You are not logged in.

Escaton

Schrankenwärter

(14)

  • "Escaton" started this thread

Posts: 44

Location: Mittenaar Bicken

Occupation: Servicetechniker Leckortung

  • Send private message

1

Friday, May 17th 2019, 1:56pm

Welchen Parallelgleis-Abstand verwendet ihr auf euren Modulen?

44%

114,3mm (Lenz) (15)

32%

89mm (1:45 - 4m) (11)

24%

100mm (1:45 - 4,5m) (8)

3%

111mm (1:45 - 5m) (1)

0%

92mm (1:43,5 - 4m)

0%

103mm (1:43,5 - 4,5m)

3%

115mm (1:43,5 - 5m) (1)

Hallo,

ich plane zur Zeit meine ersten Module und eine Betriebsstellle soll zumindest die Möglichkeit bieten, ggf. mit fremden Modulen eine Überholmöglichkeit darzustellen. Dazu würde ich gerne von euch wissen, welche Parralelgleisabstände ihr verwendet auf euren Modulen? Dazu hänge ich eine Umfrage an, ich bin natürlich auch dankbar für Kommentare+Hinweise!

Zur Erklärung:
Die Lenz Geometrie ergibt wohl 114,3mm-> Möglichkeit 1 aber wohl eigentlich zu viel
Vorbildich wären:
4000 mm (89 mm) [92mm]
4500 mm (100 mm)[103mm]
5000 mm (111 mm) [115mm] {-Ladegleis-}

In den Klammern jeweils umgerechnet (1:45) [1:43,5]

Danke für eure Hilfe und freundliche Grüße,
Manuel
Das Licht am Ende des Tunnelss könnte ein entgegenkommender Zug sein... 8|

6 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Hans-Georg (17.05.2019), Udom (17.05.2019), 98 1125 (18.05.2019), Altenauer (18.05.2019), Richtprellbock (18.05.2019), heizer39 (20.05.2019)

Donald

Schrankenwärter

(31)

Posts: 78

Location: Bern

  • Send private message

2

Friday, May 17th 2019, 2:15pm

Guten Tag Manuel

Der Gleisabstand im Bogen ergibt sich aus dem Radius und aus der Wagenlänge.
In der NEM Norm findest du Infos dazu:
nem112_d.pdf

Viele Grüsse
Donald

7 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Udom (17.05.2019), E94281 (17.05.2019), Escaton (18.05.2019), 98 1125 (18.05.2019), Richtprellbock (18.05.2019), Modellbahn39 (19.05.2019), heizer39 (20.05.2019)

Rollo

Bahngeneraldirektor

(1,346)

Posts: 1,568

Location: Nordsachsen

  • Send private message

3

Saturday, May 18th 2019, 11:23am

Hallo Donald,
die NEM-Norm ist nur sinnvoll bei der Verlegung zweigleisiger Gleisanlagen im Bogen. In Bahnhöfen sollte man sich besser ans Vorbild halten, was optisch weitaus besser aussieht.

Mit freundlichen Grüßen
Roland

7 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Robby (18.05.2019), Escaton (18.05.2019), Bodo (18.05.2019), 98 1125 (18.05.2019), Altenauer (18.05.2019), Richtprellbock (18.05.2019), heizer39 (20.05.2019)

Robby

Fahrdienstleiter

(271)

Posts: 767

Location: Dresden

  • Send private message

4

Saturday, May 18th 2019, 11:47am

Hallo,
Rollo und ich haben gemeinsam auf meinen Modulen die Lenzgleise aufgebracht. Dabei wurden die Lenz- Weichen gekürzt , um einen vernünftigen Gleisabstand im Bahnhof zuhaben.
Wie ihr sehen könnt, ist der Abstand ca. 9 cm. Wie Rollo schon erwähnt hat , sieht die Gleisverlegung nach Norm ganz gut aus.
Viele Grüße Robby
Robby has attached the following file:
  • IMG_8834jpg.jpg (142.69 kB - 94 times downloaded - latest: Jun 17th 2019, 5:36pm)

10 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Escaton (18.05.2019), minicooper (18.05.2019), Bodo (18.05.2019), 98 1125 (18.05.2019), gabrinau (18.05.2019), Altenauer (18.05.2019), Udom (18.05.2019), Richtprellbock (18.05.2019), heizer39 (19.05.2019), Modellbahn39 (19.05.2019)

werkzeugmacher

Lokomotivbetriebsinspektor

(341)

Posts: 639

Location: Mettmann

  • Send private message

5

Saturday, May 18th 2019, 1:06pm

Hallo allerseits,

alles eine Frage der Bogenradien. Ich verwende auf den neuen Teilen unserer Clubanlage 90 mm, dabei sind die Radien bei zweigleisigen Strecken mindestens 2500 mm für den inneren Bogen, der äußere ist dann halt 90 mm weiter. Maßstäbliche 26,4 m Wagen (z.B. Silberlinge einer bekannten Firma) kommen dann sehr gut aneinander vorbei.

Gruß

Christoph
Spurnullteam Ruhr-Lenne e.V.

Fahrabend jeden dritten Freitag im Monat ab 19:00 - Gäste sind herzlich wilkommen

6 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Escaton (18.05.2019), Bodo (18.05.2019), Altenauer (18.05.2019), Udom (18.05.2019), Richtprellbock (18.05.2019), heizer39 (19.05.2019)

der.Marc

Hilfsbremser

(13)

Posts: 35

Location: Duisburg

  • Send private message

6

Saturday, May 18th 2019, 1:40pm

Hallo,

da bei mir keine zweigleisigen Bögen verbaut werden, werde ich mich an der Optik orientieren. Also wie sieht es am besten aus wenn zwei Gleise, beide in Straße eingelassen, nebeneinander liegen.

Marc

7

Saturday, May 18th 2019, 9:56pm

Hallo,
Rollo und ich haben gemeinsam auf meinen Modulen die Lenzgleise aufgebracht. Dabei wurden die Lenz- Weichen gekürzt , um einen vernünftigen Gleisabstand im Bahnhof zuhaben.
Wie ihr sehen könnt, ist der Abstand ca. 9 cm. Wie Rollo schon erwähnt hat , sieht die Gleisverlegung nach Norm ganz gut aus.
Viele Grüße Robby


Guten Abend Robby,

ich vermute, dass du nach DR - Vorbild baust.

Damit kenne ich mich leider nicht aus.

Bei der DB ist diese Rechtsnorm einzuhalten:

EBO § 10 (3)
"In Bahnhöfen muß der Gleisabstand - außer bei Überladegleisen - mindestens 4,00 m, bei Neubauten mindestens 4,50 m betragen. Bestehende Gleisabstände von 4,50 m und weniger dürfen nicht verringert werden; Ausnahmen sind zulässig (§ 3 Abs. 1 Nr. 2). Durchgehende Hauptgleise ohne Zwischenbahnsteig dürfen im Gleisabstand der freien Strecke durch den Bahnhof geführt werden. Wird der Gleisabstand der freien Strecke vergrößert, so darf der Gleisabstand im Bahnhof bis zum Umbau der Gleisanlagen bestehen bleiben."

Frage dazu: Wie ist der von euch gewählte Gleisabstand von 9 cm umgerechnet zum Vorbild :?:

Fragt euer

RIchtprellbock :whistling:

This post has been edited 1 times, last edit by "Richtprellbock" (May 18th 2019, 10:03pm)


2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Udom (18.05.2019), Altenauer (19.05.2019)

Posts: 290

Location: 's-Hertogenbosch

  • Send private message

8

Saturday, May 18th 2019, 11:53pm

Gleisabstände in Bogen: Bitte beeintrachte die NEM-Norm. Warum? Weil auch Hersteller sich nach diesen Norm richten. Damit ist gesichert das es kein Zusammenstösse zwischen Wagen und/oder Lokomotiven auftreten.
Weiss jetzt aber nicht genau ob NEM ausgeht von 1 zu 45 oder von 1 zu 43,5.

Das gleiche gilt eigentlich auch für gerade Strecken. Besonders wenn ein gerades Gleis entlang einer Laderampe oder Güterschuppen führt. Wenn mann den Norm folgt, ergibt sich eine ganze kleine Naht zwischen Wagenboden und Rampe.

Das Lenz eine grössere Gleisabstand hat, ist wegen ihrer Gleisgeometrie. Kann mann also reduzieren bis zur NEM-Norm. Aber unterschreite bitte diesen Norm nicht! N iemals.

Und nochmals: finde heraus welcher Massstab der NEM-Norm für Spur 0 benutzt: 1 zu 45 oder 1 zu 43,5. Es könnte sein das Du die gegebene Masse anpassen muss.

Gruss,
Walter
Spur 0 macht Spass

Mein kleines Projekt

6 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Richtprellbock (19.05.2019), Allgaier A111 (19.05.2019), Altenauer (19.05.2019), 98 1125 (19.05.2019), Udom (19.05.2019), heizer39 (20.05.2019)

9

Sunday, May 19th 2019, 9:24am

Antwort zu: Welchen Parallelgleis-Abstand verwendet ihr auf euren Modulen?

Guten Morgen Walter,

8o

du hast recht und deine Argumentation ist vollkommen schlüssig.

Mit dem NEM-Norm Maß muss man richtig liegen :!:

Frage:

Was besagt die NEM-Norm für Spur 0 denn genau zum notwendigen Gleismittenabstand in cm :?:

Fragt freundlich grüßend

der

Richtprellbock :whistling:

10

Sunday, May 19th 2019, 9:30am

Hallo Rpb,


Frage:

Was besagt die NEM-Norm für Spur 0 denn genau zum notwendigen Gleismittenabstand in cm :?:


Da hilft ein Blick in die NEM 112_D - Du findest sie hier: Link zur NEM 112_D

Freundliche Grüße
EsPe

3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Richtprellbock (19.05.2019), Hans-Georg (19.05.2019), Udom (19.05.2019)

11

Sunday, May 19th 2019, 9:33am

Hallo Walter,


Und nochmals: finde heraus welcher Massstab der NEM-Norm für Spur 0 benutzt: 1 zu 45 oder 1 zu 43,5. Es könnte sein das Du die gegebene Masse anpassen muss.


Die NEM geht bei ihren Daten grundsätzlich von 1:45 aus und Du hast Recht, dass manche Maße bei Verwendung von 1:43,5-Fahrzeugen leicht angepasst werden müssten. Das hängt aber vom Einzelfall ab.

Freundliche Grüße
EsPe

This post has been edited 1 times, last edit by "EsPe" (May 19th 2019, 9:51am)


1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Udom (19.05.2019)

Null-Problemo

Oberbahnhofsvorsteher

(367)

Posts: 1,811

Location: Ortenberg-Selters

  • Send private message

12

Sunday, May 19th 2019, 9:50am

Ich finde die Frage schon nicht zielführend. Manuel möchte ein Modul bestehend aus zwei Segmenten bauen. Das entnehme ich unserer internen Stammtisch-Diskussion. Am jeweiligen äußeren Ende ist für den Anschluß zur weiten Welt jeweils ein FREMO-Modulkopf (eingleisig) vorgesehen. Dazwischen kann man für das geplante Ladegleis einen Vorbild-Gleisabstand wählen. Die Vorschläge z.B. der NEM im Gleisbogen etc. kommen nicht zum tragen - erst recht nicht bei großen Radien. 8o

Null-Problemo :thumbup:

10 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Modellbahnspezi (19.05.2019), Spur0-Peter (19.05.2019), Rollo (19.05.2019), Robby (19.05.2019), Richtprellbock (19.05.2019), Altenauer (19.05.2019), 98 1125 (19.05.2019), Udom (19.05.2019), gabrinau (20.05.2019), heizer39 (20.05.2019)

Rollo

Bahngeneraldirektor

(1,346)

Posts: 1,568

Location: Nordsachsen

  • Send private message

13

Sunday, May 19th 2019, 11:09am

Guten Abend Robby,

ich vermute, dass du nach DR - Vorbild baust.

Damit kenne ich mich leider nicht aus.

Bei der DB ist diese Rechtsnorm einzuhalten:

EBO § 10 (3)
"In Bahnhöfen muß der Gleisabstand - außer bei Überladegleisen - mindestens 4,00 m, bei Neubauten mindestens 4,50 m betragen. Bestehende Gleisabstände von 4,50 m und weniger dürfen nicht verringert werden; Ausnahmen sind zulässig (§ 3 Abs. 1 Nr. 2).

Hallo Richtprellbock,
Robby und ich, wir bauen DRG Epoche II. Bei den Länderbahnen und späteren DRG betrug der Gleismittenabstand 3,50m. Wann die DB diesen auf 4,50m verändert hat, ist mir nicht bekannt. Auf alle Fälle dürften in den 50er Jahren (Epoche III) noch viele Strecken in der BRD den Gleismittenabstand von 3,50m gehabt haben, denn ein Umbau auf 4,50m wird nur schrittweise erfolgt sein. Noch heute gibt es vereinzelt Streckenabschnitte mit 3,50m Gleismittenabstand, meist in Tunneln und unter sowie auf noch nicht erneuerten Brücken.

Im Modell habe ich mich allerdings nicht korrekt an 3,50m Abstand (77mm) gehalten, sondern wegen auch vorhandener 1:43,5-Modellen den Mindestabstand auf 80mm im Güterbahnhof und von 90mm im Personenbahnhof (dort kommen auch die 1:43,5-Loks an) festgelegt. Optisch strecken die enger verlegten Gleise die meist viel zu kurzen Bahnhöfe in unserem Maßstab.
Mit freundlichen Grüßen
Roland

8 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Robby (19.05.2019), Richtprellbock (19.05.2019), Bodo (19.05.2019), Altenauer (19.05.2019), 98 1125 (19.05.2019), minicooper (19.05.2019), Udom (19.05.2019), heizer39 (20.05.2019)

ha-null

Oberheizer

(81)

Posts: 422

Location: Hamburg

  • Send private message

14

Sunday, May 19th 2019, 11:57am

Tabelle: unterschiedlichste Gleisabstände beim Vorbild

Hallo Gleisverleger,

in der Modellbahnzeitschrift BAHN & MODELL, Ausgabe 4/90 wurden in einem Artikel die unterschiedlichsten Gleisabstände auf Strecken und Betriebsstellen der verschiedensten Epochen u.a. tabellarisch dargestellt (incl. Umrechnung in div. Modellbahnmaßstäbe). Wer daran Interesse hat, kann mir eine e-mail schicken. Ich sende ihm dann einen Scan des Artikels zu.
Gruß
ha-null Jörg

8 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Richtprellbock (19.05.2019), Zierni (19.05.2019), 98 1125 (19.05.2019), minicooper (19.05.2019), Rollo (19.05.2019), Udom (19.05.2019), heizer39 (20.05.2019), Altenauer (20.05.2019)

Rollo

Bahngeneraldirektor

(1,346)

Posts: 1,568

Location: Nordsachsen

  • Send private message

15

Sunday, May 19th 2019, 5:02pm

Hallo,
noch ein Hinweis zu der Tabelle in der Zeitschrift BAHN & MODELL; die angegebenen Maße bei Spur 0 beziehen sich auf den Maßstab 1:43,5. Also bei 1:45 sind die Maße etwas kleiner.


Mit freundlichen Grüßen
Roland

7 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Richtprellbock (19.05.2019), Robby (19.05.2019), 98 1125 (19.05.2019), Udom (19.05.2019), Zierni (19.05.2019), heizer39 (20.05.2019), Altenauer (20.05.2019)

Escaton

Schrankenwärter

(14)

  • "Escaton" started this thread

Posts: 44

Location: Mittenaar Bicken

Occupation: Servicetechniker Leckortung

  • Send private message

16

Sunday, May 19th 2019, 11:16pm

Hallo zusammen und erstmal danke für die zahlreichen Beiträge.

Mir ging es, wie Olli schon bemerkt hat, hauptsächlich um die Modulübergänge. Dort gibt es ja leider keinen Standard für 2-Gleisige Module. Ich werde mir noch Gedanken machen, wie ich vorgehe... Möglichkeiten gibt es ja offensichtlich genug :wacko:


Grüße,
Manuel
Das Licht am Ende des Tunnelss könnte ein entgegenkommender Zug sein... 8|

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Udom (20.05.2019)