Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur Null Magazin Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

guna

Schrankenwärter

(35)

  • »guna« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 106

Wohnort (erscheint in der Karte): Wendelstein

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

1

Montag, 16. April 2012, 23:27

Arbeitskleidung für Lokführer u Heizer

Hallo zusammen,

viele haben ihre Loks mit Figuren ausgestattet und die
Arbeitsjacke und Kopfbedeckung mit verschiedene Farben bemalt.
Was ich persönlich ja schön finde!
z.B.
index.php?page=Attachment&attachmentID=358 index.php?page=Attachment&attachmentID=359 index.php?page=Attachment&attachmentID=360


Hat es für Lokpersonal in den verschiedenen Epochen eine Kleidervorschrift gegeben?

Fragt Günter aus Mittelfranken ?(
PS. Man sagt ja immer, dumme Fragen gibt es nicht!

drgler

Fahrgast

(10)

Beiträge: 11

Wohnort (erscheint in der Karte): Niederzier

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

2

Montag, 16. April 2012, 23:35

Hallo Günther,

aus meiner eigenen aktiven Zeit bei der Bahn im Maßstab 1:1 kann ich dir sagen, die Kleidung, heute auch noch zu kaufen, ist schwarz. Grau wird diese durch Waschen und Benutzen. Die Mütze ist eigentlich auch schwarz, Leder oder Kunstleder, seltener auch Stoff. Ansonsten helfen auch Fotos diverser Bildbände, mein Urgroßvater trug bei seinem Dienst bei der KPEV und später DRG einen weisen Hemdkragen und Kravate.

Gruß Lutz

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

guna (17.04.2012)

DRG

Heizer

(140)

Beiträge: 205

Wohnort (erscheint in der Karte): Haseldorfer Marsch

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 17. April 2012, 10:07

Hallo Günter und Lutz,

Zitat

von drgler aus Beitrag 2:
...,mein Urgroßvater trug bei seinem Dienst bei der KPEV und später DRG einen weisen Hemdkragen und Kravate..

Dies war aber nur dem Lokführer vorbehalten, Heizer waren ihrer Stellung angemessen wesentlich einfacher gekleidet. Durch den Umgang mit Kohleschaufel und Schmiermitteln kann dieser gerne auch etwas verschmutzt dargestellt werden.

Eine Quelle für einen farbigen Bildband aus dieser Zeit, nicht von heutigen Sonderfahrten, würde mich schon interessieren.

Mit Gruß, Thorsten

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

guna (17.04.2012), Nauki (17.04.2012), drgler (17.04.2012)

4

Dienstag, 17. April 2012, 10:32

Farbe

Hallo Thorsten,

mir fällt dazu sies hier ein, ist zwar nicht bahnbezogen, aber beeindruckende Bilder:

Käthe Buchler - Die Welt in Farbe

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

lok-schrauber (17.04.2012), DRG (19.04.2012)

drgler

Fahrgast

(10)

Beiträge: 11

Wohnort (erscheint in der Karte): Niederzier

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 17. April 2012, 22:52

Hallo Thorsten,

hast natürlich recht, der Unterschied im Rang wurde auch schon durch den imaginären, manchmal auch tatsächlichen Kreidestrich durchs Führerhaus, wehe es wagte sich der Heizer auf die rechte Seite X( , deutlich. Der Heizer war für die vermeintlich niederen, schmutzigen Arbeiten da. Die Sauberkeit seiner Kleidung trug dem Rechnung.



Gruß Lutz :)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

DRG (19.04.2012)

6

Mittwoch, 18. April 2012, 10:29

Die serienmäßig blau angemalten Lokführerfiguren erinnern mehr an chinesische Arbeitsanzüge und sind alles andere als Vorbildgerecht.
Grüße aus der Mollistadt Bad Doberan
Frank

guna

Schrankenwärter

(35)

  • »guna« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 106

Wohnort (erscheint in der Karte): Wendelstein

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

7

Montag, 23. April 2012, 17:22

Arbeitskleidung Fazit

Hallo zusammen,

möchte mich bedanken für euer Interesse und Beiträge für dieses Thema.
Als Fazit kann man grob schreiben:
- es gab keine Kleidervorschrift
- Bekleidung schwarz - ausgewaschen
- Mütze schwarz aus Leder oder Stoff
- eventuell Halstuch farbig
- Krawatte Epoche bezogen

Grüße aus Mittelfranken
Günter