Sie sind nicht angemeldet.

Olli

Heizer

(75)

Beiträge: 314

Wohnort (erscheint in der Karte): Porz

  • Nachricht senden

161

Dienstag, 4. September 2018, 13:32

Glas!!!!

Hallo nochmal

hab das gerade mal auf Glas probiert, das klebt da "wie Hulle". Vielleicht ist es besser eine echte gebrauchte Aufkleberfolie, z.B. von Doppelseitenklebeband zu benutzen. Von einer Glasscheibe geht das glaube ich nicht mehr runter (ohne irgendwelche Lösungsmittel).

Das nur zur Info

Gruß
Olli
»Olli« hat folgende Datei angehängt:
  • PICT1922.jpg (17,48 kB - 236 mal heruntergeladen - zuletzt: 15. Oktober 2018, 23:36)
Gruß
Oliver

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bvbharry47 (04.09.2018), Rainer Frischmann (04.09.2018), Altenauer (04.09.2018), Canadier (02.10.2018)

jaffa

Oberlokführer

(142)

  • »jaffa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 268

Wohnort (erscheint in der Karte): Gehrden

Beruf: Grafikdesigner, Modellbauer

  • Nachricht senden

162

Dienstag, 4. September 2018, 16:05

Schieferstreifen mit Klebefilm verkleben

Hallo Olli,

ich weiß nicht, was du für ein Teufelszeug verwendest? ;(

Ich habe gerade einen Test gemacht mit einer doppelseitig klebenden Montagefolie, die zum trockenen Aufziehen von Fotos oder zum flächigen Verkleben von Karton benutzt wird. Ich habe diesen Film auf einer 40 cm breiten Rolle von der Firma Boesner, die Materialstärke beträgt 0,07 mm.

Die Streifen lassen sich gut schneiden, lösen sich sehr gut von der Glasplatte und der Vorgang insgesamt geht unvergleichlich müheloser, schneller und genauer als das nasse Verkleben.
Damit bei der Abbildung keine Irritation entsteht: Ich habe die Montagefläche um 90 Grad gedreht, weil sich die querliegenden Streifen bei der Montage besser handhaben lassen.
Die Klebestreifen ragen auf beiden Seiten rund 2 cm über die Montagebreite hinaus und lassen sich auf diese Weise präzise an den Kanten ausrichten.
Den Schieferstreifen greife ich an einer Seite mit der Pinzette, setze ihn an der Anlagekante an und senke ihn dann mit der anderen Hand parallel ausgerichtet auf den Klebestreifen ab.
Wie gesagt: das flutscht wie das Brezelbacken! :thumbsup:

Gruß --- Jürgen

P.S.: Gibt es auch in kleineren Bögen bei Architekurbedarf.de oder überall im Grafikerbedarf
»jaffa« hat folgende Datei angehängt:

Meine Serviceseiten für Modellbahner und Modellbauer:
moba-trickkiste.de
Mein Lasercut-Shop: Jaffas-Moba-Shop.de

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »jaffa« (4. September 2018, 16:11) aus folgendem Grund: P.S. ergänzt


Es haben sich bereits 9 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Altenauer (04.09.2018), Alfred (04.09.2018), bvbharry47 (04.09.2018), heizer39 (04.09.2018), Olli (04.09.2018), Staudenfan (04.09.2018), Udom (04.09.2018), 98 1125 (13.09.2018), Canadier (02.10.2018)

jaffa

Oberlokführer

(142)

  • »jaffa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 268

Wohnort (erscheint in der Karte): Gehrden

Beruf: Grafikdesigner, Modellbauer

  • Nachricht senden

163

Donnerstag, 13. September 2018, 17:05

In Stein gehauene Bahnhofsschilder

Vor geraumer Zeit hatte ich ja schon einmal das Thema individuell beschriftete Bahnhofsschilder angebracht.

Die Resonanz war eher verhalten, so dass ich zunächst den Aufwand scheute, das komplette Alphabet durchzukonstruieren.
Der Aufwand ist nicht unerheblich. Dabei ist es nicht allzu schwer, die Konturen für die keilförmig in den Stein gehauenen Buchstaben anzulegen (siehe Bild 1), sondern die Herausforderung ist es, für die 3D-Gravur Grauverläufe in diese Flächen zu legen. In den geraden Flächen ist auch das recht flott zu bewältigen, aber die Verlaufsfächen passend in die Rundungen zu bekommen, ist einigermaßen kniffelig. Nun liegen aber (fast) alle Buchstaben als Konstruktion vor (J,Q, X, Y und Z fehlen noch), so dass ich die individuellen Bahnhofsschilder in den Shop aufgenommen habe.

Diese in Sandstein gehauenen Schilder sind bei vielen der Bayerischen/Fränkischen Würfel montiert. Sie werden von mir mit dem Wunschbahnhofsnamen auf 1,5 mm starke Finnpappe gelasert, die mit ihrer leicht rauen, gelblichen Oberfläche der Sandsteinoptik nahekommt. Beim Vorbild sind die gemeißelten Buchstaben in der Regel dunkel ausgelegt. Das ist bei den Mustern (Bild 2 bis 4) noch nicht geschehen; der Farbumschlag ist nur durch das Lasern ... ein bisschen Grau-Braun könnte noch dazu kommen ... aber nicht zu viel, damit Reliefstruktur noch erkennbar bleibt.

Die Schilder mit einer Versalbuchstabenhöhe von 10 mm werden immer im Zweierpack geliefert und kosten bis zu einer Namenslänge von 10 Buchstaben 20,00 €; darüber gibt es einen Aufschlag von 5,00 €. Mehr als 15 Buchstaben macht aber keinen Sinn, weil die Schilder in Relation zur Würfelbreite dann einfach zu lang werden.

Gruß --- Jürgen

P.S.: Die Schriftarten variieren bei den Vorbildbbahnhöfen leicht, je nach Vorliebe des Steinmetzes vor Ort. Meine Schilder sind nur in dieser einheitlichen Schrift von Steinmetz Jaffa zu bekommen :D
»jaffa« hat folgende Dateien angehängt:

Meine Serviceseiten für Modellbahner und Modellbauer:
moba-trickkiste.de
Mein Lasercut-Shop: Jaffas-Moba-Shop.de

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »jaffa« (13. September 2018, 17:11) aus folgendem Grund: P.S. ergänzt


Es haben sich bereits 26 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Ludmilla1972 (13.09.2018), localbahner (13.09.2018), heizer39 (13.09.2018), Husbert (13.09.2018), Modellbahnspezi (13.09.2018), dry (13.09.2018), DirkausDüsseldorf (13.09.2018), Rollo (13.09.2018), Altenauer (13.09.2018), Hexenmeister (13.09.2018), 98 1125 (13.09.2018), diesel007 (13.09.2018), Udom (13.09.2018), bvbharry47 (13.09.2018), gerdi1955 (13.09.2018), HüMo (13.09.2018), Meinhard (13.09.2018), Rainer Frischmann (13.09.2018), Alfred (13.09.2018), Staudenfan (13.09.2018), JACQUES TIMMERMANS (14.09.2018), Holsteiner (14.09.2018), Bayrischer Laenderbahner (14.09.2018), tokiner (14.09.2018), Fritze (14.09.2018), Canadier (02.10.2018)

jaffa

Oberlokführer

(142)

  • »jaffa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 268

Wohnort (erscheint in der Karte): Gehrden

Beruf: Grafikdesigner, Modellbauer

  • Nachricht senden

164

Samstag, 22. September 2018, 17:17

Nebengebäude für Bahnhof, Firstziegel

Das Nebengebäude für die bayerischen/fränkischen Bahnhöfe ist nahezu fertig: Schornstein und Biberschwanzdachdeckung, die Mauervarianten „Sandstein“ und „geputzt mit Sandsteinecken“ sind laserfertig (Prototypen werde ich davon nicht bauen/zeigen). Die Dachdeckungsarten „Schiefer“ und „Doppelmuldenfalzziegel“ sind ebenfalls laserfertig.

Ich habe den Bausatz Nebengebäude deshalb im Shop bereits eingestellt und zur Bestellung freigeschaltet . Die Auslieferung beginnt im Oktober, Auslieferung nach Bestelleingang. Die Basisvariante geputzt mit Sandsteinecken und Dachdeckung Schiefer oder Biberschwanz kostet 38,50 €.
Zu den gespiegelten Bayerischen Würfeln gibt es das WC-Häuschen natürlich auch in einer gespiegelten Version. (Wenn die WC-Türen in Richtung EG zeigen, dann befand sich beim Vorbild die Tür zur Waschküche auf der Straßenseite.)

Mit meinen Firstziegeln, die ich in der Vergangenheit zu den Dachdeckungsarten Biber und Ziegel ausgeliefert habe, war ich nicht so wirklich zufrieden: Die Gravur der Ziegelreihen führt auf dem 300g-Material nicht zu einer befriedigenden Struktur; ein stärkeres Material hätte nicht mehr vernünftig in die Wölbung gebracht werden.
Ich bin deshalb jetzt zu einem System einzelner Firstziegel übergegangen.

Meine Befürchtung, dass die Montage aufwendiger sein würde als die Montage der bisherigen Firststreifen hat sich zerstreut. Im Gegenteil: nicht nur, dass das Ergebnis um Klassen besser ist, auch das Biegen der einzelnen Ziegel über einem Zahnstocher geht wie das Brezelbacken von der Hand und die Montage geht sehr mühelos, auch wenn sie etwas länger dauert als die Montage von Streifen. Alle ab jetzt ausgelieferten Gebäude mit Firstziegeln bekommen natürlich die Firstziegel neuer Art.

Alle, die bisher von mir Gebäude der Bayernserie mit den Dachdeckungen Biber oder Doppelmuldenfalzziegel gekauft haben und ihre Bausätze noch nicht montiert haben oder mit den Firstziegeln unzufrieden sind/waren, bekommen auf Wunsch die entsprechende Ziegelmenge kostenlos zugeschickt. Kurze informelle Mail reicht.
Ansonsten gibt es die Firstziegel auch im Shop bei Wohnhaus/-ausstattung .


Gruß --- Jürgen
»jaffa« hat folgende Dateien angehängt:

Meine Serviceseiten für Modellbahner und Modellbauer:
moba-trickkiste.de
Mein Lasercut-Shop: Jaffas-Moba-Shop.de


Es haben sich bereits 15 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hexenmeister (22.09.2018), Husbert (22.09.2018), localbahner (22.09.2018), jk_wk (22.09.2018), us train (22.09.2018), Waldemar (22.09.2018), 98 1125 (22.09.2018), Staudenfan (22.09.2018), Thomas Kaeding (23.09.2018), B4yg (23.09.2018), Rollo (23.09.2018), diesel007 (23.09.2018), Altenauer (23.09.2018), Udom (27.09.2018), Canadier (02.10.2018)

jaffa

Oberlokführer

(142)

  • »jaffa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 268

Wohnort (erscheint in der Karte): Gehrden

Beruf: Grafikdesigner, Modellbauer

  • Nachricht senden

165

Sonntag, 23. September 2018, 09:51

Es geht vorwörts: Als sonntägliches Frühwerk habe ich soeben die Montageanleitung fürs „Klohäusl“ fertiggestellt und als PDF zum Download beim Artikel eingestellt.
Gruß --- Jürgen

Meine Serviceseiten für Modellbahner und Modellbauer:
moba-trickkiste.de
Mein Lasercut-Shop: Jaffas-Moba-Shop.de


Es haben sich bereits 10 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Staudenfan (23.09.2018), Husbert (23.09.2018), 98 1125 (23.09.2018), B4yg (23.09.2018), us train (23.09.2018), Rollo (23.09.2018), diesel007 (23.09.2018), Altenauer (23.09.2018), Udom (27.09.2018), Canadier (02.10.2018)

jaffa

Oberlokführer

(142)

  • »jaffa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 268

Wohnort (erscheint in der Karte): Gehrden

Beruf: Grafikdesigner, Modellbauer

  • Nachricht senden

166

Sonntag, 30. September 2018, 00:15

Ich habe fertig: Alle Ausstattungsvarianten vom Klohäusl sind nun komplettiert und die ersten drei bestellten Bausätze sind hergestellt und konfektioniert und gehen Montag auf die Reise.
Ich habe nun doch noch einen zweiten Prototypen gebaut ... und zwar die Ausstattungsvariante verputzt mit Biberschwanzdach. Also genau die Version, die es Anno dunnemals in Plankenfels gegeben hat. Fehlt also nur noch das entsprechende EG mit Sommerhalle und GS :sleeping:

Gruß --- Jürgen
»jaffa« hat folgende Dateien angehängt:

Meine Serviceseiten für Modellbahner und Modellbauer:
moba-trickkiste.de
Mein Lasercut-Shop: Jaffas-Moba-Shop.de


Es haben sich bereits 20 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

diesel007 (30.09.2018), us train (30.09.2018), a.g.schoepp (30.09.2018), JACQUES TIMMERMANS (30.09.2018), Staudenfan (30.09.2018), Hexenmeister (30.09.2018), Holsteiner (30.09.2018), 98 1125 (30.09.2018), jörg (30.09.2018), Alfred (30.09.2018), Rainer Frischmann (30.09.2018), Ludmilla1972 (30.09.2018), bvbharry47 (30.09.2018), Frank Schürmann (30.09.2018), Udom (30.09.2018), heizer39 (30.09.2018), Toto (01.10.2018), Altenauer (01.10.2018), tokiner (01.10.2018), Canadier (02.10.2018)