Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur Null Magazin Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

jrgnmllr

Lokomotivbetriebsinspektor

(201)

Beiträge: 867

Wohnort (erscheint in der Karte): 22143 Hamburg

Beruf: Ingenieur

  • Nachricht senden

81

Dienstag, 2. Oktober 2012, 22:38

Hallo Wolfgang und Mitleser,
scheint ich bin der einzige der etwas auf seinem Arbeitstisch hat ...
auch mein Arbeitstisch hat z.Z. Pause, da ich zum einen auf den Beschriftungssatz für meinen "Wagen für Drehgestelle" und zum anderen auf den Bausatz des Säuretopfwagens (einschl. der Töpfe) warte. 8)


Gruß

Jürgen (HH)

BR96

Oberfahrdienstleiter

(546)

Beiträge: 816

Wohnort (erscheint in der Karte): 32051 Herford

  • Nachricht senden

82

Sonntag, 7. Oktober 2012, 22:49

K06

Hallo,

bei mir geht es mit dem K06 weiter, der eben mal kurz auf's Gleis durfte.

Grüße - Jörg

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

der noergler (07.10.2012), moba-tom (08.10.2012), Altenauer (31.08.2017)

83

Montag, 8. Oktober 2012, 19:02

Neue Bühne für Lenz ..

Da nur konstruieren auch mit der Zeit langweilig wird, musste mal wieder etwas zum "tunen" her. DIe Bühnen der Lenzwagen haben mir noch nie so richtig gefallen, also habe ein paar Profile genommen und gelötet. Nachdem ich das Ergebnis sah, wurde gleich wieder konstruiert: eine Biege- und Lötlehre, damit alles auch die richtige Länge, Lage und Biegung hat und diese gleich mal zum Fräsen geschickt. Was derzeit noch nicht ganz so rund ist, wird später gleichmässig über die Biegelehre gebogen und zu guter letzt auf eine dünnere geätzte Bühne gelötet :D



Infos wie immer auf einer Seite ...

Gruß,
Wolfgang

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mucho« (8. Oktober 2012, 19:13)


Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

minicooper (08.10.2012), lok-schrauber (08.10.2012), Udom (09.10.2012), Nuller Neckarquelle (09.10.2012), stoomtram (12.10.2012), Bob Stevens (08.11.2012)

moba-tom

Bahndirektor

(630)

Beiträge: 1 452

Wohnort (erscheint in der Karte): Münster

  • Nachricht senden

84

Montag, 8. Oktober 2012, 19:38

Empfangsgebäude für Bischofsheim

Hallo,

da die Modellbahnsaison wieder angefangen hat - dem schlechten Wetter sei Dank - habe ich auch mal wieder meinen Anlagenraum für längere Zeit betreten.

Zwar nicht auf dem Arbeitstisch, aber auf der Anlage, habe ich erste Stellproben für das Empfangsgebäude in Bischofsheim gemacht: hier der Korpus für ein kleines, 2-geschossiges preußisches Gebäude gem. den Plänen von Dieter A. :




Leider viiiiel zu groß und daher zu nah am Gleis, deshalb musste eine andere Lösung her! Hier das Volumenmodell des EG Weingarten von Stangel (der unkritische, linke Gebäudeteil ist nicht dargestellt):


Die Maße habe ich von einem netten Forumsmitglied bekommen,
danke für die schnelle Hilfe! Mit den Pappkameraden fällt die Entscheidung leicht, werde mich nach dem EG Weingarten umschauen müssen...

Gruß

Thomas
ARGE-Mitglied Nr. 1875
Meine Anlage: Bischofsheim in den 60ern

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

lok-schrauber (08.10.2012), pgb (09.10.2012), Nuller Neckarquelle (09.10.2012), Udom (16.10.2012), Altenauer (31.08.2017)

Heizero

Schaffner

(30)

Beiträge: 252

Wohnort (erscheint in der Karte): Heidelberg

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

85

Montag, 8. Oktober 2012, 19:43

Hallo Wolfgang,

hättest ja ruhig die Bremskurbel gerade richten können zum photographieren.
Übrigens, Du bekommst heute noch eine Mail von mir.

Gruß Günter

86

Montag, 8. Oktober 2012, 19:54

hättest ja ruhig die Bremskurbel gerade richten können zum photographieren.


Die war eigentlich gerade, denke beim eindrücken in das U-Profil hat es sich gebogen :whistling:

Gruß,
Wolfgang

Z1R

Schaffner

(113)

Beiträge: 117

Wohnort (erscheint in der Karte): nähe Friedberg/Hessen

Beruf: Tontechniker

  • Nachricht senden

87

Dienstag, 9. Oktober 2012, 08:34

Hallo,

hier gibt es wieder einmal einen Blick auf meinen Basteltisch. :D



Ein wenig näher ran.



Ich bastele gerade an Rangiertritten und Zettelkästen für meine
diversen Epoche 4 Güterwagenbauprojekte. Die Teile sind aus
dem Programm von Herrn Petau. So macht löten und kanten Spaß. :thumbsup:

Schöne Grüße
Frank
Staubsaugervertreter verkaufen Staubsauger, Autovertreter verkaufen Autos,........
.....................was verkaufen eigentlich Volksvertreter ???

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

moba-tom (09.10.2012), lok-schrauber (09.10.2012), Signum (10.10.2012), Apollo (10.10.2012), stoomtram (12.10.2012), Udom (16.10.2012), Altenauer (31.08.2017)

88

Dienstag, 9. Oktober 2012, 10:56

Hallo Mucho,
ich gehe mal davon aus, dass es sich oben um den Om 12 von Lenz handelt. Da ja die Bremskurbel vorhanden ist, dürfte der Wagen wohl kein Bremserhaus bekommen. In diesem Fall ist die untere Querstrebe komplett durchgehend und nicht im Bremskurbelbereich unterbrochen. Das trifft nur zu bei vorhandenem Bremserhaus ( siehe Band 3, Stefan Carstens, Seite 59, untere Zeichnung).
Gruss
Kalle

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Heizero

Schaffner

(30)

Beiträge: 252

Wohnort (erscheint in der Karte): Heidelberg

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

89

Dienstag, 9. Oktober 2012, 11:04

Hallo Wolfgang,

was mir eben noch beim betrachten Deines Bildes aufgefallen ist: wie verhält sich die Lenz - Kupplung mit dem unteren Teil der Bremskurbel ? Ist die nicht zu lang ? Oder täuscht das auf dem Bild ?
Übrigens, meine Mail an Dich schon gelesen?

Gruß Günter

90

Dienstag, 9. Oktober 2012, 12:30

Ja,
bei der Länge hast du recht, die Kurbel passt nur für Schraubenkupplung, ich bekomme diese Woche noch 2 andere Kurbeln, die sollten für Lenz-Kupplungen besser passen.

Wegen der Mail rufe ich dich noch an,

Gruß,
Wolfgang

91

Dienstag, 9. Oktober 2012, 12:32

In diesem Fall ist die untere Querstrebe komplett durchgehend und nicht im Bremskurbelbereich unterbrochen. Das trifft nur zu bei vorhandenem Bremserhaus ( siehe Band 3, Stefan Carstens, Seite 59, untere Zeichnung).


Guter einwand, danke Kalle :thumbsup:

dann hat Lenz wohl eine Bühne für beide Versionen produziert, werde mir gleich 2 Lötlehren machen, eine für Bh und eine ohne :D

schmidb

Oberheizer

(223)

Beiträge: 403

Wohnort (erscheint in der Karte): 79312 Emmendingen

Beruf: Dipl. Ing.(FH)

  • Nachricht senden

92

Dienstag, 9. Oktober 2012, 14:54

Hallo,

na dann möchte ich auch kurz von meinen Modulfortschritten berichten. Das Modul (aus drei Segmenten) liegt jetzt nicht auf dem Arbeitstisch. Es kann schon stehen... .


Gemachte Erfahrungen:
- Die Gestaltung zusammenhängender Segmente sollte zeitlich zusammenhängend erfolgen. Irgendwie ergeben sich doch Unterschiede trotz gleicher Materialien.
- Lange Grasfasern über 4,5mm lassen sich mit meinem einfachen Begrasungsgerät (~10KV) nicht mehr gut aufbringen.
- Die Aufrichtmethode mit dem Stabsauger hilft etwas, hat aber seine Tücken, da man leicht eine Art Wirbel in die Grasflächen bekommt.
- Mehrfachbegrasungen mit Sprühkleber (quasi übereinander) sind kein Hexenwerk.


Gruß aus dem Süden,
Bernd

Schreibt mir ruhig bei Fragen und Anmerkungen. Ich bin meist recht umgänglich... :P

Es haben sich bereits 19 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Setter (09.10.2012), lok-schrauber (09.10.2012), Didier78 (09.10.2012), Masinka (09.10.2012), Nuller Neckarquelle (09.10.2012), Waldemar (09.10.2012), E94281 (09.10.2012), Joyner (09.10.2012), pgb (10.10.2012), BR96 (11.10.2012), stoomtram (12.10.2012), Udom (16.10.2012), CSM (21.10.2012), gabrinau (21.10.2012), minicooper (28.10.2012), Bob Stevens (08.11.2012), Baumbauer 007 (21.12.2013), Altenauer (31.08.2017), 98 1125 (07.02.2018)

bernard1967

Lokomotivbetriebsinspektor

(92)

Beiträge: 933

Wohnort (erscheint in der Karte): tweede Exloërmond

Beruf: Fotograf

  • Nachricht senden

93

Dienstag, 9. Oktober 2012, 15:11

Hoi bernd.

Das has dus sehr schöne gemacht deine neue module. Das wolte ich sagen mag so weiter mit die bau von deine spur nul bahn. has du noch mehr bilden von deine spur nul bahn

Mit freundliche grussen

bernard 1967 aus der Niederlanden.

PS am samstag 13 oktober und sontag 14 oktober find im zutphen die hollandische spur nul tagen platz schau mal auf meine blog http://www.bernardspoornulblog.blogspot.nl/

Wolli

Bahnhofsvorsteher

(597)

Beiträge: 1 125

Wohnort (erscheint in der Karte): 24629 Kisdorf

Beruf: Ruhestand

  • Nachricht senden

94

Dienstag, 16. Oktober 2012, 16:58

Kleiner Richtungsanzeiger

Hallo zusammen,

auf dem Bahnhof Heide (Holstein) stand (oder steht er noch?) mal ein einfacher Richtungsanzeiger, der die Richtungen "Büsum" oder "Neumünster" anzeigte. Da ich mir diesen Bahnhof in einfacher Form nachbaute, lag es auf der Hand, dass dieser Richtungsanzeiger auch auf meinem Bahnhof stehen musste. Es waren zwei Tage Arbeit und schon war der Anzeiger fertig und sogar funktionstüchtig! Mit zwei Hebeln kann ich jetzt die Schilder bewegen. Anbei kleine Fotoserie als Baubericht.
»Wolli« hat folgende Dateien angehängt:
Gruß, Wolli ---> wünsche allen HP1 !

Es haben sich bereits 19 registrierte Benutzer und 5 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

schmidb (16.10.2012), US-Werner (16.10.2012), almi (16.10.2012), der noergler (16.10.2012), Joyner (16.10.2012), Udom (16.10.2012), Waldemar (16.10.2012), BR96 (16.10.2012), cit (16.10.2012), pgb (17.10.2012), Nauki (17.10.2012), ChristianU (19.10.2012), Frank Schürmann (21.10.2012), gabrinau (21.10.2012), stoomtram (23.10.2012), Geiswanger (03.11.2012), minicooper (05.11.2012), Altenauer (31.08.2017), 98 1125 (07.02.2018)

95

Dienstag, 16. Oktober 2012, 19:39

Seit ein paar Tagen ---

sieht es bei mir so aus als ob es kein Ende nimmt, abends wird gebohrt, gebohrt, gebohrt ... 8|



Gruß,
Wolfgang

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer und 3 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bayrischer Laenderbahner (16.10.2012), KlaWie (16.10.2012), Udom (17.10.2012), gabrinau (21.10.2012), stoomtram (23.10.2012)

Meinhard

Lokomotivbetriebsinspektor

(74)

Beiträge: 309

Wohnort (erscheint in der Karte): 24943 Flensburg

  • Nachricht senden

96

Sonntag, 21. Oktober 2012, 18:17

Was gerade über meinem Arbeitstisch fuhr...

Das meiste ist geschafft, es fehlen nur noch die Lampen, und die sollen beleuchtet werden,
dank Thorstens Lötkurs habe ich alles mit meinem Lötkolben von meiner Lötsstation gelötet,
ich bin zufrieden.
»Meinhard« hat folgende Datei angehängt:
  • klv51.jpg (141,26 kB - 231 mal heruntergeladen - zuletzt: 20. Mai 2018, 21:40)
Meinhard,
der wohl immer noch nördlichste Nuller Deutschlands

Es haben sich bereits 13 registrierte Benutzer und 3 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Waldemar (21.10.2012), CSM (21.10.2012), Holzeisenbahner (21.10.2012), gabrinau (21.10.2012), Setter (21.10.2012), moba-tom (21.10.2012), jk_wk (21.10.2012), der noergler (22.10.2012), lok-schrauber (22.10.2012), stoomtram (23.10.2012), Udom (28.10.2012), Altenauer (31.08.2017), 98 1125 (07.02.2018)

CSM

Rangiermeister

(54)

Beiträge: 283

Wohnort (erscheint in der Karte): Floby

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

97

Sonntag, 28. Oktober 2012, 17:32

was gerade auf meinen Arbeitstisch liegt

Hallo Spur 0 Freunde
da ich meinen Arbeitsplan bisschen ändern muss ( warte noch auf meine Tauruslok ) habe ich erstmal
den ÖBB Zug vorgezogen ....
und das liegt z.Z. auf meinen Arbeitstisch . Hatte ja schon mal Die Rc lok gebaut hatte - schon mal gesehen was ist schon vorhanden
ja ein neues Gehäuse muss ja her :

Was sich sonst noch getan hat ist auf der Hausseite ersichtlich , da das November update jetzt online ist.
mfG
Jürgen(S)
Mein Hobby
Meine MOB Bahn -siehe Hausseite
Kontakt gerne über meine E -Post Adresse

Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Udom (28.10.2012)

asisfelden

Oberlokführer

(704)

Beiträge: 183

Wohnort (erscheint in der Karte): 98673 Eisfeld

Beruf: Orthopädiemechaniker

  • Nachricht senden

98

Samstag, 3. November 2012, 16:40

Viadukt

Hallo Spur 0-Freunde !
Die Gärten sind winterfest,die Liebste hat eine schöne Beschäftigung gefunden und ich konnte mal wieder an meinem Viadukt weiterbasteln.
Nichts Aufregendes - nur eben weiterverspachteln.Das Schöne an dem flexiblen Fließenkleber ist,daß man nahtlos auch zeitversetzt anstücken kann.Auch Schleifen funktioniert (sogar ohne Gänsehaut zu erzeugen :D ).
Auf den Fotos seht ihr,daß die Styrodurdummys entfernt wurden und ich den darunter hervorkommenden Unterbau verschlossen habe.Auf dem letzten Foto erkennt man auch die noch nicht vollkommen geschlossenen Unterseiten der hinteren Bögen.Und da sind wir auch schon bei dem Haken an dieser Sache: die Rückseite.... :wacko:
Man wird sie später nicht einsehen können,aber ich verspachtel und graviere sie trotzdem.Man hat ja sonst nichts weiter zu tun...Aber Punkt zwei:jetzt ist Baustopp, der Fließenkleber geht zur Neige.
Ein wenig Bastelzeit habe ich heute noch.Einen fahren lassen - oder doch lieber Baustelle 4711 ???
Wir werden sehen ! bis dahin viele Grüße,Stephan






Es haben sich bereits 11 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

moba-tom (03.11.2012), Signum (03.11.2012), Joyner (03.11.2012), Nuller Neckarquelle (03.11.2012), Nauki (03.11.2012), Udom (03.11.2012), DRG (04.11.2012), pgb (04.11.2012), Bob Stevens (08.11.2012), Altenauer (31.08.2017), 98 1125 (07.02.2018)

moba-tom

Bahndirektor

(630)

Beiträge: 1 452

Wohnort (erscheint in der Karte): Münster

  • Nachricht senden

99

Samstag, 3. November 2012, 16:56

Bretter aus Balsaholz

Hallo Stephan,

große Brücke, großes Kino!

Das mit der Rückseite meinst Du nicht ernst, oder? Wenn Du Langeweile hast, kannst Du meine Gleise schottern und einfärben...

Bei mir liegt zur Zeit folgendes auf dem Tisch:






Das soll mal ein Gebäude mit Verbretterung werden... dabei kannste auch helfen, Stephan!
Ich habe das Herstellen der Bretter auf meiner Seite gezeigt.

Viel Spaß beim Werkeln,
Gruß Thomas
ARGE-Mitglied Nr. 1875
Meine Anlage: Bischofsheim in den 60ern

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »moba-tom« (4. November 2012, 11:38) aus folgendem Grund: Ergänzung Link zu meiner Homepage


Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

gabrinau (03.11.2012), Signum (03.11.2012), Nuller Neckarquelle (03.11.2012), Udom (03.11.2012), Bob Stevens (08.11.2012), Altenauer (31.08.2017), 98 1125 (07.02.2018)

asisfelden

Oberlokführer

(704)

Beiträge: 183

Wohnort (erscheint in der Karte): 98673 Eisfeld

Beruf: Orthopädiemechaniker

  • Nachricht senden

100

Montag, 5. November 2012, 19:56

Hallo Spur 0-Freunde !
Heute habe ich schon einmal mit der Ritzerei begonnen,obwohl das Viadukt noch nicht ganz verspachtelt ist.Aber lieber mal testen,wie sich das Material verhält....
Bis jetzt bin ich ganz zufrieden.Anders,als bei meinen bisherigen Gipsorgien,kann man die Oberfläche auch nach dem Trocknen sehr gut bearbeiten.Auch sehr dünne Schichten reißen bisher nicht - na ja,ich will´s mal lieber nicht beschreien...
Schönen Abend, wünscht Stephan



PS: merke gerade,daß ich in einem falschen thread gelandet bin.Das Dingens liegt nicht auf meinem Arbeitsplatz sondern ich wollte zeigen,was ich gerade an meiner Anlage bastele. :S
Vielleicht rangiert ein Fähiger das um ?

Es haben sich bereits 11 registrierte Benutzer und 2 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

schmidb (05.11.2012), Bahnschwelle (05.11.2012), der noergler (05.11.2012), Udom (05.11.2012), Joyner (05.11.2012), lok-schrauber (05.11.2012), Dieter Ackermann (06.11.2012), Nuller Neckarquelle (06.11.2012), Bob Stevens (23.02.2013), Altenauer (31.08.2017), 98 1125 (07.02.2018)

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher