Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur Null Magazin Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 13. Oktober 2014, 17:19

HEGO - wem sagt das was?

Hallo!
Wie die Jungfrau zum Kinde bin ich an einen größeren Posten HEGO-Gleismaterial gekommen. Neu und originalverpackt. Es handelt sich um Weichen, DKWs und Gleise in 2L-Neusilber auf Kunststoff-Schwellen.
Ausserdem sind einige Kartons mit 3L-Gleisen in Messing mit Kunststoff-Schwellen dabei. Auch neu.

Da mir diese Firma nix sagt, frage ich hier, wer HEGO kennt. Ist das evtl. der alte Name von HEGOB? ?(
Gibt es einen Markt für diese Gleise? ?(

Danke für eure Antworten.
Viele Grüße
Heiner
Vereine, die solche Typen wie mich als Mitglieder aufnehmen, sind mir äußerst suspekt.

Groucho Marx

blaukaefer

unregistriert

2

Montag, 13. Oktober 2014, 18:15

Hallo Heiner,
auf die Antwort bin ich mal neugierig! Denn wir haben da auch einige Meter Gleis mit dieser Herstellerangabe.
Gruß
Wolfgang

Beiträge: 332

Wohnort (erscheint in der Karte): Brtnice (Pirnitz) Tschechien

Beruf: Fernfahrer, Servicetechniker, Rentner und wieder Werkzeugschlosser

  • Nachricht senden

3

Montag, 13. Oktober 2014, 18:19

Hallo !

Ich denke, das handelt sich um vorganger Fa.HEGOB. Ich selbst habe Paar Weichen gleiche Marke und die sind fast mit HEGOB identisch.

Gruesst

Vladimír

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

heiner (13.10.2014)

Beiträge: 3

Wohnort (erscheint in der Karte): 26826 Weener

  • Nachricht senden

4

Montag, 13. Oktober 2014, 18:23

HEGO produzierte Gleismaterial und auch Fahrzeuge. Die Firma wurde dann später in HEGOB umbenannt. Inwieweit diese Umbenennung mit einer Veränderung der Struktur des Unternehmens zu tun hat, entzieht sich meiner Kenntnis. Auf alle Fälle ist HEGOB der Nachfolger der Firma HEGO.

Gruß
Uwe Kühne

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Staudenfan (13.10.2014), heiner (13.10.2014)

IBT.Schulz

Rangiermeister

(43)

Beiträge: 232

Wohnort (erscheint in der Karte): Berlin

Beruf: Dipl.Ing. selbstständig, Batteriegroßhandel und Modellbahnherstellung

  • Nachricht senden

5

Montag, 13. Oktober 2014, 18:28

Hegob war früher Hego

Hallo Heiner, genauso ist es, Hego wurde seinerzeit von Herrn HEttler und Günther Obst gegründet. Günther Obst war der Vater vom heutigen Firmeninhaber der Firma Hegob Modellbahnen GmbH: Thomas Obst
Grüße aus Berlin,Michael Schulz
mbH
Michael Schulz
Batteriegroßhandel und Modellbahnherstellung
Müggelseedamm 70
12587 Berlin
030 56700837
http://schulzmodellbahnen.de
schulzmodellbahnen[at]gmx.de

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

heiner (13.10.2014), Pjotrek (13.10.2014), Udom (14.10.2014)

6

Montag, 13. Oktober 2014, 19:16

Hego -kein unbekannter Hersteller!

Hallo Heiner,
zunächst Glückwunsch zu deinem neuen Schatz! Wie schon meine Vorschreiber richtig anmerkten, wurde die Firma Hego in den 70er (bin nicht ganz sicher, wann das genau war) in Hegob umbenannt. Der Grund hatte nichts mit wirtschaftlichen Veränderungen in der Firma zu tun, sondern es wurden zu jener Zeit Modellbahnen noch als Kinderspielzeug angesehen und gehandelt (die gut betuchten Herren im Spur-0-Segment waren die absoluten "Ausreisser"im Kundenspektrum).
Herr Obst, der Inhaber der Modellbahnfirma "Hego" gab seinen Produkten einen neuen Namen "Hegob", um eine Verwechslung mit den damals schon weit-
verbreiteten Plastikbausteinen aus Dänemark zu verhindern. Diese Bausteinfabrikanten weiteten gerade ihr Sortiment mit dem Sektor "Eisenbahn" aus.
Die Umbenennung von Hego in Hegob diente also lediglich der besseren Abgrenzung zu einer populären Spielzeugmarke. Herr Obst war damals überigens weitgehend in der Spur 0 aktiv, später verlagerte sich der Schwerpunkt zur Spur 1.
Ich hoffe damit allen Interessenten eine kleine Himndergrundinformation gegeben zu haben.
Viele Grüsse aus dem Südschwarzwald
Dieter

Es haben sich bereits 8 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Pjotrek (13.10.2014), heiner (13.10.2014), Staudenfan (13.10.2014), heizer39 (13.10.2014), Udom (14.10.2014), Nuller Neckarquelle (14.10.2014), 1zu0 (14.10.2014), Dieter Ackermann (03.11.2014)

7

Montag, 13. Oktober 2014, 19:56

Hallo!
Danke für die Infos, die ja alle in gleiche Richtung gehen. Ich meine, daß ich so etwas auch schon mal gehört hatte. Jetzt habe ich die Bestätigung.
Wäre das ein Angebot für ebay? Oder gibts dafür keine Interessenten mehr?
Viele Grüße
Heiner
Vereine, die solche Typen wie mich als Mitglieder aufnehmen, sind mir äußerst suspekt.

Groucho Marx

wsb56

Schaffner

(19)

Beiträge: 201

Wohnort (erscheint in der Karte): Braunschweig

  • Nachricht senden

8

Montag, 13. Oktober 2014, 21:02

Moin Heiner,

biete doch erst mal hier an. Es könnte ja den einen oder anderen Interessenten geben. ;)

FF, Ba

9

Dienstag, 14. Oktober 2014, 17:44

Hallo!
Vielen Dank für die vielen Hinweise und Anfragen zu meinen HEGO-Gleisen, hier im Forum und per PN.

Da offensichtliches Interesse daran besteht, biete ich sie zunächst hier an. Allerdings nur die Neusilber-2-Leiter-Gleise; für die Messing-3-Leiter-Gleise bietet dieses Forum wahrscheinlich die falsche Zielgruppe.

Zum Verkauf stehen: 3 DKWs, 9 linke und 7 rechte Weichen.
Ausführung : Für Unterflurantrieb, mit Neusilber-Profil in 3,5mm auf Kunststoff-Schwellen.
An den DKWs sind Kabel zur Herzstückpolarisierung angelötet.

Die Länge der kreuzenden Gleise ist 510mm. Bei den Weichen ist das gerade Gleis 403mm lang.








Einzelne gerade Gleise oder Flexgleise habe ich nicht.
Die Teile sind allesamt nie im Anlageneinsatz gewesen und befinden sich noch in ihrer Original-Verpackung (Wellpappe).

Zum Preis:
Da ich keine Ahnung vom Wert dieser Gleise habe, orientiere ich mich bei den Preisen an den entsprechenden Lenz-Gleisen:

DKW : je 135,- Euro, Weiche : je 75,- Euro.
4 gebogene Gleise lege ich bei Abnahme eines größeren Konvoluts kostenlos bei.

Bei Interesse Kontakt bitte über PN.
Danke!

Heiner
Vereine, die solche Typen wie mich als Mitglieder aufnehmen, sind mir äußerst suspekt.

Groucho Marx

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »heiner« (14. Oktober 2014, 21:32)


10

Dienstag, 14. Oktober 2014, 18:47

Hallo Heiner,

du hast eine PN.

Gruß

clausO

11

Dienstag, 14. Oktober 2014, 21:17

Hallo!
Durch einen freundlichen Hinweis von einem Forumsmitglied bin ich auf die HEGOB-Preisliste gestossen, in der diese Weichen und DKWs in offenbar gleicher oder sehr ähnlicher Ausführung heute noch angeboten werden. Danach sind die Bausätze noch deutlich teurer als meine genannten Preisvorstellungen (von den Fertigmodellen ganz zu schweigen).
Natürlich werde ich meine Preise jetzt nicht erhöhen. Aber ich denke, es ist verständlich, wenn ich keine allzu großen Zugeständnisse mache.
Vielen Dank.

Gruß
Heiner
Vereine, die solche Typen wie mich als Mitglieder aufnehmen, sind mir äußerst suspekt.

Groucho Marx

Heinz Becke

Lokomotivbetriebsinspektor

(89)

Beiträge: 1 011

Wohnort (erscheint in der Karte): 93057 Regensburg

Beruf: Dipl.-Ing. (FH), Pensionär, Rentner

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 14. Oktober 2014, 21:50

Hallo Heiner,

ich muss Dir mitteilen, dass eine Preisliste nicht unbedingt die aktuellen technischen Merkmale enthält.

1. Das Schienenprofil ist ein anderes (3,3 mm)
2. Die Weichen und DKWs haben eine andere Geometrie.

Schau doch einmal nach, dann kannst Du es sicher nachvollziehen.

http://www.hegob.de/

unter Gleis-System Kunststoff.

Das Dir vorliegende Gleissortiment ist nach den ersten Betrachtungen und Deinen Angabe bezüglich Abmessungen dem Lenzgleissystem sehr ähnlich.

8) :D
Grüße aus Regensburg

Heinz ;)