Sie sind nicht angemeldet.

gerdi1955

Schaffner

(27)

  • »gerdi1955« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 113

Wohnort (erscheint in der Karte): Spielfeld

  • Nachricht senden

1

Montag, 17. September 2018, 18:16

Fähre für Binnenhafen

Hallo

vielleicht für alle interessant die für ihre Anlage eine Binnenhafen vorgesehen haben.

Die Personenfähre "Marienfels"

Neben der Mondorfer Fähre gibt es eine weitere Möglichkeit im Standgebiet von Niederkassel über den Rhein zu setzen. Ganz im Norden von Niederkassel gibt eine Personenfähre die Lülsdorf mit Wesseling verbindet. Von 1974 bis 2017 wurde hier die „Marienfels“ eingesetzt, aber nun durch einen Neubau ersetzt. Der 41. Mondorfer Bastelbogen möchte an die kleine, schnuckelige Fähre erinnern.

Die Fährverbindung zwischen Lülsdorf und Wesseling hat eine lange Tradition. Seit dem 16. Jh. bestand eine Nachenverbindung, die nach Bedarf eingesetzt wurde. Im Jahr 1974 die „Marienfels“ erstmals dort eingesetzt. Das 15,13 m lange und 3,72 m breite Boot mit einem Tiefgang von 1,08 m wurde 1932 bei Jean Stauff in Königswinter gebaut. Im Jahr 2017 sie durch einen Neubau ersetzt.

hier der Link: https://www.kallboys.de/mondorfer-bastelboegen

Nachdem die Fähre bereit 1932 gebaut wurde würde sie gut zu den Epochen II und III passen.

hier das Original


Es dürfte nicht so schwierig sein aus dem aus dem Rumpfmodell ein Wasserlinienmodell zu bauen. Das Schiff ist auch nicht zu groß und dürfte im kleinen Hafenbecken gut Platz haben.
hier ein Bild vom Modell



Viel Spaß beim Bau

es gibt bei den Mondorfer Bastelbögen auch noch ein größeres, moderneres Schiff auch im Masstab 1 : 50

LG

Gerhard

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »gerdi1955« (17. September 2018, 18:25)


Es haben sich bereits 24 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tom (17.09.2018), HüMo (17.09.2018), jbs (17.09.2018), Hexenmeister (17.09.2018), hannes 610 (17.09.2018), jörg (17.09.2018), Alfred (17.09.2018), Modellbahnspezi (17.09.2018), HL17 (17.09.2018), Rainer Frischmann (17.09.2018), finkenau (17.09.2018), Montafoner (17.09.2018), 48karben (17.09.2018), koefschrauber (17.09.2018), 98 1125 (17.09.2018), DirkausDüsseldorf (17.09.2018), us train (18.09.2018), Meinhard (18.09.2018), isiko (18.09.2018), Altenauer (18.09.2018), Bodo (18.09.2018), Rollo (18.09.2018), Stephan (23.09.2018), Udom (27.09.2018)

2

Montag, 17. September 2018, 20:43

Die MaK G700C, Lok 3 der RSVG (2 Artikel unter der Fähre) finde ich auch klasse! Leider ist der Bogen in 1:35, das wäre was für mich in 1:45 :thumbsup:
Der Pessimist sieht das Schwarze im Tunnel
Der Optimist sieht ein Licht am Ende des Tunnels
Der Realist sieht den Zug kommen
Der Lokführer sieht drei Deppen im Gleis sitzen :D

gerdi1955

Schaffner

(27)

  • »gerdi1955« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 113

Wohnort (erscheint in der Karte): Spielfeld

  • Nachricht senden

3

Montag, 17. September 2018, 23:17

Hallo Koefschrauber

du brauchst beim Ausdruck doch nur 78% Größe eingeben dann hast du doch 1 : 45

LG

Gerhard

4

Dienstag, 18. September 2018, 15:40

Hallo Gerhard,
die Idee mit dem Papierbausatz ist nicht schlecht, aber für Epoche 2 oder 3 erscheint sie mir in der Form ungeeignet. An den Bötchen wurde im Laufe ihrer Lebenszeit so oft herumgebastelt, dass wahrscheinlich nur noch der Rumpf einigermaßen Original ist. Die „Brücke“ (Ruderhaus) passt m. E. nicht zum Ursprungsboot. Genauso wenig das Nav-Radar. Auch die großen Fenster erscheinen mir nicht zeitgemäß.
Ich würde nach alten Bildern aus den 50ern suchen und das Modell dann etwas anpassen. Vielleicht ist die Rheinfähre Koblenz-Ehrenbreitstein auch ein schönes Vorbild.

Ganz was anderes wäre ja ein kleine Autofähre für bis zu 8 Autos, wie sie frühen haufenweise auf den Flüssen verkehrten. Sicher auch ein schickes Motiv.

Gruß, Ian

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Altenauer (18.09.2018), Heinz Becke (18.09.2018), 98 1125 (18.09.2018), Alemanne 42 (18.09.2018), Udom (27.09.2018), Zahn (28.09.2018)

Beiträge: 427

Wohnort (erscheint in der Karte): Düsseldorf

Beruf: Kaufmännischer Angestellter

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 18. September 2018, 18:37

"Isiko"....ganz was anderes wäre ja ein kleine Autofähre für bis zu 8 Autos,

Hallo Ian und Gerhard,

...was eine kleine Autofähre mit bis zu "8" Autos Ladekapazität....die Autofähre Mondorf auf Seite 2 der "Mondorfer Bastelbögen" scheint doch diesem Wunsch recht nahe zu kommen Links Seite 2 Mondorfer Bastelbögen

Beim nötigen runterscrollen - findet sich dazu noch Fahrgastschiff "Princesse Marie Astrid", unter dem Zielbild noch das Aufsichts- und Peilboot "MB Hamster" welche durchaus in die 50-60er Jahren passen wie ich finde - zu Bastelbogen Nummer 12....

Was nun die baulichen Veränderungen angeht hilft mal wieder die Websuche.
Link zur Bildersuche bei "Tante Guugel" Link

Es finden sich auf Anhieb aktuellere als auch historische Fotos (2013 - 1968 um nur zwei Jahreszahlen zu nennen)
Die Veränderungen sind wie ich meine nicht so sehr groß. Warum beim Bastelbogen dieser seltsame PERSONENAUFGANG (zum gucken!?) auf den Seitenborden angebracht ist erschließt sich mir nicht auf Anhieb. Auf den Fotos des Originals sind diese so nicht auszumachen. Also weglassen. Der Rest sieht für mich recht stimmig aus. man darf es nicht zu sehr übertreiben wenn man solche Modelle haben möchte denke ich. Stimmig sollte es aber sein. Technische Ausstattung wie Radar etc. muss man eben anpassen, oder weglassen.

Zur Personenfähre Marienfels finden sich ebenfalls zahlreiche Fotos, hier z.B. im Binnenschifferforum


Geht man in diesem Forum übrigens auf den Reiter SCHIFFSDATENBANK im Menü ganz oben, finden sich Mengen von Schiffstypen und somit VORLAGEN zum Nachbau... Das nur nebenbei.


Die Websuche zu Rheinfähre Marienfels bringt zahlreiche Fotos.

Im Boote Forum gibt es weitere Bruchstücke Link zur Geschichte der Fähre Marienfels. 1967 wurde sie von einem Tankschiff regelrecht "überfahren" .Von der Bergung findet sich hier ein Foto: bitte ZU Beitrag 54 (rechts angegeben) runterscrollen LINK

Weitere Suche ergab dann neue Erkenntnisse MIT historischen Fotos LINK zur Webseite seidel.ch Dort findet sich das Foto aus dem Boote Forum auch wieder.

Hier sind die baulichen Veränderungen erheblich. Aber für die 60er geht das Modell der Mondorfer Bastelbögen denke ich in Ordnung. Das Design war eben seiner Zeit dann etwas voraus wenn wir Ende der 50er, Anfang der 60er Jahre "unsere" Epoche 3 ansiedeln.

Ich hoffe es hat nicht gelangweilt... Mir hat es Spaß gemacht ein wenig zu forschen ob diese beiden Modelle nutzbar sind.
Das könnte man für die weiteren, Schiffsbastelbögen der "Kallboys" fortsetzen.

Für heute ist aber mal Feierabend. :D

Grüße, Dirk :)

Es haben sich bereits 9 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

98 1125 (18.09.2018), Rainer Frischmann (18.09.2018), HüMo (18.09.2018), Altenauer (18.09.2018), isiko (18.09.2018), Montafoner (18.09.2018), gerdi1955 (18.09.2018), Alfred (18.09.2018), Udom (27.09.2018)

Beiträge: 1

Wohnort (erscheint in der Karte): Mondorf

  • Nachricht senden

6

Freitag, 28. September 2018, 10:45

Hallo Zusammen,
mein Name ist Holger und ich gehöre zum Mondorfer Kegelclub KC Kallboys.
Durch Zufall habe ich diesen Thread entdeckt und möchte noch ein, zwei Anmerkungen hinzufügen.
Nachdem die Fähre bereit 1932 gebaut wurde würde sie gut zu den Epochen II und III passen.
Wir freuen uns immer, wenn es ein Mondorfer Bastelbogen in die dreidimensionale Realität schaft. Auch wenn das Modell nach eigene Vorstellungen umgebaut wird, würden wir uns über ein Foto für unsere Galerie "Mondorfer Bastelbögen in freier Wildbahn" freuen.
Es finden sich auf Anhieb aktuellere als auch historische Fotos (2013 - 1968 um nur zwei Jahreszahlen zu nennen)
Die Veränderungen sind wie ich meine nicht so sehr groß. Warum beim Bastelbogen dieser seltsame PERSONENAUFGANG (zum gucken!?) auf den Seitenborden angebracht ist erschließt sich mir nicht auf Anhieb. Auf den Fotos des Originals sind diese so nicht auszumachen. Also weglassen. Der Rest sieht für mich recht stimmig aus. man darf es nicht zu sehr übertreiben wenn man solche Modelle haben möchte denke ich. Stimmig sollte es aber sein. Technische Ausstattung wie Radar etc. muss man eben anpassen, oder weglassen.
Bei den historischen Bildern ist aber darauf zu achten um welche Fähre es sich handelt. In Mondorf gab es nämlich mehrere. Zeitweise sind bis zu drei Fähren geichzeitg gefahren. Die "Mondorf II" war zwischenzeitlich verkauf worden und ist erst vor 10 Jahren zurück nach Mondorf gekommen. Heute fährt sie unter dem Namen Mondorf.
Der "seltsame" Personenaufgang" auf dem Dach des Fahrradunterstandes ist als Aussichtsplattform angebracht worden. Besonders beliebt ist er bei Kindern, denn dort befindet sich auch ein Steuerrad, an dem die Kinder spielen können, während die Eltern auf der ebenfalls dort angebrachten Sitzbank die "Kurz-Seereise" geniessen können.
Im Boote Forum gibt es weitere Bruchstücke Link zur Geschichte der Fähre Marienfels. 1967 wurde sie von einem Tankschiff regelrecht "überfahren" .Von der Bergung findet sich hier ein Foto: bitte ZU Beitrag 54 (rechts angegeben) runterscrollen LINK
Hier sei nochmal darauf hingewiesen., dass in dem Unfall, bei dem der Fährmann ums Leben kam, die St-Matthias sank. Die Marienfels wurde erst später angeschafft. (siehe "Historisches" in der Bauanleitung.)
Hier sind die baulichen Veränderungen erheblich. Aber für die 60er geht das Modell der Mondorfer Bastelbögen denke ich in Ordnung. Das Design war eben seiner Zeit dann etwas voraus wenn wir Ende der 50er, Anfang der 60er Jahre "unsere" Epoche 3 ansiedeln.
Die Marienfels ist in der tat mehrfach umgebaut worden, auffälligster Umbau ist der Heckbereich. Die "angesetzte Kiste" beherbergt den Motor für den Schottel Antrieb. Dort befand sich vorher ein offenes Heck mit Sitzecke. Der Motor war früher weiter vorne und das Schiff verfügte über einen Wellenantrieb. Der Stummel am Rumpf ist noch vorhanden.

Viele Grüße aus Mondorf am Rhein
Holger und die Kallboys
Wir bringen Mondorf auf Pappe!
www.kallboys.de

Es haben sich bereits 13 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

jbs (28.09.2018), Rainer Frischmann (28.09.2018), jk_wk (28.09.2018), Stefan (28.09.2018), S0MEC (28.09.2018), 98 1125 (28.09.2018), gerdi1955 (28.09.2018), Alfred (28.09.2018), Meinhard (28.09.2018), Toto (28.09.2018), HüMo (28.09.2018), Udom (28.09.2018), Altenauer (28.09.2018)