Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur Null Magazin Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Staudenfan

Bahngeneraldirektor

(945)

  • »Staudenfan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 305

Wohnort (erscheint in der Karte): Neusäß-Westheim

Beruf: Milchmann

  • Nachricht senden

1

Freitag, 30. März 2018, 12:29

Bahnhof Nordhalben

Servus in die Runde,

im Rahmen einer Dienstreise, war es mir möglich, zwei lang gehegte (Besuchs-)Wünsche in die Tat umzusetzen.
Zum einen ist da der ehem. Bahnhof "Kinding", mit seiner Insellage zwischen der Neubaustrecke (München - Nürnberg) und der BAB9.
Doch dazu in einem eigenen Beitrag mehr.

Zum anderen konnte ich auf dem Rückweg meiner Reise einen Abstecher nach Norhalben machen.
Dieser Bahnhof hat ja eigentlich schon Kultstatus. Leider verfallen Teile der Gebäude zwischenzeitlich ganz erheblich und es ist ein trauriger Anblick.
Offensichtlich bereitgestellt für einen nächsten Einsatz fand ich auch eine (sehr gepflegte) Schienenbus-Garnitur vor.
Der Verein "Eisenbahnfreunde Rodachtalbahn e.V." betreibt das Gefährt.
Weitere Informationen siehe hier:

http://www.rodachtalbahn.de/

Ein paar schnelle Handy-Bilder habe ich auch machen können. Da kann man schon ins Träumen und Schwärmen kommen .........






































Bleibt nur noch "Frohe Ostern" zu wünschen ;)
Gruß Thomas

" Damit das Mögliche entsteht,muss immer wieder das Unmögliche versucht werden" Hermann Hesse

Es haben sich bereits 46 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hexenmeister (30.03.2018), jaffa (30.03.2018), Spur0-Peter (30.03.2018), Diredare (30.03.2018), jbs (30.03.2018), RWN (30.03.2018), 48karben (30.03.2018), Stromburg (30.03.2018), diesel007 (30.03.2018), Kuddl Barmstedt (30.03.2018), Bahnheiner (30.03.2018), Rainer Frischmann (30.03.2018), heizer39 (30.03.2018), 98 1125 (30.03.2018), fahrplaner (30.03.2018), BR96 (30.03.2018), Wopi (30.03.2018), Frank Schürmann (30.03.2018), JACQUES TIMMERMANS (30.03.2018), Husbert (30.03.2018), Baumbauer 007 (30.03.2018), KlaWie (30.03.2018), bvbharry47 (30.03.2018), Rollo (30.03.2018), HüMo (30.03.2018), Minidriver (30.03.2018), Hans-Georg (30.03.2018), AliSpur0 (30.03.2018), localbahner (30.03.2018), Bayrischer Laenderbahner (30.03.2018), Wolleschlu (30.03.2018), Apollo (30.03.2018), pekay (30.03.2018), Alfred (30.03.2018), Udom (30.03.2018), Ciccio (30.03.2018), Altenauer (30.03.2018), jörg (30.03.2018), DVst HK (31.03.2018), AFG (31.03.2018), Alemanne 42 (31.03.2018), Tom (31.03.2018), Holsteiner (02.04.2018), PASSAT66 (04.04.2018), Locutus (23.04.2018), BTB0e+0 (24.04.2018)

Beiträge: 53

Wohnort (erscheint in der Karte): Davos Platz

Beruf: bei der Bahn

  • Nachricht senden

2

Freitag, 30. März 2018, 18:05

Hallo Thomas,

danke für deine Bilder, immer wieder schön etwas aus Franken zu sehen... War das letzte mal 2014 in Steinwiesen eine runde mit dem Vt98 drehen. Hätte noch ein paar Bilder auf meiner HP zum beisteuern :-) https://www.spurnull-freunde.net/museums…en-steinwiesen/

Gruss René



(so der Link sollte nun funktionieren)
Museums- und Nebenbahnen in der Schweiz und Bayern

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Spalter Bockl« (2. April 2018, 13:23) aus folgendem Grund: Link neu gesetzt


Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Udom (30.03.2018), 98 1125 (30.03.2018), Altenauer (30.03.2018), Hans-Georg (30.03.2018), heizer39 (30.03.2018), Staudenfan (31.03.2018), Tom (31.03.2018)

Staudenfan

Bahngeneraldirektor

(945)

  • »Staudenfan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 305

Wohnort (erscheint in der Karte): Neusäß-Westheim

Beruf: Milchmann

  • Nachricht senden

3

Samstag, 31. März 2018, 00:05

Link funzt nicht?

....... da der o.g. Link bei mir nicht funzen will, mach ich einfach nochmal `nen Versuch, selbigen einzubinden:

https://www.spurnull-freunde.net/museums…en-steinwiesen/

:)
Gruß Thomas

" Damit das Mögliche entsteht,muss immer wieder das Unmögliche versucht werden" Hermann Hesse

Es haben sich bereits 9 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

heizer39 (31.03.2018), diesel007 (31.03.2018), 98 1125 (31.03.2018), HüMo (31.03.2018), VT 98 (31.03.2018), Udom (31.03.2018), Alemanne 42 (31.03.2018), Altenauer (02.04.2018), BTB0e+0 (24.04.2018)

4

Samstag, 31. März 2018, 09:15

Nachbauen!

Servus Staudenfan,


danke für Deine schönen Bilder! Dein fränkisches Ensemble schreit ja förmlich nach 'Nachbauen'. So komplett und heimelich wie sich das darstellt, macht das doch Sinn, es in die Modellbahn umzusetzen.

Weil die Bauten im Original grad am verschwinden sind, hab' ich gelernt, daß jetzt die Zeit ist, solche Bahnhöfe im Modell der Nachwelt zu erhalten.

Ein Minimum an Aktion sollte es sein, sich ein Gleisbild zu besorgen, und die Gebäude schon mal vermessen zu haben (evtl. gibts davon sogar noch Pläne). Damit wär man schon ganz fein raus. Mit Meterstab und Laser-Entfernungsmesser läßt sich da schon sehr viel bewirken!

NG

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hans-Georg (31.03.2018), 98 1125 (31.03.2018), Udom (31.03.2018), Altenauer (02.04.2018)

Beiträge: 143

Wohnort (erscheint in der Karte): Meckelfeld

Beruf: Service-Techniker

  • Nachricht senden

5

Samstag, 31. März 2018, 09:26

Nordhalben

Hallo Zusammen,
Ja, es gibt Gebäudezeichnungen und einen Gleisplan im Hp1 von Willy Kosak.
Gruß Oliver

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Staudenfan (31.03.2018), Hans-Georg (31.03.2018), 98 1125 (31.03.2018), Udom (31.03.2018), Ciccio (31.03.2018), Altenauer (02.04.2018), BTB0e+0 (24.04.2018)

mattiacus

unregistriert

6

Samstag, 31. März 2018, 10:36

Bahnhof Nordhalben: Gleisplan

Hallo allerseits,

und auch meinerseits herzlichen Dnak für die vielen Bilder! Vor vielen Jahren hatte ich Zeichnungen von allen Gebäuden sowie einen maßstäblichen Gleisplan (Spur 1) angelegt, und sollte als zweites Projekt neben der „Fränkischen Höllentalbahn” umgesetzt werden. Nordhalben blieb aber nur ein Vorhaben. Und wer einen maßstäblichen Gleisplan für Null sucht, dem könnte ich ggf. weiterhelfen!

Einfach eine PN schicken.

Gruß
Horst
Ehemaliger Hp1 Autor

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Udom (31.03.2018), heizer39 (31.03.2018), Tom (31.03.2018), Altenauer (02.04.2018), BTB0e+0 (24.04.2018)

Husbert

Fahrdienstleiter

(320)

Beiträge: 726

Wohnort (erscheint in der Karte): Husby

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

7

Samstag, 31. März 2018, 12:08

Hallo Horst,
wenn Du genaue Bauzeichnungen vom Bahnhof Nordhalben und Lokschuppen hast würde ich mich um eine Überlassung freuen. Meine damaligen H0-Bauten habe ich aus HP1 entnommen.
Gruß
Husbert

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Altenauer (02.04.2018)

Bischofsgrüner

Hilfsbremser

(12)

Beiträge: 22

Wohnort (erscheint in der Karte): Kulmbach

  • Nachricht senden

8

Samstag, 31. März 2018, 14:09

Hallo zusammen,

das Empfangsgebäude von Nordhalben war ja nicht das einzige seiner Art in Oberfranken. So waren z. B. die EG in Marolsdweisach, Warmensteinach und Bischofsgrün (um einige zu nennen) baugleich. Ich habe mir vor einiger Zeit das Empfangsgebäude für Bischofsgrün und das Nebengebäude (welches in Nordhalben jetzt verfällt) von Thomas Wolf (Studio 95) als Bausatz in Spur 0 fertigen lassen. Während das Nebengebäude bereits fertig ist, wartet das EG noch auf seine Fertigstellung. Ich könnte mir vorstellen, dass Thomas Wolf bei Bedarf das noch herstellen könnte. Der Bausatz besteht aus Polystyrol, das Zyklopenmauerwerk ist aus Resin. Alles sehr passgenau und sorgfältig gefräst.

Viele Grüße
Klaus

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Staudenfan (31.03.2018), 98 1125 (31.03.2018), Udom (31.03.2018), Hexenmeister (31.03.2018), Ciccio (31.03.2018), heizer39 (31.03.2018), Altenauer (02.04.2018)

mattiacus

unregistriert

9

Samstag, 31. März 2018, 14:22

Bahnhof Nordhalben

Hallo Husbert,

habe dir eine PN gesendet!

Für alle Fan's der Rodachtalbahn stelle ich einmal meine Gleispläne als PDF ein, die ich nach Originalgleisplänen gezeichnet habe. Und zwar in der DB- und DRG-Version.

Viel Spaß damit und allen ein schönes Osterfest!


Gruß
Horst


P.S.: Zum Thema noch ein passender Link zur Lokwerkstatt_DRG
»mattiacus« hat folgende Dateien angehängt:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »mattiacus« (31. März 2018, 14:28)


Es haben sich bereits 18 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Husbert (31.03.2018), Staudenfan (31.03.2018), JACQUES TIMMERMANS (31.03.2018), jbs (31.03.2018), 98 1125 (31.03.2018), Udom (31.03.2018), Hexenmeister (31.03.2018), Ciccio (31.03.2018), Alfred (31.03.2018), heizer39 (31.03.2018), Tom (31.03.2018), Rainer Frischmann (31.03.2018), Alemanne 42 (31.03.2018), Heinz Becke (31.03.2018), fahrplaner (01.04.2018), Altenauer (02.04.2018), Modellbahnspezi (23.04.2018), Rollo (23.04.2018)

10

Samstag, 31. März 2018, 16:06

Ein Wahnsinn!

Lieber Horst, Modellbahnfreunde,

es ist einfach der Wahnsinn, was der Horst da einstellt! Nicht nur die Pläne des Gleisbildes, sondern schon gleich die ganze Struktur mit Modulen und LENZ-Gleisen!

Wenn dann auch noch ein Hersteller die Gebäude dazu anbieten würde - noch besser kanns doch nicht laufen, um relativ streßfrei an eine super Modulanlage zu kommen!

Hut ab vor soviel Engagement der ganzen Modellbahn-Kollegen, die hier schon so super Vorarbeit geleistet haben!

NG

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Udom (31.03.2018), heizer39 (01.04.2018), Altenauer (02.04.2018), JACQUES TIMMERMANS (22.04.2018), Modellbahnspezi (23.04.2018), BTB0e+0 (20.05.2018)

Bischofsgrüner

Hilfsbremser

(12)

Beiträge: 22

Wohnort (erscheint in der Karte): Kulmbach

  • Nachricht senden

11

Samstag, 31. März 2018, 17:06

Hallo zusammen,

ich versuche mal, ein paar Bilder vom Bausatz des Empfangsgebäudes und vom fertigen Nebengebäude einzustellen. Ich habe keine Ahnung, ob das klappt.

Gruß
Klaus
»Bischofsgrüner« hat folgende Dateien angehängt:
  • PICT0091.pdf (127,32 kB - 220 mal heruntergeladen - zuletzt: 10. September 2018, 14:07)
  • PICT0092.pdf (107,71 kB - 57 mal heruntergeladen - zuletzt: 10. September 2018, 14:07)
  • PICT0093.pdf (137,22 kB - 41 mal heruntergeladen - zuletzt: 10. September 2018, 14:07)
  • PICT0094.pdf (99,17 kB - 44 mal heruntergeladen - zuletzt: 10. September 2018, 14:07)
  • PICT0095.pdf (115,36 kB - 45 mal heruntergeladen - zuletzt: 10. September 2018, 14:07)
  • PICT0096.pdf (95,59 kB - 39 mal heruntergeladen - zuletzt: 10. September 2018, 14:08)
  • PICT0097.pdf (117 kB - 66 mal heruntergeladen - zuletzt: 10. September 2018, 14:08)

Es haben sich bereits 14 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Staudenfan (31.03.2018), Husbert (31.03.2018), Rainer Frischmann (31.03.2018), Tom (31.03.2018), 98 1125 (31.03.2018), Udom (31.03.2018), Heinz Becke (31.03.2018), Baumbauer 007 (31.03.2018), Schwabe (01.04.2018), heizer39 (01.04.2018), fahrplaner (01.04.2018), JACQUES TIMMERMANS (22.04.2018), Modellbahnspezi (23.04.2018), BTB0e+0 (20.05.2018)

Rainer Frischmann

Oberlokführer

(228)

Beiträge: 207

Wohnort (erscheint in der Karte): 91301 Forchheim

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

12

Samstag, 31. März 2018, 18:27

Trefferliste "Nordhalben" im grünen Hp1

Hallo miteinander,

toll, wie sich hier diese Bild- und Stoffsammlung entwickelt. Falls nicht alle Hp1en durchgeblättert werden sollen, hier eine Inhaltsangabe zu "Nordhalben":




Gruß Rainer :thumbup:

Es haben sich bereits 14 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

98 1125 (31.03.2018), Staudenfan (31.03.2018), JACQUES TIMMERMANS (31.03.2018), HüMo (31.03.2018), Udom (31.03.2018), Heinz Becke (31.03.2018), Baumbauer 007 (31.03.2018), Hans-Georg (31.03.2018), Bayrischer Laenderbahner (01.04.2018), heizer39 (01.04.2018), Altenauer (02.04.2018), jörg (22.04.2018), Modellbahnspezi (23.04.2018), BTB0e+0 (20.05.2018)

jörg

Schaffner

(37)

Beiträge: 69

Wohnort (erscheint in der Karte): Halle/Saale

Beruf: Berufskraftfahrer

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 1. April 2018, 22:51

Hallo in die Runde,

ich habe das vergriffene Buch "Die Rodachtalbahn" vom Verein doppelt, wer also Interesse hat, einfach eine PN schicken.

Gruß Jörg

mattiacus

unregistriert

14

Sonntag, 22. April 2018, 15:15

Bahnhof Nordhalben für Lenz-Weichen

Hallo allerseits,

heute hab' endlich Zeit gefunden etwas Liegengebliebenes zu beenden, und stelle die Gleispläne (DRG und DB) vom Bahnhof Nordhalben für die Lenz Gleisgeometrie vor. Die dabei angegebenen Abmessungen für die Segmente sind rein pro forma.

Wünsche viel Spaß beim Studium der Pläne!
»mattiacus« hat folgende Dateien angehängt:

Es haben sich bereits 15 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Staudenfan (22.04.2018), Altenauer (22.04.2018), Hexenmeister (22.04.2018), Rainer Frischmann (22.04.2018), 98 1125 (22.04.2018), Husbert (22.04.2018), jörg (22.04.2018), Holsteiner (22.04.2018), JACQUES TIMMERMANS (22.04.2018), Udom (22.04.2018), Baumbauer 007 (23.04.2018), fahrplaner (23.04.2018), heizer39 (23.04.2018), Schwabe (23.04.2018), bvbharry47 (20.05.2018)

Locutus

Oberlokführer

(140)

Beiträge: 464

Wohnort (erscheint in der Karte): Aschaffenburg

Beruf: Krokodilbändiger

  • Nachricht senden

15

Montag, 23. April 2018, 08:08

drei DWW

Moin,

der Gleisplan zeigt aber den Zustand des Bahnhofs in den späten 60ern, wo die Einfahr-Dreiwegeweiche schon durch zwei Einfachweichen ersetzt wurde.
Im Buch Rodachtalbahn kann man auf zwei Fotos die ursprüngliche Situation erkennen. Wer den Zustand bis ca 1965 nachstellen möchte, darf die beiden EW in der Bahnhofseinfahrt durch eine DWW ersetzen.

In den 80ern wurde dann auch die EW an Gleis 1 und das kurze Ladegleis, entfernt.

Das Buch kann ich wärmstens empfehlen.

Nordhalben war der einzige Bahnhof im deutschen Bereich, der drei Dreiwegeweichen in Hauptgleisen besaß.
Viele Grüße

Michael

Es haben sich bereits 10 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Staudenfan (23.04.2018), Baumbauer 007 (23.04.2018), fahrplaner (23.04.2018), JACQUES TIMMERMANS (23.04.2018), Rainer Frischmann (23.04.2018), heizer39 (23.04.2018), 98 1125 (23.04.2018), Holsteiner (23.04.2018), Udom (23.04.2018), Altenauer (24.04.2018)

98 1125

Bahndirektor

(164)

Beiträge: 519

Wohnort (erscheint in der Karte): Wiesenttal

  • Nachricht senden

16

Montag, 23. April 2018, 13:27

"Drei DWW"

Hallo Michael,

"Nordhalben war der einzige Bahnhof im deutschen Bereich, der drei Dreiwegweichen in Hauptgleisen besaß"

Davon ausgehend, daß auch Umfahr- und Nebengleise als Hauptgleise bezeichnet werden, war die Endstation Nordhalben
keinesfalls der einzige Bahnhof im deutschen Bereich, der mit drei Doppelweichen (DWW) ausgestattet war!

Hier der Gleisplan einer weiteren -oberfränkischen- Endstation aus meinem Fundus:



Viel Spaß beim Rätseln, um welche Station es sich hierbei handelt

Herzliche Grüße aus Oberfranken, Heimat diverser "DWW-Stationen"
Arnold



Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

heizer39 (23.04.2018), Holsteiner (23.04.2018), Staudenfan (23.04.2018), Udom (23.04.2018), jbs (23.04.2018), Altenauer (24.04.2018)

Husbert

Fahrdienstleiter

(320)

Beiträge: 726

Wohnort (erscheint in der Karte): Husby

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

17

Montag, 23. April 2018, 15:40

Hallo Arnold,
aufgrund der kleinen und unscharfen Wiedergabe mußte ich meine interne Datenbank (Gehirn) benutzen um auf die Lösung zu kommen.
Es ist der Endbahnhof einer sich teilenden Strecke. Ein Zweig geht nach Schlüsselfeld der andere nach ...... Ebrach.
Leider sind die Gleise des ds Endbahnhofs komplett demontiert worden.
Allein der zweiständige Lokschuppen hat es mir verraten. Dieser ist direkt anfahrbar während die Remisen von Nordhalben/Fladungen z.B. entgegen der Einfahrtrichtung liegen.
Gruß
Husbert

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

98 1125 (23.04.2018), Udom (23.04.2018), Altenauer (24.04.2018)

mattiacus

unregistriert

18

Montag, 23. April 2018, 15:57

Revision Bahnhof Nordhalben

Hallo allerseits,

da ist mir doch tatsächlich ein Mißgeschick unterlaufen, sorry! Werde mal in meinem Archiv grundlich kramen um a) den Originalplan und b) den Fotoabzug (Photo König, Lobenstein) zu finden. Das Foto zeigt, soweit ich weiß, den Bahnhof zu Länderbahnzeiten. Ausserdem werde ich auch noch mal mit Willy Kosak Kontakt aufnehmen. Sodann werde ich die korrigierten Pläne (Weichen 1:8 und angepasst für Lenz-Weichen) erneut einstellen und hoffe, dass dann alles seine Richtigkeit hat.

In diesem SInne: Nihil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit.

Gruß
Horst

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JACQUES TIMMERMANS (23.04.2018), Udom (23.04.2018)

98 1125

Bahndirektor

(164)

Beiträge: 519

Wohnort (erscheint in der Karte): Wiesenttal

  • Nachricht senden

19

Montag, 23. April 2018, 17:45

Bingo

Hallo an alle,
moin Berthold,

ich war mir zu 120 % sicher, daß Husbert mit seinen famosen Kenntnissen
-fränkische Nebenbahnen betreffend- "voll in´s Schwarze" treffen würde.

Grüße an alle; insbesondere an die Ostsee nach Husby
Arnold

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Altenauer (24.04.2018), heizer39 (19.05.2018)

Staudenfan

Bahngeneraldirektor

(945)

  • »Staudenfan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 305

Wohnort (erscheint in der Karte): Neusäß-Westheim

Beruf: Milchmann

  • Nachricht senden

20

Samstag, 19. Mai 2018, 23:36

Bahnhof Nordhalben / Nachtrag

Servus in die Runde,

zur kleinen Bildserie zum Bahnhof-Ensemble "Nordhalben" gibt es noch einen kleinen Nachschlag, hatte ich doch z.B. vom Lokschuppen straßenseitig keine Bilder gemacht.

Dies konnte ich nun nachholen:





Zudem habe ich noch ein Foto der Bahnhofs-Giebelseite gemacht, an der sich das Treppenhaus befindet.
Hier gibt es, wie man auf "neudeutsch" sagen würde, ein "Fake-Fenster".
Hinter dem maroden schanierlosen Fensterladen kann man das Mauerwerk erspähen:





Und da ich mich selber gerade mit der Projektierung eines Gebäudes mit Zyklop-Mauerwerk beschäftige, habe ich doch gleich noch ein paar Aufnahmen der verschiedensten Farbnuancen dieser Bauart gemacht:























Da geht die Spannweite von verschiedensten Grau-Tönen, über Braun, bis hin zu Eiseneinlagerungen, die schon fast einen leicht metallischen Schimmer haben.
Besonders interessant finde ich die Gebäude-Ecken, die fast wie im Modell ausschauen, also mit einer "Kante", siehe oben.

Wer also z.B. ein Modell-Gebäude der Fa. Jaffa ( https://www.jaffas-moba-shop.de/lasercut…che-bahnbauten/ ) mit Zyklop-Mauerwerk erstellen möchte, hat hiermit schon mal ein wenig "Futter" für die Umsetzung.







Die Bilder des Modell- Prototypen wurden von Jürgen Hans "Jaffa" zur Verfügung gestellt.

Die Fugen mit dem Pigment "Zement" und "Asche" aus dem Noch Patina-Pulver 61165 vorbehandelt und mit verschiedensten PanPastel-Farben aus dem Hause Bünnig
( http://www.buennig-modellbau.de/farben&geschenke.htm )
das Mauerwerk behandelt, so könnte es gelingen.

Wir werden sehen ...... ;)
Gruß Thomas

" Damit das Mögliche entsteht,muss immer wieder das Unmögliche versucht werden" Hermann Hesse

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Staudenfan« (20. Mai 2018, 00:22) aus folgendem Grund: Link Bünnig ergänzt


Es haben sich bereits 22 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

heizer39 (19.05.2018), henry (20.05.2018), Spur0-Peter (20.05.2018), Bayrischer Laenderbahner (20.05.2018), Rainer Frischmann (20.05.2018), HüMo (20.05.2018), Sabinesbahn (20.05.2018), pekay (20.05.2018), bvbharry47 (20.05.2018), mfb (20.05.2018), Baumbauer 007 (20.05.2018), JACQUES TIMMERMANS (20.05.2018), Holsteiner (20.05.2018), Hans-Georg (20.05.2018), Hexenmeister (20.05.2018), Ludmilla1972 (20.05.2018), Altenauer (20.05.2018), 98 1125 (20.05.2018), jörg (20.05.2018), Alfred (20.05.2018), Udom (20.05.2018), E94281 (21.05.2018)

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher