Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur Null Magazin Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

TimT

Rangiermeister

(40)

Beiträge: 244

Wohnort (erscheint in der Karte): 32278 Kirchlengern

  • Nachricht senden

321

Mittwoch, 26. Februar 2014, 23:19

Nachmittagsbasteleien

Eine kleine Bastelei mal zwischendurch, die Türen müssen noch gemacht werden und es fehlt noch Farbe.


Schöne Grüße
Tim

Es haben sich bereits 16 registrierte Benutzer und 2 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Faulenzer (26.02.2014), Setter (26.02.2014), Norbert (26.02.2014), Staudenfan (27.02.2014), Baumbauer 007 (27.02.2014), Didier78 (27.02.2014), gabrinau (27.02.2014), JACQUES TIMMERMANS (27.02.2014), stefan_k (27.02.2014), moba-tom (27.02.2014), Alfred (27.02.2014), Udom (27.02.2014), Holsteiner (27.02.2014), preumode (27.02.2014), ARMAND (10.03.2014), 98 1125 (07.02.2018)

322

Mittwoch, 26. Februar 2014, 23:24

Hi Tim,

hat etwas von "Prinzenrolle" :love:

Nix für ungut
Stefan

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

TimT (26.02.2014)

TimT

Rangiermeister

(40)

Beiträge: 244

Wohnort (erscheint in der Karte): 32278 Kirchlengern

  • Nachricht senden

323

Donnerstag, 27. Februar 2014, 21:58

Was aus "Prinzenrollen" ...

werden kann

Übrigens, nein es ist keine Prinzenrolle, die würde, da es transportiert wird sicher schnell kaputt gehen. Dieses Wellblech habe ich genutzt.

Gruß Tim

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »TimT« (27. Februar 2014, 22:21)


Es haben sich bereits 22 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

oppt (27.02.2014), Alfred (27.02.2014), Faulenzer (27.02.2014), Didier78 (27.02.2014), Norbert (27.02.2014), Joop (27.02.2014), JACQUES TIMMERMANS (27.02.2014), Blechkistenkutscher (28.02.2014), lok-schrauber (28.02.2014), gabrinau (28.02.2014), Baumbauer 007 (28.02.2014), Udom (28.02.2014), BR96 (28.02.2014), Ben Malin (28.02.2014), Holsteiner (28.02.2014), Pjotrek (08.03.2014), Staudenfan (09.03.2014), Spurwechsler (09.03.2014), ARMAND (10.03.2014), 1zu0 (28.03.2014), Altenauer (13.09.2017), 98 1125 (07.02.2018)

Jacob69

Schrankenwärter

(12)

Beiträge: 187

Wohnort (erscheint in der Karte): Niederurnen

Beruf: Maschinenführer/Springer bei Eternit

  • Nachricht senden

324

Donnerstag, 27. Februar 2014, 22:06

Hallo Tim

Schöner Schuppen;Eternit Wellplatten in kleinen???

Grüsse
Sjaak

Spurwechsler

Lokomotivbetriebsinspektor

(523)

Beiträge: 430

Wohnort (erscheint in der Karte): Hoyerswerda

  • Nachricht senden

325

Samstag, 8. März 2014, 21:22

Aus neuem LKW mach alten LKW

Hallo alle zusammen,

da meine Straßenbaustelle ja auch ein Fahrzeug für den Materialtransport braucht, habe ich mich für einen Hannomag von Schuco endschieden. Nicht zu groß und nicht zu klein.

Da bei mir aber eigentlich alles ein wenig gealtert wird, mußte auch der Hannomag dran glauben.

Als erstes wurde alles auseinandergebaut und die Scheiben abgeklebt. Damit ich ein ausgeblichenen Lack darstellen kann, streiche ich die Teile mit hellen Kremerpigmenten ein. Vorher aber alles mit Mattlack einsprühen, damit die Pigmente auch halten. Das wiederhole ich so oft, bis mir der Lack hell genug erscheint. Zwischendurch aber immer den Mattlack trocknen lassen.




Die Ladefläche habe ich mit Metallfarbe von Tamiya gestrichen und anschließend mit verschiedenen Rostpulver behandelt und zum Schluss mit Mattlack eingesprüht.



Die Vorderräder habe ich ihrer Achse beraubt, die Seiten der Achshalter etwas schräg gefeilt und eine Bohrung schräg zur Achshalterung gebohrt. In die Räder habe ich dann jeweils ein kleine Stück der Achse eingeklebt und diese wiederum an die Achshalter. So sind die Vorderräder ein wenig eingelenkt und nicht immer gerade aus








Als nächstes habe ich mit Mattlack und verschiedenen Rostpulvern etliche schadhafte Stellen an dem Hannomag dargestellt, denn ich wollte ja ein in die Jahre gekommenes Fahrzeug. Durch das auftupfen der Pigmente auf den Mattlack kann man ein schönes blühen des Rostes hervorheben. dann habe ich mit verschiedenen wahses von Valleyo und AK interactive Dreck und Öl Spuren gesetzt. Auch die Lampenringe und Spiegel sollte man mit Mattlack streichen, da sie ja im laufe der Zeit bei ungenügender Wartung blind werden.






Als letztes kommen noch ein paar Sandreste auf die Ladefläche, die man mit Mattlack fixieren kann. Auf die Ladefläche kommen noch ein paar Dinge die Pflasterer brauchen können. Die Tasche ist aus Styrodur und Papier, die Jacke und der Hut aus Brillenputztuch. Der Kasten Bier und die Flaschen sind von shapeways.








Ich würde sagen, der LKW ist reif für die Baustelle.








Gruß aus Sachsen

Klaus

Es haben sich bereits 47 registrierte Benutzer und 5 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Baumbauer 007 (08.03.2014), heizer39 (08.03.2014), tokiner (08.03.2014), Didier78 (08.03.2014), Setter (08.03.2014), KlaWie (08.03.2014), US-Werner (08.03.2014), klaus.kl (08.03.2014), gabrinau (08.03.2014), Pjotrek (08.03.2014), Ben Malin (08.03.2014), modellbahner_1980 (08.03.2014), Dieter Ackermann (08.03.2014), BTB0e+0 (08.03.2014), E94281 (09.03.2014), DVst HK (09.03.2014), AGR (09.03.2014), Staudenfan (09.03.2014), fwgrisu (09.03.2014), Meinhard (09.03.2014), Signum (09.03.2014), Holsteiner (09.03.2014), wasi (09.03.2014), JACQUES TIMMERMANS (09.03.2014), holger (09.03.2014), lok-schrauber (09.03.2014), stefan_k (09.03.2014), wieder-infizierter (09.03.2014), Blechkistenkutscher (09.03.2014), Joop (09.03.2014), koefschrauber (09.03.2014), Trentmann (09.03.2014), jk_wk (09.03.2014), Udom (09.03.2014), Zahn (09.03.2014), Martin Zeilinger (09.03.2014), BR96 (10.03.2014), Nauki (10.03.2014), ARMAND (10.03.2014), Fulike96 (12.03.2014), Waldemar (15.03.2014), ha-null (15.03.2014), Wopi (24.03.2014), Peter (25.03.2014), Dampfheinrich (28.03.2014), Altenauer (13.09.2017), 98 1125 (07.02.2018)

Signum

Lokführer

(180)

Beiträge: 450

Wohnort (erscheint in der Karte): 38100 Braunschweig

  • Nachricht senden

326

Sonntag, 9. März 2014, 08:44

Hallo Klaus,

was soll ich sagen, einfach Topp. Das was Du hier zeigst, bin echt begeistert.
Auch wenn der Hanomag gar nicht mein Ding ist, zeigst Du hier eine klasse Arbeit. :thumbup: :thumbup: :thumbup:
Gruß Signum oder auch Thomas
Ich habe keine Macken, das sind Special Effects

327

Dienstag, 11. März 2014, 23:56

82 003

Hurra zusammen,

anbei ein kurzer Status meiner 82er: Zuerst zerlegt und Schäden behoben (Danke an „Nullinger“ für die Bolzen im Fahrwerk), dann Bleche gebatscht, Kabelsalat installiert (1x Dekoder ZIMO, 1x Dekoder LENZ, 1x DIETZ-Sound inkl. Taktgeber, 1x LENZ Super Caps, 1x Lichtbaustein im Eigenbau, 2x Lautsprecher DIETZ, Triebwerksbeleuchtung, FH-Innenbeleuchtung, Feuerbüchsenflackern) und nun lackiert, beschriftet (SIMROCK) und gnadenlos gealtert. Die arme alte Dame, ob sie das so verdient hat? Egal, sie war ein Arbeitstier und muß sich nicht schämen, schmutzig geworden zu sein. Vorlage ist die 82 003 vom Bw HH-Wilhelmsburg um 1963. Deshalb auch Anpassungen in der Kesselverrohrung und der vorderen, unteren Spitzenlichter (nicht mehr auf der Pufferbohle sondern unterm Umlauf).

Viele Grüße, Christoph

index.php?page=Attachment&attachmentID=6945index.php?page=Attachment&attachmentID=6946index.php?page=Attachment&attachmentID=6947index.php?page=Attachment&attachmentID=6948index.php?page=Attachment&attachmentID=6949index.php?page=Attachment&attachmentID=6950

Es haben sich bereits 26 registrierte Benutzer und 4 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

1zu0 (12.03.2014), Udom (12.03.2014), fahrplaner (12.03.2014), wasi (12.03.2014), fwgrisu (12.03.2014), Didier78 (12.03.2014), FrankJ (12.03.2014), fredduck (12.03.2014), Baumbauer 007 (12.03.2014), Staudenfan (12.03.2014), holger (12.03.2014), Oelkocher (12.03.2014), JACQUES TIMMERMANS (12.03.2014), Ben Malin (12.03.2014), Pjotrek (12.03.2014), BR96 (12.03.2014), Holsteiner (12.03.2014), DVst HK (14.03.2014), Nuller Neckarquelle (14.03.2014), Nikolaus (14.03.2014), Moustache (14.03.2014), Dieter Ackermann (14.03.2014), gabrinau (15.03.2014), H3x (24.03.2014), Altenauer (13.09.2017), 98 1125 (07.02.2018)

328

Freitag, 14. März 2014, 23:08

82 003 Forts.


Es haben sich bereits 21 registrierte Benutzer und 2 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

heizer39 (14.03.2014), Dieter Ackermann (14.03.2014), DVst HK (14.03.2014), E94281 (15.03.2014), Signum (15.03.2014), BTB0e+0 (15.03.2014), fwgrisu (15.03.2014), Waldemar (15.03.2014), Udom (15.03.2014), holger (15.03.2014), JACQUES TIMMERMANS (15.03.2014), fahrplaner (15.03.2014), Holsteiner (15.03.2014), Baumbauer 007 (15.03.2014), Holzeisenbahner (15.03.2014), gabrinau (15.03.2014), Nuller Neckarquelle (24.03.2014), abisz (27.03.2014), Didier78 (28.03.2014), Altenauer (13.09.2017), 98 1125 (07.02.2018)

BTB0e+0

Bahngeneraldirektor

(745)

Beiträge: 1 296

Wohnort (erscheint in der Karte): Mittelfranken

Beruf: Psychotherapeut

  • Nachricht senden

329

Samstag, 15. März 2014, 01:38

Hallo Christoph,

ich baue ja auch gerne Loks, aber bei Deinen Arbeiten die Du da zeigst fallen mir die Augen raus. Insbesondere die Stehkesselrückwand nötigt mir ein grosses Mass an Respekt ab.
Gruss
Robert
BTB0e+0

BR96

Oberfahrdienstleiter

(545)

Beiträge: 808

Wohnort (erscheint in der Karte): 32051 Herford

  • Nachricht senden

330

Sonntag, 23. März 2014, 17:03

Hallo,

bei mir lag die Alterung zweier Otmm an. Die Aufgabe war es, einen Wagen eher nach Kohlebeladung und den anderen nach Schotterbeladung aussehen zu lassen.









Grüße - Jörg

Es haben sich bereits 16 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

heizer39 (23.03.2014), gabrinau (23.03.2014), CharlieOscar (23.03.2014), Didier78 (23.03.2014), KlaWie (23.03.2014), Udom (23.03.2014), Holsteiner (23.03.2014), JACQUES TIMMERMANS (23.03.2014), Ben Malin (23.03.2014), E94281 (24.03.2014), tokiner (24.03.2014), Nuller Neckarquelle (24.03.2014), Baumbauer 007 (24.03.2014), Patrik (18.04.2014), Altenauer (13.09.2017), 98 1125 (07.02.2018)

331

Sonntag, 23. März 2014, 18:23

Wieder eine 80er die fertig ist beim Einlaufen :D


Und nein, sie läuft nicht in meiner Drehvorrichtung weil die wiedermal ausverkauft sind und ich auf Material warte :wacko:

Es haben sich bereits 9 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Didier78 (23.03.2014), Udom (23.03.2014), Holsteiner (23.03.2014), gabrinau (23.03.2014), JACQUES TIMMERMANS (23.03.2014), Housiho (24.03.2014), Nuller Neckarquelle (24.03.2014), Meinhard (24.03.2014), Baumbauer 007 (24.03.2014)

H3x

Oberheizer

(131)

Beiträge: 316

Wohnort (erscheint in der Karte): Uerdingen

Beruf: Eisenbahnfahrzeugberechner

  • Nachricht senden

332

Montag, 24. März 2014, 18:26

Auf meinem Schreibtisch findet sich heute das hier:

Was das ist? Ja, richtig, eine Gleiswaage.
Einen Betonsockel habe ich ihr auch verpasst, auch gleich in der richtigen Höhe für die Lenzschwellen:

Mal ein Vergleich mit Rad

Kleineisen gibt es auch, hier kann man einfach das Lenz-Profil einschieben

Leider sind die beiden Profile an der Seite etwas labberig geworden und stehen sinnlos in der Welt rum. Da muss ich mir noch was einfallen lassen.

Die Stahlblechabdeckung mit Anhebelöchern und der Schacht für den Wiegebalken kommen schon besser

So, jetzt kann ich die Fehler in der Zeichnung verbessern :D

Edward

Edit: Tztz! Betonsocke ?(
Im Bau: Papierfabrik Koslar an der Jülicher Kreisbahn und Module nach Fremo-Norm.

Mein Spur 0 Blog: 1durch45.de

Es haben sich bereits 20 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

willi1002 (24.03.2014), BR96 (24.03.2014), Meinhard (24.03.2014), fahrplaner (24.03.2014), Baumbauer 007 (24.03.2014), Wopi (24.03.2014), JACQUES TIMMERMANS (24.03.2014), Didier78 (24.03.2014), gabrinau (24.03.2014), Udom (24.03.2014), Staudenfan (24.03.2014), Ben Malin (24.03.2014), Geiswanger (24.03.2014), ARMAND (25.03.2014), DVst HK (25.03.2014), Holsteiner (25.03.2014), KlaWie (27.03.2014), Michael Fritz (02.04.2014), Altenauer (13.09.2017), 98 1125 (07.02.2018)

H3x

Oberheizer

(131)

Beiträge: 316

Wohnort (erscheint in der Karte): Uerdingen

Beruf: Eisenbahnfahrzeugberechner

  • Nachricht senden

333

Donnerstag, 27. März 2014, 19:39

So, weiter geht es mit einem Muli Stapler von Still:

Andere Seite:

Unterschiedliche Gabeln sind auch dabei:

Das Modell besteht aus 9 Einzelteilen:

Nur die Hubketten habe ich weglassen müssen:

Mehr Bilder gibt es nach dem Lackieren :D

Edward
Im Bau: Papierfabrik Koslar an der Jülicher Kreisbahn und Module nach Fremo-Norm.

Mein Spur 0 Blog: 1durch45.de

Es haben sich bereits 18 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JACQUES TIMMERMANS (27.03.2014), Spurwechsler (27.03.2014), 0und2 (27.03.2014), gabrinau (27.03.2014), Udom (27.03.2014), oppt (27.03.2014), Staudenfan (27.03.2014), E94281 (27.03.2014), KlaWie (27.03.2014), schmidb (28.03.2014), Didier78 (28.03.2014), Holsteiner (28.03.2014), Nuller Neckarquelle (28.03.2014), Meinhard (28.03.2014), Martin Zeilinger (02.04.2014), Michael Fritz (02.04.2014), Altenauer (13.09.2017), 98 1125 (07.02.2018)

Spurwechsler

Lokomotivbetriebsinspektor

(523)

Beiträge: 430

Wohnort (erscheint in der Karte): Hoyerswerda

  • Nachricht senden

334

Donnerstag, 27. März 2014, 20:09

Hallo Edward,

sieht schon mal ganz gut aus Deine Gleiswage und der Stapler. Vor allem geht der Stapler in Epoche III. Kann man die Sachen schon bei shapeways bestellen?

Gruß aus Sachsen

Klaus

H3x

Oberheizer

(131)

Beiträge: 316

Wohnort (erscheint in der Karte): Uerdingen

Beruf: Eisenbahnfahrzeugberechner

  • Nachricht senden

335

Freitag, 28. März 2014, 13:43


sieht schon mal ganz gut aus Deine Gleiswage und der Stapler. Vor allem geht der Stapler in Epoche III. Kann man die Sachen schon bei shapeways bestellen?


Hallo Klaus,

noch nicht, da ich zuvor ein paar Kleinigkeiten ändern möchte. Beim Stapler ist das lenkbare Hinterrad schlecht zu montieren und bei der Gleiswaage gibt es auch noch ein paar Stellen, die besser sein könnten.

Dauert aber nicht mehr lange.

In der Zwischenzeit empfehle ich folgende Literatur: Asoa Stapler in Baugröße 1

Edward
Im Bau: Papierfabrik Koslar an der Jülicher Kreisbahn und Module nach Fremo-Norm.

Mein Spur 0 Blog: 1durch45.de

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Blechkistenkutscher (28.03.2014)

336

Mittwoch, 2. April 2014, 19:12

Wie es derzeit vor Buseck auf meinem Tisch aussieht trau ich mich gar nicht zu zeigen, als hätte eine Bombe eingeschlagen, dafür kann ich aber die darauf entstandenen Ergebnisse zeigen:







Irgendwie ist die Zeit bis Buseck immer kürzer als man denkt, dann werden die Abende am Arbeitstisch immer länger und länger :whistling:

Gruß,
Wolfgang

Es haben sich bereits 11 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

der noergler (02.04.2014), JACQUES TIMMERMANS (02.04.2014), moba-tom (02.04.2014), Didier78 (02.04.2014), Martin Zeilinger (02.04.2014), BTB0e+0 (02.04.2014), Ben Malin (02.04.2014), Udom (03.04.2014), Geiswanger (03.04.2014), Holzeisenbahner (03.04.2014), Holsteiner (03.04.2014)

BTB0e+0

Bahngeneraldirektor

(745)

Beiträge: 1 296

Wohnort (erscheint in der Karte): Mittelfranken

Beruf: Psychotherapeut

  • Nachricht senden

337

Mittwoch, 2. April 2014, 21:30

Moba Arbeitsplatz

Hi Wolfgang,

es gibt im Forum einen Thread mit Namen "SAUSTALL". Da zeigen eine ganze Menge Forenmitglieder ihre mehr oder auch weniger "aufgeräumten und ordentlichen" Arbeitsplätze. Sehr sehenswert und wenn Du Lust hast... wir verkraften fast alles.
Gruss
Robert
BTB0e+0

Lordwolfman

unregistriert

338

Donnerstag, 3. April 2014, 06:26

Erste Alterungsversuche

Moin,

da meine beiden Sammps schon da sind, werde ich meine Alterungsversuche mit diesen starten:






Werde einfach mal Schritt für Schritt "meinen Weg" hier dokumentieren, hier Washing mit AK "wash dark brown". Habe die Farbe nicht abgewischt, wie sonst üblich, werde im nächsten Trockenmalen um wieder ein wenig aufzuhellen.

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Didier78 (03.04.2014), gabrinau (03.04.2014), BTB0e+0 (04.04.2014), H3x (06.04.2014), Baumbauer 007 (08.04.2014), Altenauer (13.09.2017)

H3x

Oberheizer

(131)

Beiträge: 316

Wohnort (erscheint in der Karte): Uerdingen

Beruf: Eisenbahnfahrzeugberechner

  • Nachricht senden

339

Sonntag, 6. April 2014, 18:56

Kleines Update: Der Muli ist jetzt lackiert, nur die Pulveralterung hat Buseck nicht "überlebt" :whistling:




Die Palette habe ich in Buseck entdeckt.
Im Bau: Papierfabrik Koslar an der Jülicher Kreisbahn und Module nach Fremo-Norm.

Mein Spur 0 Blog: 1durch45.de

Es haben sich bereits 26 registrierte Benutzer und 3 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Meinhard (06.04.2014), Michael Fritz (06.04.2014), gabrinau (06.04.2014), Henrik (06.04.2014), Staudenfan (06.04.2014), wilfmolz (06.04.2014), Didier78 (06.04.2014), Udom (06.04.2014), E94281 (06.04.2014), jk_wk (06.04.2014), Signum (06.04.2014), ARMAND (06.04.2014), asisfelden (06.04.2014), DVst HK (07.04.2014), Haselbad (07.04.2014), lok-schrauber (07.04.2014), Spurwechsler (07.04.2014), Menz (07.04.2014), JACQUES TIMMERMANS (07.04.2014), Joyner (08.04.2014), Baumbauer 007 (08.04.2014), Zahn (09.04.2014), Holsteiner (09.04.2014), AGR (11.05.2014), Altenauer (13.09.2017), 98 1125 (07.02.2018)

Lordwolfman

unregistriert

340

Montag, 7. April 2014, 22:33

Nächster Schritt...

Moin zusammen,

so, hier die nächsten Bilder. Wash doch abgewischt, trockengemalt und mit Mattlack versiegelt. Als nächstes folgen Pigmente.











Es haben sich bereits 9 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JACQUES TIMMERMANS (07.04.2014), Didier78 (07.04.2014), Ben Malin (07.04.2014), E94281 (07.04.2014), Udom (08.04.2014), gabrinau (08.04.2014), Baumbauer 007 (08.04.2014), Altenauer (13.09.2017), 98 1125 (07.02.2018)