Sie sind nicht angemeldet.

1

Montag, 22. September 2014, 17:02

Analog, Digital, Messing, Kunststoff

Admin Hinweis: Off topic Beiträge verschoben von
Rauchen und stinken erwünscht?


Ein Analogfahrer kauft sich auch keine Lok mit Decoder wenn er ihn nicht braucht.


Da hat man aber bei der Spur 0 ganz schlechte Karten, Loks ohne Sounddecoder zu bekommen! Insofern ist man sogar darauf angewiesen, Loks mit digitalem Equipment zu kaufen.

Gruß, Claus

2

Montag, 22. September 2014, 17:11

Hallo Claus,



... Da hat man aber bei der Spur 0 ganz schlechte Karten, Loks ohne Sounddecoder zu bekommen! Insofern ist man sogar darauf angewiesen, Loks mit digitalem Equipment zu kaufen.


Nö, das Ebay ist voll davon, in Buseck werden auch genug Spur-0-Loks ohne digitales Equipment angeboten und genau so sicher kommendes Wochenende in Sande. Löse Dich in Deiner Gedankenwelt doch mal von der Gleichung Lenz + MBW + BRAWA = Spur 0! Spur 0 ist mehr als das, was im Spielzeugladen zu kaufen ist!

Freundlicher Gruß
Stefan

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer und 3 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Heinz Becke (22.09.2014), 0und2 (22.09.2014), Roland (23.09.2014)

3

Montag, 22. September 2014, 17:24


Nö, das Ebay ist voll davon, in Buseck werden auch genug Spur-0-Loks ohne digitales Equipment angeboten und genau so sicher kommendes Wochenende in Sande. Löse Dich in Deiner Gedankenwelt doch mal von der Gleichung Lenz + MBW + BRAWA = Spur 0! Spur 0 ist mehr als das, was im Spielzeugladen zu kaufen ist!


Da ich nicht nur Besitzer einiger Kiss-Dampfloks war, sondern u.a. auch mehrfach in Buseck zugegen war und ich zudem des Lesens kundig bin, ist es mir durchaus bekannt, dass insbesondere ältere Messingmodelle nicht digitalisiert sind, ich brauche mich also von keiner "Gedankenwelt zu lösen". Nur werden hier in diesem Forum zu 90% Wagenmodelle und Loks der von Dir genannten Firmen besprochen, denn dieses Forum hier ist eben nicht so "messinglastig" wie z.B. das Arge-Forum. Bei den alten Modellen kommt noch hinzu, dass eine Digitalisierung teilweise recht aufwändig ist und dies nicht jeder selbst vornehmen kann.

Ich hätte mich vielleicht exakter ausdrücken sollen, aber im Umkehrschluss sollten sich auch einige Spur 0-Liebhaber "von der Gedankenwelt lösen", dass die Spur 0 nicht mehr nur aus Kiss, Bauer, Dingler, Fulgurex, Wunder & Co. besteht, deren Produkte teilweise gar nicht für eine Digitalisierung vorgesehen waren bzw. sind, da oft auch einfach nur zu alt. Ein kleiner Überblick über die diversen Spur 0-Hersteller findet man hier - der Link dürfte jedem bekannt sein.

http://argespur0.de/index.php?option=com…ng=de&Itemid=81

Gruß, Claus

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

urmel64 (22.09.2014)

4

Montag, 22. September 2014, 17:41

Werter Claus,


Da ich nicht nur Besitzer einiger Kiss-Dampfloks war, sondern u.a. auch mehrfach in Buseck zugegen war und ich zudem des Lesens kundig bin, ist es mir durchaus bekannt, dass insbesondere ältere Messingmodelle nicht digitalisiert sind, ich brauche mich also von keiner "Gedankenwelt zu lösen".


Wenn das nicht Deiner "Gedankenwelt" entspricht, dann solltest Du Dich differenzierter ausdrücken, denn oben hast Du das geschrieben:


Da hat man aber bei der Spur 0 ganz schlechte Karten, Loks ohne Sounddecoder zu bekommen! Insofern ist man sogar darauf angewiesen, Loks mit digitalem Equipment zu kaufen.


Und man hat eben keine ganz schlechten Karten, Loks ohne Sounddecoder zu bekommen und man ist eben nicht darauf angewiesen, Loks mit digitalem Equipment zu kaufen. Nur eben im Spielwarenladen gelingt das selten - wie schon in den letzten 40 Jahren....



Nur werden hier in diesem Forum zu 90% Wagenmodelle und Loks der von Dir genannten Firmen besprochen, denn dieses Forum hier ist eben nicht so "messinglastig" wie z.B. das Arge-Forum.


Stimmt, deswegen habe ich ja ob Deiner pauschalen Aussagen interveniert.



Bei den alten Modellen kommt noch hinzu, dass eine Digitalisierung teilweise recht aufwändig ist und dies nicht jeder selbst vornehmen kann.


Und? Das hat doch gar nichts mit dem Dialog zu tun!



Ich hätte mich vielleicht exakter ausdrücken sollen...


Mein Reden...



...aber im Umkehrschluss sollten sich auch einige Spur 0-Liebhaber "von der Gedankenwelt lösen", dass die Spur 0 nicht mehr nur aus Kiss, Bauer, Dingler, Fulgurex, Wunder & Co. besteht, ...


Dieser Umkehrschluss erschließt sich mir nun gerade nicht - wirkt irgendwie, als wenn Du von Deiner kritisierten Aussage ablenken möchtest. Hier ging es um Deine von mir kritisierte Aussage - was willst Du mir also mit diesem Umkehrschluss sagen? Spielst Du auf mich an?

Nachdenklicher Gruß
Stefan

5

Montag, 22. September 2014, 17:49


Dieser Umkehrschluss erschließt sich mir nun gerade nicht - wirkt irgendwie, als wenn Du von Deiner kritisierten Aussage ablenken möchtest. Hier ging es um Deine von mir kritisierte Aussage - was willst Du mir also mit diesem Umkehrschluss sagen? Spielst Du auf mich an?


Ich spiele auf gar nichts an, Stefan. Meine Antwort war ursprünglich ebenso pauschal und ungenau gehalten wie die Feststellung desjenigen, der sagte, dass man sich als Analogbahner keine digitalen Loks kaufen würde. Damit drückt derjenige nur aus, dass er den Maßstab 1:43,5 bevorzugt und sich daher keine MBW-, Lenz- oder Brawaloks kauft (im Gegensatz zu den anderen 90% aller User hier).
Also wenn schon Kritik in meine Richtung (ich hatte ja schon eingeräumt, mich nicht präzise genug ausgedrückt zu haben), dann auch die Pauschalität und Oberflächlichkeit des anderen Beitrags kritisieren.

Aber es bleibt dabei: Leute, die den Maßstab 1:45 bevorzugen, kommen ohne mitgekaufte Digitaltechnik nicht mehr aus. So hätte ich es gleich schreiben sollen! :rolleyes:

Nachtrag: Eine Ausnahme davon bilden diverse Dieselloks der Firma MBW, die oft auch analog mit DSS angeboten werden. Nicht, dass ich hier wieder unpräzise werde...

Gruß, Claus

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Rheingold« (22. September 2014, 17:54)


6

Montag, 22. September 2014, 18:03

Hallo Claus,

auch diese Aussage fordert meinen Widerspruch heraus, denn erstens verkauft MBW seine Loks auch in Analog-Ausführung und zweitens kenne ich genug 1:45-Spur-0er, die ohne Digitaltechnik auskommen und dennoch im Maßstab 1:45 unterwegs sind. Der von Dir getätigte Schluss, wonach Analog-Fahrer automatisch den Maßstab 1:43,5 bevorzugten, geht so was von fehl - aber das erkennst Du wohl nicht? Die Aussage, auf die Du Dich beziehst, war also keineswegs pauschal und losgelöst von irgendwelchen Maßstabs-Bevorzugungen. Übrigens: Meine eigene Epoche-IV-Flotte ist analog und besteht zu 75% aus Fahrzeugen in 1:45, und da ist weder Lenz noch MBW vertreten - das nur mal so am Rande erwähnt.

Da Du Deine Aussage nun in Fettdruck in Richtung des ewigen Maßstabs-Dissenz verschoben hast, ziehe ich mich aus dieser Diskussion zurück - denn die Entwicklung der Diskussionen in diesem Forum war bis dato so, dass hier keine Grabenkämpfe über den Maßstab ausgetragen werden (das war mir schon vor 30 Jahren zuwider und wenn Du meine Berichte dazu in den alten Ausgaben der "Spur-0-Lokomotive" liest, weißt Du auch, welche Position ich diesbezüglich bezogen habe und weiterhin vertrete).

Gruß
Stefan

Nachtrag: Deinen Nachtrag bzgl MBW habe ich erst nach Fertigstellung vorgefunden.

Beiträge: 424

Wohnort (erscheint in der Karte): 63110 Rodgau (Home of the Monotones)

  • Nachricht senden

7

Montag, 22. September 2014, 18:18

Grabenkämpfe

Sorry Stefan, aber mit der Aussage "um Digitaltechnik kommt man im SPIELZEUGladen nicht vorbei" machst du doch den Gräben erst auf.

Und auch Messingmodelle zum Preis des Jahreseinkommen eines Amazon-Schergen sind letztendlich "nur" Spielzeug, wenn auch sehr teures.

Aber wegen diesem elitären Gehabe bin ich letztendlich kein ARGE-Mitglied geworden.

Und genau diese herablassende Art geht mir schon etwas auf den Senkel, sorry.
entgleisungsfreie Grüße
Hans-Jürgen alias urmel64

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer und 2 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Rheingold (22.09.2014), Setter (22.09.2014), Andi (22.09.2014), Fulike96 (22.09.2014), Elefantenrollschuh (22.09.2014), derfranze (23.09.2014), mümü (25.09.2014)

8

Montag, 22. September 2014, 18:37

Hallo Claus,

auch diese Aussage fordert meinen Widerspruch heraus, denn erstens verkauft MBW seine Loks auch in Analog-Ausführung ...


Nichts anderes habe ich um 17.54 Uhr, also 9 Minuten vor Veröffentlichung Deines Beitrags, als Ergänzung geschrieben. Edit: Und in Deiner Beitragsergänzung hast Du es jetzt auch korrigiert, also alles OK.

"urmel 64" hat nicht ganz Unrecht, wenn er schreibt, dass manche Beiträge (mehr oder weniger unbewusst?) arrogant rüberkommen. Sorry, aber ich bin zu erwachsen dafür, um mich mit Spielzeug (aus Kunststoff, aus Metall oder aus Messing) zu identifizieren und mir darauf auch noch etwas einzubilden, wenn dieses möglichst teuer war. Und als Krönung des Ganzen gehe ich damit auch noch im Internet hausieren mit Sprüchen wie "Das muss man sich erstmal leisten können", den man hier vor einiger Zeit in diesem Forum lesen konnte und der in meine Richtung gemünzt war. :thumbdown:

Aber lassen wir das, das ist OT und bevor wir andere damit nerven, schick mir lieber eine U2U, wenn noch Kommunikationsbedarf Deinerseits besteht. Maßstabsdiskussionen will ich hier auch keinesfalls führen (den Ball hast Du jetzt ins Spiel gebracht), aber in welchem Maßstab stellen denn MBW, Lenz und Brawa ihre Modelle her? Und die Lokmodelle von Lenz und Brawa sind ab Werk alle digital und diese Technik muss mitgekauft werden.

Gruß, Claus

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Rheingold« (22. September 2014, 18:44)


Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Elefantenrollschuh (22.09.2014)

Heinz Becke

Lokomotivbetriebsinspektor

(89)

Beiträge: 1 011

Wohnort (erscheint in der Karte): 93057 Regensburg

Beruf: Dipl.-Ing. (FH), Pensionär, Rentner

  • Nachricht senden

9

Montag, 22. September 2014, 20:32

Hallo Claus,
hallo ins Forum,

es wurde in den vorherigen Beiträgen festgestellt, dass es anscheinend keine analogen Lokmodelle gibt. Oder dass es Modelle gibt, deren Funktionen nicht benötigt werden.

Das ist sehr interessant.

Es gibt in vielen Bereichen der Gebrauchsartikel auch Geräte, die mit Funktionen ausgestattet sind, die nicht von allen Nutzern im vollem Umfang ausgenutzt werden, damit sind z. B. Kameras oder Autos genannt. Da werden aber die "unnützen" Funktionen nicht als besonderer Makel herausgestellt.
Grüße aus Regensburg

Heinz ;)

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

derfranze (23.09.2014), Holsteiner (23.09.2014)

10

Montag, 22. September 2014, 21:07


Es gibt in vielen Bereichen der Gebrauchsartikel auch Geräte, die mit Funktionen ausgestattet sind, die nicht von allen Nutzern im vollem Umfang ausgenutzt werden, damit sind z. B. Kameras oder Autos genannt. Da werden aber die "unnützen" Funktionen nicht als besonderer Makel herausgestellt.


Stimmt, Heinz, da fällt mir sofort mein neues Smartphone ein, welches über Funktionen verfügt, die ich mit Sicherheit nicht alle nutzen werde. Trotzdem kaufe ich diese als Option mit, weil eben die meisten Leute diese Funktionen haben möchten. Das wird auch Lenz dazu bewogen haben, die Modelle nicht auch noch zusätzlich analog anzubieten. Wenn ich mich recht erinnere, gab es die MBW-V200.1 am Anfang auch nur digital, aber wegen der Überproduktion der V200.1 wollte man die Loks über den Preis verkaufen und hat dann die Modelle auch analog angeboten. Wer wollte, konnte diese dann analog erwerben und sich später (oder eben nie) den Sounddekoder dazukaufen.

Beim Auto sehe ich das etwas differenzierter, denn die Sonderausstattungslisten werden - insbesondere bei den "Premiumherstellern" wie Audi, BMW und Mercedes - immer länger und zumindest bei einem Kauf- oder (heutzutage wahrscheinlicher) Leasingvertrag braucht man einfach nur gewisse Kreuzchen nicht zu machen und so die eigenen Prioritäten setzen. Ab Werk zum Grundpreis sind ja meist nur ein Motor und vier Räder vorhanden (überspitzt formuliert).

Gruß, Claus

11

Montag, 22. September 2014, 22:10

Hallo Hans-Jürgen ( urmel64)...

Zitat

Grabenkämpfe
Sorry Stefan, aber mit der Aussage "um Digitaltechnik kommt man im SPIELZEUGladen nicht vorbei" machst du doch den Gräben erst auf.

Und auch Messingmodelle zum Preis des Jahreseinkommen eines Amazon-Schergen sind letztendlich "nur" Spielzeug, wenn auch sehr teures.

Aber wegen diesem elitären Gehabe bin ich letztendlich kein ARGE-Mitglied geworden.

Und genau diese herablassende Art geht mir schon etwas auf den Senkel, sorry.
entgleisungsfreie Grüße



...ich muß Dir leider wiedersprechen:

Nicht, dass die geneigte Leserschaft jetzt eine falsche und verzerrte Vorstellung der ArGe Spur Null erhält, möchte ich nur darauf hinweisen, dass die Mitglieder der ArGe, die ich im Laufe der letzten Jahre kennengelernt habe sehr freundlich und zuvorkommend mir gegenüber waren.
Ich kann oder konnte hier kein elitäres Gehabe endecken.
Auf den Treffen geht es sehr freundlich zu, jeder nimmt sich Zeit für den anderen. Man findet hier sehr viele Mitglieder mit fundiertem Fachwissen, das jedem Interessierten zur Verfügung steht oder gestellt wird.

Bevor hier so ein Unsinn verzapft wird, empfehle ich jedem, der sich sich dafür interressiert, einmal bei der ArGe vorbeizuschauen und sich ein eigenes Urteil zu bilden.

Grüße, Georg

P.S.: Neu-Sprachschöpfung: "Amazon-Scherge". Was bedeutet das denn?

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »Georg« (22. September 2014, 22:42)


Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Johann (23.09.2014), Epoche III (23.09.2014), derfranze (23.09.2014)

12

Montag, 22. September 2014, 23:32


Auf den Treffen geht es sehr freundlich zu, jeder nimmt sich Zeit für den anderen. Man findet hier sehr viele Mitglieder mit fundiertem Fachwissen, das jedem Interessierten zur Verfügung steht oder gestellt wird.


Treffen sind ja auch etwas ganz anderes als ein Forum, Georg. Sprüche wie "Das muss man sich erstmal leisten können" wird man auf Treffen aller Spurweiten niemals hören, so etwas liest man bestenfalls (leider) nur im Internet. Der größte Nachteil dieses relativ neuen Kommunikationsmittels ist eben, dass man Mimik und Gestik nicht wahrnehmen kann (Smileys sind nur ein Notbehelf, um Emotionen auszudrücken). Im Nachhinein betrachtet hätte im realen Leben keine solche Diskussion wie in diesem Thread stattgefunden, sondern die Sache, wenn sie real überhaupt aufgekommen wäre, wäre in wenigen Sätzen erledigt gewesen. All das fehlt hier und es wimmelt überall nur so von Missverständnissen, die es bei einer realen Situation nie gegeben hätte. Auch Wortklaubereien, wo auf die kleinste Ungereimtheit des Diskussionspartners eingegangen wird, sind ein typisches Foren-Phänomen.

Ich würde niemals behaupten, die Arge sei ein Club versnobter Spur 0-Modellbahner, aber der eine oder andere lässt schon mal seinen (Messing)Standesdünkel vom Stapel und blickt etwas verächtlich auf die ganzen "Neulinge".

Gruß, Claus

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

heizer39 (22.09.2014), urmel64 (23.09.2014)

13

Dienstag, 23. September 2014, 00:25

Hallo Claus...

...danke für deinen Kommentar.

Ja, was nützt es uns denn, wenn der eine auf den andern schimpft und dem anderen den Eselshut verpasst?

Das tut dem 1:45 Kunstoff-Modellbahner nicht gut und dem 1:43,5 Messing-Modellbahner auch nicht. Wie im wirklichen Leben hat jeder hier im Spur Null-Modellbahnhobby sich seine Schwerpunkte gesetzt. Das macht auch das Hobby spannend, oder jemand mag bestimmte Lokmodelle oder Baureihen, hat bestimmte Vorlieben für die jeweilige Eisenbahnepoche. Wem darf man das verübeln?

Ich selbst freue mich über meine gesammelten Modelle in 1:45 und in 1:43,5, über welche in Kunststoffbauweise und über welche in Messingbauweise.

Wenn ich ab und zu auf Fahrtreffen gehe und manches seltene und sehr, sehr schöne Modell eines Modellbahnfreundes, oder auch Selbstbaumodelle von anderen mir ansehen kann, oder auch einmal etwas damit herumfahren oder rangieren kann, dann kann ich einfach keinen Neid empfinden und auch nichts Elitäres, sondern ich freue mich für den anderen mit, dass er so etwas schönes hat und er es sogar bei einem Fahrtreffen zeigt und es es dort mit anderen teilt. Das ist auch eine Facette von Spur Null, die mir gut gefällt.

Deshalb verwehre ich mich gegen solche verbalen Vorverurteilungen und Polemisierungen von einigen Modellbahnern hier gegen andere Modellbahner.

Ich wünsche noch eine gute Nacht,
Georg

Es haben sich bereits 10 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

heizer39 (23.09.2014), Rheingold (23.09.2014), Markus P. (23.09.2014), schmidb (23.09.2014), 70 028 (23.09.2014), Waldemar (23.09.2014), 89 6001 (23.09.2014), Epoche III (23.09.2014), Stromburg (23.09.2014), ChristianU (25.09.2014)

stefan_k

Moderator

(345)

Beiträge: 1 433

Wohnort (erscheint in der Karte): 22765 Hamburg

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 23. September 2014, 08:21

Thread wird geschlossen

Ich hatte schon ein schlechtes Gefühl, als ich diesen Off Topic Thread aus einem anderen herausgelöst habe. Jetzt kommt es tatsächlich dazu, dass uralte Kamellen wieder aufgewärmt werden. "Richtig" gegen "falsch", aber was ist was? Und immer sind es die anderen, die etwas falsch verstehen oder kein Verständnis haben. Sorry, das ist definitiv ein Thema für ein persönliches Treffen beim Bierchen. Das ist ein Thema, das ich ständig mit dem Feuerlöscher in der Hand beobachten muss, bin aber anderweitig grad sehr in Anspruch genommen, daher der Verweis auf zukünftige Spur Null Treffen zwecks direkter Aussprache, hier greifen jetzt erstmal vorbeugende Maßnahmen. Dank für euer Verständnis.
Freundliche Grüße,
stefan_k

__________________________________
Abonnenten haben mehr davon! ^^

Es haben sich bereits 17 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

moritz1 (23.09.2014), ivo (23.09.2014), Roland (23.09.2014), Coriolis (23.09.2014), Stromburg (23.09.2014), martin (23.09.2014), Fernbetrachter (23.09.2014), Rollo (23.09.2014), BW-Nippes (23.09.2014), jk_wk (23.09.2014), Holsteiner (23.09.2014), gerald1810 (23.09.2014), Nuller Neckarquelle (23.09.2014), Nikolaus (23.09.2014), 70 028 (24.09.2014), Altenauer (24.09.2014), mümü (25.09.2014)