Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur Null Magazin Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Looki

Rangiermeister

(36)

Beiträge: 263

Wohnort (erscheint in der Karte): Bremen

Beruf: Industriemeister

  • Nachricht senden

21

Mittwoch, 31. August 2016, 20:58

Haus 1960

Hallo Dirk,
das ist ja ganz großes Kino, vielen Dank dafür, da müsste doch etwas dabei sein!! :)


Schöne Grüße
Rainer

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

BTB0e+0 (01.09.2016), bvbharry47 (01.09.2016), Nordmann (01.09.2016)

jaffa

Oberlokführer

(172)

  • »jaffa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 300

Wohnort (erscheint in der Karte): Gehrden

Beruf: Grafikdesigner, Modellbauer

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 1. September 2016, 10:07

Danke für die vielen Impulse, insbesondere dir, Dirk!
Damit kann ich etwas anfangen.
Allerdings zunächst nur, so weit es um einzelstehende, anderhalb-geschossige Siedlungs- und Wohnhäuser geht. (Klein-)Städtische (Reihen-)Häuser, in der Regel 2-geschossig, wären für mich ein neues Thema.

Ich stelle mir eine »Hausbaukasten« vor, den man nach Wunsch konfigurieren kann:

Haus in Grundform mit zwei Fassadenvarianten: 1. Ziegelsockel/Putz, 2. komplett Ziegel
und zwei Fenstervarianten: 1. zwei Fensterflügel, 2. Sprossenfenster, optional: Fensterläden

Zusatzmodule:
  • Kellertreppe/-eingang
  • Dachgaube(n)
  • Garagenanbau
  • Erker
  • Balkon
  • Windfang
So ließen sich durch die möglichen Variationen auch mehrere Häuser nebeneinander einsetzen.

Ich würde das Ganze wieder als Teilbausatz anbieten. Das bedeutet, dass ich Dachziegel, Regenrinnen und Fallrohre nicht mit anbieten würde – da ich sie nicht selber herstellen kann und auch dazu kaufen müsste. Das Haus in den Grundform-Varianten wäre dann auf jeden Fall unter 50 €.
Trifft es das ungefähr?
Gruß --- Jürgen

Meine Serviceseiten für Modellbahner und Modellbauer:
moba-trickkiste.de
Mein Lasercut-Shop: Jaffas-Moba-Shop.de


Es haben sich bereits 18 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Nordmann (01.09.2016), Altenauer (01.09.2016), heizer39 (01.09.2016), HüMo (01.09.2016), 1zu0 (01.09.2016), Looki (01.09.2016), Bodo (01.09.2016), Scooter (01.09.2016), bvbharry47 (01.09.2016), lok-schrauber (01.09.2016), DirkausDüsseldorf (01.09.2016), ChristianU (03.09.2016), Wopi (04.09.2016), Udom (08.09.2016), BTB0e+0 (22.09.2016), nullowaer (22.09.2016), Railteddy (28.09.2016), 98 1125 (05.05.2017)

Beiträge: 42

Wohnort (erscheint in der Karte): 26789 Leer

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 1. September 2016, 10:35

Super

Hallo Jürgen,
die Idee ist super. Bis her baue ich die Häuser selber, da aber in unserem Verein sonst keiner Gebäude baut, wäre ich sehr froh, wenn mir das bauen von solchen Häusern zur Darstellung einer kleinen Siedlung etwas leichter gemacht werden würde. Bei einem Komplettbau-Selbstbau habe ich oft keine Lust, das gleiche Gebäude 3 oder 4 mal zu bauen.
Ich wäre auf jeden Fall dabei.
mit freundlichen Grüßen

Elso

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Altenauer (01.09.2016), HüMo (01.09.2016), bvbharry47 (01.09.2016), BTB0e+0 (23.09.2016), 98 1125 (30.01.2018)

Andreas1968

unregistriert

24

Donnerstag, 22. September 2016, 00:45

Hallo Jürgen,

du fragtest was noch alles in Spur 0 fehlen würde und da vor kurzem eine Frage nach Heizkörpern hier gepostet wurde (im Zusammenhang mit 3D-Druck) und ich auch ein paar Heizkörper bräuchte aber der 3D-Druck bei der benötigen Menge einfach zu hoch ist, die Anregungen, ein paar Heizkörper zu entwerfen und zu fertigen :D

Grüße aus Berlin
Andreas

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

BTB0e+0 (23.09.2016), Altenauer (23.09.2016)

diesel007

Oberheizer

(28)

Beiträge: 205

Wohnort (erscheint in der Karte): Regensburg

Beruf: Dipl.-Ing. (FH), FB Architektur

  • Nachricht senden

25

Donnerstag, 22. September 2016, 07:37

Hausbaukasten - eine wirklich gute Idee!

Hallo Jürgen,

die Idee mit dem Hausbaukasten finde ich prima, da gerade, die von Dirk vorgeschlagenen Siedlungshäuser in ganz Deutschland errichtet wurden. Entsprechend müssten auch viele von uns Modellbahnern etwas damit anfangen können. Ein weiterer Vorteil ist die geringe Größe der Häuser. Diese ermöglicht die Verwendung auch auf Modulen mit geringerer Breite.

Eine schöne Erweiterung dieses Themas wären dann auch noch passende Nebengebäude wie Holzlegen oder Gebäude für Kleintierhaltung! Denn viele dieser Siedlungen wurden noch auf eine gewisse Selbstversorgung ausgelegt.

Ich werde die Entwicklung dieses Projekts auf jeden Fall aufmerksam beobachten und mich dann entsprechend mit den Modellen eindecken!

Viele Grüße aus Regensburg

Hans - diesel007

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

BTB0e+0 (23.09.2016), Altenauer (23.09.2016), Udom (23.09.2016), DirkausDüsseldorf (18.10.2016), 98 1125 (05.05.2017)

jaffa

Oberlokführer

(172)

  • »jaffa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 300

Wohnort (erscheint in der Karte): Gehrden

Beruf: Grafikdesigner, Modellbauer

  • Nachricht senden

26

Donnerstag, 22. September 2016, 22:11

Hallo Andreas,
auch im Urlaub lese ich mit. Bei Heizkörpern geht es wohl um die Rippenheizkörper, die bis in die 70er Jahre die übliche Bauform waren. Für die Herstellung per Laser ließen sich zwar die Rippen mit zwei Bohrungen 0,8 mm oben und unten als Einzelteile (in unterschiedlichen Höhen) lasern, die man dann auf zwei Messingstäbe auffädelt und so den Heizkörper in Wunschbreite herstellt. Aber abgesehen vom Auffädeln wäre Nacharbeit erfoderlich, weil ich die scharfe Außenkante der Rippen nicht mundgerecht lasern könnte, sondern lediglich von einer Seite mehrere Laserkonturen unterschiedlicher Stärke direkt nebeneinander setzen könnte, so dass eine Kante bereits andeutungsweise vorhanden ist; jeweils zwei solche Scheiben würden man auf einanderkleben, um eine Rippe zu erhalten und müsste dann jeweils die Kanten nachschleifen. Wenn das als Arbeitsaufwand akzeptabel wäre, ließen sich solche Heizkörper leicht als Bausatz präparieren.

... zu den Ergänzungskits für den Haus-Baukasten:
Eine schöne Erweiterung dieses Themas wären dann auch noch passende Nebengebäude wie Holzlegen oder Gebäude für Kleintierhaltung! Denn viele dieser Siedlungen wurden noch auf eine gewisse Selbstversorgung ausgelegt.
... muss ich noch einmal bei dir, Hans (diesel007), nachfragen: Was sind Holzlegen?

... Hühnerstall, Kaninchenstall, (Geräte-)Schuppen kann ich mir natürlich vorstellen, habe aber noch nicht gecheckt, ob es das vielleicht schon zu Hauf von anderen Kleinserienanbietern gibt.

Ansonsten gilt weiterhin: ich freue mich über Anregungen!

Grüße aus dem Urlaub --- Jürgen

Meine Serviceseiten für Modellbahner und Modellbauer:
moba-trickkiste.de
Mein Lasercut-Shop: Jaffas-Moba-Shop.de


Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bvbharry47 (22.09.2016), BTB0e+0 (23.09.2016), Altenauer (23.09.2016), Udom (23.09.2016), 98 1125 (05.05.2017)

Looki

Rangiermeister

(36)

Beiträge: 263

Wohnort (erscheint in der Karte): Bremen

Beruf: Industriemeister

  • Nachricht senden

27

Donnerstag, 22. September 2016, 22:32

Hallo zusammen,
evtl. meint Hans ein Holzlager bzw. Holz- Unterstand (für Brennholz)?

Kleintier- Ställe gibt es m.E. auch schon von anderen Herstellern.

Mir fällt spontan noch ein kleiner gefliester Pool ein....

schöne Grüße
Rainer

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

BTB0e+0 (23.09.2016), Udom (23.09.2016), Altenauer (25.09.2016), bvbharry47 (25.09.2016), 98 1125 (30.01.2018)

Looki

Rangiermeister

(36)

Beiträge: 263

Wohnort (erscheint in der Karte): Bremen

Beruf: Industriemeister

  • Nachricht senden

28

Sonntag, 25. September 2016, 20:14

Pool

Hallo zusammen,

ich habe den Pool mal gezeichnet, wie ich mir den vorstelle.


Schöne Grüße
Rainer
»Looki« hat folgende Datei angehängt:
  • Pool.PNG (92,41 kB - 103 mal heruntergeladen - zuletzt: 4. September 2018, 12:44)

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

1zu0 (25.09.2016), Altenauer (25.09.2016), bvbharry47 (25.09.2016), Udom (26.09.2016), 98 1125 (30.01.2018)

jaffa

Oberlokführer

(172)

  • »jaffa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 300

Wohnort (erscheint in der Karte): Gehrden

Beruf: Grafikdesigner, Modellbauer

  • Nachricht senden

29

Dienstag, 11. Oktober 2016, 19:38

Überladekran: Auslieferung läuft

Inzwischen sind alle bezahlten Vorbestellungen des Bausatzes vom Überladekran ausgeliefert. Von der ersten kleinen 12er-Auflage sind jetzt noch drei Stück im Shop verfügbar.

Wer im ersten Schwung nicht dabei ist, braucht sich nicht grämen, muss nur ein wenig Geduld haben: Ich werde dann die Resonanz abwarten, um die zweite Auflage realistisch zu dimensionieren.

Gruß --- Jürgen

Meine Serviceseiten für Modellbahner und Modellbauer:
moba-trickkiste.de
Mein Lasercut-Shop: Jaffas-Moba-Shop.de


Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

heizer39 (11.10.2016), Wopi (11.10.2016), Altenauer (12.10.2016), derfranze (12.10.2016), Udom (12.10.2016), BTB0e+0 (28.10.2016), 98 1125 (30.01.2018)

jaffa

Oberlokführer

(172)

  • »jaffa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 300

Wohnort (erscheint in der Karte): Gehrden

Beruf: Grafikdesigner, Modellbauer

  • Nachricht senden

30

Dienstag, 18. Oktober 2016, 12:24

Fenster für Bahnhof Krakow

Nachdem nun die Entwicklung eines gelaserten Fenstersets für Krakow mit Hilfe diverser Forumsexperten beinahe abgeschlossen ist, beginnt hier das laute Nachdenken über die Produktionsaspekte.

Ich habe inzwischen das komplette Set für eine Laserplatte zusammengestellt (siehe angehängtes Bild). Es enthält 6 große Fenster, 5 mittlere und 2 kleine Fenster ... das ist die Hälfte der für einen komplette Fensterausstattung benötigten Fenster.
In dieser Form würde ich auch das Fensterset in meinem Shop anbieten. Diejenigen, die Krakow als Halbrelief bauen, benötigen dann einen Set, wer Krakow rundum ausstatten möchte, benötigt zwei Sets.

Schlagleisten und Wetterschenkel als besonders fummelige Teile sind überzählig auf der Platte enthalten. Für die Montage habe ich Bastelkleber und Zahnstocher verwendet ... zunächst für geschlossene Fenster die Blendrahmen vor die Fensterflügel geklebt, dann den (durchgehenden Wetterschenkel und schließlich die Schlagleisten bevor die Fenster »verglast« wurden. Bei den geöffneten Fenster (für die auf jeder Platte zwei große und zwei mittlere Fenster präpariert sind) werden zunächst die zu öffnenden Flügel komplett ausgeschnitten und separat vom restlichen Fenster montiert.

Über den Preis kann ich etwas sagen, wenn ich ein komplettes Set gelasert habe, weil ich erst dann die Laserzeit für eine komplette Platte habe.

Das erste Komplettset werde ich Andreas als Betatester schicken, damit er ein Feedback dazu geben kann und eventuell auch ein, zwei Fenster montiert und auf Passgenauigkeit im Originalbausatz testet.
Parallel zeichne ich zurzeit gerade an der (Flügel-)Türe für Krakow ... denn obwohl die Bausatztüren anders als die Fenster eine gewisse Dreidimensionalität haben, haben sie Optimierungspotenzial ... so, wie sie beim Bausatz dabei sind, können sie nicht funktionieren: Die Türflügel würden nach innen öffnen, die doppelte Schlagleiste in der Mitte, zwischen denen der Türgriff sitzt, wirft Fragen auf, weshalb die Türflügel asymmetrisch sind?

Gruß --- Jürgen
»jaffa« hat folgende Datei angehängt:

Meine Serviceseiten für Modellbahner und Modellbauer:
moba-trickkiste.de
Mein Lasercut-Shop: Jaffas-Moba-Shop.de


Es haben sich bereits 20 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bvbharry47 (18.10.2016), Baumbauer 007 (18.10.2016), Michael Fritz (18.10.2016), heizer39 (18.10.2016), Pedro300 (18.10.2016), gabrinau (18.10.2016), JACQUES TIMMERMANS (18.10.2016), Scooter (18.10.2016), Spurwechsler (18.10.2016), Holsteiner (18.10.2016), HüMo (18.10.2016), Udom (18.10.2016), lok-schrauber (18.10.2016), E94281 (18.10.2016), Altenauer (18.10.2016), DirkausDüsseldorf (18.10.2016), 1zu0 (20.10.2016), BTB0e+0 (28.10.2016), Locutus (12.04.2017), 98 1125 (05.05.2017)

Andreas1968

unregistriert

31

Dienstag, 18. Oktober 2016, 15:27

Lieber Jürgen, liebe Forumsmitgliieder!

Die Rechung über meine bestellten Figuren von Hauser bekommen und dann diese Mitteilung hier... :D
"Jo, is denn schon Weihnachten?" :thumbsup:

Klasse, ich freue mich wie ein kleines Kind und muss zusehen, dass ich die nächsten tage noch weiter an meinem Bahnhof baue damit ich ihn schön mit den Fenstern "Made By Jaffa" präsentieren kann... :D :thumbsup:


Liebe Grüße
Andreas



Wieso hatte ich gestern 2 GRÜNE zur Verfügung und heute keinen?
Wollte an Jürgen gerade einen vergeben aber nüscht da zum vergeben...
:S ;(

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Baumbauer 007 (18.10.2016), bvbharry47 (18.10.2016), Udom (18.10.2016), BTB0e+0 (28.10.2016)

jk_wk

Lokführer

(137)

Beiträge: 469

Wohnort (erscheint in der Karte): Wermelskirchen

  • Nachricht senden

32

Dienstag, 18. Oktober 2016, 16:36

Bockkran

Auch wenn es zur Zeit mehr um Fenster geht, melde ich mich hier, da hier im Beitragsbaum alles begann.

Vor ca. 2 Monaten hatte ich im Beitrag 3 mal vorsichtig vorgeschlagen, ob denn der Bockkran für Spur 0 machbar wäre. Heute habe ich den Bausatz in den Händen, auch wenn es mit dem Bau bei mir sicher etwas dauern wird (so schnell hatte ich mit der Umsetzung wirklich nicht gerechnet), musste ich mir doch einen Kran bestellen.

Die Teile machen auf mich einen sehr guten Eindruck (ich bin aber absoluter Laie auf dem Gebiet Kartonmodellbau, außer einem Förderband habe ich noch nichts gebaut). Die ausführliche Anleitung, die Jürgen hier ja schon im Vorfeld gezeigt hat, dürfte aber selbst bei mir zu einem vorzeigbaren Modell führen.

Das atemberaubende Tempo, mit dem Jürgen den Bausatz umgesetzt hat, beeindruckt mich sehr. Ich wünsche den weiteren Vorhaben viel Erfolg.


Jürgen, vielen Dank noch einmal von mir, das du das Projekt aufgenommen hast.
Gruß

Jürgen (K)

es gibt ein Leben neben der Spur-0


Es haben sich bereits 11 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hein (18.10.2016), Udom (18.10.2016), jaffa (18.10.2016), Altenauer (18.10.2016), bvbharry47 (18.10.2016), DirkausDüsseldorf (18.10.2016), Onlystressless (19.10.2016), Baumbauer 007 (19.10.2016), Spurwechsler (19.10.2016), BTB0e+0 (28.10.2016), 98 1125 (05.05.2017)

jaffa

Oberlokführer

(172)

  • »jaffa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 300

Wohnort (erscheint in der Karte): Gehrden

Beruf: Grafikdesigner, Modellbauer

  • Nachricht senden

33

Dienstag, 18. Oktober 2016, 19:20

Dankeschön, Andreas und Jürgen für eure freundlichen Feedbacks!

Als ich seinerzeit um Anregungen und Impulse bat, war das nicht nur so dahin geschrieben ... ich wollte meinen mangelnden Kenntnisstand für Spur 0 durch die Abfrage eurer Wünsche kompensieren. Dass daraus dann jeweils sehr fruchtbare Diskussionen und eine quasi öffentliche Projektentwicklung entstand, ist einerseits sehr motivierend und hilft auch bei der Optimierung der Produkte. Mir macht es Spaß in so einem Kontext zu arbeiten!

Ich habe jetzt ein komplettes Fensterset Krakow gelasert und auch den ersten Prototyp der Türe (siehe dazu auch den Krakow-Fenster-Thread ), so dass ich jetzt eine Vorstellung von den Laserzeiten habe.
Meine Preisvorstellung für das gezeigte Set (6 große Fenster, 5 mittlere und 2 kleine Fenster sowie 2 Türen) sind 18,50 € (inkl. MwSt. zzgl.Versandkosten) ... insgesamt sind das 15 Fenster/Türen, der Stückpreis liegt also bei knapp 1,25 €. So ein Set würde für eine Gebäudefront des Bausatzes ausreichen, für Rundumbestückung wären zwei Sets notwendig.

Ich hoffe, das ist realistisch dimensioniert und trifft in etwa eure Erwartungen!?

Gruß --- Jürgen

Meine Serviceseiten für Modellbahner und Modellbauer:
moba-trickkiste.de
Mein Lasercut-Shop: Jaffas-Moba-Shop.de


Es haben sich bereits 11 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Udom (18.10.2016), Altenauer (18.10.2016), jk_wk (18.10.2016), bvbharry47 (18.10.2016), DirkausDüsseldorf (18.10.2016), heizer39 (19.10.2016), Onlystressless (19.10.2016), Baumbauer 007 (19.10.2016), Spurwechsler (19.10.2016), BTB0e+0 (28.10.2016), 98 1125 (05.05.2017)

Andreas1968

unregistriert

34

Dienstag, 18. Oktober 2016, 23:40

Guten Abend Jürgen,

ich bin auf alle Fälle mit zwei Sets dabei auch wenn du mich als Beta-Tester evtl. "gratis" versorgt hättest aber jeder soll für seine Arbeit belohnt werden!

Gottlob habe ich noch keines dieser scheußlichen Fenster aus dem Originalbausatz eingebaut...
Freue mich schon wie ein kleines Kind auf die von dir angefertigten Teile!!

Ich denke und hoffe, dass viele die einen ordentlichen Bahnhof (Krakow) haben möchten deine Fenster bestellt!


Grüße
Andreas

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Baumbauer 007 (19.10.2016), Altenauer (19.10.2016), BTB0e+0 (28.10.2016)

Beiträge: 54

Wohnort (erscheint in der Karte): Köln (Schäl Sick)

  • Nachricht senden

35

Mittwoch, 19. Oktober 2016, 10:15

(Papier-)Fenster für Krakow

Meine Preisvorstellung für das gezeigte Set (6 große Fenster, 5 mittlere und 2 kleine Fenster sowie 2 Türen) sind 18,50 € (inkl. MwSt. zzgl.Versandkosten) ...

Ein durchaus preiswertes Angebot. Für eine aus 0,3 mm Ms geätzte Platte in vergleichbarer Größe müsste man ca. 42 € locker machen. Je nach Anbieter auch mehr.

Karl Heinz

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Altenauer (19.10.2016), bvbharry47 (20.10.2016), BTB0e+0 (28.10.2016)

jaffa

Oberlokführer

(172)

  • »jaffa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 300

Wohnort (erscheint in der Karte): Gehrden

Beruf: Grafikdesigner, Modellbauer

  • Nachricht senden

36

Donnerstag, 20. Oktober 2016, 13:43

Dankeschön für euer Feedback, u.a. in Sachen Preisgestaltung.

Dann ist es jetzt beschlossen und verkündet! Das Fensterset in den Varianten mit einflügeliger oder zweiflügeliger Tür habe ich heute in meinen Shop eingestellt ... und es liegt dort, wie bei mir üblich, die Montageanleitung als PDF zum Download bereit (Sie liegt dem Bausatz auch immer noch mal bei, falls es zwischenzeitlich ein Update gegeben hat.).

Als Auslieferungsbeginn habe ich jetzt den 31. Oktober festgelegt. Das ist ausreichend Zeit, um noch ein erster Feedback von Versuchskaninchen Andreas abzuwarten.

Gruß --- Jürgen

Meine Serviceseiten für Modellbahner und Modellbauer:
moba-trickkiste.de
Mein Lasercut-Shop: Jaffas-Moba-Shop.de


Es haben sich bereits 10 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Onlystressless (20.10.2016), heizer39 (20.10.2016), Baumbauer 007 (20.10.2016), 1zu0 (20.10.2016), Altenauer (20.10.2016), HüMo (20.10.2016), bvbharry47 (20.10.2016), Udom (20.10.2016), BTB0e+0 (28.10.2016), 98 1125 (30.01.2018)

diesel007

Oberheizer

(28)

Beiträge: 205

Wohnort (erscheint in der Karte): Regensburg

Beruf: Dipl.-Ing. (FH), FB Architektur

  • Nachricht senden

37

Donnerstag, 20. Oktober 2016, 23:02

Sorry - dass ich mich jetzt erst wieder melde!

Hallo Jürgen,

Rainer hat recht - unter einer Holzlege versteht man hier bei uns einen Schuppen um Holz und/oder Kohlen zu lagern.

Diese Form der Nebengebäude war häufig einfach mit einem Pultdach versehen und unterschiedlichst genutzt. Die
Nutzungen reichten vom Lagerschuppen über die Kleintierhaltung bis hin zu einer kleinen Werkstatt oder Waschküche.

Werde dir mal ein paar Skizzen zukommen lassen.

Viele Grüße
Hans - diesel007

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Altenauer (21.10.2016), BTB0e+0 (28.10.2016), 98 1125 (05.05.2017)

jaffa

Oberlokführer

(172)

  • »jaffa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 300

Wohnort (erscheint in der Karte): Gehrden

Beruf: Grafikdesigner, Modellbauer

  • Nachricht senden

38

Freitag, 21. Oktober 2016, 10:49

Danke, Hans, dass du dich zum Haus-Zubehör-Thema wieder meldest ... das wird ja das nächste, etwas größere Projekt werden mit dem ich mich befasse ... pünktlich in der Vorweihnachtszeit sollte das dann auch verfügbar sein :thumbsup:

Zwischendurch aber noch etwas anderes ... damit der Laser gar nicht erst kalt wird ...
Für unser BAE-Projekt brauchen wir Bänke für die Bahnsteige, die zu einer verschlafenen Nebenbahn in Epoche II passen. Das sind dann nicht die nüchternen, kantigen Doppelbänke mit Werbefläche dazwischen, wie sie Paulo anbietet, sondern eher parkbankähnliche Teile mit gusseisernen Wangen und Holzbrettern wie ich sie entweder in einer unsäglichen Plastikqualität Made in China bei Ebay gefunden habe oder in guter Ätz-Qualität bei Wenz-Modellbau, dort aber zu einem Stückpreis von 4,90 € und leider ohne seitliche Armlehnen.
Da wir mindestens ein gutes Dutzend davon brauchen, ist für unser Projekt Selbstbau angesagt. Die beiden ersten Prototypen davon sind fertig gestellt und ich werde diese Bänke auch in meinen Shop aufnehmen. Die Seitenteile sind aus Kraftplex gelasert, die Sitzbretter aus 0,3-mm-starkem Fotokarton wahlweise braun oder grün.

Ein Bausatz mit vier Bänken wird 4,90 € kosten, in etwa 14 Tagen werden diese Bausätze in meinem Shop verfügbar sein.

Information am Rande: Ich versende nur mit Sendungsverfolgung (Einschreiben oder Hermes) und üblicherweise ist meine Versandpauschale in Deutschland 4,90 €; für Kleinteile wie diese Bänke gibt es aber eine Kleinteile-Versandpauschale, die 3,20 € beträgt.

Gruß --- Jürgen
»jaffa« hat folgende Dateien angehängt:
  • parkbank1_k.jpg (58,38 kB - 83 mal heruntergeladen - zuletzt: 4. September 2018, 12:44)
  • parkbank2_k.jpg (58,46 kB - 63 mal heruntergeladen - zuletzt: 4. September 2018, 12:44)

Meine Serviceseiten für Modellbahner und Modellbauer:
moba-trickkiste.de
Mein Lasercut-Shop: Jaffas-Moba-Shop.de


Es haben sich bereits 22 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Staudenfan (21.10.2016), Husbert (21.10.2016), heizer39 (21.10.2016), 98 1125 (21.10.2016), JACQUES TIMMERMANS (21.10.2016), 1zu0 (21.10.2016), Waldemar (21.10.2016), Scooter (21.10.2016), Spurwechsler (21.10.2016), gabrinau (21.10.2016), HüMo (21.10.2016), 50 975 (21.10.2016), lok-schrauber (21.10.2016), ledier52 (21.10.2016), Holsteiner (21.10.2016), Altenauer (21.10.2016), VT 98 (21.10.2016), Udom (23.10.2016), Wopi (23.10.2016), BTB0e+0 (28.10.2016), Baumbauer 007 (29.10.2016), DirkausDüsseldorf (29.10.2016)

Beiträge: 99

Wohnort (erscheint in der Karte): Lauenburg

  • Nachricht senden

39

Freitag, 21. Oktober 2016, 12:45

Moin

Ich hab den Beitrag erst jetzt gesehen ...
Zu dem Nietenproblem für den Überladekran hätte ich eine Idee .
Die Vorderseite ungraviert plan lassen , auf der Rückseite kleine Vertiefungen an den Nietstellen einlasern .
An diesen Stellen können dann Löcher gebohrt und Nieten eingesetzt werden oder auch nicht ,je nach belieben .

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

BTB0e+0 (28.10.2016)

RalfE

Hilfsbremser

(11)

Beiträge: 32

Wohnort (erscheint in der Karte): Gütersloh

  • Nachricht senden

40

Freitag, 21. Oktober 2016, 12:48

Versandhinweise im Internethandel


Information am Rande: Ich versende nur mit Sendungsverfolgung



Vielleicht darf ich zum Thema Versandhinweise hier alle einmal über die gesetzlichen Regeln informieren. Meine Motivation ist es ausschließlich, etwas aufzuzeigen was bestimmt nicht allen bewusst ist. Im übrigen habe ich mich mit "Jaffa" schon mal über Rechtstexte im Webshop ausgetauscht - also ist er hier als Einzelner überhaupt nicht gemeint (und hat ja auch nichts falsch gemacht!!!). Es passt halt nur gerade ganz gut.

Der Hinweis das er ausschließlich mit Sendungsverfolgung liefert ist grundsätzlich nicht verwerflich. Meistens hängt bei den mir bekannten Versendern auch eine "versicherte" Lieferung daran. Diese Tatsache allerdings darf ein Versandhändler in seinem Onlineshop nicht ausloben. Eine derartige Information ist wettbewerbswidrig.

Aber eigentlich kann es dem (Privat-)Kunden so wie so egal sein wie der Händler seine Lieferung ausführt. In Deutschland trägt grundsätzlich der Händler die Versandgefahr und der wird schon zusehen, dass seine Sendung bei Kunden wohlbehalten eintrifft.

Es grüßt euch, RalfE

Es haben sich bereits 9 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

lok-schrauber (21.10.2016), HüMo (21.10.2016), heizer39 (21.10.2016), Altenauer (21.10.2016), WR360C14 (21.10.2016), Udom (23.10.2016), BTB0e+0 (28.10.2016), Dieter Ackermann (04.11.2016), 98 1125 (30.01.2018)