Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur Null Magazin Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

dieteristrot

Schrankenwärter

(24)

  • »dieteristrot« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 83

Wohnort (erscheint in der Karte): Langenneufnach

Beruf: Elektrotechniker

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 21. Februar 2018, 11:53

Gibt es bei Lenz noch einen Service? JA und was für einen!

Gleich vorneweg: Der Grund für meinen Thread war etwas aufgestauter Frust aufgrund
langer Bearbeitung einer Reparaturanfrage ohne Rückmeldung. Die daraufhin erfolgte Reaktion war allerdings
Klasse. Und nachdem hier zwischenzeitlich soviele tolle Erfahrungen gepostet wurden,
hatte ich wohl als einer von zig Fällen einmal Pech gehabt. Deswegen schliesse ich mich
dem Tenor hier an und ändere den Titel dieses Threads. Danke für das Teilen so vieler positiver Erfahrunge

Vg Dieter





Hallo Spur 0 Gemeinde,

welche Erfahrungen habt Ihr mit dem Lenz Service gemacht? Aktuell mache ich schlechte Erfahrungen, die vermuten lassen, dass es niemand mehr gibt, der
sich darum kümmert. Ich besitze eine Bogenweiche, bei der sich nach wenigen Betriebsstunden die Punktschweissung der Stellstange von den Weichenzungen
gelöst hat. Nach einer Anfrage erhielt ich den Hinweis, ich sollte die Weiche mitsamt ausgefülltem Schadensformular einsenden. Das war Anfang Dezember. Seitdem
warte ich auf Auskunft wie es weiter geht, erhalte weder eine Wareneingangsbestätgigung noch sonstwas, ich habe telefoniert, und erhielt die Auskunft man melde
sich bei mir, mehrere emails an alle greifbaren Lenz emailadressen geschrieben - nichts geschieht. Service stelle ich mir anders vor. Evtl gibts eine vernünftige Erklärung, aber dazu müßte die Firma Lenz kommunizieren? Weiss jemand dazu mehr oder hat ähnlich schlechte Erfahrungen gemacht?

Viele Grüße,Dieter

Moderation: Bitte keine Namen von Servicemitarbeitern posten

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »dieteristrot« (28. März 2018, 09:00) aus folgendem Grund: Schreibfehler; Anregung von Forumsteinehmer angenommen


Altenauer

Bahngeneraldirektor

(438)

Beiträge: 878

Wohnort (erscheint in der Karte): Meine-Abbesbüttel

Beruf: noch 28 Monate zuständig für die Getränkeversorgung von 46,12 Mio Menschen

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 21. Februar 2018, 12:27

Sehr guter Service

Das ist eigentlich unverständlich... Ich habe den hervorragenden Service von Lenz schon 3 x beansprucht und wurde immer seht gut bedient! Auch wenn es mal etwas länger gedauert hat. Wenn Lieferungen geprüft werden, die Spielwarenmesse vor der Tür steht oder das Personal knapp ist, muss man halt etwas mehr Geduld haben. So ist meine Erfahrung.

Ich denke, du solltest nochmals per Mail vorstellig werden.

Gruß
Hans
der Altenauer

- bekennender Spielbahner in Spur 0 auf 32 mm Gleisen -

Es haben sich bereits 9 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bvbharry47 (21.02.2018), Zahn (21.02.2018), Otto (21.02.2018), 98 1125 (21.02.2018), Holsteiner (21.02.2018), 48karben (21.02.2018), Nordmann (21.02.2018), Udom (21.02.2018), Spurwechsel (24.02.2018)

blaukaefer

unregistriert

3

Mittwoch, 21. Februar 2018, 12:45

Lenz-Service

Ich kann mich den Ausführungen meines Vorredners Hans nur anschließen: Bisher ein perfekter, zuvorkommender Service, häufig kostenfrei und meist sehr prompt. Ich habe den Eindruck, dass keiner der anderen Hersteller einen solchen Service bietet.
In der zweiten Januarhälfte hieß es mal, "...das kann ein bisschen dauern, wir sind sehr mit den Vorbereitungen für Nürnberg beschäftigt". Vermutlich kam danach die Auslieferung großer Zahlen "alter Preußen". Vielleicht einfach noch mal anrufen.
Gruß
Wolfgang

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Altenauer (21.02.2018), 98 1125 (21.02.2018), 48karben (21.02.2018), bvbharry47 (21.02.2018), heizer39 (01.03.2018)

bernard1967

Lokomotivbetriebsinspektor

(90)

Beiträge: 922

Wohnort (erscheint in der Karte): tweede Exloërmond

Beruf: Fotograf

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 21. Februar 2018, 13:04

Hallo,

ich habe Leider auch nicht so gute Erfahrung mit Lenz. Da ich eine V100 1133 ein geschickt haben da er nicht gut wollte laufen auf meine Anlage. Nach das ich die Lok wieder zurück krieg Satz dar eine Rechnung im. Auf diese Rechnung must ich eine bedrag von 40 euro bezahlen fur eine neue motor. Aber die speaker was auch nicht im orde aber diese is nicht getauscht fur eine neue Exemplar.

Mit andere Worten nicht alles is Kostenfrei bei der Firma Lenz fur al als eine loc drie bis fünf jähr alt is.

Ich wachte auch noch immer auf zwei kleine unterteilen von Lenz bis heute nach versanden van zwei mails noch keine unterteilen empfangen.

Mit freundliche grussen,

bernhard

urmel64

Rangiermeister

(38)

Beiträge: 374

Wohnort (erscheint in der Karte): 63110 Rodgau (Home of the Monotones)

Beruf: Ist kein Beruf, eher ein Zustand: Beamter des Landes Hessen

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 21. Februar 2018, 13:07

Also über die Paketverfolgung sollte es möglich sein herauszufinden, wann das Paket bei Lenz angekommen ist (oder ob überhaupt?).
Mit dem Datum kann man dann mal telefonisch hausieren gehen, da sollte sich fix was machen lassen.

Service interpretiert jeder anders, bei Reklamationen oder Ersatzteilwünschen (auch kostenpflichtig) hatte ich jetzt auch noch keine Probleme, aber bestimmte "Baustellen" liegen schon jahrelang brach auf die nicht reagiert wird (Programmerprobleme, Versionsanzeigen von Downloads etc. damit man nicht erst nach erfolgtem Download bemerkt, dass man die Datei zum x-ten Mal identisch geladen hat.

Knapp 3 Monate - da ist definitiv etwas schief gelaufen - und ich vermute mal eher bei DHL als bei Lenz ;-)
entgleisungsfreie Grüße

Hans-Jürgen alias urmel64

98 1125

Oberbahnhofsvorsteher

(120)

Beiträge: 460

Wohnort (erscheint in der Karte): Wiesenttal

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 21. Februar 2018, 13:10

Top Service

Hallo,

auch ich habe den Sevice der o.g. Firma schon einige Male in Anspruch genommen.
Mein Fazit:
Jede Angelegenheit war nach spätestens einer Woche zu meiner vollsten Zufriedenheit
erledigt, und jedesmal ohne die geringsten Kosten für mich !

Gruß
Arnold

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Altenauer (21.02.2018), 48karben (21.02.2018), VT 98 (21.02.2018), bvbharry47 (21.02.2018), Alemanne 42 (23.02.2018), heizer39 (01.03.2018)

dieteristrot

Schrankenwärter

(24)

  • »dieteristrot« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 83

Wohnort (erscheint in der Karte): Langenneufnach

Beruf: Elektrotechniker

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 21. Februar 2018, 15:22

Paketlieferung

Es geht nicht um Verzögerungen auf dem Postweg oder verlorene Sendungen. Die Weiche ist im Hause Lenz angekommen, das wurde
mir nach telefonischer Nachfrage bestätigt. Verzögerung wegen Messe oder ähnliches lass ich mal für 1-2 Wochen gelten, aber nicht mehr als 2 Monate.

Vg Dieter

Hape

Schrankenwärter

(19)

Beiträge: 164

Wohnort (erscheint in der Karte): Saarland

Beruf: Un-Ruhestand

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 21. Februar 2018, 15:43

Hallo

Auch ich habe nur gute Erfahrung mit dem Service von Lenz gemacht.

Habe kostenlos Trittbretter für meine V100 bekommen.

Gruß Hape

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

VT 98 (21.02.2018)

urmel64

Rangiermeister

(38)

Beiträge: 374

Wohnort (erscheint in der Karte): 63110 Rodgau (Home of the Monotones)

Beruf: Ist kein Beruf, eher ein Zustand: Beamter des Landes Hessen

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 21. Februar 2018, 16:01

Ich habe meine bezahlen (20 €) dürfen ;-)

Ist mir aber egal.

@dieteristrot
Das ging aus deinem opener aber nicht hervor, dass du weißt, dass die Weiche angekommen ist.

Nun denn, eine genaue Auskunft wirst du hier nur von be - el bekommen oder dem Forenmitglied Rapp.

Alles andere ist Glaskugellesen.
Deine Ausgangsfrage sollte auch beantwortet sein:
Dein Fall ist nicht normal
entgleisungsfreie Grüße

Hans-Jürgen alias urmel64

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »urmel64« (21. Februar 2018, 16:11) aus folgendem Grund: Der "nette" Hinweis des Themenerstellers auf Maßregelung durch Forenbetreiber.


Husbert

Fahrdienstleiter

(308)

Beiträge: 692

Wohnort (erscheint in der Karte): Husby

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 21. Februar 2018, 16:11

Bei mir war mal eine Nase abgebrochen, ich meine an der Schiebetür meines Pwposti. Man hat sie mir kostenlos ersetzt. Die Schiebetür natürlich.
Es ist aber ein Unterschied ob es ein Kleinteil ist oder die Suche nach einem elektrischen/elektronischen Fehler. Bei letzterem ist der Aufwand vergleichsweise teurer.
Eine Firma wie Lenz bedient Anfragen und Reparaturen aus ganz Europa, auch ein Grund für Verzögerungen.
Ähnliche Probleme hat der User des Internets.
Ich persönlich halte öffentliche Diskussionen die einzelne Fälle betreffen für nicht zielführend. Die Fa. Lenz ist eine der kulantesten Firmen im Modellbahnsektor. Auch da , vergessen wir nicht, arbeiten Menschen.
Meint Husbert

Es haben sich bereits 24 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

urmel64 (21.02.2018), 98 1125 (21.02.2018), heizer39 (21.02.2018), Minidriver (21.02.2018), Hexenmeister (21.02.2018), JACQUES TIMMERMANS (21.02.2018), VT 98 (21.02.2018), Spur0-Team (21.02.2018), Kuddl Barmstedt (21.02.2018), pekay (21.02.2018), jrgnmllr (21.02.2018), Altenauer (21.02.2018), us train (21.02.2018), 48karben (21.02.2018), gabrinau (21.02.2018), Ludmilla1972 (21.02.2018), Hans-Georg (21.02.2018), Udom (21.02.2018), bvbharry47 (21.02.2018), Br86fan (21.02.2018), CharlieOscar (22.02.2018), Alemanne 42 (23.02.2018), LeoLinse (15.03.2018), vchiu (16.03.2018)

11

Mittwoch, 21. Februar 2018, 20:52

Ich bin immer mit dem Service von der Firma Lenz begeistert. Ich habe immer die richtige Ersatzteile bekommen und die Lieferzetit war sehr kurz.
Mike

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

98 1125 (22.02.2018), Udom (22.02.2018)

Miching

Schrankenwärter

(15)

Beiträge: 72

Wohnort (erscheint in der Karte): Lengerich

Beruf: Elektromeister

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 22. Februar 2018, 06:21

Hallo Dieter

Der Service von Lenz ist einfach super. Wenn ich einmal ein Problem hatte, wurde mir umgehend geholfen. Das Problem in deinem Fall ist wohl die Verfügbarkeit der Weiche. Es gibt scheinbar keine auf dem Markt. Mein Moba Händler sagte mir das ein Kunde zu einem utopischen Preis in einem Online Auktionshaus welche bekommen hat. Also wird Lenz dir auch keinen Ersatz zukommen lassen können da wohl auch keine auf Lager sind.

Gruß
Michael

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Trentmann (22.02.2018), 98 1125 (22.02.2018), Altenauer (22.02.2018), Udom (22.02.2018)

Beiträge: 53

Wohnort (erscheint in der Karte): Davos Platz

Beruf: bei der Bahn

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 22. Februar 2018, 07:00

Service Firma Lenz

Hallo zusammen,

ich hatte auch noch nie schwierigkeiten mit dem Support, alles wurde zu meiner vollsten Zufriedenheit erledigt. Grosses Lob an den Service!

Ist jetzt vielleicht etwas OT. Aber das allerwichtigste wenn man den Support in Anspruch nimmt, ist eine möglichst Detailierte Fehlerbeschreibung. (Egal von welcher Firma)

- um welchen Artikel handelt es sich
- was ist defekt und was muss repariert werden
- in welcher Situation tritt der fehler auf
- bei Elektronik ganz wichtig, welche Zentrale / Handregler Booster etc pp wurde verwendet und welche Software Version ist da drauf (Auch wenn die Komponenten nicht von Lenz sind)
- tritt der Fehler auch bei anderen Produkten auf

zuerst schriftlichen oder telefonischen Kontakt aufnehmen, manchmal ist der Fehler mit einem kurzen Gespräch behoben. Einschicken kann man es immernoch...
Das hat Herr Lenz, auch schon auf einer seiner Werksführungen angesprochen...

Das der Service im Moment etwas länger braucht, ist glaub verständlich - Messe- und Ausstellungszeit :thumbup:

Ansonsten wirklich nochmals Nachhaken woran es liegt, dass die Anfrage/Problem noch nicht bearbeitet wurde. Es könnte eben auch sein das die Firma selbst auf Ersatzteile o.ä. wartet um das zu reparieren. Aber das findet man bei einem Freundlichen und Verständnisvollen Telefonat heraus.

Gruss René
Museums- und Nebenbahnen in der Schweiz und Bayern

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

98 1125 (22.02.2018), Altenauer (22.02.2018), 48karben (22.02.2018), heizer39 (22.02.2018), Alemanne 42 (23.02.2018), Hans-Georg (25.02.2018)

TomHorn

Schaffner

(28)

Beiträge: 217

Wohnort (erscheint in der Karte): Kaiserslautern

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 22. Februar 2018, 07:48

Motor

Hallo Bernhard,

IRONIE AN

ist schon unverschämt von Lenz für einen defekten Motor einer 3 bis 5 Jahre alten Lok, inkl. Montage und Versand, 40 Euro zu verlangen.

IRONIE AUS

ICH WAR UND BIN MIT DEM LENZ SERVICE ZUFRIEDEN
Gruß,

Tom

Es haben sich bereits 10 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Spur0-Peter (22.02.2018), VT'ler - Jens Frommann (22.02.2018), 48karben (22.02.2018), bvbharry47 (22.02.2018), heizer39 (22.02.2018), 98 1125 (22.02.2018), Zahn (23.02.2018), Hans-Georg (25.02.2018), JanSp0 (28.02.2018), LeoLinse (15.03.2018)

dieteristrot

Schrankenwärter

(24)

  • »dieteristrot« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 83

Wohnort (erscheint in der Karte): Langenneufnach

Beruf: Elektrotechniker

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 22. Februar 2018, 07:59

Lenz Service

Hallo zusammen, es war natürlich nicht die Absicht, die Qualität des Lenz Service in Frage zu stellen, als Kunde möchte ich einfach wissen was mit meinem Zeugs los ist. Insofern hatte dieser Thread den gewünschten Erfolg, gestern hat sich das Team nach langer Funkstille schriftlich gemeldet und wie mehrfach von Euch beschrieben eine gute und kulante Lösung angeboten. Vielen Dank an dieser Stelle dafür

VG Dieter

Es haben sich bereits 12 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Altenauer (22.02.2018), 98 1125 (22.02.2018), Miching (22.02.2018), Roland (22.02.2018), Hexenmeister (22.02.2018), moba-tom (22.02.2018), 48karben (22.02.2018), bvbharry47 (22.02.2018), Udom (22.02.2018), blackmoor_vale (22.02.2018), heizer39 (22.02.2018), Hans-Georg (25.02.2018)

berni

Fahrgast

(10)

Beiträge: 6

Wohnort (erscheint in der Karte): Dortmund

Beruf: Feuerwehrmann i.R

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 22. Februar 2018, 15:31

Lenz Service

Hallo, Spur-0-Gemeinde,
seit vielen Jahren bin ich nur Mitleser in diesem Forum.
Begründung: Ich bin einfach zu faul und außerdem haben Andere sicherlich mehr Ahnung von der Spur 0 als ich!
Jetzt muss ich mich allerdings mal zu diesem Thema äußern.
Ich habe folgende Erfahrungen mit dem Service der Fa. Lenz gemacht:

Ein in einer Train-Safe-Vitrine aufbewahrter 5-teiliger Donnerbüchsenzug, ergänzt durch einen MCi fiel aus einer Höhe von ca. 1,5 m auf den Boden (selbstverschuldet!).
Ergebnis: Vitrine zersplittert, die Wagen haben sich in ihre Einzeilteile zerlegt. Alle Achslager zerstört, Kupplungen abgerissen, einige Dächer abgebrochen.
Ich schickte diesen Trümmerhaufen über meinen Händler (benannt nach einem Unterbringungsgebäude für Lokomotiven im Dortmunder Süden) zur Fa. Lenz.
Nach nicht zu langer Zeit bekam ich die Aufforderung, mich mit Herrn Suhl in Verbindung zu setzen. Ein Telefongespräch klärte die Probleme mit der Ersatzteilbeschaffung und die Schwierigkeiten der Reparatur.
Nach wieder kurzer Zeit kamen die Wagen bei meinem Händler an.
Ergebnis: Der BCi war irreparabel, bei einer Donnerbüchse konnte die Innenbeleuchtung nicht mehr in Funktion gesetzt werden. Alles andere war wieder voll funktionsfähig.
Wer diesen Zug vorher auf meinem Fußboden gesehen hätte, hätte sich nicht vorstellen können, dass sowas noch einmal auf Gleisen rollen könnte.
Für die Reparatur und Versandkosten wurden mir 350 € in Rechnung gestellt. Ich glaube, dass Arbeitsstunden und Materialkosten in keinster Weise abgedeckt wurden.
Dafür bedanke ich mich jetzt zwar verspätet, aber Aufgrund der aufgetretenen Diskussion bei der Fa. Lenz.

Noch’n Fall:

Bei meiner V 160 machten sich Knartsch-Geräusche bemerkbar, die immer lauter wurden.
Die Lok war zwar nur probegelaufen, aber auch schon ca. 5 Jahre alt.
Sie gelang wieder über den oben beschriebenen Weg zum BW Gießen.
Nach etwa einer Woche kam der Anruf: „Sie können ihre Lok wieder abholen!“
„Wieviel Geld soll ich mitbringen?“
„ Äh, garnichts. Lenz schreibt, sie haben nur den Motor gewechselt.“

Noch Fragen?

Zur Zeit freue ich mich wieder, wie jedes Jahr, auf die unterhaltsame und informative Werksbesichtigung mit Herrn Lenz in Gießen !!!

Viele Grüße

Berni

Es haben sich bereits 12 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

48karben (22.02.2018), 98 1125 (22.02.2018), Stephan (22.02.2018), heizer39 (22.02.2018), Altenauer (22.02.2018), peschige112 (22.02.2018), Udom (23.02.2018), VT 98 (23.02.2018), Holsteiner (23.02.2018), Hans-Georg (25.02.2018), diesel007 (25.02.2018), LeoLinse (15.03.2018)

Beiträge: 103

Wohnort (erscheint in der Karte): Gelsenkirchen , nahe dem BW Gelsenkirchen-Bismarck

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 28. Februar 2018, 19:48

Lenz Service

Hallo Spur 0 er ,

am Samstag, bei den Lenz Infotagen in Hilden dem Lenzvertreter meine Lok zur Reparatur mitgegeben. Heute, am Mittwoch Mittag brachte mir der Paketdienst die Lok zurück.
Alles TOP, wobei ich den Eindruck habe, das die Langsamfahreigenschaften noch besser eingestellt wurden.

Ich bin begeistert, herzlichen Dank an alle Beteiligten der Firma Lenz.

Gruß
BR 64 106

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

48karben (28.02.2018), Altenauer (28.02.2018), Hans-Georg (28.02.2018), Udom (01.03.2018), dieteristrot (01.03.2018), 98 1125 (01.03.2018), Alemanne 42 (01.03.2018)

0-freak

Hilfsbremser

(10)

Beiträge: 19

Wohnort (erscheint in der Karte): Remscheid

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 1. März 2018, 11:55

Hallo zusammen,

auch ich kann nur positives berichten.
Ich hatte vor einigen Tagen per eMail um einen Aufstieg für eine Dopnnerbüchse gebeten. Gestern lag er in der Post - kostenlos!

Allen Lenzianern herzlichen Dank!

Uli

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Altenauer (01.03.2018), 98 1125 (01.03.2018), 48karben (01.03.2018), heizer39 (01.03.2018), Udom (01.03.2018)

werkzeugmacher

Oberlokführer

(266)

Beiträge: 495

Wohnort (erscheint in der Karte): Mettmann

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 1. März 2018, 13:16

Hallo,

auch ich kann nur positives berichten. Allerdings verschickt Lenz kleine Teile nicht nur aus Menschenfreundlichkeit, sondern weil es einfach billiger für das Unternehmen ist. Würde Lenz so ein Teil berechnen, passierte folgendes:

1. ein Auftrag wird erfasst und gedruckt
2. Das Teil wird im Lager herausgesucht
3. ein Lieferschein wird erfasst und gedruckt
4. aus dem Lieferschein wird eine Rechnung erzeugt
5. in der Buchhaltung wird ein offener Posten über den Rechnungsbetrag erzeugt
6. das Teil wird mit Lieferschein und Rechnung verschickt
5. wenn eine Zahlung fristgerecht erfolgt, wird diese verbucht und der offene Posten gelöscht
6. wenn innerhalb der Zahlungsfrist keine Zahlung erfolgt, wird gemahnt - bis zu drei mal
7. immer noch kein Geld - Anwalt

Durch den kostenlosen Versand werden nur die Punkte 2 und 6 ausgeführt, ohne den Papierkram. Das spart Lenz jede Menge Arbeit und damit Geld. Alles klar?

Gruß

Christoph
Spurnullteam Ruhr-Lenne e.V.

Fahrabend jeden dritten Freitag im Monat ab 19:00 - Gäste sind herzlich wilkommen

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

VT'ler - Jens Frommann (01.03.2018), joachim (01.03.2018), Udom (01.03.2018), gabrinau (01.03.2018)

Beiträge: 13

Wohnort (erscheint in der Karte): Delmenhorst

Beruf: Fotodesigner

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 1. März 2018, 14:36

Auch ich kann nur positives berichten:

Meine V20 wollte nicht vernünftig abkuppeln (die Haken fielen zu früh).
Die Lok war nicht mal drei Tage unterwegs, da rief mich ein Lenz-Mitarbeiter an und versuchte die Fehlerursache in meiner Hardware einzugrenzen (Firmware der z21), denn bei denen tauchte der Fehler einfach nicht auf.
Der Herr gab sich sich viel Mühe und war ziemlich geduldig. Zwei Tage später war meine V20 zurück - ohne Rechnung, nicht mal die Paketgebühr wurde zurück verlangt. Mittlerweile habe ich die Lok auch woanders getestet. Fazit: Sie kuppelte fehlerfrei.

Ich weiß nicht, wieviele positive Berichte noch nötig sind, um zweifelsfrei festzustellen, der Lenz-Service verdient volle Punktzahl. Für mich ist das ein herausragend positives Beispiel in der ansonsten doch so bescheidenen Service-Landschaft.

Gruß
Jens
"Kein Mensch war ohne Grund in deinem Leben. Der eine war ein Geschenk, der andere eine Lektion."

Es haben sich bereits 12 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

98 1125 (01.03.2018), 48karben (01.03.2018), heizer39 (01.03.2018), joachim (01.03.2018), Hans-Georg (01.03.2018), Scooter (01.03.2018), Alemanne 42 (01.03.2018), Rainer Frischmann (01.03.2018), Udom (01.03.2018), Rudi E (01.03.2018), Altenauer (01.03.2018), BW-Westhofen (01.03.2018)