Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur Null Magazin Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

98 1125

Oberbahnhofsvorsteher

(144)

Beiträge: 494

Wohnort (erscheint in der Karte): Wiesenttal

  • Nachricht senden

141

Montag, 26. Februar 2018, 17:45

Super Lösung

Hallo Jürgen,

danke für die schnelle Reaktion auf das beschriebene Unvermögen,
meinerseits die Treppen auf Anhieb zusammen zu bekommen.
Freue mich heute schon auf einen kleinen Gedankenaustausch in Gießen.

Danke, herzliche Grüße und bis bald
Arnold


Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Altenauer (26.02.2018), bvbharry47 (26.02.2018), Udom (28.02.2018), heizer39 (08.03.2018)

jaffa

Lokführer

(123)

  • »jaffa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 253

Wohnort (erscheint in der Karte): Gehrden

Beruf: Grafikdesigner, Modellbauer

  • Nachricht senden

142

Dienstag, 6. März 2018, 10:05

Kleine Neuigkeiten im Vorfeld der Spur-0-Tage in Gießen

Ich habe mich gefragt, weshalb meine Schienenzangen so wenig nachgefragt sind ... am Preis kann es ja eigentlich nicht liegen (5 Stück für 3,50 €).
Zugegebenermaßen ist der Zusammenbau etwas fummelig und aus einem Stückerl Kupferdraht eine Niete zu formen, wenn man die Zangen beweglich haben will, ist nicht ganz einfach ... das sollte aber doch kein Hinderungsgrund sein.
Oder gibt es auf der Anlage des gemeinen Spur-Nullers keine Bahnmeisterei und auch keinen Gleisbautrupp? ... oder wisst ihr nicht, wohin mit den kleinen filigranen Teilen?
Wenn es der letzt genannte Grund ist, dann gibt es jetzt Abhilfe: Ich musste für Gießen ja auch überlegen, wie ich die Gleiszangen präsentiere und habe ein kleines Gestell konstruiert, wie es auch die Kollegen kurz vor Feierabend an der Bahnmeisterei aus verfügbaren Latten zusammengedengelt haben könnten. Dieses auf dem Foto gezeigte Gestell als Bausatz im Shop (1,90 €).

Anderes Thema: Ein BAE-Kollege fragte mich neulich, wieso es bei mir keine Apfelsinenkisten gäbe ... Nomen est Omen. Recht hat der Wolfgang.
Der erste Prototyp ist fertig und in Gießen wird es auch Jaffas Kisten aus 0,4-mm-Sperrholz geben.

Gruß --- Jürgen
»jaffa« hat folgende Dateien angehängt:

Meine Serviceseiten für Modellbahner und Modellbauer:
moba-trickkiste.de
Mein Lasercut-Shop: Jaffas-Moba-Shop.de


Es haben sich bereits 30 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Locutus (06.03.2018), Staudenfan (06.03.2018), 98 1125 (06.03.2018), NYCJay (06.03.2018), Ludmilla1972 (06.03.2018), Husbert (06.03.2018), diesel007 (06.03.2018), DVst HK (06.03.2018), Altenauer (06.03.2018), jrgnmllr (06.03.2018), Udom (06.03.2018), moba-tom (06.03.2018), schmidb (06.03.2018), jbs (06.03.2018), bvbharry47 (06.03.2018), Rainer Frischmann (06.03.2018), Alfred (06.03.2018), Wopi (06.03.2018), HüMo (06.03.2018), Harznullemmer (06.03.2018), Toto (06.03.2018), Rollo (07.03.2018), Holsteiner (07.03.2018), tokiner (07.03.2018), micha750 (07.03.2018), Baumbauer 007 (08.03.2018), Thomas Kaeding (09.03.2018), Bodo (09.03.2018), Spurwechsler (09.03.2018), gabrinau (22.06.2018)

jaffa

Lokführer

(123)

  • »jaffa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 253

Wohnort (erscheint in der Karte): Gehrden

Beruf: Grafikdesigner, Modellbauer

  • Nachricht senden

143

Donnerstag, 8. März 2018, 17:01

Was ist schon eine Apfelsinenkiste ohne Apfelsinen? Zurzeit versuche ich mich an dem entsprechenden Inhalt. Hier das erste Testergebnis ... das aber noch nicht so ganz den Qualitätserwartungen entspricht.

Gruß --- Jürgen
»jaffa« hat folgende Datei angehängt:

Meine Serviceseiten für Modellbahner und Modellbauer:
moba-trickkiste.de
Mein Lasercut-Shop: Jaffas-Moba-Shop.de


Es haben sich bereits 24 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Husbert (08.03.2018), VT 98 (08.03.2018), 98 1125 (08.03.2018), Maze (08.03.2018), heizer39 (08.03.2018), Altenauer (08.03.2018), Udom (08.03.2018), Staudenfan (08.03.2018), diesel007 (08.03.2018), Franky (08.03.2018), isiko (08.03.2018), Wopi (08.03.2018), NYCJay (08.03.2018), Frank Schürmann (08.03.2018), nullerjahnuic60 (08.03.2018), Baumbauer 007 (08.03.2018), bvbharry47 (09.03.2018), Thomas Kaeding (09.03.2018), Holsteiner (09.03.2018), Spurwechsler (09.03.2018), tokiner (09.03.2018), us train (20.03.2018), nullowaer (23.03.2018), gabrinau (22.06.2018)

jaffa

Lokführer

(123)

  • »jaffa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 253

Wohnort (erscheint in der Karte): Gehrden

Beruf: Grafikdesigner, Modellbauer

  • Nachricht senden

144

Montag, 19. März 2018, 18:06

Die Vorbereitungen für die Spur-0-Tage in Gießen gehen in die letzte Runde.

Kleine Information am Rande (diese Frage tauchte irgendwo an anderer Stelle auf): Vorausgesetzt es gibt ein halbwegs stabiles Handynetz in den Messehallen, kann man bei mir am Stand auch mit EC-Card (plus PIN) zahlen. :thumbsup: Möglichst keine Bagatellbeträge, sinnvolles Limit wäre für mich ab 50 € ... sonst hält das zu sehr auf und geht zu Lasten der Kontakte und Fachgespräche. Auf jeden Fall muss niemand befürchten, dass Käufe an der leeren Brieftasche und fehlendem Geldautomaten scheitern.

Gruß --- Jürgen

Meine Serviceseiten für Modellbahner und Modellbauer:
moba-trickkiste.de
Mein Lasercut-Shop: Jaffas-Moba-Shop.de


Es haben sich bereits 10 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

98 1125 (19.03.2018), Bodo (19.03.2018), heizer39 (19.03.2018), Udom (19.03.2018), bvbharry47 (19.03.2018), Staudenfan (20.03.2018), Husbert (20.03.2018), Dimabo (20.03.2018), Altenauer (20.03.2018), diesel007 (21.03.2018)

jaffa

Lokführer

(123)

  • »jaffa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 253

Wohnort (erscheint in der Karte): Gehrden

Beruf: Grafikdesigner, Modellbauer

  • Nachricht senden

145

Freitag, 30. März 2018, 09:48

Die Gießener Spur-0-Tage sind vorbei. Über das große Interesse habe ich mich gefreut und bedanke mich bei allen Besuchern für nette Kontakte und interessante Gespräche.

Die Jaffa-Kisten waren zunächst nur als Messe-Gimmick gedacht; da sie aber recht gut ankamen, habe ich sie als »normales« Produkt bei meinen Kleinbausätzen aufgenommen.

Im Nachgang zur Messe biete ich zwei meiner dort gezeigten Ausstellungsstücke als Fertigmodelle an. Die Preise dafür entsprechen nahezu dem, was normalerweise der entsprechende Bausatz kosten würde. Das betrifft zum einen den Bayerischen Würfel in der verputzten Ausführung inklusive Güterschuppen ... (P.S.: Ist bereits verkauft ... den entsprechenden Bausatz gibt es natürlich weiterhin!)




... zum anderen geht es um den Halbrelief-Bahnhof »Annerschbarrich« , den es entgegen ursprünglicher Planungen nicht als Kleinserie geben wird; ein potentieller Käufer kann also davon ausgehen, dass er ein Unikat bekommt (wenn man davon absieht, dass es einen zweiten Prototypen auf OOKs BAE gibt). Die Grundfläche beträgt ca. 775 x 160 mm: (P.S.: Annerschbarrich ist auch weg!)



Mehr hochauflösende Fotos der beiden Modelle versende ich bei Bedarf gerne als zip-Archiv.

Gruß --- Jürgen

Meine Serviceseiten für Modellbahner und Modellbauer:
moba-trickkiste.de
Mein Lasercut-Shop: Jaffas-Moba-Shop.de

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »jaffa« (30. März 2018, 21:08) aus folgendem Grund: Der Bayerische Würfel ist bereits weg! Annerschbarrich ist auch weg!


Es haben sich bereits 18 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Robby (30.03.2018), Husbert (30.03.2018), jbs (30.03.2018), diesel007 (30.03.2018), Bayrischer Laenderbahner (30.03.2018), bvbharry47 (30.03.2018), Alfred (30.03.2018), 98 1125 (30.03.2018), heizer39 (30.03.2018), Staudenfan (30.03.2018), Waldemar (30.03.2018), HüMo (30.03.2018), moba-tom (30.03.2018), Udom (30.03.2018), Altenauer (30.03.2018), Harznullemmer (30.03.2018), Beardiefan (31.03.2018), BTB0e+0 (22.06.2018)

Beiträge: 98

Wohnort (erscheint in der Karte): Hamm (Westf)

  • Nachricht senden

146

Freitag, 30. März 2018, 21:23

Da bin ich aber gespannt, wo Annerschbarrich mal auftauchen wird. Einen kleinen Verdacht habe ich ja ...
OOK der Harznullemmer https://ferrook-aril.jimdo.com/

jaffa

Lokführer

(123)

  • »jaffa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 253

Wohnort (erscheint in der Karte): Gehrden

Beruf: Grafikdesigner, Modellbauer

  • Nachricht senden

147

Dienstag, 3. April 2018, 18:55

Zwei gute und eine dritte, schlechte Nachricht, die je nach Perspektive aber auch eine gute ist:

1. Der Bayerische Würfel ist jetzt auch mit dem Zyklop-Mauerwerk in den Shop zur Bestellung aufgenommen.

2. Die Industriehalle mit Kranbahn habe ich ebenfalls in der Grundversion bereits zur Bestellung freigegeben; zurzeit bin ich dabei, Feinarbeiten für die Serienreife zu machen. Die Auslieferung erfolgt nach Bestellreihenfolge ab Juli dieses Jahres.
Neben der Grundversion (Kranbahnlänge 54 cm, davon in der Halle ca. 18 cm), wird es im zweiten Schritt Kranbahn- und Hallenverlängerungen geben (Kranbahn in 16 cm Stufen, Halle in 12 cm Stufen). Es wird dann auch die Kranbahn solo geben und auch die Halle alleine; letztere dann nicht mit dem Kranbahndurchlass, sondern lediglich mit einem Doppelschiebetor.
Im dritten Schritt wird es einen seitlichen Anbau (links oder rechts zu montieren) an die Tonnendachhalle geben, um eine komplexeres Industrieensemble zu simulieren.

3. Und nun die schlechte Nachricht: Ich mache vom 9. bis 23. April Urlaub. Bestellungen die bis morgen hier eingehen, können noch vor meinem Urlaub ausgeliefert werden, alle anderen Bestellungen erst nach dem 23. April.


Zur Kranbahn, die ich ja als Prototypen mit Antrieb in Gießen gezeigt habe, mache ich in Anlagenbau/Ausgestaltung einen Thread auf, in dem ich meine Versuche samt Irrwegen für die Mechanisierung dokumentieren möchte. Da ich als Bausatz ja nur das Material für das statische, funktionslose Modell liefere, möchte ich für diejenigen, die der Kranbahn einen Antrieb verpassen wollen, meine Erfahrungen dokumentieren.
Ich denke aber, dass diese Erfahrungen auch unabhängig von der Kranbahn für Funktionsmodellbau von Interesse sein können.

Gruß --- Jürgen

Meine Serviceseiten für Modellbahner und Modellbauer:
moba-trickkiste.de
Mein Lasercut-Shop: Jaffas-Moba-Shop.de

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »jaffa« (3. April 2018, 20:42) aus folgendem Grund: Zum Thread im Bereich Anlagenbau/Ausgestaltung verlinkt


Es haben sich bereits 15 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

98 1125 (03.04.2018), Hexenmeister (03.04.2018), Husbert (03.04.2018), Udom (03.04.2018), Wolleschlu (03.04.2018), HüMo (03.04.2018), james (03.04.2018), heizer39 (03.04.2018), bvbharry47 (03.04.2018), Staudenfan (03.04.2018), Baumbauer 007 (03.04.2018), Zahn (03.04.2018), Holsteiner (04.04.2018), Altenauer (04.04.2018), Beardiefan (04.04.2018)

james

Schrankenwärter

(13)

Beiträge: 92

Wohnort (erscheint in der Karte): Hamburg

Beruf: Privatier, früher Statiker

  • Nachricht senden

148

Dienstag, 3. April 2018, 20:30

Hallo Jürgen,

wäre schön, wenn du den Kollegen, die nicht in Gießen sein konnten, Bilder von der Kranbahn nicht vorenthältst ...

meint Reinhold

jaffa

Lokführer

(123)

  • »jaffa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 253

Wohnort (erscheint in der Karte): Gehrden

Beruf: Grafikdesigner, Modellbauer

  • Nachricht senden

149

Dienstag, 3. April 2018, 20:45

Hallo Jürgen,

wäre schön, wenn du den Kollegen, die nicht in Gießen sein konnten, Bilder von der Kranbahn nicht vorenthältst ...

meint Reinhold
Hallo Reinhold,

du warst ein wenig zu schnell ... ich habe inzwischen den angekündigten Thread im Bereich Anlagenplanung/Ausgestaltung erstellt.
dort zwar mit dem Schwerpunkt Antriebstechnik, aber auch mit einigen Bildern vom gesamten Arrangement. Das werde ich noch ergänzen.

Gruß --- Jürgen

Meine Serviceseiten für Modellbahner und Modellbauer:
moba-trickkiste.de
Mein Lasercut-Shop: Jaffas-Moba-Shop.de


Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bvbharry47 (03.04.2018), Staudenfan (03.04.2018), diesel007 (04.04.2018), Udom (04.04.2018), Altenauer (04.04.2018), 98 1125 (07.04.2018)

Beiträge: 64

Wohnort (erscheint in der Karte): 41812 Erkelenz-Hetzerath

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

150

Dienstag, 3. April 2018, 20:56

Kranbahn

Hallo Jürgen,

endlich mal ein vernüftiger Kran für die Industriekomplexe!!

Bitte an das Kranwärterhaus, sowie den Schrottmagneten denken :D
.....wie in Giessen vorgeschlagen.
Du bist ja immer für Vorschläge offen!!

Gruss
Stefan

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bvbharry47 (03.04.2018), jaffa (03.04.2018), Udom (04.04.2018)

jaffa

Lokführer

(123)

  • »jaffa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 253

Wohnort (erscheint in der Karte): Gehrden

Beruf: Grafikdesigner, Modellbauer

  • Nachricht senden

151

Samstag, 7. April 2018, 16:19

Hallo Stefan,
deine Anregungen habe ich im Blick:
Bitte an das Kranwärterhaus, sowie den Schrottmagneten denken :D
Auch wenn es so ist, dass die meisten Kranbahnen dieser Art in jüngerer Zeit vom Boden aus bedient werden (heutzutage oft mit Funkfernsteuerung wie ja auch Rangierloks, davor mit einem von der Laufkatze herabhängenden Bedienpanel), gab und gibt es natürlich auch Kranbahnen mit einem Führerstand an der Kranbrücke oder der Laufkatze.
Ich werde also den (offenen) Steuerstand als zusätzliche Option anbieten; so wird er aussehen und kann mit drei Montagenasen seitlich an die Laufkatze angeflanscht werden:
Was das Thema Ladegeschirr angeht, werde ich es vermutlich ähnlich handhaben: In der Grundausstattung ist nur der Haken dabei, die Ladegeschirrvarianten wählt man je nach geplanter Verwendung dazu. Ladegeschirr für Coils und Schrottmagnet sind bereits gesetzt ... ich hoffe es gibt in dem Kranbahn-Thread noch ein paar Wünsche und Anregungen.

Gruß --- Jürgen

Meine Serviceseiten für Modellbahner und Modellbauer:
moba-trickkiste.de
Mein Lasercut-Shop: Jaffas-Moba-Shop.de


Es haben sich bereits 17 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Alfred (07.04.2018), 98 1125 (07.04.2018), Hexenmeister (07.04.2018), Wolleschlu (07.04.2018), heizer39 (07.04.2018), HüMo (07.04.2018), Baumbauer 007 (07.04.2018), jk_wk (07.04.2018), bvbharry47 (07.04.2018), Staudenfan (08.04.2018), Husbert (08.04.2018), jbs (08.04.2018), Altenauer (08.04.2018), Toto (08.04.2018), Udom (10.04.2018), Meinhard (21.06.2018), gabrinau (22.06.2018)

jaffa

Lokführer

(123)

  • »jaffa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 253

Wohnort (erscheint in der Karte): Gehrden

Beruf: Grafikdesigner, Modellbauer

  • Nachricht senden

152

Donnerstag, 21. Juni 2018, 11:29

Es könnte durch meine momentane Forums-Abstinenz der Eindruck entstehen, dass bei Jaffas Moba-Shop nicht gearbeitet würde. Da kann ich aber beruhigen: Hinter den Kulissen wurde und wird heftig an der Kranbahn gewerkelt.

Neben einigen Optimierungen im Detail, habe ich bereits eine Reihe von Bauteilen für die ersten Bestellungen gelasert und ich bin guter Dinge, dass ich noch im Juli mit den ersten Auslieferungen beginnen kann.

Ich hatte mich bei meinem Protoypen auf die mechanisierte Variante konzentriert und noch nicht so viel Wert auf die Details für die statische Version gelegt. Das habe ich jetzt nachgeholt. So hat der Kranhaken nun halbwegs vorbildgerechte Umlenkrollen, insgesamt sind für Kranbrücke und Laufkatze die Scheibenräder ergänzt, neben dem Coilladegeschirr (im Foto fehlt noch das 8-mm-Messingrohr), das zum Standard-Lieferumfang gehört, arbeite ich an weiteren optionalen Varianten: Ein Baumstammgreifer, einen Stein- bzw. Palettengreifer und ein Schrottmagnet.

Die Montageanleitung ist weitgehend fertig geschrieben ... wer neugierig ist: im Shop kann man das PDF herunterladen ... und in diesen Tagen beginnt mein Versuchskaninchen mit der Montage der Halle und Kranbahn unter Verwendung der Serienteile. Dabei werden auch Fotos gemacht, weil die Serienteile in manchen Details etwas anders aussehen als beim Prototypen. Die Fotos der Montageanleitung müssen also teilweise noch ausgetauscht werden.

So weit mein Lagebericht.
Gruß --- Jürgen

P.S.: Ich habe mal die Bauteile, große wie auch kleine, gezählt und komme auf die Zahl 350.
»jaffa« hat folgende Dateien angehängt:

Meine Serviceseiten für Modellbahner und Modellbauer:
moba-trickkiste.de
Mein Lasercut-Shop: Jaffas-Moba-Shop.de

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »jaffa« (21. Juni 2018, 11:49) aus folgendem Grund: P.S. ergänzt


Es haben sich bereits 19 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

24 069 (21.06.2018), 98 1125 (21.06.2018), heizer39 (21.06.2018), Werkelburger (21.06.2018), Udom (21.06.2018), Ludmilla1972 (21.06.2018), jk_wk (21.06.2018), diesel007 (21.06.2018), Meinhard (21.06.2018), Holsteiner (21.06.2018), Altenauer (21.06.2018), bvbharry47 (21.06.2018), Alfred (21.06.2018), HüMo (21.06.2018), Kuddl Barmstedt (21.06.2018), Staudenfan (21.06.2018), Toto (21.06.2018), Thomas Kaeding (21.06.2018), gabrinau (22.06.2018)

jaffa

Lokführer

(123)

  • »jaffa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 253

Wohnort (erscheint in der Karte): Gehrden

Beruf: Grafikdesigner, Modellbauer

  • Nachricht senden

153

Dienstag, 17. Juli 2018, 13:55

Verzierte Dachgaube

Zurzeit befasse ich mich damit, für den in Bau befindlichen Bahnhof Fladungen von Christian Neugebauer die Dachgauben zu konstruieren. Neben aussagekräftigen Fotos des aktuellen Zustandes (siehe Fotoanhang) hatte er mir dankenswerter Kopien der Originalpläne zur Verfügung gestellt.
Der erste Prototyp ist jetzt fertiggestellt ... noch ohne farbliche Behandlung und ohne Schieferverkleidungen, aber mehr oder weniger produktionsreif.

Nun überlege ich natürlich, ob auch bei anderen möglicherweise Interesse an den Gauben besteht und es sinnvoll ist, eine kleine Serie davon aufzulegen. Die schön verzierte Holzkonstruktion würde in dieser Form bei vielen Gebäudedächern, die in Epoche 2 errichtet wurden, eine gute Form abgeben.

Die Seitenwände der Gauben sind auf die Dachneigung von 37 Grad bei Fladungen angelegt; aber lassen sich recht leicht vor Montage für jeden beliebigen steileren Winkel anpassen. Die Seitenwände sind mit Bretterfugen versehen, so dass man sie nicht zwingend mit Schiefer wie beim Vorbild verkleiden muss.

Gruß --- Jürgen
»jaffa« hat folgende Dateien angehängt:

Meine Serviceseiten für Modellbahner und Modellbauer:
moba-trickkiste.de
Mein Lasercut-Shop: Jaffas-Moba-Shop.de


Es haben sich bereits 29 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Holsteiner (17.07.2018), 7-Kuppler (17.07.2018), 98 1125 (17.07.2018), bvbharry47 (17.07.2018), Wolli (17.07.2018), HüMo (17.07.2018), Husbert (17.07.2018), Rollo (17.07.2018), Wolleschlu (17.07.2018), Alfred (17.07.2018), Hexenmeister (17.07.2018), Altenauer (17.07.2018), Rainer Frischmann (17.07.2018), localbahner (17.07.2018), Schienenstrang (17.07.2018), Toto (17.07.2018), Udom (17.07.2018), Frank Schürmann (17.07.2018), Thomas Kaeding (17.07.2018), Meinhard (17.07.2018), Robby (17.07.2018), jörg (17.07.2018), tokiner (17.07.2018), Staudenfan (17.07.2018), ledier52 (18.07.2018), Helmut (18.07.2018), gabrinau (18.07.2018), diesel007 (19.07.2018), Peter Kapels (22.07.2018)

jaffa

Lokführer

(123)

  • »jaffa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 253

Wohnort (erscheint in der Karte): Gehrden

Beruf: Grafikdesigner, Modellbauer

  • Nachricht senden

154

Dienstag, 17. Juli 2018, 21:47

Verzierte Dachgaube

Dankeschön für die positive Resonanz!

Eben waren noch ein Stündchen die Dachdecker da und haben mit Schiefer eingedeckt. Sie haben zugegebenermaßen ein wenig geschludert, Bier soll auch mit im Spiel gewesen sein.
Nein, im Ernst: Für diese Art der Dachdeckung fehlen mir momentan die richtigen Platten; die muss ich erst noch präparieren. Dieser kleine Test ist mit einzelnen Randplatten gemacht. Da ist es schon eine ziemliche Herausforderung, beim Kleben sowohl die Reihe wie auch gleichmäßige Abschnitte zu halten.

Dennoch war mit dieser Test für den Gesamteindruck wichtig, weil die Dachgaube mit gedecktem Dach doch schon ganz anders wirkt.
Ohne das farbliche Finish stören noch etwas die dunklen Laserränder bei den Holzverzierungen.

Gruß --- Jürgen
»jaffa« hat folgende Datei angehängt:

Meine Serviceseiten für Modellbahner und Modellbauer:
moba-trickkiste.de
Mein Lasercut-Shop: Jaffas-Moba-Shop.de


Es haben sich bereits 25 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

98 1125 (17.07.2018), Robby (17.07.2018), Alfred (17.07.2018), Husbert (17.07.2018), HüMo (17.07.2018), Hexenmeister (17.07.2018), tokiner (17.07.2018), Staudenfan (17.07.2018), heizer39 (17.07.2018), bvbharry47 (17.07.2018), Rainer Frischmann (18.07.2018), Udom (18.07.2018), Olli (18.07.2018), ledier52 (18.07.2018), Holsteiner (18.07.2018), micha750 (18.07.2018), Thomas Kaeding (18.07.2018), gabrinau (18.07.2018), Altenauer (18.07.2018), diesel007 (19.07.2018), Frank Schürmann (19.07.2018), Bayrischer Laenderbahner (21.07.2018), Jürgenwo (21.07.2018), klaus.kl (21.07.2018), Peter Kapels (22.07.2018)

jaffa

Lokführer

(123)

  • »jaffa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 253

Wohnort (erscheint in der Karte): Gehrden

Beruf: Grafikdesigner, Modellbauer

  • Nachricht senden

155

Samstag, 21. Juli 2018, 20:49

Fränkische Dachgaube (Fladungen, Nordhalben u.a.)

So, heute noch einmal ein letztes Update zu dem Dachgaubenthema.

Ich habe die Schieferverkleidung nun auch an der Gaubenseite gemacht, habe insgesamt für die Schieferverkleidung die Plattenstreifen neuer Art genommen, die zwar auch nicht ganz einfach zu kleben sind, aber im Ergebnis auf jeden Fall deutlich präziser sind.
Außerdem habe ich jetzt auch die verzierten Balken farblich behandelt, so dass die LAserschmauchspuren nicht mehr zu sehen sind. So sieht das Ganze doch viel harmonischer aus.
Die Vorbildgauben haben so neckische Spitzen auf den Gauben ... ich vermute, dass die sowohl Zier- wie auch Blitzableiterfunktion haben. Die reizten mich natürlich: Man nehme einen Zahnstocher, eine durchbohrte Buchenholzkugel Ø 4 mm, sowie Messingdraht 0,3 mm für die Ringe ... der Rest ist selbsterklärend. Die Farbe ist ein wenig zu hell geraten.

Gruß --- Jürgen
»jaffa« hat folgende Dateien angehängt:

Meine Serviceseiten für Modellbahner und Modellbauer:
moba-trickkiste.de
Mein Lasercut-Shop: Jaffas-Moba-Shop.de


Es haben sich bereits 21 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

klaus.kl (21.07.2018), Hexenmeister (21.07.2018), Altenauer (21.07.2018), heizer39 (21.07.2018), Martin Zeilinger (21.07.2018), fahrplaner (21.07.2018), Alfred (21.07.2018), Staudenfan (21.07.2018), 98 1125 (21.07.2018), HüMo (21.07.2018), jk_wk (21.07.2018), E94281 (21.07.2018), Thomas Kaeding (21.07.2018), bvbharry47 (22.07.2018), Ludmilla1972 (22.07.2018), Rainer S. (22.07.2018), Holsteiner (22.07.2018), oppt (22.07.2018), Peter Kapels (22.07.2018), Udom (22.07.2018), diesel007 (23.07.2018)

jaffa

Lokführer

(123)

  • »jaffa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 253

Wohnort (erscheint in der Karte): Gehrden

Beruf: Grafikdesigner, Modellbauer

  • Nachricht senden

156

Heute, 10:47

Jaffa-Sommer-News

Der erste Gauben-Bausatz

samt Montageanleitung geht heute an ein Versuchskaninchen ab. Mitte August können die Gauben dann im Shop bestellt werden. Da eine Gaube selten alleine kommt, wird es 2er- und 4er-Sets geben. Passend dazu sind dann auch die

Schieferplatten für Parallelverlegung
ab Mitte August lieferbar (bisher gibt es ja nur die Streifen für die rautenförmige Verlegung und zwei Sorten von Randplatten). Diese neuen Platten entsprechen in der Form weitgehen den Randplatten mit der abgeschrägten Ecke, lassen sich aber leichter und präziser montieren; Bericht dazu folgt. Das Ergebnis kann man sich im vorhergehenden Beitrag an der Gaube anschauen.
Noch einmal zur Farbgebung dieser Platten: das 130g-Papier mit der Farbe „Schiefergrau“ ist eigentlich eine Spur zu Blau und nicht so dunkel, wie man es in der Regel von Schiefer erwartet. Schwarzes Papier ist keine vernünftige Alternative, deshalb blieb es bei „Schiefergrau“. Seit ich aber getestet habe, wie gut die trockene Nachbearbeitung mit Pulverfarbe/Farbpigmenten funktioniert, ist das alles kein Problem mehr: Behutsame Nachbehandlung mit Schwarz und ein wenig Moosgrün lässt jede gewünschte Farbnuance inkl. Alterung erzielen.

Die Industriehalle mit Kranbahn
ist jetzt mit den ersten Bausätzen ausgeliefert. Die Montageanleitung hinkt noch ein wenig hinterher: Textlich ist sie zwar komplett, aber es fehlen noch die ultimativen Bauphasenfotos von der Montage mit den Serienteilen. Das ist aber kein Problem, weil die aktualisierte Fassung ja jeweils als PDF-Download im SHop bereit steht.
Last but not least: Ich mache ab Ende der Woche Urlaub. Deshalb erfolgt

Keine Auslieferung zwischen 29. Juli und 12. August!
Wer also noch dringend Bastelbedarf fürs Sommerloch braucht, muss sich beeilen: Bausätze im Lagerbestand werden noch bis Ende der Woche ausgeliefert.

Gruß --- Jürgen

Meine Serviceseiten für Modellbahner und Modellbauer:
moba-trickkiste.de
Mein Lasercut-Shop: Jaffas-Moba-Shop.de


Es haben sich bereits 9 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

98 1125 (23.07.2018), Hexenmeister (23.07.2018), Rainer Frischmann (23.07.2018), heizer39 (23.07.2018), Husbert (23.07.2018), Alfred (23.07.2018), Altenauer (23.07.2018), Holsteiner (23.07.2018), bvbharry47 (23.07.2018)