Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur Null Magazin Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »D. Netzker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 44

Wohnort (erscheint in der Karte): Fuldatal

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 2. April 2019, 10:57

Foto von 99 5803 oder 99 5804 gesucht

Moin,

ich möchte mir Messingschilder für meinen AHA-Bausatz des NWE-B-Kupplers für Ep. 3 (99 5803 oder 99 5804) anfertigen lassen. Hierfür benötige ich Fotos, auf welchen die Schilder bzw. deren Beschriftung klar zu erkennen sind. Die Fotos, die ich von den Loks habe, haben leider keine ausreichende Auflösung. :(

Wer könnte mir entsprechende Bilder zur Verfügung stellen / zusenden? Gerne können die Bilder mir auch per Email gesandt werden.

Danke und
Ciao
Dirk Netzker

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »D. Netzker« (3. April 2019, 08:25)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

hot (03.04.2019), Canadier (09.04.2019)

2

Dienstag, 2. April 2019, 15:47

Hallo Dirk,

hatte denn der B- Kuppler in EP III Messingschilder??


Gruß
Thomas

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

hot (03.04.2019), Canadier (09.04.2019)

Beiträge: 64

Wohnort (erscheint in der Karte): Halberstadt

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 2. April 2019, 21:20

Hallo Dirk,
ich kann mir nicht vorstellen, daß 99 5803 und / oder 99 5804 jemals Messingschilder hatten. Alle Fotos, die mir erinnerlich sind, zeigen die Loks mit den normalen Reichsbahnlokschildern und Alu-Ziffern. Beide Maschinen schieden schon 1960er (99 5804) und nach Abriß der Rollbockbahn Reichenbach-Oberheinsdorf (99 5803) aus dem Dienst aus.
Gruß Henning

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Udom (03.04.2019), hot (03.04.2019), Canadier (09.04.2019)

Beiträge: 108

Wohnort (erscheint in der Karte): 99096 Erfurt

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 2. April 2019, 22:11

Hallo Dirk,

da die NWE-Loks erst ab 1949 von der DR übernommen wurden, scheiden Messingschilder schon mal aus. Die DR beschilderte mit Alu-Spitzziffern. Da nicht immer gleich eine komplette Beschilderung verfügbar war, wurde bei vielen der übernommenen Privatbahnmaschinen erst einmal eine "Pinselbescilderung" vorgenommen, die nicht immer der Reichsbahnnorm entsprach. Während bei einigen wenigen Maschinen deren Ausmusterung schneller einsetzte als die korrekte Beschilderung, gab es für die NWE-Loks dann doch noch richtige Schilder. Allerdings wie bei vielen anderen Schmalspurloks nur die Reichsbahnleiste und das Nummernschild. Die Gattungs, -Rbd- und Bw Bezeichnung wurde oftmals nur mit Schablone und Pinsel aufgebracht. Ich würde also an deiner Stelle bei einem der einschlägigen Schilderhersteller vier Nummernschilder und zwei Reichsbahnleisten auf Neusilber und nach Norm DR-Ost vor 1970 bestellen. Die Restbeschriftung, also Rbd Magdeburg, Bw Wernigerode Wt und K 22.8 dann als Schiebebild bzw. Aufreiber. Anbei ein schlechtes Repro.



Grüße Ulf

Es haben sich bereits 10 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Udom (03.04.2019), Hexenmeister (03.04.2019), D. Netzker (03.04.2019), hot (03.04.2019), Armin-Hagen Berberich (03.04.2019), 98 1125 (03.04.2019), JACQUES TIMMERMANS (03.04.2019), jörg (03.04.2019), Altenauer (03.04.2019), Canadier (09.04.2019)

  • »D. Netzker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 44

Wohnort (erscheint in der Karte): Fuldatal

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 3. April 2019, 08:23

Meine ich ja ... Ihr habt natürlich recht ...

:) Latürnich wurden keine Messingschilder sondern die Standardschilder mit Alu-Spitzziffern angebracht.

Vielen Dank und
Ciao
Dirk

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

hot (03.04.2019), Canadier (09.04.2019)