Sie sind nicht angemeldet.

Ole

Rangiermeister

(23)

Beiträge: 237

Wohnort (erscheint in der Karte): Schladen

  • Nachricht senden

21

Freitag, 26. Januar 2018, 16:32

Phantasie-Modell von Gebauer ?
War das nicht die BR 73, wie sie letztens wieder bei ebay wegging ?

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

hot (26.01.2018)

der noergler

Lokomotivbetriebsinspektor

(230)

Beiträge: 890

Wohnort (erscheint in der Karte): 66583 Spiesen

Beruf: Mountain worker im Ruhestand

  • Nachricht senden

22

Freitag, 26. Januar 2018, 16:51

hallo zusammen

meint Ihr nicht das jetzt 7 Roten für Christian reichen , ich denke er hat's verstanden , ich verstehe diese Gruppendymamik sowieso nicht !
Ein Roter hätte mit der entsprechenden Aussage ausgereicht , aber ich muss ja nicht alles verstehen .

Gruß
Jürgen
wer mich als Freund hat , braucht keine Feinde :D

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

hot (26.01.2018), Roland (28.01.2018)

stefan_k

Moderator

(323)

Beiträge: 1 306

Wohnort (erscheint in der Karte): 22765 Hamburg

  • Nachricht senden

23

Freitag, 26. Januar 2018, 17:12

Moin,

Ich finde es gut und hilfreich, wenn die Community sich deutlich äußert, und das dürfen dann ruhig ein paar mehr Rote sein. Sind ja im umgekehrten Fall auch viele Grüne. Die Bewertungen helfen auch dabei, dass der Thread nicht überläuft und alles kompakt bleibt. Ist eine Art Gruppen-Moderation, die auch dann hilfreich ist, wenn ein Moderator mal nicht unmittelbar eingreifen kann.

Im Übrigen hat der Nutzer darum gebeten, den Account zu löschen, mit dem Hinweis. "Neid, einfach nur Neid! Erbärmlich!". Mehr muss man dazu eigentlich nicht sagen.
Freundliche Grüße,
stefan_k

__________________________________
Abonnenten haben mehr davon! ^^

Es haben sich bereits 9 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hexenmeister (26.01.2018), hot (26.01.2018), Udom (26.01.2018), Bahnheiner (26.01.2018), fredduck (26.01.2018), 98 1125 (26.01.2018), Altenauer (27.01.2018), Alemanne 42 (27.01.2018), Nikolaus (28.01.2018)

der noergler

Lokomotivbetriebsinspektor

(230)

Beiträge: 890

Wohnort (erscheint in der Karte): 66583 Spiesen

Beruf: Mountain worker im Ruhestand

  • Nachricht senden

24

Freitag, 26. Januar 2018, 17:15

Hallo Stefan

ok , wenn er sich bei Dir so verabschiedet hat , dann hat er auch hieraus nix gelernt bzw. verstanden .

Gruß
Jürgen
wer mich als Freund hat , braucht keine Feinde :D

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

hot (26.01.2018)

Olli

Rangiermeister

(73)

Beiträge: 291

Wohnort (erscheint in der Karte): Porz

  • Nachricht senden

25

Freitag, 26. Januar 2018, 17:44

Schlechter Stil

Herr Karzaunikat

Der letzte Absatz Ihres Postings ist ganz schlechter Stil.

Um was Sie jemand vertraulich bittet hat gefälligst auch vertraulich zu bleiben.

Unabhängig ob er hier rumpoltert oder nicht.

Gruß
Oliver Schulte
Gruß
Oliver

26

Freitag, 26. Januar 2018, 17:52

@Jürgen et al.

Es liegt mehr als der Verdacht nahe, dass "ChristianL1971" identisch ist mit dem Account "Andreas1968" (so häufig sind vierstellige Jahrgänge in Kombination mit einem Usernamen nun auch wieder nicht) und mit dem Account "figurenfactory", dessen unrühmliches Ende passend zum Jahresabschluss 31. Dezember 2017 daselbst nachzulesen ist. Jetzt nun der dritte Account, wo bei leisester Kritik sofort die beleidigte Leberwurst ausgepackt wird - die Muster sind mir zu ähnlich. Wer hier noch glaubt, dass es sich um 3 physisch unterschiedliche Personen handelt, der glaubt auch noch an den Osterhasen und den Weihnachtsmann - wobei auch klar ist, dass "Andreas1968" mitgeteilt hat, er würde demnächst als "figurenfactory" weitermachen.

Ich kenne übrigens so ein Verhalten, es gibt Foren, wo ich seit 16 Jahren angemeldet bin und so 1-2 Mal im Jahr taucht auch jemand auf, der sich irgendwann danebenbenimmt, anschließend beurlaubt oder gesperrt wird und es dann mit anderen Accounts noch 1- bis 2-Mal probiert, bis ihm das Spiel zu langweilig wird. Ein paar Tage merken selbst "alte Forenhasen" übrigens gar nicht, dass es sich um ein und dieselbe Person handelt - und manche merken es von selbst nie.

Solche Personen sind zwar keine "Trolle" im Sinne des Internet-Jargons, aber die haben defizitäre Persönlichkeitsstrukturen, u.a. gesteigertes Selbstbedürfnis und - ganz wichtig - sie polarisieren!

Fazit: Auch wenn es nicht zu 100% erwiesen ist, so liegt hier der Verdacht schon sehr nahe, dass es sich so verhält, wie von mir geschildert. Es wird sich zeigen, ob es noch einen 4. Versuch geben wird, dieses Forum zu kapern.

PS: Die Mitteilung, besagtes Mitglied habe um Löschung seines Accounts gebeten, ist mitnichten ein schlechter Stil, sondern ein Hinweis an diejenigen, die diesem Schreiber noch Fragen gestellt haben, wie auch hier zu sehen ist. Hier muss sich nun wirklich niemand als "Advocatus diaboli" aufspielen!

Gruß, Claus

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

hot (26.01.2018), Hexenmeister (26.01.2018), Udom (26.01.2018), 98 1125 (26.01.2018), heizer39 (28.01.2018)

stefan_k

Moderator

(323)

Beiträge: 1 306

Wohnort (erscheint in der Karte): 22765 Hamburg

  • Nachricht senden

27

Freitag, 26. Januar 2018, 18:02

Hallo Oliver,

Der Account wird bald nicht mehr existieren, das ist keineswegs vertraulich, sondern wird öffentlich sichtbar. Ansonsten stimme ich zu, direkte Mails gehören nicht in die Öffentlichkeit. In diesem Falle ist der Hinweis auf das Ende des Accounts mit der Hoffnung auf das Ende der Episode verbunden.

Daher: Ich bitte darum, das Augenmerk wieder auf Modellbahnthemen zu lenken.
Freundliche Grüße,
stefan_k

__________________________________
Abonnenten haben mehr davon! ^^

Es haben sich bereits 10 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Udom (26.01.2018), Staudenfan (26.01.2018), Altenauer (26.01.2018), Bahnheiner (26.01.2018), Spur0-Peter (26.01.2018), bvbharry47 (26.01.2018), fredduck (26.01.2018), 98 1125 (26.01.2018), Alemanne 42 (27.01.2018), hot (05.02.2018)

Null-Problemo

Bahnhofsvorsteher

(343)

Beiträge: 1 551

Wohnort (erscheint in der Karte): Ortenberg-Selters

  • Nachricht senden

28

Freitag, 26. Januar 2018, 19:45

...weil er mich persönlich anspricht:

Dabei muss ich an den Leitartikel von Stefan aus dem aktuellen Heft denken. Von wegen Kritikfähigkeit.... :whistling:

Ich weiß nicht, was ich für schlimmer erachte, den Versuch mit solchen halben Sachen hausieren zu gehen oder die Tatsache, das eine gewisse Anzahl an Mitforisti drauf anspringen und diese Selbstüberschätzung auch noch fördern?

Ich bin keinesfalls ein Gegner des 3-D-Druckers, wie in Emails, diesen Beitragsbaum betreffend, fälschlich angenommen wird. Mein Problem damit fängt bei der Werbung der Drucker-Hersteller an. Es wird suggeriert, das jeder mit diesen Dingern alles kann. Das ist fern jeder Realität. Ich setze 3-D-Druck derzeit nur als Wachsdruck ein (Zwischenschritt beim Bronze- oder Messing-Guß). Nur dort bringt mir das eine echte Ersparnis (zeitlich gesehen, denn die Kosten in der Giesserei verdoppeln sich dadurch). Sonst kann ich einen Vorteil, zumindest für das, was ich mache (z.B. nachfertigen von Ersatzteilen für alte Modelle), nicht erkennen. Der klassische Urmodellbau hat also durchaus noch seine Berechtigung.

Was dabei herauskommt, wenn man den Dingen mal auf den Grund geht, kann jeder weiter oben sehen, leider...... ;(


Null-Problemo :thumbup:

P.S.: Man gerät schnell in Träumen, angesichts der schönen Bildchen aus den 3-D-CAD-Programmen. Das kann ich nachvollziehen. Allerdings holt einen der reale Modellbau ganz schnell wieder auf den Teppich.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Null-Problemo« (26. Januar 2018, 20:29)


Es haben sich bereits 13 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Allgaier A111 (26.01.2018), Udom (26.01.2018), fredduck (26.01.2018), 98 1125 (26.01.2018), BW Hagen-Eckesey (26.01.2018), Robby (27.01.2018), Heinz Becke (27.01.2018), Altenauer (27.01.2018), Alemanne 42 (27.01.2018), Rollo (28.01.2018), DieterS (28.01.2018), heizer39 (28.01.2018), hot (05.02.2018)

29

Sonntag, 28. Januar 2018, 16:46

Moin,

ich kann ja nur für mich schreiben, aber ich habe Deinen Beitrag nicht mehr weiterverfolgt, weil ich unter der Ankündigung "Deutz" eine Deutz-Lok erwartet hätte - eine DG2000 CCm, eine MG530C oder meinetwegen eine OMZ117.

Zum Thema "Freelance", das heißt auch nicht, dass es gar kein Vorbild gibt - es soll schon etwas gebaut werden, das hätte sein können. Da geht es zum Beispiel um Proportionen oder eisenbahntechnische Selbstverständlichkeiten.
Bei Deiner Lok und dem Wagen sagt meine Erfahrung "kann nicht sein".

Apropos Erfahrung, ich habe mehrere Jahre hauptberufliche 3D-Konstruktion (Autodesk Inventor) hinter mir; kann also Deinen Aufwand durchaus nachvollziehen. Aufgrund des "Nicht-Vorbildes" ist mir dies aber, wie erwähnt, egal. Meine Kollegen und ich haben auch Loks ohne Vobild, quasi "Freelance", konstruiert, mussten aber Normen, Vorschriften und Physik beachten. Heute kann man die draußen fahren sehen, und ich durfte sogar einmal beratend für ein Spur-0-Modell tätig sein.


Derzeit recherchiere ich für ein H0-Modell eines Privatbahn-Triebwagens, von dem außer Fotos nichts übergeblieben ist. Bevor ich nicht weiß, wie der wirklich aussah, wird er nicht gebaut. Du hast Dir hingegen jede Form von Recherche erspart.
Bei der dänischen Diesellok hättest Du mein Interesse eher gehabt, leider wusstet Du nicht mal, das sie aus Dänemark stammt.
Was erwartest Du jetzt?

Gruß,
Schlußscheibe

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hein (28.01.2018), Altenauer (28.01.2018), heizer39 (28.01.2018), hot (05.02.2018)