You are not logged in.

Masinka

Oberheizer

(100)

Posts: 349

Location: Brtnice (Pirnitz) Tschechien

Occupation: Fernfahrer, Servicetechniker, Rentner und wieder Werkzeugschlosser

  • Send private message

21

Sunday, April 26th 2015, 7:18pm

Hallo Christoph!
Wichtigste und sichere Mass ist Radstand.Der ist zwar unterschiedlich, aber nur in Grenzen.Bei LKW kann man cca mit 3 verschiedene Radstaende rechnen.Kurzeste fuer Sattelschlepper, Standarde fuer laufende Typen und Max. langste fuer Speziale Aufbauten.Es ist abhaengig von Fakt, das Kardanwelle kann Nicht in beleibige Lange montiert und gebaut Sein, fuer langste Radstaende muss dazu noch ein zusatzliche Lager cca in Mitte die Lange haben.Also man kann ausgehen aus Radstand oder Kabinenhoehe, was auch praktisch gleiche Wert ist, mit Ausnahme LKW mit Frontantrieb, das Gelaendewagen muss natuerlich hoeher Sein.
MfG
Vladimír

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

BTB0e+0 (26.04.2015), Bodenbahner (26.04.2015)

SH Nuller

Oberbahnhofsvorsteher

(775)

Posts: 1,240

Location: Kleines Dorf nähe Rendsburg am Nord Ostsee Kanal

Occupation: Oberbrandmeister a.d.

  • Send private message

22

Sunday, April 26th 2015, 8:34pm

Hallo Lkw Fans. Man kann den Mercedes 911 nicht mit dem MAN vergleichen. Man müsste dann schon den Mercedes 1418 als vergleich nehmen, denn der war wirklich wesentlich höher und größer. Der Vorgänger des MAN Modells, der die Scheinwerfer in der Haube hatte, war auch etwas niedriger. Ich kann mich noch daran erinnern, da ich alle Typen Ende der 60er noch gefahren bin.

Gruß Micha :)

3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Zahn (26.04.2015), Bodenbahner (26.04.2015), BTB0e+0 (27.04.2015)

Han_P

Oberheizer

(81)

Posts: 271

Location: Maastricht

Occupation: Dipl.-Ing. (FH)

  • Send private message

23

Sunday, April 26th 2015, 10:52pm

Hallo Christoph,

Im generellen sind die Automodellen im folgenden Maßstäbe zu bekommen:


Ich wurde aber keinen LKW gleicher Bauart Größe 1:43 neben einen 1:50 stellen, der unterschied ist zu groß, hier ein Beispiel ; http://www.planetdiecast.com/index.php?o…=46254&Itemid=0

Viele Grüße,
Han
Han_P has attached the following file:
  • temp ams.jpg (92.99 kB - 88 times downloaded - latest: Mar 11th 2018, 5:15pm)

This post has been edited 1 times, last edit by "Han_P" (Apr 26th 2015, 11:03pm)


8 registered users and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

Bodenbahner (27.04.2015), BTB0e+0 (27.04.2015), HüMo (27.04.2015), lok-schrauber (27.04.2015), Udom (27.04.2015), Haselbad (27.04.2015), Dieter Ackermann (08.05.2015), Altenauer (24.01.2017)

24

Monday, April 27th 2015, 7:45am

Hallo Han,

danke für den Link, da hat man schon mal einen guten Vergleich und ich muss mir nicht ein Modell in 1:50 kaufen, um den Unterschied festzustellen. Stimmt, das ist schon gewaltig!!!

Schau doch mal bitte hier, da kannst du deine Liste für die Hersteller in 1:50 ergänzen: http://www.baggermodelle.com/

Unter dem Button "Modell Vorankündigungen" sind dann alle Hersteller aufgelistet.

Viele Grüße,

Christoph

3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

BTB0e+0 (27.04.2015), Han_P (27.04.2015), Haselbad (27.04.2015)

stefan_k

Moderator

(353)

Posts: 1,500

Location: 22765 Hamburg

  • Send private message

25

Monday, April 27th 2015, 10:04am

Hallo Han

Vielen Dank für die Liste, ich habe sie mal in unser Wiki übertragen
http://wiki.spurnull-magazin.de/index.ph…3%BCr_Spur_Null
(Beim Wiki kann übrigens jeder mitmachen)
Freundliche Grüße,
stefan_k

__________________________________
Abonnenten haben mehr davon! ^^

5 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Pjotrek (27.04.2015), Han_P (27.04.2015), Haselbad (27.04.2015), Bodenbahner (27.04.2015), BTB0e+0 (28.04.2015)

Georg

Unregistered

26

Monday, April 27th 2015, 7:48pm

weitere hochwertige PKW-LKW- Modelle...

...findet man bei folgenden Herstellern, die nicht auf eurer Liste erscheinen:

NEO 1:43, Resinmodelle, für höchste Ansprüche, nicht billig. PKW, aber auch LKW, wie MAN, MB, Scania, Kenworth
Auch viele U.S. amerikanische PKW Modelle, mit die besten, die es zur Zeit wohl gibt. Ganz neu sind auch momentan viele PKW-Modelle für EP II, wie z. Bspl. der Ford Eifel, div. Horchs, usw. Viele EP III und IV Opel Modelle und auch solche VW Modelle wie z. Bspl der Derby, VW Karmann Ghia, viel besser detailiert als der von Minichmps z. Bspl. Momentan wird auch ein hervorragender Golf1 GTI für EP IV Freunde bei den Händlern angeboten.

SPARK 1:43, Resinmodelle, für höchste Ansprüche, nicht billig. PKW, Rennsportmodelle. Auch sehr gute ameikanische Modelle. Spezialgebiet aber Rennsportmodelle, feiner detailiert, bedruckt wie. z. Bspl. die im Vergleich zu Minichamps.

Schuco 1:43, Druckgußmodelle u. Resinmodelle, für höchste Ansprüche, nicht billig. PKW, Rennsportmodelle, LKW,Traktoren. Viele moderne EP V+VI Varianten von Opel, VW, MB und von Audi. Momentan sieht man bei den Händlern auch ein hervorragend gemachter VW Käfer. Hervorragende Busse und LKW, auch einige modernere Typen. Hervorragende Rennsportmodelle.

Norev 1:43, Druckgußmodelle, für höchste Ansprüche, preiswert- nicht billig, PKW, LKW .Spezialgebiet die französischen PKW- u. LKW Typen. Aber auch viele klassische deutsche Automodelltypen wie Golf1 mit Pirellifelgen, oder auch solche Exoten wie VW K70

Eligor 1:43, Druckguß- u. Resinmodelle, für mittlere bis hohe Ansprüche, preiswert-nicht billig. PKW, LKW. Sehr gut gemachte und bedruckte moderne Lkw-Typen und Auflieger aber auch sehr gut gemachte franz. EP III Kleinlaster und LKWs.
Eligor fertigt noch in Frankreich.

TSM True Scale Models 1:43, Resinmodelle, für höchste Ansprüche, nicht billig. PKW, Rennsportmodelle. Sehr fein detailiert und bedruckt, gerade die stilgebenden Rennsportlegenden von Porsche, Alfa aus den 50er und 60er Jahren. Auch sehr gute amerikanische Automodelle aus den 60ern.

Brumm 1:43, Resinmodelle, für mittlere Ansprüche, preiswert. Rennsportmodelle, Sehr schön bedruckt, aber schon mit etwas in die Jahre gekommenen Formen, dafür aber manchmal preiswert( Vergleiche mit den Modellen von Spark).

Premium Classixx 1:43, Druckguß- u. Resinmodelle, für mittlere Ansprüche, preiswert-nicht billig. PKW, LKW, Rennsport
Hervorzuheben sind die mannigfachen VW T3 Typen mit den verschiedensten Campingauf-/umbauten. Sehr gute EP II Modelle.

WSI 1:50 Druckgußmodelle, für höchste Ansprüche, nicht billig. LKW, Bagger, Kräne, Baufahrzeuge. Klasse gemachte Bagger. Teleskopkranwagen, Moderne Lkw mit allen Aufliegern, Pritschen, Silo- und Containertrailern. Sehr viele Modelle auch aus EP IV mit hervorragenden Bedruckungen. Viel feiner und aufwändiger detailiert als z. Bsp. gegenüber den Modellen von NZG, Conrad. Für die Spur Null für den Hintergrund sehr gut zu gebrauchen.

UH Universal Hobbies 1:50, Druckguß- u. Resinmodelle, für mittlere Ansprüche, preiswert-nicht billig. LKW, Traktoren, Bagger. Preiswerte Traktoren und auch schön gemachte moderne LKW mit div. Bedruckungen und Aufliegern, Eher seltener zu bekommen.

Motorart 1:50 Druckguß- u. Resinmodelle, für höchste Ansprüche, nicht billig. PKW ( Volvo), LKW, Baufahrzeuge, Bagger
Skandinavischer Modellhersteller. Perfekt gemachte Baumaschinen, Radlader, Bagger, meistens Volvo. Moderne schön gemachte Volvo PKWs.

HPI 1:43, Resinmodelle, für allerhöchste Ansprüche, Rennsport und Rallye Modelle mit den besten Bedruckungen und Decals, die ich bis jetzt bei 1:43 Modellen gesehen habe. auch viele modernere japanische Autotypen.


Grüße,
Georg

This post has been edited 4 times, last edit by "Georg" (Apr 27th 2015, 9:31pm) with the following reason: Nachtrag: noch etwas mehr konkretisiert.


9 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Bodenbahner (27.04.2015), Haselbad (27.04.2015), Han_P (27.04.2015), Pjotrek (27.04.2015), Geiswanger (28.04.2015), BTB0e+0 (28.04.2015), Udom (28.04.2015), Spurwechsler (29.04.2015), Altenauer (24.01.2017)

Masinka

Oberheizer

(100)

Posts: 349

Location: Brtnice (Pirnitz) Tschechien

Occupation: Fernfahrer, Servicetechniker, Rentner und wieder Werkzeugschlosser

  • Send private message

27

Monday, April 27th 2015, 8:13pm

Hallo!
Kann Ich auf tschechische Firma ABREX hinweisen, die PKW, ŠKODA und Laurin & Klement aus Metal anbietet, wie auch LKW PRAGA V 3 S (Militaer 3 Tonner) in Masstab 1:43. auch Metall.Bei Haendler MAC Model sind entweder Bausatze, oder auch Fertigmodelle LKW ŠKODA und LIAZ auch in speziale Komunale Ausfuehrungen, Kunststoff, Masstab 1:43, und Fertigmodelle TATRA PKW Veteranen in gleiche Masstab zu bekommen, auch Kunststoff (Resin).FOXTOYS ist Haendler mit viele Modelle in 1:43 Masstab.
Gruesst
Vladimír
http://www.macmodel.cz/
http://www.abrex.cz/einf-hrung
http://www.foxtoys.cz/

7 registered users and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

Bodenbahner (27.04.2015), Haselbad (27.04.2015), Han_P (27.04.2015), Pjotrek (27.04.2015), BTB0e+0 (28.04.2015), Udom (28.04.2015), Altenauer (24.01.2017)

28

Monday, April 27th 2015, 8:25pm

Hallo,

habe mir heute einen schönen Schuco MB L322 bestellt. Sehr detailliert. Wenn er da ist, gibt es Bilder und einen Vergleich zum Premium Classixxs MB L911.

Danke schon mal allen für Tipps und Hinweise,

Christoph

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Han_P (27.04.2015), BTB0e+0 (28.04.2015)

29

Monday, April 27th 2015, 9:59pm

LKW Maße

Hallo Christof alias Bodenbahner,

Referenzmaße für LKW zu finden ist nicht so leicht wie bei Güterwagen. Zwar waren damals Reifen in der Grösse 10x20 üblich, jedoch hatte jeder Spediteur so seine eigenen Ansichten. Dann gab es ja auch Schlauchreifen und schon erste Schlauchlosreifen mit geteilter Felge. Bei Felgen gab es noch die Spielart Trilex, wo Radstern und Felge 2 getrennte Teile waren (heute noch in der Schweiz verbreitet)
Die Aussenbreite der Pritschen ist bei Verteiler-LKW 2m bis 2,3 m je nach örtlicher Gegebenheit (enge Gassen in der Innenstadt) und bei Fernverkehrs-LKW 2,5m (ergibt Euro-Palettenbreite innen); Höhe maximal zulässig 4m.
Radstände sind auch kein Kriterium, allein bei Sattelzugmaschinen waren 3 verschiedene üblich, je nach Auflieger, Einsatzzweck und Einsatzland. In jeder mittleren Stadt gab es Fachbetriebe zur Kardanwellenreparatur, die konnten auch jede beliebige Länge unabhängig vom LKWhersteller liefern und für Aufbautenhersteller wie Kässbohrer oder Kögel (um 2 Ulmer Betriebe zu benennen) war es kein Problem, den Achsstand nach Kundenwunsch und spezielle Ladungen anzupassen (es sei an die typischen Langeisentransporter mit halben Führerhaus erinnert).
Und das gibt es bis heute: bei MAN und DB gibt es verschieden breite Führerhauser, je nach Geldbeutel des Käufers (und Komfort für den Fahrer), erkennbar an den Kotflügeln der Vorderachse, einmal bündig, einmal vorspringend.

Was ich mit dieser Aufstellung sagen will: anders als bei Eisenbahnwagen und (massengeferigten) PKW, die alle die gleichen Maße haben, wurden und werden immer noch die LKW "individueller" gefertigt, so daß moderate Maßstabsunterschiede bei den Modellen nicht so wesentlich sind.
Bei 2 VW-Käfern von verschiedenen Herstellern fallen Unterschiede sofort auf, bei 2 LKW gleichen Typs kann es Realität sein (man studiere sorgfältig alte Bilder von Brauereifuhrparks u.ä., wo die Fahrzeuge oft gebraucht beschafft wurden.

Viele Grüße

Michael

7 registered users and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

oppt (27.04.2015), Han_P (27.04.2015), 1zu0 (28.04.2015), BTB0e+0 (28.04.2015), Udom (28.04.2015), Zahn (08.08.2015), Altenauer (24.01.2017)

Han_P

Oberheizer

(81)

Posts: 271

Location: Maastricht

Occupation: Dipl.-Ing. (FH)

  • Send private message

30

Monday, April 27th 2015, 10:29pm

Armee Fahrzeuge

Armee Fahrzeuge (Die Cast - Weißmetall):


1:43 Solido : PKW
1:50 Solido : Bus/LKW/Panzer

1:43 VEREM [Basis Solido] : PKW
1:50 VEREM [Basis Solido] : Bus/LKW/Panzer

1:43 Hachette [Basis Solido] : PKW
1:50 Hachette [Basis Solido] : Bus/LKW/Panzer

1:50 DINKY : PKW/LKW/Panzer

1:50 Corgi : Bus/PKW/LKW/Panzer

1:50 Stretton Models [Basis Solido] : Panzer

1:50 Gaso.Line aka Quarterkit [Basis Solido] : LKW/Panzer

1:50 Spec Cast : Baumaschinen

1:48 Master Fighter (Résine) : LKW/PKW/Panzer

1:48 Hobby Master : PKW/Panzer

1:43 REXToys : PKW

1:43 CARARAMA : PKW

1:43 VICTORIA : PKW

1:43 Schuco : PKW/LKW/Panzer

1:43 DeAgostini : PKW/LKW/Panzer

1:43 Atlas : PKW/LKW/Panzer

1:50 Trux Trax : LKW/Bus (Australia)

1:43 Matchbox : PKW

1:43 IXO = Eaglemoss = Altaya : PKW/LKW/Panzer

Links Modell Armee Geräten (1:43 - 1:48 - 1:50):

http://milinfo.over-blog.com/tag/les%20m…s%20militaires/

http://genieminiature.com/Index%20Militaires.htm

http://www.militarydiecast.com/?mode=cat…facturer_ID=161

Sogar Modellen gleicher Maßstab werden verglichen z.B. den bekannten US Jeep ; http://www.planetdiecast.com/index.php?o…=47586&Itemid=0

...und an Christoph... deine frage hat zu einer schöne liste von Hersteller geführt (ich hoffe es ist OKay?), manche waren mir unbekannt...mit Nachdruck auf waren! - danke an allen. :thumbup:

An Stefan_K : es scheint als-ob deine liste Länger ist geworden - für den SNM WIKI! ;(

This post has been edited 16 times, last edit by "Han_P" (Apr 28th 2015, 2:30am)


3 registered users and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

BTB0e+0 (28.04.2015), Udom (28.04.2015), Altenauer (24.01.2017)

31

Monday, April 27th 2015, 10:38pm

Hallo Michael,

danke für die Infos. Ich hatte ja gestern mal ein bisschen recherchiert und zumindest für den MAN bin ich ein bisschen fündig geworden. Wobei es echt schwer ist, den Typ zu finden (ausgehend vom Modell), sprich mit diesem Aufbau. Auch, wie du es schreibst, gibt es bei den Reifen- und Radgrößen Unterschiede. Zumindest 2 Größen konnte ich einigermaßen ausfindig machen:

zunächst wurde der MAN wohl mit 10.0 20 PR 16 ausgeliefert. Später wurde das wohl, soweit ich es noch in Erinnerung habe, auf 22,5 Zoll Felgen umgerüstet. Die Umrüstung auf größere Räder hatte wohl was mit der Wirtschaftlichkeit und einer größeren Endgeschwindigkeit zu tun, obwohl ja eh nur 80 km/h erlaubt sind ;) Das würde je nach Reifen so ca. einen Durchmesser von 1143 mm machen. Aber auch hier gab es dann noch unterschiedliche Reifengrößen, so dass der Durchmesser halt nur eine ca. Angabe ist. Das würde mit dem Maß vom Modell schon mal so in etwa passen. Ein Messschieber ist bestellt und dann werde ich sehen, ob die mit dem Zollstock gemessenen 26,9 mm passen, oder nicht. Bei 1143 mm im Original würde man auf 26,58 mm kommen. Das kann auch deshalb passen, weil es ja, wie geschrieben, auch andere Reifengrößen gab und es somit mit dem am Modell gemessenem Durchmesser passen kann.

Ich verlinke mal ein pdf, da ich nicht weiß, ob ich es aus urheberrechtlichen Gründen hier direkt anhängen darf:

www.feuerwehr-aalen.de/datenblatt-lkw-dmf.34280.243.htm

Dort kann man schon mal einige Maße abgreifen. Die Gesamtlänge und der Radstand passen allerdings nicht. Der auf das Modell bezogene Typ des MAN muss länger gewesen sein. Ich bin aber noch nicht dazu gekommen, die Maße am Modell abzunehmen und wie oben geschrieben, fehlt mir noch der Messschieber. Damit sollte es wesentlich genauer werden.

Es lässt aber erahnen, dass der MAN wohl doch maßstäblich ist. Vermutlich auch der Mercedes, da er ja ein kleinerer Typ LKW ist. Sollte ich hier also für allgemeine Verwirrung gesorgt haben, dann sorry. Da ich zu dem Zeitpunkt aber noch nichts von unterschiedlichen Typen wusste, kam mir das alles suspekt vor und der Unterschied der beiden LKW fiel mir halt direkt ins Auge. Aber wir sind ja dabei, das auseinander zu klamüsern.

Übrigens gut, dass hier sachlich miteinander umgegangen wird und nicht rumgezetert wird, oder sonst was :thumbup:

Mich hat es jedenfalls weiter gebracht und ein paar schöne Bilder haben wir ja auch zu Gesicht bekommen ;)

Viele Grüße,

Christoph

4 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Han_P (27.04.2015), BTB0e+0 (28.04.2015), Udom (28.04.2015), Blechkistenkutscher (28.04.2015)

Masinka

Oberheizer

(100)

Posts: 349

Location: Brtnice (Pirnitz) Tschechien

Occupation: Fernfahrer, Servicetechniker, Rentner und wieder Werkzeugschlosser

  • Send private message

32

Tuesday, April 28th 2015, 7:01am

Hallo!
Michael hat vollkommen Recht, aber aus heutigen Sicht.Ich hatte aus Situation in 60-70 Jahre rausgehen, damals war nicht LKW fuer jede Speziale Foerderung gebaut, das keine Reihe Ladungen auf Paletten oder in Container oder Verpackungen mit definierte Abmesungen wurde.Noch Anfang 80 Jahre, wenn hatte Ich in Auslandverkehr arbeiten angefangen, war LKW Park in Deutschland nicht so Bunt.Und Ich hatte Zeit gedacht, wenn die Typen als Kurzhauber und ahnliche Standard war.
Gruesst
Vladimír

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

BTB0e+0 (28.04.2015), HüMo (28.04.2015)

teddy4949

Hilfsbremser

(10)

Posts: 29

Location: Münstermaifeld

Occupation: Rentner

  • Send private message

33

Tuesday, April 28th 2015, 11:53am

LKW Modelle in 1:43

Meine "Vorschreiber" haben schon vieles zu dem Thema gesagt was ich durchaus ebenfalls hätte schreiben können. Ich möchte auf folgendes hinweisen:

1. es gibt sehr schöne Modelle auch bei dem ein oder anderen Hersteller des Originals! Einfach mal auf die Webseiten schauen und dort den Shop suchen.

2. Der Markt für Nutzfahrzeugmodelle ist leider sehr klein, deshalb kommen so wenig Modelle. Der Maßstab 1:50 passt nicht zur Spur "0". Das ist eindeutig zu klein. Besonders auffallend ist das, wenn man ein historisches Fahrzeug einem aktuellem Modell gegenüberstellt (Fiat 500 alt/neu z.B.) weil die neuen Fahrzeuge in Natura größer sind.

3. der Maßstab 1:50 kommt wohl über en Architekturbereich (dort oft auch 1:100). Leider hat sich das für Modelle von Baumaschinen und Nutzfahrzeugen auch eingebürgert. "Traditionell" ist also dieser Maßstab im Markt vorhanden (der allerdings zu keiner Modellbahn passt). Ein Umdenken bei den Herstellern, Händlern und Sammlern ist sehr schwer. Auch da einzelne Teile immer wieder für verschiedene Modell benutzt werden (z.B. Aufbauten wie Pritschen etc.). Würde man auf den Maßstab 1:43 wechseln müsste man alle Formen neu bauen. Das ist schlicht einfach sehr teuer.

4. Um die Szenerie nicht zu" erschlagen" ist meine Empfehlung keine "Schwer-Lkw" auf die O-Anlage zu setzen, sondern eher Transporte und leichte und mittelschwere Lkw; da geht die Eisenbahn dann nicht unter. Dies gilt m.E. umso mehr als es sich um Anlagen mit aktuellem Zeitbezug handelt (Epochen ab 4).



Dieter

2 registered users and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

Bodenbahner (28.04.2015), Udom (28.04.2015)

34

Tuesday, April 28th 2015, 8:14pm

Reifengrößen und LKW-Maße

Hallo Christoph,

nur so zur Ergänzung, die Reifen 10.ox20 sind Schlauchreifen, wobei 16 PR die Tragfähigkeit angibt, das (neuere) schlauchlose Pendant ist ein 12 R 22,5 auf einer Steilschulterfelge (so wie beim PKW nur ein "bischen" größer und ohne Maschine ein "bischen" schwerer zu montieren).
Zur Geschwindigkeitsanpassung gab und gibt es verschiedene Hinterachsübersetzungen, der Reifenumfang spielte eine untergeordnete Rolle.
Heutige moderne LKW mit ihren ca 500 PS wären bei Motorhöchstdrehzahl ca 140km/h schnell, werden aber durch Begrenzer bei +/- 89 km/h abgeregelt. Sinn der Übung ist Dieselersparnis, da der Motor dann bei Marschgeschwindigkeit im optimalen Drehmomentbereich (1100U/min) arbeitet, während so ein Epoche 3 Brummi bei 80km/h shon so seine gut 2000U/min machte, und abgesehen vom Höllenlärm in der Kabine auch das doppelte an Diesel konsumierte, wie ein neuzeitlicher.

So jetzt bin ich ein wenig abgeschweift...... zurück zu deinem Feuerwehrauto: wenn mich meine Erinnerung nicht trübt, ist der als 13.168 noch eine Nummer kleiner als der 19.240, lediglich die Führerhausmaße dürften identisch sein (aber nicht dessen Höhe über Boden oder Rahmen, da gibts wieder Unterschiede, weil der 13.168 ein Allrad ist und deshalb höher baut).

Viele Grüße

Michael

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Udom (28.04.2015), BTB0e+0 (02.05.2015)

35

Wednesday, April 29th 2015, 6:29pm

Hallo,

so, es geht weiter, leider auch mit der Verunsicherung...

Gestern habe ich mein neues Messinstrument erhalten, wie zu erkennen ist, digital und mit Solarzelle :D:




Über die Genauigkeit kann ich noch nicht viel sagen, aber er reagiert sehr gut. Die Genauigkeit wird mit 0,01 mm angegeben. Leider soll sich das ja im Laufe der Zeit bei den digitalen Messgeräten verschlechtern. Prinzipiell und für meine Bedürfnisse aber vollkommen ausreichend. Das mit der Solarzelle finde ich sehr praktisch, muss man doch nicht Batterien tauschen müssen. Geht auch von alleine an, wenn man ihn betätigt und schaltet sich auch selber ab, sehr komfortabel.

Ich hatte gestern auch schon einige Messungen am MAN gemacht. Dabei habe ich mich auf den von mir zuvor eingefügten Link bezogen. Habe aber nur die Maße der Breite am Kotflügel genommen. Entweder ist der verlinkte LKW wieder ein anderer Typ, oder das Ergebnis ist dann doch ernüchternd. Denn demnach ist der Maßstab doch wesentlich größer, als angegeben. Werde ich am WE aber noch mal genauer prüfen.

Heute kam dann mein neuer LKW an:










Er gefällt mir von den 3 LKW am besten, man kann wohl klar erkennen, dass hier die meisten Details vorhanden sind.

Und hier dann der Vergleich zum L911 von Premium Classixxs:











Beide wiederum angeben im Maßstand 1:43 und auch hier ist zu erkennen, dass es Abweichungen gibt. Der L322 von Schuco ist kleiner als sein Pendant von Premium Classixxs. Also sind doch Abweichungen unter den Herstellern vorhanden. Denn hier denke ich, sollten es doch gleiche Typen sein. Oder irre ich mich ?(
Ein bisschen schade finde ich es schon, denn ich war hier davon ausgegangen, dass sie gleichgroß/klein sein würden. Es ist auch nicht super schlimm, nur sollte man dann auf einer MoBa verschiedene Hersteller mit gleichem Typ nicht nebeneinander stellen.


Wie gesagt, versuche ich dann am WE auch noch mal genauer auf die Maße einzugehen, dazu muss ich aber dann im Netz (hoffentlich) noch was zu den Typen die ich hier dargestellt habe, finden.

Viele Grüße,

Christoph

11 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Frank Schürmann (29.04.2015), Udom (29.04.2015), JACQUES TIMMERMANS (29.04.2015), lok-schrauber (29.04.2015), BR96 (30.04.2015), Holsteiner (30.04.2015), Ben Malin (01.05.2015), Meinhard (02.05.2015), BTB0e+0 (02.05.2015), Han_P (05.05.2015), Altenauer (24.01.2017)

36

Saturday, May 2nd 2015, 4:57pm

Hallo,

zum Messen bin ich noch nicht gekommen, hoffentlich morgen.

Aber ich habe noch ein paar Hersteller gefunden, auch, wenn diese wohl überwiegend Autos herstellen. Den einen oder anderen LKW findet man aber auch. Vielleicht kann das noch bitte jemand ins Wiki einfügen? Danke.


NEO Scale Models: Hochwertige Automobil - Miniaturen für Liebhaber. Aufwendig in Handarbeit gefertigt mit unendlich vielen Details im Maßstab 1:43

BoS: Exklusiv bei Model Car World

WHITEBOX


Die Modelle von NEO Scale habe ich mir im Netz mal angesehen und die sind wirklich sehr detailliert, aber auch nicht günstig.

Viele Grüße,

Christoph

This post has been edited 1 times, last edit by "Bodenbahner" (May 2nd 2015, 5:17pm)


4 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Meinhard (02.05.2015), BTB0e+0 (02.05.2015), Udom (03.05.2015), Han_P (05.05.2015)

Allgaier A111

Bahndirektor

(786)

Posts: 1,184

Location: Winsen/Aller

  • Send private message

37

Saturday, May 2nd 2015, 6:38pm

Hi Christoph
Ich weiss z.b das es bei den beiden gezeigten Mercedes Lastwagen innerhalb der Originale in den Baujahren unterschiedliche Höhen gab sei es durch Produkt Verbesserung gab es Anfangs z.B. Ein eher flaches Fahrerhaus später ein etwas höheres Fahrerhaus Deine gezeigten scheinen die fachere Versionen zu sein, aber es wäre wiederum möglich das der hellere ein Allrad Vorbild hat was wahrscheinlich auch zu mehr Höhe führt.
Bei den Längen gibt es auch vielerlei Möglichkeiten es gab ja auch viele Karosseriebaufirmen die letztendlich auch Ihr eigenes Süppchen auf Basis von Serien Fahrzeugen gekocht haben.
Oder z.B. In der Schweiz waren die Lastwagen zumindest früher etwas schmaler.
Ich denk bei 2 Modellen von verschiedenen Anbietern wird man auch gleichen Massstab abweichungen nivht ausschliessen können
Sorry für viel Text
Micha

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Bodenbahner (02.05.2015), Zahn (02.05.2015)

38

Saturday, May 2nd 2015, 8:28pm

Hallo Micha,

du musst dich nicht entschuldigen, alles ok ;) Hier kann jeder so viel texten, wie er mag, hilft ja alles weiter.

Beim Mercedes weiß ich, dass die frühere Version eine nicht so hohe Windschutzscheibe hatte, später gab es dann eine höhere.

Das mit dem Allrad mag sein, aber die Modelle unterscheiden sich nicht nur in der Höhe, sondern im gesamten Maßstab. Tja, nun habe ich 3 Modelle von unterschiedlichen Herstellern, alle in 1:43, aber alle letztendlich anders im Maßstab. Beim MAN hoffe ich, morgen weitere Maße des Originals zu finden. Wenn die verlinkte Feuerwehr aber passt, also Höhe und noch weitere Maße die identisch sein müssen, dann schwankt der MAN doch zwischen 1:38 - 1:40. Das wäre schon eine deutliche Abweichung, auch, wenn er aus einer ganz anderen Klasse Typ stammt.
Morgen bin ich sehr wahrscheinlich auf einer Spielzeugwarenmesse, vielleicht sind da ein paar Kenner dabei, die etwas zu der Problematik sagen können. Vielleicht muss ich mich auch mal in einem speziellen Forum umschauen, mal sehn.

Ciao Christoph

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

BTB0e+0 (02.05.2015)