Sie sind nicht angemeldet.

UtzRK

Heizer

(62)

  • »UtzRK« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 419

Wohnort (erscheint in der Karte): Neuss

  • Nachricht senden

1

Samstag, 15. Februar 2014, 18:05

Neuer Handregler von ESU

Hallo Nuller,

jetzt gibt es ihn endlich (oder auch: tatsächlich), den Handregler, der beide Welten (die der Smartphone-Jünger und die der Drehregler-Fans) zufriedenstellen kann:
von ESU kommt (laut MIBA Messemagazin) ein Handregler, der auf einem Smartphone basiert (oder so ähnlich) und außerdem einen Drehregler zum Geschwindigkeitseinstellen hat.
Hätte so etwas nicht auch von Lenz mal ins Auge gefasst werden können? Oder muss ich jetzt tatsächlich auf ESU umstellen, um einen kabelunabhängigen Regler zu bekommen?

Tschüß
Utz
Rheinhaven - muss jetzt leider verkauft werden :(

2

Samstag, 15. Februar 2014, 19:25

Wohl wahr, das hätte LENZ sicher auch gekonnt!
Vielleicht gibt es eine Möglichkeit, den neuen ESU-Regler an das XPressNet von LENZ anzuschliessen?

Übrigens gibt es einen tollen Funkregler (mit Drehknopf), der mit LENZ kompatibel ist, nämlich das FUNKY von Fa. Manhard/Schweiz. Ich bin sehr zufrieden damit.

Gruss!
Joachim

Beiträge: 129

Wohnort (erscheint in der Karte): 26452 Sande, Breslauerstr.

  • Nachricht senden

3

Samstag, 15. Februar 2014, 20:00

Der neue ESU Funkhandregler!

Moin Allen aber insbesondere Utz und Joachim!

Wir erlauben uns darauf hinzuweisen, dass man weiteres zu diesem Regler bereits in diesem Forum finden kann!

Bild ESU Regler

Eine Diskusion zu diesem Regler in dem Beitragsbaum dann ab hier.

Beiträge zum ESU Regler

Und eine Einschätzung zur Nutzung des Reglers bei uns in Sande hier

ESU Handregler in Sande (Lenz Digitalsystem) erwünscht
Im Auftrag des Vorstandes mit freundlichsten Grüßen!
Der Vereins-Webmaster und Zuständige für Öffentlichkeitsarbeit

Wichtiger Hinweis!
Kontakt über die forumsinterne "private Nachricht" nicht möglich, da abgeschaltet.
Kontakt möglich mittels des "E-Mail-Kontaktbuttons" oder über unsere Vereinsseite!
ARGE Große Modellbahnen Weser-Ems e.V. -Kontakt und Impressum

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ARGE Große Modellbahnen« (15. Februar 2014, 20:06)


Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bahnboss (16.02.2014)

4

Sonntag, 16. Februar 2014, 10:40

Der neue ESU Funkhandregler

Hallo Steuerungsfreaks,
hallo Utz in Kommentar 1,

das Tolle beim ESU mobile control II Regler ist ja gerade, dass er als offene Plattform konzipiert wurde und eben nicht nur für die Benutzung mit der ECOS Digitalzentrale von ESU entwickelt wurde.

ESU lädt ganz offiziell Entwickler ein, entsprechende Apps für Fremdzentralen zu entwickeln. Die Dokumentation wird von ESU zur Verfügung gestellt, was sehr begrüßenswert ist.

Andererseits ist dies auch notwendig, wenn man ein Produkt möglichst breit streuen will und nicht an eine Zentrale binden will, was den Verbreitungsgrad sehr stark einschränken würde.
Das wäre dann ja gerade wieder die große Einschränkung. Da der Markt hier recht klein zu sein scheint, ist der Schritt von ESU sehr begrüßenswert und mutig, denn das war ja immer ein Grund von der Firma Lenz, hier nicht einzusteigen und eine neue Form zu entwickeln.

Dieser Spagat scheint ja nun von ESU gelöst worden zu sein, dass heisst man benutzt eine vorhandene Handy Form und modifiziert diese mit dem motorischen Drehregler mit Endanschlag.

Ich werde mir dieses, wenn auch teure Endgerät, gerne zulegen und brauche mir dafür keine ECOS Zentrale anschaffen (was ich natürlich nicht machen würde), denn ich fahre digital mit der Lenz LZV 100 und touchcab via WLAN als auch mit der modernsten aller Steuerungen, der Roco Z21 via WLAN - wie ich meine und täglich erleben darf.

Beide haben bereits Router für WLAN, da ich ja alles drahtlos steuere.


Somit ließe sich der ESU mobile control II Handregler prima für beide Zentralen benutzen. Nur kommen muss er noch… und ich hoffe bald.

Inwieweit die schon vorhandene RocRail App auf dem Handregler funktionieren wird, wird sich dann zeigen.
Danke an „ARGE große Modellbahnen Weser-Ems e.V.“ im vorigen Beitrag 3 für die hilfreiche Information. Ich glaube und hoffe aber, dass es dann auch andere Entwickler geben wird, die eine entsprechende App anbieten werden.
Die Übertragung des Digitalsignals an den mechanischen Drehregler muss ja auch gelöst werden und sauber laufen…

Auf der
Intermodellbau Dortmund 2013 wurde von itrain ein „Fahrpult Deluxe“ als Messeneuheit vorgestellt, was auch als drahtloses Steuergerät, geplant ist hier aber Bluetooth, daherkommt. Allerdings mit einem anderen Fahrkonzept. Hier sind es aber einzelne mechanische Bedienhebel und -regler.
Nähere Infos siehe hier: http://berros.eu/itrain/de/fahrpult.php

Hier ist also die Idee des digitalen Uhlenbrock Fahrpults „Profi-Control“ wieder aufgegriffen worden, - dessen Produktion eingestellt wurde - der ein oder andere mag sich daran noch erinnern.

Aber bei Uhlenbrock war es leider so gelöst, dass der Betrieb des Fahrpultes „Profi-Control“nur mit einer Intellibox funktionierte, bzw. das LocoNet zur Verfügung stehen musste.
Lenz verwendet ja nun das XpressNet, somit ließ und lässt sich das Uhlenbrock Fahrpult nicht in Lenz oder Roco Zentralen integrieren.
»bahnboss« hat folgende Datei angehängt:
  • Fahrpult_small.jpg (45,23 kB - 28 mal heruntergeladen - zuletzt: 29. September 2015, 15:19)
Gruß
bahnboss :thumbsup:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »bahnboss« (16. Februar 2014, 10:59)


Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

E94281 (16.02.2014), gabrinau (16.02.2014), Udom (16.02.2014), Zahn (17.02.2014)

Ähnliche Themen