Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur Null Magazin Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

mbf-jk

Fahrgast

(10)

  • »mbf-jk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Wohnort (erscheint in der Karte): Waldenburg

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 17. Januar 2018, 09:36

Weichensteuerung

Hallo,
ich suche eine Möglichkeit, Weichen per Hand zu stellen.
Mit Stange direkt geht leider nicht; brauche also eine bewegliche Ansteuerung, z.B. mittels Bowdenzug.
Hat dies schon jemand gemacht (sicherlich) und kann mir weiterhelfen.

Danke

Viele Grüße
Jürgen

jk_wk

Lokführer

(127)

Beiträge: 437

Wohnort (erscheint in der Karte): Wermelskirchen

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 17. Januar 2018, 09:47

Hallo Namensvetter,
gib einfach mal "Weichen Bowdenzug" in die Suchfunktion ein und du wirst fündig, z.b:

http://forum.spurnull-magazin.de/sonstig….html#post44565

oder hier:
http://forum.spurnull-magazin.de/anlagen…3178/#post25592
Gruß

Jürgen (K)

es gibt ein Leben neben der Spur-0


Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

HüMo (17.01.2018), Altenauer (17.01.2018), BTB0e+0 (17.01.2018), Udom (17.01.2018), 98 1125 (18.01.2018)

tokiner

Oberfahrdienstleiter

(452)

Beiträge: 1 086

Wohnort (erscheint in der Karte): Neustadt am Rübenberge

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 17. Januar 2018, 09:49

Hallo Jürgen,

ich habe mich auch für eine solche Lösung entschieden.
Nach Recherche habe ich diesen Antrieb hier gefunden und gekauft:
http://www.rd-hobby.de/Catalog/Detail/35939?c=925

Ich stehe kurz davor, die erste Weiche damit stellbar zu machen und berichte in meinem Analgenbauthread.

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

HüMo (17.01.2018), Altenauer (17.01.2018), BTB0e+0 (17.01.2018), Udom (17.01.2018), 98 1125 (18.01.2018)

Apollo

Schrankenwärter

(22)

Beiträge: 49

Wohnort (erscheint in der Karte): Seesen

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 18. Januar 2018, 13:22

Hallo Jürgen,

ich habe den von Tokiner beschriebenen Antrieb schon mehrfach verbaut...und auf allen Fahrtreffen gab es bei meinem Modul-Bahnhof (mit Lenz Weichen) nicht eine einzige Störung.

Hier noch eine günstige Bezugsquelle[url]https://us-modellbahn.de/Gleismaterial/Gleiszubehoer/New-Rail-Models-Blue-Point-Weichenschalter::4998.html[/url]

Ein Foto was möglich ist von der Verlegung her.... gibt es hierundefinedhttps: //us-modellbahn.de/Gleismaterial/Gleiszubehoer/New-Rail-Models-Blue-Point-Flex-Link-TM-Starter-Kit::6643.
Ich hatte allerdings nicht die Sets gekauft sondern die einzelnen Teile gibts auch im Shop...ergänzt durch Bowdenzüge gekauft bei Conrad Flugzeugbau und entsprechende Gewindestangen zum hineinschrauben.
Zur Ansteuerung die genialen Weichensteller von outbus genommen...werden auch von der Firma HO fine vertrieben...

Zum Testen hatte ich allerdings ein Komplett-Set erworben und dann selber verschlimmbessert ;) durch eben oben genannte Teile


Viele Grüße
Stefan


Unter Bluepoint Weichenantrieb gibt es übrigens noch viele Fotos im Netz ...Ideen und Umsetzungen

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Altenauer (18.01.2018), Udom (18.01.2018), 98 1125 (18.01.2018), tokiner (18.01.2018)

SH Nuller

Oberbahnhofsvorsteher

(765)

Beiträge: 1 161

Wohnort (erscheint in der Karte): Kleines Dorf nähe Rendsburg am Nord Ostsee Kanal

Beruf: Oberbrandmeister a.d.

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 18. Januar 2018, 14:00

Hallo Jürgen, ich stelle meine ungünstig gelegenen Weichen mit Bowdenzügen vom Fahrrad. Das funktioniert seit 5 Jahren problemlos. Schau mal bei Planung und Gleisbau Seite 33.

Gruß Micha :)

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Altenauer (18.01.2018), Alfred (18.01.2018), Udom (18.01.2018), 98 1125 (18.01.2018), HüMo (18.01.2018)

moba-tom

Bahndirektor

(630)

Beiträge: 1 452

Wohnort (erscheint in der Karte): Münster

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 18. Januar 2018, 16:07

Hallo,

die im Beitrag 2 von Jürgen (jk_wk) gezeigte Lösung stammt von mir... allerdings nutze ich Servos + Bowdenzüge, also keine Handbedienung. So werde ich meinen Schattenbahnhof auch wieder ausrüsten. Sie ist wirklich einfach zu bauen und preiswert!

Die Lösung mit Bluepoint-Weichenantriebe kennte ich bisher nicht, finde ich aber sehr interessant! Daher habe ich nach den Bilder, auf die Stefan (Apollo) hingewiesen hat, mal hier gegoogelt.

Das könnte auch für mich ein guter Weg sein. Vielleicht zeigt der ein oder andere nochmal Fotos seiner Anlage mit dieser Bedienung? Ev. Kombination mit Outbus? Wär toll...

Die "Seite 33 bei Planung und Gleisbau" von Micha habe ich hier gefunden :thumbup:

Gruß
Thomas
ARGE-Mitglied Nr. 1875
Meine Anlage: Bischofsheim in den 60ern

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »moba-tom« (18. Januar 2018, 18:31) aus folgendem Grund: Link ergänzt


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

98 1125 (18.01.2018)