Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur Null Magazin Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

441

Mittwoch, 30. Juli 2014, 20:22

Hallo!
Vielen Dank für die Tipps zur Farbgebung von MDF-Modellen.
Da ich bei Resin-Modellen gute Erfahrungen mit Revell-Emailfarben per Airbrush gemacht habe, wollte ich es auch beim Bahnhof so machen.
Dagegen spricht doch nichts - oder?

Viele Grüße
Heiner
Vereine, die solche Typen wie mich als Mitglieder aufnehmen, sind mir äußerst suspekt.

Groucho Marx

Wolli

Bahnhofsvorsteher

(597)

Beiträge: 1 125

Wohnort (erscheint in der Karte): 24629 Kisdorf

Beruf: Ruhestand

  • Nachricht senden

442

Mittwoch, 30. Juli 2014, 20:39

Hallo Heiner,

mach es so, wie Du denkst. Du wirst bestimmt mit Deiner Methode Erfahrungen gesammelt haben.
Gruß, Wolli ---> wünsche allen HP1 !

moba-tom

Bahndirektor

(630)

Beiträge: 1 452

Wohnort (erscheint in der Karte): Münster

  • Nachricht senden

443

Mittwoch, 30. Juli 2014, 21:28


Da ich bei Resin-Modellen gute Erfahrungen mit Revell-Emailfarben per Airbrush gemacht habe, wollte ich es auch beim Bahnhof so machen.
Dagegen spricht doch nichts - oder?

Hallo Heiner,

ich denke, das sollte funktionieren! Ich habe mal einen Bausatz von Bünnig gebaut und dazu die Wände zuerst mit Grundierung aus der Spraydose behandelt.



Hat super geklappt! Also, warum nicht mit der Airbrush?

Gruß
Thomas
ARGE-Mitglied Nr. 1875
Meine Anlage: Bischofsheim in den 60ern

Es haben sich bereits 15 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

gabrinau (30.07.2014), heizer39 (30.07.2014), JACQUES TIMMERMANS (30.07.2014), Baumbauer 007 (31.07.2014), Staudenfan (31.07.2014), Pjotrek (31.07.2014), Holsteiner (31.07.2014), Der Teufel (31.07.2014), BR96 (01.08.2014), E94281 (01.08.2014), Udom (01.08.2014), BTB0e+0 (04.08.2014), Didier78 (13.10.2014), Altenauer (13.09.2017), 98 1125 (07.02.2018)

Einheitslok

unregistriert

444

Sonntag, 3. August 2014, 23:35

dem Wetter geschuldet

Hallo,

das Wetter treibt uns rein .... im Herbst das Dreckswetter und im Sommer die Hitze
Da man ja nicht nur untätig sein kann wird ab und zu etwas auf den Arbeitstisch gelegt ....
Ich habe mich heute mal wieder am Oppeln ausgelassen ....



und da ich ja neben der Epoche II



auch Modelle in DR Epoche III benötige, ist dies dann eine geluungene Abwechslung zum Schwitzen ...auch wenn es unter dem Dach mit 27 Grad nicht gerade angenehmer ist wie draussen.


Schönen Sonntag noch
Gruss Dirk

Es haben sich bereits 11 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Ben Malin (03.08.2014), JACQUES TIMMERMANS (04.08.2014), Meinhard (04.08.2014), Baumbauer 007 (04.08.2014), BTB0e+0 (04.08.2014), moba-tom (04.08.2014), Holsteiner (04.08.2014), Udom (04.08.2014), micha750 (09.08.2014), DVst HK (20.08.2014), Didier78 (13.10.2014)

hfauer

Hilfsbremser

(11)

Beiträge: 23

Wohnort (erscheint in der Karte): Wien

  • Nachricht senden

445

Dienstag, 5. August 2014, 20:35

Schnellenkamps Einheitsleichtkesselwagen

Ich konnte bei Schnellenkamp noch einen ELK in „Bausatzform“ erwerben und stellte fest, dass das gelieferte Material einiges an
Verbesserungspotenzial aufweist, wenn man nicht mit Lenz-Kupplung und R1 fahren will/muss.

Um einerseits Platz für die Kupplungsmechanik, andrerseits auch Platz für die Wangen der Preßblechdrehgestelle bei engen Radien zu schaffen, sind die
gelieferten Drehgestelle nämlich ausgeschnitten, wie das folgende Bild zeigt:

index.php?page=Attachment&attachmentID=8600

Ich hatte – zufällig – identische Preßblechdrehgestelle bei der Hand (aus der früheren Produktion von WMK/Felkl); die ausgeschnittenen
wandern jetzt unter einen SSy45 (wo man die Beschneidung nicht sieht). Dabei konnte ich auch feststellen, dass Felkl’s Radsätze dem Vorbild von 940 mm
entsprechen (die freigewordenen benötige ich aber sowieso zum Upgrade von RIPOLI).

Der ELK soll als ÖMV-Kesselwagen laufen. Eine Zeichnung dieses Wagens (Dank an Martin Zeilinger) zeigt, dass die Drehgestellzapfen symmetrisch
zum Kessel angeordnet sind, und nicht wie bei Schnellenkamp symmetrisch zur LÜP. Der Unterschied ergibt sich aus der Handbremsbühne, die weiter hinaus gebaut ist. Ich habe daher auf der anderen Seite den Drehgestellzapfen um ca. 4mm nach außen verlegt und entsprechend auch die Seitenträger gekürzt. Außerdem habe ich in den (doch dicken) Seitenträgern Platz für die Preßblechwangen gefräst. Auch wurden die Auflager beim versetzten Drehgestell abgeschnitten, sodass eine Dreipunktlagerung entstanden ist. Mit dieser Anordnung fährt der ELK ohne Probleme über Peco- und Roco-Weichen.

index.php?page=Attachment&attachmentID=8601

Die To-Do-Liste umfasst noch folgendes:
- Druckluftleitung
- Handbremsgestänge
- Verfeinerung der Bremserbühne, Anpassung der Tritte
- Verfeinerung des Verschlusses des Fülldeckels
- Laufstege laut Vorbild ÖMV (die mitgelieferten sind etwas deplaziert, lassen Montage von Fülldeckel und Entlüftungsdeckel
nicht zu; siehe Bild).

index.php?page=Attachment&attachmentID=8602

Freundliche Grüße aus Wien
Helmut

Es haben sich bereits 14 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Udom (05.08.2014), Ben Malin (05.08.2014), CharlieOscar (06.08.2014), JACQUES TIMMERMANS (06.08.2014), Staudenfan (06.08.2014), Werkelburger (06.08.2014), gabrinau (06.08.2014), ARMAND (06.08.2014), Martin Zeilinger (06.08.2014), Holsteiner (07.08.2014), Epoche III (08.08.2014), Didier78 (13.10.2014), Altenauer (13.09.2017), 98 1125 (07.02.2018)

446

Donnerstag, 7. August 2014, 13:09

Kleber

Hallo Holger,
eine Frage: meinst du mit dem "gelben kauz" den Kleber der Firma KUKUCK?

Gruß Heiko

Beiträge: 186

Wohnort (erscheint in der Karte): 57462 Olpe

Beruf: Erdbeerpflücker

  • Nachricht senden

447

Sonntag, 10. August 2014, 20:48

Motorräder

Hallo Zusammen!

Vor einem guten Jahr konnte ich für eine schmale Mark beim Eisenbahn-Dealer meines Vertrauens das Schuco-Set 05219 erstehen. Darin enthalten sind vier Motorräder, zwei davon mit Beiwagen. Der einzige Grund warum die Krads noch nicht auf meiner Anlage verkehren ist die Tatsache, dass die Fahrzeuge in dem Jubiläumsset komplett verchromt sind und dadurch wenig vorbildgerecht erscheinen. Vor ein paar Tagen war ich aber der Ansicht, dass es nun an der Zeit wäre die Hobel einer Pinselkur zu unterziehen. Aber sehr Euch selbst das Ergebnis meiner Farbstreicheleien an.

Horex Regina 350 mit Steib S 500 & BMW R27




NSU Max & Triumpf Boss




Um die Maschinen stilgerecht auf der Anlage präsentieren zu können, muss ich mir jetzt wohl überlegen, wo sich noch ein kleines Eckchen für eine Rockerkneipe finden lässt. 8) MC Klappstuhl lässt grüßen...

Viele Grüße
Tom

Es haben sich bereits 24 registrierte Benutzer und 2 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Dieter Ackermann (10.08.2014), asisfelden (10.08.2014), Pjotrek (10.08.2014), klaus.kl (10.08.2014), JACQUES TIMMERMANS (10.08.2014), BR96 (10.08.2014), ARMAND (10.08.2014), Ben Malin (10.08.2014), Karlsbad-Express (10.08.2014), KlaWie (10.08.2014), minicooper (11.08.2014), ledier52 (11.08.2014), Nuller Neckarquelle (11.08.2014), gabrinau (11.08.2014), Norbert (11.08.2014), Udom (11.08.2014), Staudenfan (11.08.2014), Holsteiner (11.08.2014), CharlieOscar (12.08.2014), Martin Zeilinger (12.08.2014), Tom (14.08.2014), Didier78 (13.10.2014), Altenauer (13.09.2017), 98 1125 (07.02.2018)

Beiträge: 1 319

Wohnort (erscheint in der Karte): Ettlingen

Beruf: Pensionär (ehem. Bundesbahn-Beamter)

  • Nachricht senden

448

Sonntag, 10. August 2014, 21:37

Hallo Tom,

zu deinem 'Fund' kann ich dir nur gratulieren! Vor allem die Horex 'Regina' und die NSU 'Max' rufen Erinnerungen wach an die 1950er Jahre, da mein Vater beide Maschinen besessen hat ... Ein besonderes Kompliment gebührt dir allerdings für die einmalig schöne und sehr realistisch wirkende Farbgebung!!!

Ich würde mich freuen, wenn du noch etwas schreiben könntest zu deiner Technik des Farbauftrags; ich habe selbst noch eine 'Regina' auf der Anlage stehen und überlege, überlege ....

Mit den besten Grüssen
Dieter

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Holzeisenbahner (11.08.2014)

449

Montag, 11. August 2014, 00:07

Hallo Tom,
auch ich bin stolzer Besitzer dieses Sets und habe jetzt eine tolle Anregung bekommen, die Zwei- bzw. Dreiräder endlich farbig auf der Anlage zu präsentieren. Deswegen schliesse ich mich meinem Vorschreiber Dieter an, und würde mich ebenfalls über Einzelheiten Deiner Technik freuen, die zu diesem bemerkenswerten Ergebnis geführt haben :)
Gruß, Michael



Das Überflüssige ist eine sehr notwendige Sache :P

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Holzeisenbahner (11.08.2014)

Beiträge: 186

Wohnort (erscheint in der Karte): 57462 Olpe

Beruf: Erdbeerpflücker

  • Nachricht senden

450

Montag, 11. August 2014, 12:43

Hallo Zusammen,

da ich als Spätgeborener im Gegensatz zu Dieter keine Real-Erinnerungen an diese Maschinen habe, konnte ich die Lackierung nicht "aus dem Kopf heraus" machen. Bei Mopeds aus den Siebzigern (Yamaha XS400 oder SR500) wäre das sicherlich gegangen. Daher stand am Anfang ein wenig Vorbildrecherche und die Google-Bildersuche hilft dabei enorm.

Die Methode war gar nicht so kompliziert: Auf eine Grundierung habe ich verzichtet, da ich gerade nur eine Spraydose von Tamiya hier habe und damit auch die Bereiche grundiert hätte, die verchromt bleiben sollten. Zum Farbauftrag habe ich einen feinen Rotmarder Pinsel benutzt. Die Farben stammen von Vallejo-Air - diese sind hochpigmentiert und wegen der Airbrushfähigkeit sehr dünnflüssig. Sie lassen sich aber auch sehr gut mit dem Pinsel verarbeiten - ggf. müssen mehrere Schichten aufgetragen werden. Zum Glück haben die Die-Cast-Modelle von Schuco relativ gut ausgeprägte Konturen an denen man die Pinselspitze entlang führen kann. Sollte man an der ein oder anderen Stelle mit dem Pinsel zu weit gekommen sein, kann man die Farbe im angetrockneten Zustand mit einem Skalpell oder Glasfaserradierer wieder ganz einfach entfernen.

Wie immer bei solchen "Fummelarbeiten" benötigt man ausreichendes Licht (ich hab's auf der Terrasse gemacht), gute Augen und eine gaaaanz ruhige Hand. Beim Betrachten der Makroaufnahmen habe ich anschließend dennoch fast noch ein Grausen bekommen, als ich all die vielen Patzer sah. Aber einem durchschnittlichen Anlagenbetrachter wird das (hoffentlich) kaum auffallen.

Viele Grüße
Tom

Es haben sich bereits 9 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

minicooper (11.08.2014), Baumbauer 007 (11.08.2014), Staudenfan (11.08.2014), Udom (11.08.2014), Holsteiner (11.08.2014), Ben Malin (11.08.2014), Dieter Ackermann (11.08.2014), Nuller Neckarquelle (11.08.2014), 98 1125 (07.02.2018)

451

Montag, 11. August 2014, 13:26

Vielen Dank für die Anleitung. Ja mit den Fotos ist das immer so eine Sache, sie zeigen gnadenlos jeden kleinsten Fehler, selbst dann, wenn man ihn vorher mit dem "normalen" Betrachterauge noch gar nicht bemerkt hatte. ;)
Gruß, Michael



Das Überflüssige ist eine sehr notwendige Sache :P

BR96

Oberfahrdienstleiter

(546)

Beiträge: 816

Wohnort (erscheint in der Karte): 32051 Herford

  • Nachricht senden

452

Dienstag, 12. August 2014, 21:32

Alles Banane...

Hier haben sich ein paar Bananen-Oppeln eingefunden, die ich für Kollegen patiniere. Selbst mit Patina....es bleiben gelbe Bananen-Oppeln....



Grüße - Jörg

Es haben sich bereits 22 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Staudenfan (12.08.2014), klaus.kl (12.08.2014), Martin Zeilinger (12.08.2014), Holzeisenbahner (12.08.2014), Ben Malin (12.08.2014), JACQUES TIMMERMANS (13.08.2014), lok-schrauber (13.08.2014), Nuller Neckarquelle (13.08.2014), Epoche III (13.08.2014), Holsteiner (13.08.2014), Udom (13.08.2014), ARMAND (13.08.2014), tokiner (14.08.2014), Spurwechsler (14.08.2014), isiko (14.08.2014), Pjotrek (14.08.2014), gabrinau (14.08.2014), KlaWie (14.08.2014), Tom (14.08.2014), E94281 (14.10.2014), Altenauer (13.09.2017), 98 1125 (07.02.2018)

tokiner

Oberfahrdienstleiter

(452)

Beiträge: 1 086

Wohnort (erscheint in der Karte): Neustadt am Rübenberge

  • Nachricht senden

453

Donnerstag, 14. August 2014, 11:19

Naja, so entschärft kann man ihn ja wenigstens ansehen ohne Augenkrebs zu bekommen ! :thumbup:

BTB0e+0

Bahngeneraldirektor

(768)

Beiträge: 1 321

Wohnort (erscheint in der Karte): Mittelfranken

Beruf: Psychotherapeut

  • Nachricht senden

454

Samstag, 16. August 2014, 15:49

Hallo Holger,

wenn Du weiterhin so kreativ und ins Detail gehend baust, dann bin ich sicher, dass das eine sehr schöne Anlage wird. Besonders gefallen mir die "alten Läden", die habe ich auch noch gekannt.

Insbesondere die Atmosphäre beim Betreten eines solchen Ladens war einmalig und unwiederbringlich. Da hat es im Tabakgeschäft nicht nur "Zum Qualmen" gegeben, sondern alle möglichen Süssigkeiten in etwas pappigen Gläsern, Bonbons einzeln oder ein Glas Limo um 10 Pfennige. Eine kleine Leihbücherei mit abgegriffenen Büchern war da noch untergebracht, Wundertüten und sonstigen Krimskrams gab es auch und - einen unverwechselbaren, leicht muffigen Geruch. Leider gibts sowas (bei uns jedenfalls) schon lange nicht mehr. Das im Modell wieder auferstehen zu lassen gehört zu den Privilegien eines Mobahners. Sind wir froh darum.
Gruss
Robert
BTB0e+0

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Dieter Ackermann (16.08.2014)

mattes56

Fahrdienstleiter

(401)

Beiträge: 882

Beruf: Diplom Ingenieur Elektrotechnik

  • Nachricht senden

455

Samstag, 16. August 2014, 18:05

Hallo Holger,

mach doch für den Bau einen eigenen Thread auf, dann haben wir alles gesammlt.
So wie Du vorgehst, gibt das bestimmt 'ne prima Anleitung.

Gruß
Matthias
Die hohe Kunst im Leben ist es, die eigenen Träume aus den Steinen zu bauen, die einem in den Weg gelegt werden.

Spurnullteam Ruhr-Lenne e.V.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Dieter Ackermann (16.08.2014), Heinz Becke (16.08.2014), BTB0e+0 (29.08.2014)

456

Donnerstag, 28. August 2014, 19:57

Hier bin zur Zeit noch beschäftigt:





Und das ist im Plan :







Gruß von der Werkbank
BERT
Das und weiteres auch auf meiner WEB-Seite : hier klicken : . . http://lenzstein.jimdo.com/

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Setter« (28. August 2014, 20:26)


Es haben sich bereits 14 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Martin Zeilinger (28.08.2014), Staudenfan (28.08.2014), schmidb (28.08.2014), Udom (28.08.2014), Baumbauer 007 (28.08.2014), Meinhard (28.08.2014), Dieter Ackermann (28.08.2014), Ben Malin (28.08.2014), BTB0e+0 (29.08.2014), Holsteiner (29.08.2014), ARMAND (06.10.2014), Didier78 (13.10.2014), Altenauer (13.09.2017), 98 1125 (07.02.2018)

457

Donnerstag, 28. August 2014, 20:07

So sieht es gerade auf meinem Arbeitstisch aus:



Und das schon seit Wochen - komme aus Zeitgründen einfach nicht weiter...

Freundlicher Gruß
Stefan

Es haben sich bereits 10 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Martin Zeilinger (28.08.2014), JACQUES TIMMERMANS (28.08.2014), Udom (28.08.2014), Baumbauer 007 (28.08.2014), preumode (28.08.2014), moba-tom (28.08.2014), Meinhard (28.08.2014), Housiho (29.08.2014), 1zu0 (29.08.2014), Didier78 (13.10.2014)

458

Donnerstag, 28. August 2014, 20:40

Ultimaker

Hallo Stefan,

Na da hast du mich jetzt aber sehr neugierig gemacht. Bin schon gespannt wenn du mal berichtest.
Grüße aus dem Schweineeck
Peter

fredduck

Oberheizer

(216)

Beiträge: 247

Wohnort (erscheint in der Karte): OWL

  • Nachricht senden

459

Freitag, 29. August 2014, 10:06

Gruss aus der Trissebude

Hallo,

na, wenn alle so in Projekten stecken, da kann "er" ja noch ein wenig sitzen bleiben



- bis er Farbe(n) bekennt ähm bekommt.




Er hat ja keine Eile ... genügend Papier ist griffbereit ... ;)

Und was ihn sonst noch "bewegt" - dazu an anderer Stelle mehr ...

Gruss
Andreas

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »fredduck« (29. August 2014, 11:23)


Es haben sich bereits 19 registrierte Benutzer und 2 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

moba-tom (29.08.2014), Staudenfan (29.08.2014), Werkelburger (29.08.2014), JACQUES TIMMERMANS (29.08.2014), preumode (29.08.2014), Spurwechsler (29.08.2014), BR96 (29.08.2014), barilla73 (29.08.2014), BTB0e+0 (29.08.2014), 1zu0 (29.08.2014), Holsteiner (29.08.2014), Ben Malin (29.08.2014), Meinhard (29.08.2014), Udom (29.08.2014), Baumbauer 007 (29.08.2014), Nuller Neckarquelle (08.10.2014), Didier78 (13.10.2014), Altenauer (13.09.2017), 98 1125 (07.02.2018)

Meinhard

Lokomotivbetriebsinspektor

(74)

Beiträge: 309

Wohnort (erscheint in der Karte): 24943 Flensburg

  • Nachricht senden

460

Montag, 6. Oktober 2014, 19:48

Das noch nicht vollendete Projekt vom langen Wochenende

Der Bausatz der Arge BR55 ist ja immer noch nicht fertig, aber
es geht kontinuierlich weiter, die Loklaternen sind vorbereitet



und die Lampen auch, es handelt sich hierbei um LED's, die in
Ponal getaucht wurden und danach eine Tropfenform bekommen haben.



Gruß vom Lokelektriker
Meinhard,
der wohl immer noch nördlichste Nuller Deutschlands

Es haben sich bereits 13 registrierte Benutzer und 2 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JACQUES TIMMERMANS (06.10.2014), Baumbauer 007 (06.10.2014), Staudenfan (06.10.2014), E94281 (06.10.2014), Ben Malin (06.10.2014), Holsteiner (07.10.2014), lok-schrauber (07.10.2014), Udom (07.10.2014), tokiner (07.10.2014), Nuller Neckarquelle (08.10.2014), Didier78 (13.10.2014), Altenauer (13.09.2017), 98 1125 (07.02.2018)

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher