

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

BTB0e+0 (22.04.2017), Canadier (07.06.2017)

Nullkommanull

Rangiermeister

(49)

  • »Nullkommanull« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 187

Wohnort (erscheint in der Karte): Wuppertal

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 9. März 2017, 21:09

Hallo Werner,

vorhin war ich nochmal auf der Webseite von Minerva und muss daraufhin eine meiner Aussagen zurücknehmen.
Der Vorbestellpreis für die späteren Varianten ist tatsächlich länger gültig, jeweils bis ca. 3 Monate vor der Auslieferung. Das ist auf den Bestellformularen noch nicht korrigiert.
Hier stehen die neuesten Angaben:
https://www.minervamodelrailways.co.uk/u…rder-deadlines/
Die Frage nach der Version verstehe ich nicht ganz. "Rivetted tanks" bedeutet eben Wasserkästen mit Nieten. Die Form der Wasserkästen ist identisch mit den geschweißten Versionen.
Lade Dir das Bestellformular für die 57xx mit "riveted tanks" runter, da siehst Du dann alle verfügbaren Versionen, insgesamt sechs verschiedene. Du hast die Wahl zwischen vier verschiedenen Farb-/Beschriftungsvarianten, bei den BR Varianten kannst Du dann noch zwischen mit oder ohne top feed apparatus wählen.
https://www.minervamodelrailways.co.uk/w…-Rivetted-1.pdf
Der "top feed apparatus" ist das längliche, quer zur Fahrtrichtung sitzende Teil zwischen Dampfdom und Schlot, zu erkennen auf Torstens Bildern. Der größte Unterschied betrifft wohl das Führerhaus. Die zuerst erscheinende 8750 Klasse soll das spätere Führerhaus (later cab) bekommen, wie auf der CAD Zeichnung und den Bildern von der Probespritzung zu sehen ist. Alle anderen 57xx Versionen, also auch die mit den genieteten Wasserkästen, sollen (wie ich das verstanden habe) das frühere Führerhaus (early cab) bekommen, wie bei der von Torsten abgelichteten No. 5786. Da hättest Du dann als Nieten-Freund keine Wahl.
Das mit der Beleuchtung ist bei den britischen Dampfloks schwer zu realisieren. Es gab ja verschiedene Anordnungen der Lampen, je nach Zuggattung. Und es wurden immer nur die Lampen an die entsprechenden Halter gesteckt, die auch zur Signalisierung wirklich benötigt wurden. Einfaches an- und ausschalten von fest installierten Lampen wäre daher keine vorbildgerechte Option.
Hoffe das hilft Dir jetzt etwas weiter.

Viele Grüße
Klaus

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Udom (10.03.2017), BTB0e+0 (22.04.2017), Canadier (07.06.2017)

wgura

Schrankenwärter

(14)

Beiträge: 232

Wohnort (erscheint in der Karte): 3032 Eichgraben / Österreich

Beruf: Pensionist

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 9. März 2017, 22:05

Hallo Klaus !

danke für Deine ausführliche Erklärung. Jetz ist mir einiges auf Deutsch klar.Habe ein mail an Minerva geschickt um mir auch die Unterschiede zu erklären, aber Deine Ausführung ist sehr verständlich.Mir gefallen die englischen Dampfloks , weil sie einfach sind und ein Beleuchtung brauche ich auch nicht.Meine Loks fahren ohnehin am Tag und wenn ich am Abend spiele , sprich rangiere, ist ohnehin die Raumbeleuchtung eingeschaltet.Wie ich dir schon im letzten Mail schrieb, will ich eine Dampflok auf meiner zukünftigen kleinen Rangieranlage haben und wenn der Preis , wie in diesem Falle ,passt dann bin ich zufrieden. Vielleicht kaufe ich ein paar englische Güterwagen und die Class 08 von Dapol, da sie eine tollen Sound hat.
Für die Dampflok werde ich meien Familie anpumpen ( Weihnachtsgeschenk!!! )

Gruß Werner

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

BTB0e+0 (22.04.2017), Canadier (07.06.2017)

wgura

Schrankenwärter

(14)

Beiträge: 232

Wohnort (erscheint in der Karte): 3032 Eichgraben / Österreich

Beruf: Pensionist

  • Nachricht senden

9

Samstag, 11. März 2017, 10:28

Hallo Klaus !

Habe nun mit einen der beiden Chris von Minerva korrespondiert und Deine Vermutung ist richtig , daß für die Version des genieteten Wassertanks das Bestelldatum mit 40 Pfund Nachlaß der 30. September ist und die Lok spätestens im Jänner 2018 ausgeliefet wird.Das Modell in derDCC Soundversion kostet incl. Versand nach Österreich 359.- Pfund.beim derzeit günstigen Pfundkurs ist das en Schnäppchenpreis.Nochmals Danke für Deine ausführliche Erklärung.

Schönes Wochenende wünscht Dir

Werner

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

blackmoor_vale (11.03.2017), Udom (11.03.2017), BTB0e+0 (22.04.2017), Canadier (07.06.2017)

Nullkommanull

Rangiermeister

(49)

  • »Nullkommanull« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 187

Wohnort (erscheint in der Karte): Wuppertal

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 20. April 2017, 09:12

Hallo Brit-Fans,

Minerva hat gestern Bilder vom ersten kompletten "Engineering Prototype" der GWR 8750 Pannier Tank (die zuerst erscheinende Variante der 57xx Class) im RMweb Forum eingestellt. Der Prototyp soll am kommenden Wochenende auf der NEWGOG Show in Newport der Öffentlichkeit präsentiert werden. Macht einen guten Eindruck. Die Bilder findet ihr hier (Post #129).
http://www.rmweb.co.uk/community/index.p…d-orders/page-6

Viel Spaß!
Klaus

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Udom (20.04.2017), JACQUES TIMMERMANS (20.04.2017), heizer39 (20.04.2017), Altenauer (20.04.2017), blackmoor_vale (20.04.2017), BTB0e+0 (22.04.2017), Canadier (07.06.2017)

Beiträge: 101

Wohnort (erscheint in der Karte): Potsdam

Beruf: Anlagenmonteur

  • Nachricht senden

11

Freitag, 21. April 2017, 11:46

Minerva Pannier Tank 8750 erster Engineering Prototype Bilder

Danke Klaus,
ich habe die Freigabe bekommen, die Bilder hier direkt zu veröffentlichen.





Nummerschilder kann man sich bei narrowplanets mit 50% Rabatt bestellen.



Sehr gelungen ist auch die Rückwand mit Eimerchen und Schüreisen.



Ein zusätzlicher Kontaktschuh für die Nachbildung des ATC-Systems (Automatic Train Control, eine Art Indusi) liegt dem Modell bei und kann durch den Modellbahner selber nachgerüstet werden.



Auf rmweb gibt es noch mehr Bilder als hier, und auch in höherer Auflösung. Link dahin im vorherigen Beitrag.



Das Fahrwerk folgt der üblichen Minerva-Bauweise. Motor mit Schwungmasse, Zahnrad-Antrieb auf die hinterste Treibachse, die anderen werden durch die Kuppelstangen angetrieben.



Für den Lautsprecher ist ein Platz unter dem zum Schallaustritt durchbohrten Schornstein vorgesehen.



Die Innensteuerung ist als Relief nachgebildet. Die Lok ist nur bei Minerva direkt oder auf ausgewählten Ausstellungen (z.B. Telford) erhältlich. Es sind derzeit drei Farbgebungen in Planung, BR black early crest, BR black late crest, GWR green. Bei BR black gibt es noch die Wahl ob Top Feed oder Non-Top-Feed (Anordnung der Kesselspeisewasserventile). Bild unten zeigt die Top-Feed-Anordnung, erkennbar an der länglichen querliegenden Verkleidung hinter dem Schornstein.
Preisen und Liefertermine sind immer noch wie in den oberen Beiträgen geschrieben.
Weiteres und Bestellformulare gibt es auf der Minerva-Webseite https://www.minervamodelrailways.co.uk

Danke für das Interesse, beste Grüße Torsten



Copyright für alle Abbildungen liegt bei Minerva Models, danke an Chris Klein für die freundliche Genehmigung zur Benutzung

Es haben sich bereits 16 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

heizer39 (21.04.2017), JACQUES TIMMERMANS (21.04.2017), Michael Fritz (21.04.2017), Waldemar (21.04.2017), Altenauer (21.04.2017), Udom (21.04.2017), BTB0e+0 (22.04.2017), Haselbad (22.04.2017), Hoya (27.04.2017), 98 1125 (27.04.2017), Husbert (27.04.2017), Thomas Kaeding (27.04.2017), HüMo (27.04.2017), Frank Schürmann (27.04.2017), gabrinau (06.06.2017), Canadier (07.06.2017)

micha750

Schaffner

(30)

Beiträge: 181

Wohnort (erscheint in der Karte): Fellbach

Beruf: Beamter

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 27. April 2017, 17:50

Hallo Torsten,

vielen Dank für die Bilder von dem Minerva-Prototypen.
Auch wenn die Lok bezüglich ihres Aussehens gewohnt britisch-ungewohnt ist, so überzeugt die Detaillierung um so mehr. Alleine die Rückfront mit dem angehängten Eimer... und das zu dem (angekündigten) Preis!

Die Lok steht zwar nicht auf meiner Interessensliste, aber alleine das Betrachten der Bilder macht schon Spaß. Bin deshalb schon gespannt auf Beiträge des fertigen Modells.

Viele Grüße,
Michael

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Canadier (07.06.2017)

Nullkommanull

Rangiermeister

(49)

  • »Nullkommanull« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 187

Wohnort (erscheint in der Karte): Wuppertal

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 6. Juni 2017, 09:35

Hallo zusammen,

am Wochenende wurde auf der GOG Show in Doncaster das erste fertige Testexemplar der GWR Class 8750 Pannier Tank vorgestellt. Bilder davon findet ihr hier:
http://www.rmweb.co.uk/community/index.p…d-orders/page-7 (Beitrag #169)
Vielleicht holt sich Torsten wieder die Erlaubnis, um die Bilder direkt hier im Forum einzustellen.
Der Auslieferungstermin im Juli dieses Jahres wurde von Chris nochmal bekräftigt. Das wäre weniger als ein Jahr von der Ankündigung bis zur Auslieferung – bemerkenswert!

Die Auslieferung der Dapol 64xx/74xx und des Autocoaches (Neuauflagen der ex-Lionheart Modelle) scheint ebenfalls nicht mehr lange auf sich warten zu lassen. Auf der Tower Models Webseite gibt es neue Details zu den Bestelloptionen des Autocoach (Licht und Sound). Auslieferung ist für Anfang Juli geplant, die 64xx/74xx Pannier Tank soll ca. einen Monat später kommen.

Viel Spaß
Klaus

Edit:
Übrigens wird in dem verlinkten Thread von Chris auch eine Ausführung der 57xx in den Farben der London Transport (LT) einschließlich der notwendigen Detailänderungen in Erwägung gezogen. Diese Variante war bislang nur für das Konkurrenzmodell von Dapol angekündigt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Nullkommanull« (6. Juni 2017, 09:42)


Es haben sich bereits 8 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

heizer39 (06.06.2017), 98 1125 (06.06.2017), gabrinau (06.06.2017), JACQUES TIMMERMANS (06.06.2017), Altenauer (06.06.2017), Staudenfan (06.06.2017), Canadier (07.06.2017), BTB0e+0 (08.06.2017)

Beiträge: 101

Wohnort (erscheint in der Karte): Potsdam

Beruf: Anlagenmonteur

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 6. Juni 2017, 22:41

Hallo, hier nun direkt die Bilder vom Vorserienmodell der 8750 von Minerva.

Es sind noch einige kleinere Verbesserungen vorzunehmen, wie die Färbung der Puffer, Sitz des Schornsteins, Werkzeugkästen usw.

Der Ausliefertermin im Juli (diesen Jahres) wurde ausdrücklich bestätigt. Die Erstellung der Sounddatei bei Paul Chetter ist abgeschlossen. Es gibt ab Werk mit Sound versehene Loks (390 Pfund, etwa 446 Euro), Loks mit Nur-Fahren-DCC-Decoder (320 Pfund) und Loks nur mit DCC-Schnittstelle (265 Pfund, zirka 303 Euro). Versand kommt noch extra dazu.

Sounddecoder werden es auch einzeln zum Nachrüsten angeboten. Aufgrund 8-poliger Schnittstelle und laut Aussagen vom Hersteller großzügigen Platz für den Lautsprecher unter dem Schornstein solllte dieses kein Problem sein.

Recht beeinduckend ist die Führerstandsdetaillierung, man beachte die Messing-Instrumente. Ja, die 8750 ist sehr gut gelungen.

Danke für das Interesse, beste Grüße Torsten

Copyright der Bilder bei Minerva Models









Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »blackmoor_vale« (6. Juni 2017, 22:55)


Es haben sich bereits 14 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

HüMo (06.06.2017), 98 1125 (06.06.2017), heizer39 (06.06.2017), Gerben (06.06.2017), Zahn (07.06.2017), Michael Fritz (07.06.2017), JACQUES TIMMERMANS (07.06.2017), Onlystressless (07.06.2017), Canadier (07.06.2017), Altenauer (07.06.2017), wgura (07.06.2017), Setter (07.06.2017), BTB0e+0 (08.06.2017), Udom (08.06.2017)

wgura

Schrankenwärter

(14)

Beiträge: 232

Wohnort (erscheint in der Karte): 3032 Eichgraben / Österreich

Beruf: Pensionist

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 7. Juni 2017, 15:50

Hallo!

Nachdem ich die Fotos von Torsten gesehen habe war mein Zaudern vorbei und ich habe die BR Late crest in Schwarz mit Sound und mit genieteten Tank, bestellt. Sie kommt ja erst im Dezember und ist somit ein Weihnachtsgeschenk, an dem sich meine Familie beteiligen wird. Ich hoffe ,daß Minerva das Versprechen einhält, aber die bisherigen positiven Meldungen diesbezüglich bestärken mich.
Grüsse Werner

wgura

Schrankenwärter

(14)

Beiträge: 232

Wohnort (erscheint in der Karte): 3032 Eichgraben / Österreich

Beruf: Pensionist

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 8. Juni 2017, 05:45

Hallo Torsten und Klaus!

Nachdem ihr profunde Kenner der britischen Eisenbahn seid ,frage ich Euch ob es Erzeuger gibt die in Spur 0 Lokomotivlampen im Angebot haben, wie sie bei der 57xx verwendet wurden. Da ich ja nun bei Minerva nun eine Lok bestellt habe , möchte ich auch originalgetreu fahren.

Grüsse Werner

wgura

Schrankenwärter

(14)

Beiträge: 232

Wohnort (erscheint in der Karte): 3032 Eichgraben / Österreich

Beruf: Pensionist

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 8. Juni 2017, 06:19

Hallo !

Beim Stöbern im Forum bin ich über einen Beitrag über die Telford Show auf die Firma Modelu gestossen, die solche Lampen und auch sehr viele Figuren und andere Details führt. Eine Lampe in Spur 0 kostet 12 Pfund. Man muß diese noch bemalen.

Gruß Werner

Beiträge: 101

Wohnort (erscheint in der Karte): Potsdam

Beruf: Anlagenmonteur

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 8. Juni 2017, 07:42

Loklaternen Pannier Tank

Hallo Werner,

der Preis von 12 Pfund versteht sich für fünf Stück. Es gibt noch etwas zu sagen zu GWR/Western Region Loco Lamps.

Wie in vielen anderen Dingen hatte die Great Western Railway/Western Region of British Railways auch ihre eigene Variante bei den Loklaternen. Normalerweise, also bei LMS, LNER, Southern, British Railways waren alle Lampeneisen quer zur Fahrtrichtung, wie auf diesem Bild zu erkennen. Die Aufhängelasche an der Laterne war (und ist auch noch heute bei Network Rail) hinten dran.


Foto copyright by Ron Fisher

GWR-Loks hatten jedoch die Lampeneisen längs zur Fahrtrichtung, so daß GWR-Loklaternen die Aufhängelasche seitlich am Gehäuse haben.


Foto copyright by Minerva Models

Auch bei der Minerva 8750 und der kommenden 57xx sind daher die Lampeneisen längs zur Gleisachse angebracht.


Foto copyright by Minerva Models

Man sollte daher beachten, die richtigen Laternen auszuwählen. Die Laternen von Modelu sind mir auch schon aufgefallen. http://www.modelu3d.co.uk/product/2075/

Es gibt jedoch auch welche von Springside, die Artikelnummer ist SP16. Sie sind aus Weißmetall, die von Modelu aus Resin. Ich stehe vor dem gleichen Problem wie du bei der Suche nach Loklaternen für meine Loks. Wenn ich am 3.September in Telford bei der Guildex bin, werde ich mir einiges vor Ort anschauen und natürlich gleich kaufen. Über meine Erfahrungen werde ich dann berichten.

Beste Grüße Torsten

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »blackmoor_vale« (21. August 2017, 16:06)


Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

98 1125 (08.06.2017), arnico (08.06.2017), JACQUES TIMMERMANS (08.06.2017), BTB0e+0 (08.06.2017), Udom (08.06.2017), Thomas Kaeding (21.08.2017), Canadier (26.08.2017)

wgura

Schrankenwärter

(14)

Beiträge: 232

Wohnort (erscheint in der Karte): 3032 Eichgraben / Österreich

Beruf: Pensionist

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 8. Juni 2017, 08:02

Hallo Torsten!

Danke für deine Information.Freue mich schon auf deinen Bericht von Telford.

Gruß Werner

Beiträge: 101

Wohnort (erscheint in der Karte): Potsdam

Beruf: Anlagenmonteur

  • Nachricht senden

20

Montag, 21. August 2017, 14:17

Minerva 8750 kommt zur Auslieferung

Hallo,

am 15.August hat Minerva Modlels bekannt gegeben, daß die ersten Modelle der Pannier Tank 8750 auf dem Weg vom Hersteller in Fernost nach Großbritannien sind. Auslieferung der analogen Loks soll in den nächsten Tagen sein. Die mit DCC-Decoder und Sound versehenen Panniers werden wohl erst nach der Guildex in Telford ausgeliefert werden. Es werden jedoch sicher auch Loks in Telford zum Verkauf vorhanden sein.

Hier noch ein Bild einer Vorserienlok in „Great Western Railway“ Farbgebung:


Foto: copyright Minerva Models

Von der Ankündigung der 8750 im letzten September bis jetzt sind nicht mal 12 Monate vergangen, sehr gut gemacht, Mr. Basten und Mr. Klein.

In Telford wird am 2.September ebenfalls das nachfolgende Projekt von Minerva vorgestellt. Bei diesem sind die Arbeiten in den letzten Wochen weiter fortgeschritten, es gibt schon fertig dekorierte Testexemplare. Ich habe nicht die leiseste Vermutung, um was sich konkret handelt. Auch in britischen Foren ist darüber keine Mutmaßung zu finden. Auslieferung soll im Oktober diesen Jahres sein. Na gut, in 13 Tagen sind wir schlauer, es wird in jedem Fall etwas in Spur O sein. Ich bin gespannt!

Beste Grüße, Torsten

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »blackmoor_vale« (21. August 2017, 16:06)


Es haben sich bereits 8 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

98 1125 (21.08.2017), Michael Fritz (21.08.2017), Thomas Kaeding (21.08.2017), Hoya (21.08.2017), Waldemar (21.08.2017), Udom (21.08.2017), Betriebsleitung der NauKb (24.08.2017), Canadier (26.08.2017)

Ähnliche Themen