Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur Null Magazin Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

TT-FDL

Fahrgast

(10)

  • »TT-FDL« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Wohnort (erscheint in der Karte): Berlin

Beruf: Lokführer

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 12. Dezember 2018, 21:05

Langes Warten auf DR Versionen!

Hallo Nuller,

ich habe schon eine Weile was auf dem Herzen.

Ich als Reichsbahner muss immer länger auf die neuen Modell warten. Das ist schon sehr frustrieren! Mann verfolg mit Spannung die Information über die Auslieferung der neue Modell bei der Firma Lenz und freut sich auf jede Änderung im Status .
Nach der Auslieferung liest man mit Interesse im Forum die Test und Erfahrungen der Anderen und Selber muss man warten und warten.

Zum Beispiel Lenz 50er: gibt es mittlerweile 6 Varianten aber noch keine DR Version!

Es ist schon klar das der Markt der DR Nuller nicht ganz so groß ist ,aber die Freude über ein neues Modell 1 oder 2 Jahre später im Forum mitzuteilen oder die Erfahrungen des ersten Tests berichten, ist auch sehr DOOF.
Es ist schon eine weil her als man die ersten Berichte über die 50 er gelesen hat, aber selber kann man die Erfahrung nicht machen.

Die Hoffnung dass die T3 DR noch unter dem Weihnachtsbaum fährt habe ich begraben! ;(


Ich werde trotzdem geduldig warten!

Roland

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Otto (13.12.2018), LuMo (13.12.2018), mick box (13.12.2018), hot (15.12.2018)

DieterS

Rangiermeister

(36)

Beiträge: 272

Wohnort (erscheint in der Karte): Radolfzell

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 13. Dezember 2018, 01:17

Hallo Roland,
ich kann Deinen Frust verstehen. Nur wer hindert Dich bei dem mittlerweile grossen Angeot von 50ern eine z.b. mit Schürze zu kaufen und diese in eine DR Lok umzubeschriften? Ich bin bei meiner Lieblingslok der BR 24 den anderen Weg gegangen und habe die DR Version in eine frühe DB Lok umbeschriftet. Da ich ein bequemer Zeitgenosse bin der manches nicht so eng sieht,
habe ich das ganze "Kleingedruckte" und die Betriebsnummer gelassen. Ist noch niemand aufgefallen dass die Nummer nicht im Westen war. Das Kleine kann man eh nur lesen wenn man ganz nah ran geht. Im Betrieb vergisst man es...
So habe ich zwei 24er in unterschiedlicher Ausführung.
Viele Grüsse
Dieter

Es haben sich bereits 10 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

IBT.Schulz (13.12.2018), jbs (13.12.2018), 98 1125 (13.12.2018), Regelspur (13.12.2018), 48karben (13.12.2018), heizer39 (13.12.2018), Udom (13.12.2018), Altenauer (13.12.2018), Dimabo (14.12.2018), hot (05.02.2019)

Sh0wtime

Fahrgast

(10)

Beiträge: 4

Wohnort (erscheint in der Karte): Niedermarschacht

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 13. Dezember 2018, 12:02

Also so allgemein stimmt das eigentlich nicht. Warum das bei der 50er dauert, kann ich nicht sagen, aber bei den Loks davor - 24er und V 20 - erschien die DR Variante zeitgleich mit den DB Modellen.
Gruß,
Ralf

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

stefan_k (13.12.2018), hot (15.12.2018)

lokführer

Oberfahrdienstleiter

(186)

Beiträge: 776

Wohnort (erscheint in der Karte): Berlin

Beruf: Ing/lokführer im Ruhestand

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 13. Dezember 2018, 22:08

Hallo Roland
Es gibt schon große Unterschiede,wollte ein 50 von Lenz umbauen,es bring nichts.Der Aufwand ist viel zu groß und man muß auch das nötige

Kleingeld haben.Am besten wäre eine Reko 50 für eine DR-Lok,aber das ist Wunschdenken.Warte lieber auf eine richtige DR 50,für dein Super-Bw.Bin auf einer DR 50 und nach der Wende auf der DB 50 gefahren,die DB 50 nur im Museumsbetrieb,trotzdem kenne ich die Unterschiede.Hatte fast 45 Jahre mit Dampf zu tun,es war immer ein Erlebnis auf diese Dampfer zu fahren.
Gruß Dietmar

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

heizer39 (13.12.2018), Altenauer (14.12.2018), Udom (14.12.2018), hot (15.12.2018), Spur0e.de (14.01.2019)

Beiträge: 39

Wohnort (erscheint in der Karte): Görlitz

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 27. Januar 2019, 07:38

BR 50 der DR Epoche III

Hallo,
die 50er der DR, Epoche III (Art. Nr. Lenz 40249-01) ist lieferbar, hat aber keine Schürze und ist dreidomig.
Das entspricht nicht den Angaben auf der Lenz-Seite https://www.lenz-elektronik.de/spur0-br50.php.
Viele Grüße Andreas
DR - Epoche IIIb, Sommer 1967

6

Sonntag, 27. Januar 2019, 10:31

Hallo Andreas,
erstmal steht da: 40249-01: BR 50 1030 mit Altbaukessel, vierdomig, Schürze, Kastentender, DR, Epoche 3

Ich habe sie noch nicht gesehen, wie bei Lenz üblich gibts aber das was auch bezeichnet wird. Anosnten halt mal die Luft an; vor sehr wenigen Jahren war nicht im Entfernetesten überhaupt am Horizont zu ersehen, dass die jeweiligen Modelle auch als DR Variante kommen. Da sind zum Teil erhebliche Änderungen nötig, klar dass man das erst nach der Fertigung aller anderen Varianten macht. Einige wenige DR Fahrer haben hier stehts und ständig bei lenz interveniert....keine Ahnung ob das entscheidend war aber es gibt sie. :thumbsup: Und dann gibts ja auch noch wenige andere Hersteller ....

Auch hier ist Geduld wieder eine Tugend und mal ganz ehrlich, so gross ist der Markt für DR Modelle nicht in 0 !! ich bin froh über jedes Modell, was auch als DR Lok zu bekommen ist. Immer eine weniger, welche ich umbauen, Umbeschriften usw. muss. Sont hilft wie wir es von früher kennen, selber machen!

Gruss, Dirk

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hannah Josephine Dippe (27.01.2019), Udom (27.01.2019), Hein (27.01.2019), preumode (27.01.2019), Bruce Wayne (28.01.2019)

Null-Problemo

Oberbahnhofsvorsteher

(365)

Beiträge: 1 780

Wohnort (erscheint in der Karte): Ortenberg-Selters

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 27. Januar 2019, 10:37



Rauchkammer-Zentralverschluß, DR-Rot im Fahrwerksbereich, alle typischen Features und vor allem wunderschön bedruckt (Warnhinweise). Für mich als Teilzeit-DR-Bahner die bisher schönste 50er :!:

Null-Problemo :thumbup:

P.S.: Bild © by Lenz, Darstellung im Rahmen der Produktvorstellung zulässig. Weitere Information unter www.lenz-elektronik.de

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »Null-Problemo« (27. Januar 2019, 10:47)


Es haben sich bereits 13 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Fritze (27.01.2019), Martin Zeilinger (27.01.2019), My 1101 (27.01.2019), Hannah Josephine Dippe (27.01.2019), Udom (27.01.2019), Rollo (27.01.2019), Bruce Wayne (28.01.2019), Robby (28.01.2019), gabrinau (28.01.2019), 98 1125 (28.01.2019), Regelspur (28.01.2019), gerald1810 (28.01.2019), LAND ROVER DEFENDER 110 (30.01.2019)

lokführer

Oberfahrdienstleiter

(186)

Beiträge: 776

Wohnort (erscheint in der Karte): Berlin

Beruf: Ing/lokführer im Ruhestand

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 27. Januar 2019, 11:35

Hallo
Wie auf den Bild zu erkennen ist,es ist für mich keine DR-Maschiene.Nur ein kleines Detail die Lok hatte Druckausgleichkolbenschieber der Bauart Karl Schulz ab 1972 teilweise mit Regelkolbensschiebern und Winterthur-Druckausgleicher.ich könnte es weiter führen auch die Pumpen stimmen nicht.Das ist meine Sicht als Dampflokführer auf das Modell.Jeder soll für sich endscheiden was er kauft,trotzdem ist es

die beste 50 von Lenz,bin am überlegen ob ich diese 50 umbauen würde.
Gruß Dietmar

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Spur Null Galerie (27.01.2019), Udom (27.01.2019), Altenauer (27.01.2019), Martin Zeilinger (28.01.2019)

Ulf Haußen

Schrankenwärter

(23)

Beiträge: 86

Wohnort (erscheint in der Karte): 99096 Erfurt

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 27. Januar 2019, 12:57

Hier mal eine Illner-Aufnahme vom April 1958 zum Vergleich.



Die Maschine wurde zu diesem Zeitpunkt versuchsweise mit einem Giesl-Ejektor versehen um Kohleersparnis und Leistungssteigerung zu ermitteln. Die teilweise Einführung dieser "Quetschesse" für einen begrenzten Zeitraum (Lizenzvertrag für 10 Jahre) erfolgte ab 1966/67 bei der DR. Etwa 500 Maschinen wurden mit dieser Saugzuganlage ausgerüstet, zb. 38, 78, 50, 52 und 65.10 sowie die 18 201.

Grüße Ulf

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Spur Null Galerie (27.01.2019), Udom (27.01.2019), Altenauer (27.01.2019), Andreas57 (27.01.2019), Martin Zeilinger (28.01.2019)

Null-Problemo

Oberbahnhofsvorsteher

(365)

Beiträge: 1 780

Wohnort (erscheint in der Karte): Ortenberg-Selters

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 27. Januar 2019, 13:12

Fein,

ich könnte die großen Ohren schon mal anprobieren :thumbsup:


Null-Problemo :thumbup:

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Udom (27.01.2019), Hans-Georg (27.01.2019), Altenauer (27.01.2019), Ulf Haußen (27.01.2019)

11

Sonntag, 27. Januar 2019, 13:19

Eine Anprobe sehr gut.
Bitte mit Fotodokumentation.... ;)


Gruß

Marcel

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Udom (27.01.2019)

Ulf Haußen

Schrankenwärter

(23)

Beiträge: 86

Wohnort (erscheint in der Karte): 99096 Erfurt

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 27. Januar 2019, 13:43

Hallo Oliver,

prima, diese vorausschauende Initiative.

Grüße Ulf

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Udom (27.01.2019)

lokführer

Oberfahrdienstleiter

(186)

Beiträge: 776

Wohnort (erscheint in der Karte): Berlin

Beruf: Ing/lokführer im Ruhestand

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 27. Januar 2019, 14:21

Hallo
Noch was zum Flachejektor,das bei der Standard-Saugzuganlanlage die Reibungs und Wirbelverluste im Schornstein daß ca 70 Prozent der kinetischen Energie des Auspuffdampfes durch den Zusammenprall mit dem relativen langsameren Rauchgasstrom verlorengeht.
Das Flachejektor-Prinzip strebt an die Rauchgasse auf hoher Geschwidigkeit zu bringen ,ehe sie mit der Hauptmasse des Auspuffdampfes
in Berührung kommen.Der Mündungsquerschnitt kann durch zwei flache beiderseits der Mündung angeschraubte Einstellschieber verstellt
werden,und hier liegt das Problem.Gerade bei der DR war die Qualität der Kohle maßgebend und die Einstellung der Saugzuganlage.Deshalb war das Lokpersonal der DR nicht begeistert von dieser Anlage.Die 50 von Lenz mit den großen Ohren sieht bestimmt nicht schlecht aus.
Gruß Dietmar

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Altenauer (27.01.2019), heizer39 (27.01.2019), Udom (27.01.2019), Martin Zeilinger (28.01.2019)

Beiträge: 39

Wohnort (erscheint in der Karte): Görlitz

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 27. Januar 2019, 17:31

@6 Hallo Dirk,


"Anosnten halt mal die Luft an;" - Warum sollte ich?
Und ansonsten geht es ja um das was DA STEHT!
Ich habe die Lok! Okay mit Schürze! Dreidomig! Mit mir unbekannter Schriftart bei der Loknummer!
UND mit mehreren Mängeln (bereits an LENZ gemailt).

Und ich halte nicht die Luft an, nur weil ich als DR-Bahner in der Minderheit bin.
Und warum ich Geduld haben soll, begreife ich nicht.
ICH habe mich erst zum Wechsel auf Spur 0 entschieden, als Lenz erkennen ließ, dass es akzeptabel viele Modelle für die DR Epoche III geben wird.
Viele Grüße Andreas
DR - Epoche IIIb, Sommer 1967

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Andreas57« (27. Januar 2019, 17:47)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

BW Hagen-Eckesey (27.01.2019), mick box (28.01.2019)

IBT.Schulz

Rangiermeister

(43)

Beiträge: 231

Wohnort (erscheint in der Karte): Berlin

Beruf: Dipl.Ing. selbstständig, Batteriegroßhandel und Modellbahnherstellung

  • Nachricht senden

15

Montag, 28. Januar 2019, 13:39

BR 50 DR Epoche III

Hallo Andreas,
also ich habe auf der Lenzseite gesehen,-Schürze und 3 domig- und genauso habe ich meine Lok heute bekommen. Vorbildfotos für 3-domige Loks mit Schürze und 2 Laternen habe ich in meinem Buch "Die Baureihe 50" von 1988 einige gefunden.
Bezüglich der Loknummer 50 1030 recherchiere ich noch.
Also ich muss Nullproblemo recht geben, für mich die bisher schönste BR 50 von Firma Lenz,( ist natürlich subjektiv)
Und vor Allem, sehr sauber verarbeitet, sehr gut verpackt und eine vorbildliche Anleitung fürs Auspacken und Inbetriebnehmen.
Die zweite große Freude nach der T3.
Nun muss ich wohl doch ein BW mit auf meinem Betriebsdiorama einplanen.
Grüße aus Berlin
Michael Schulz
Michael Schulz
Batteriegroßhandel und Modellbahnherstellung
Müggelseedamm 70
12587 Berlin
030 56700837
http://schulzmodellbahnen.de
schulzmodellbahnen[at]gmx.de

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Heinz Becke (28.01.2019), H3x (28.01.2019), jbs (28.01.2019), heizer39 (28.01.2019), Altenauer (28.01.2019), Udom (28.01.2019), 98 1125 (28.01.2019)

Ingo Blok

Schaffner

(25)

Beiträge: 140

Wohnort (erscheint in der Karte): Xanten

  • Nachricht senden

16

Montag, 28. Januar 2019, 14:28

Hallo zusammen,
wie an anderer Stelle schon bemerkt ist das auf der Web-Site steht, dass die DR Baureihe 50 eine 4-domige Ausführung ist, geliefert wird aber eine 3-domige Ausführung. Denn die "echte 50 1030" hat aber 4 Dome.

Des Weiteren ist auch durch die gewählte Fotoposition, am Modell nicht zu erkennen ob das Dachfenster berücksichtigt wurde.
Aber jetzt mal hin oder her, wenn ich eine DR Baureihe 50 mit 4 Domen vorbestellt habe und dann eine 3-domige Ausführung erhalte, dann werde ich dieses Modell auch Umtauschen.
LG Ingo

IBT.Schulz

Rangiermeister

(43)

Beiträge: 231

Wohnort (erscheint in der Karte): Berlin

Beruf: Dipl.Ing. selbstständig, Batteriegroßhandel und Modellbahnherstellung

  • Nachricht senden

17

Montag, 28. Januar 2019, 14:33

3 domig gab es auch bei der DR, Schriftart

Hallo Ingo,
wenn ich den Artikel auf der Homepage der Firma Lenz aufrufe, steht das dort:
NEU Lieferung Art. Nr. 40249-01: BR 50 1030 mit Altbaukessel, dreidomig, Schürze, Kastentender
DR, Epoche 3

Bei der der DR Variante steht Nichts von 4-domig! Und ich habe wie geschrieben das Buch der BR 50 vom EK ( liegt vor mir auf meinem Schreibtisch) und da sind viele Fotos von 3-domigen 50ern
Und die Schrifttype ist auch korrekt .Gab es so in Epoche II und bei der DR Epoche Epoche III ( Spitze Ziffern)

mfg
Michael Schulz
Michael Schulz
Batteriegroßhandel und Modellbahnherstellung
Müggelseedamm 70
12587 Berlin
030 56700837
http://schulzmodellbahnen.de
schulzmodellbahnen[at]gmx.de

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »IBT.Schulz« (28. Januar 2019, 15:30)


Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

heizer39 (28.01.2019), Heinz Becke (28.01.2019), Spur0-Team (28.01.2019), Udom (28.01.2019), 98 1125 (28.01.2019)

Null-Problemo

Oberbahnhofsvorsteher

(365)

Beiträge: 1 780

Wohnort (erscheint in der Karte): Ortenberg-Selters

  • Nachricht senden

18

Montag, 28. Januar 2019, 15:09

Zitat

Denn die "echte 50 1030" hat aber 4 Dome.


Ist das so? Das Bild zeigt eine Epoche IV-Maschine mit Computernummer. Nach meinem Kenntnisstand wird in der Ep. IV der Loknummer eine "1" für Kohlefeuerung voran gesetzt. Wie wäre das bei der 1030? Zeigt das Bild die 1030 oder z.B. eine 50 030 mit vorgesetzter "1"?

Mein Bild zeigt die 1030 eindeutig mit 3 Domen und Speichenrädern (Dresden 1967). Wg. des Urheberrechts kann ich das hier leider öffentlich nicht zeigen.

Und jetzt?

Null-Problemo :thumbup:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Udom (28.01.2019)

Ingo Blok

Schaffner

(25)

Beiträge: 140

Wohnort (erscheint in der Karte): Xanten

  • Nachricht senden

19

Montag, 28. Januar 2019, 15:21

Naja ob da jetzt die 50 1030 oder 50 030 gezeigt wird sollte nebensächlich sein.
Es wurde eine 4-domige Ausführung angekündigt und eine 3-domige Ausführung wird geliefert.

Bis gestern stand dies auch noch auf der Web-Site von Lenz, im Lenz PDF-Katalog steht es immer noch (auf Seite 6).
Und das DR Typische Dachfenster scheint wirklich zu fehlen.
LG Ingo

Null-Problemo

Oberbahnhofsvorsteher

(365)

Beiträge: 1 780

Wohnort (erscheint in der Karte): Ortenberg-Selters

  • Nachricht senden

20

Montag, 28. Januar 2019, 15:43

Zitat

Es wurde eine 4-domige Ausführung angekündigt und eine 3-domige Ausführung wird geliefert.
Es könnte ja sein das bei der Ankündigung ein Fehler gemacht wurde? Wäre mir pers. lieber als bei der Lok..... :rolleyes:

Zitat

Und das DR Typische Dachfenster scheint wirklich zu fehlen.

...was aber auch für das Bild von Ulf weiter oben zutrifft. Ich kann es aber auch auf dem mir vorliegenden Bild nicht erkennen.

Null-Problemo :thumbup:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Null-Problemo« (28. Januar 2019, 16:00)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Udom (28.01.2019)