You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spur Null Magazin Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

moba-tom

Bahngeneraldirektor

(875)

  • "moba-tom" started this thread

Posts: 1,745

Location: Münster

  • Send private message

1

Thursday, February 13th 2020, 9:48am

Farbenspiele

Hallo,

neulich fiel mir beim Aufräumen ein 2-achsiger Magic Train-Anhänger in`s Auge. Eigentlich ganz nett, aber in der Farbe völlig unbrauchbar… auf jeden Fall zu schade zum Entsorgen:


Ich habe mir daher dieses Spielzeug als Grundlage für ein paar „Farbenspiel“ vorgenommen. Ich bin wirklich ein echter „Pinselquäler“ und dachte mir, dass ich daran mal was ändern müsste. Es gibt ja genügend Tutorials und Anleitungen in Zeitschriften und im Internet. Die echten Künstler und Detailfreunde unter Euch sollten jetzt vielleicht nicht unbedingt weiterlesen…

Also wurde der Wagen erstmal demontiert. Detailverbesserungen täten ihm zwar gut, aber darauf wollte ich verzichten… hier geht es mir nur um Farben. Die Holznachbildung der Bordwände erhielten erstmal einen Anstrich mit verschiedenen Vallejo-Farben, die Braun- und Ockertöne habe ich immer wieder neu miteinander gemischt und aufgepinselt.






Das sieht schon mal besser aus als vorher! Mit dem Ladeboden bin ich genauso verfahren:




Achsen und Reifen erhielten einen dünnflüssigen Anstrich mit grauer Vallejo-Farbe, den ich (noch feucht) mit einem Wattestäbchen wieder abgetupft habe. Die 3 Reifen nebeneinander zeigen die verschiedenen Stadien dazu… auch hier verliert sich rasch der „Glanz des Neuen“:




Ich habe bis hier her schon mal gelernt, dass gute Farben (Vallejo) schon für ordentliche Ergebnisse wichtig sind.

Nachdem die Bretter 48 Stunden durchgetrocknet waren, habe ich ein schwarzes Wash aufgetragen, um die Fugen und Ritzen zu betonen. Das Zeug stand auch lange ungenutzt bei mir rum, nun der erste Test:


Erst kompletter Auftrag, dann mit einem Küchenkrepp die Oberfläche abgewischt. Das war mir jetzt doch etwas dunkel geraten… aber ist ja auch nur ein Test
ARGE-Mitglied Nr. 1875
Meine Anlage: Bischofsheim in den 60ern

42 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

98 1125 (13.02.2020), Zierni (13.02.2020), asisfelden (13.02.2020), bernd kolbe (13.02.2020), pekay (13.02.2020), Hexenmeister (13.02.2020), minicooper (13.02.2020), mfb (13.02.2020), Wolleschlu (13.02.2020), H3x (13.02.2020), CharlieOscar (13.02.2020), Spur0-Peter (13.02.2020), Baumbauer 007 (13.02.2020), Staudenfan (13.02.2020), Modulbahner (13.02.2020), koefschrauber (13.02.2020), gerald1810 (13.02.2020), Rollo (13.02.2020), jbs (13.02.2020), Altenauer (13.02.2020), Rainer Frischmann (13.02.2020), gerdi1955 (13.02.2020), Meinhard (13.02.2020), HüMo (13.02.2020), jörg (13.02.2020), Alfred (13.02.2020), Stephan (13.02.2020), nozet (13.02.2020), Günther B. (13.02.2020), Udom (13.02.2020), E94281 (13.02.2020), nullowaer (13.02.2020), tokiner (13.02.2020), Felix0815 (13.02.2020), StEAG (14.02.2020), BTB0e+0 (14.02.2020), BW-Nippes (14.02.2020), Wolli (14.02.2020), JACQUES TIMMERMANS (14.02.2020), Fritze (14.02.2020), micha750 (15.02.2020), diesel007 (15.02.2020)

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests