You are not logged in.

Rollo

Bahngeneraldirektor

(1,501)

  • "Rollo" started this thread

Posts: 1,736

Location: Nordsachsen

  • Send private message

221

Friday, January 3rd 2020, 9:28pm

Kleinkram braucht auch Zeit

Hallo,

da mein Güterbahnhof noch recht nackt aussieht, wurde jetzt mal etwas "Kleinkram" verbaut.


Erst einmal wurde der Lückenschluß zwischen Umladehalle und Wiegehaus durch eine Hausmeisterbude hergestellt. Der Hausmeister konnte auch noch gefunden werden.


Zwei Arbeiter wurden auch noch aufgetrieben, welche sich mit dem Transport von Kisten zu beschäftigen haben.


Ein bisschen Unordnung darf auch sein, auch wenn es der Bahnhofsleitung sicher nicht gefallen wird.


Die angelieferten Waren müssen auch abtransportiert werden. Da ich trotz langem suchen keine zur Epoche II passenden Lkw- und Traktoranhänger gefunden habe, wurden Urmodelle angefertigt und die Bauteile für die Hänger in Resin gegossen. Der erste Hänger ist seiner Bestimmung übergeben. Nun muss ich auf Suche nach den passenden Verladearbeitern gehen. :(




Ich wünsche euch noch ein erfolgreiches Jahr 2020,
mit freundlichen Grüßen
Roland

51 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

jbs (03.01.2020), DirkausDüsseldorf (03.01.2020), Hexenmeister (03.01.2020), preumode (03.01.2020), lokmichi (03.01.2020), Wolleschlu (03.01.2020), Paul0 (03.01.2020), Robby (03.01.2020), Fritze (03.01.2020), Holzeisenbahner (03.01.2020), HüMo (03.01.2020), heizer39 (03.01.2020), NYCJay (03.01.2020), bvbharry47 (03.01.2020), Tom (03.01.2020), Onlystressless (03.01.2020), Zierni (03.01.2020), minicooper (03.01.2020), Regelspur (04.01.2020), Thomas Kaeding (04.01.2020), E94281 (04.01.2020), lokführer (04.01.2020), Rainer S. (04.01.2020), Holsteiner (04.01.2020), pekay (04.01.2020), 98 1125 (04.01.2020), Udom (04.01.2020), mfb (04.01.2020), Meinhard (04.01.2020), Baumbauer 007 (04.01.2020), nozet (04.01.2020), Rainer Frischmann (04.01.2020), diesel007 (04.01.2020), Altenauer (04.01.2020), gabrinau (04.01.2020), Alfred (04.01.2020), AliSpur0 (04.01.2020), Syncro01 (04.01.2020), jörg (04.01.2020), Peter Kapels (04.01.2020), Martin Zeilinger (04.01.2020), Reinhold (05.01.2020), Waltershausen (05.01.2020), Husbert (08.01.2020), nullowaer (08.01.2020), Spurwechsler (08.01.2020), Alemanne 42 (08.01.2020), ha-null (08.01.2020), Wopi (11.01.2020), BTB0e+0 (16.01.2020), DVst HK (17.01.2020)

Rollo

Bahngeneraldirektor

(1,501)

  • "Rollo" started this thread

Posts: 1,736

Location: Nordsachsen

  • Send private message

222

Tuesday, January 7th 2020, 11:44pm

Hallo,

heute kam ein großes Paket. Konnte mich gar nicht erinnern, was Großes bestellt zu haben. War auch nichts großes drin, nur 3 kleine Engländer von MK35. Die haben nun ihre Arbeit aufgenommen.


Ein weiterer Hänger ist auch fertig geworden und macht sich am Trecker doch recht gut.



An diesem Hänger hat der dritte Engländer Arbeit gefunden.



Mit freundlichen Grüßen
Roland

40 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

98 1125 (07.01.2020), heizer39 (08.01.2020), Robby (08.01.2020), Bimmelbahn (08.01.2020), Baumbauer 007 (08.01.2020), Hexenmeister (08.01.2020), E94281 (08.01.2020), Altenauer (08.01.2020), jbs (08.01.2020), HüMo (08.01.2020), Meinhard (08.01.2020), Escaton (08.01.2020), gabrinau (08.01.2020), pekay (08.01.2020), minicooper (08.01.2020), Husbert (08.01.2020), Holsteiner (08.01.2020), lokmichi (08.01.2020), Regelspur (08.01.2020), bvbharry47 (08.01.2020), KlaWie (08.01.2020), Haselbad (08.01.2020), Wolleschlu (08.01.2020), nullowaer (08.01.2020), Spurwechsler (08.01.2020), Alemanne 42 (08.01.2020), ha-null (08.01.2020), Udom (08.01.2020), Alfred (08.01.2020), Syncro01 (08.01.2020), jörg (08.01.2020), diesel007 (08.01.2020), Rainer Frischmann (08.01.2020), carla10 (08.01.2020), Reinhold (08.01.2020), DVst HK (08.01.2020), Wopi (11.01.2020), Peter Kapels (12.01.2020), Modellbahn39 (16.01.2020), BTB0e+0 (16.01.2020)

Waltershausen

Lokomotivbetriebsinspektor

(273)

Posts: 360

Location: 's-Hertogenbosch

  • Send private message

223

Wednesday, January 8th 2020, 10:15pm

Drei Engländer. Also aus England? Die bevorzügen Arbeit in der EU? Na, dann haben die noch rechtzeitig, bevor Brexit, ihren "Sprung" gewagt ;)

Gruss,
Walter

Rollo

Bahngeneraldirektor

(1,501)

  • "Rollo" started this thread

Posts: 1,736

Location: Nordsachsen

  • Send private message

224

Wednesday, January 8th 2020, 10:35pm

Ja, ja, lieber Walter,

die haben gleich die Flucht ergriffen, nachdem der "Wuschelkopf" die Wahlen gewonnen hat. Aber der deutsche Arbeitgeber verlangt trotzdem zu viel von ihnen. Keiner hats bisher gemerkt, aber so ein Holzfass wiegt leer schon 30 bis 40 kg. Der Kräftigere von beiden, wird so ein Fass schon anheben können, aber ob er es bis zur Ladekante hoch bringt, ist fraglich. Also, werde ich ihnen noch 2 Bohlen und einen Bock spendieren, dann können sie die Fässer hoch rollen. ;)

Mit freundlichen Grüßen
Roland

3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Robby (08.01.2020), HüMo (09.01.2020), Udom (09.01.2020)

Robby

Oberfahrdienstleiter

(285)

Posts: 862

Location: Dresden

  • Send private message

225

Wednesday, January 8th 2020, 10:40pm

Hallo,

Wird Fass nicht mit ß geschrieben?

:D


Duck und weg ?(

Rollo

Bahngeneraldirektor

(1,501)

  • "Rollo" started this thread

Posts: 1,736

Location: Nordsachsen

  • Send private message

226

Wednesday, January 8th 2020, 11:14pm

Robby! Setzen, Fünf!

Mal schnell in der Werkstatt gewesen und Bock und Bohlen angefertigt, manche Dinge gehen schneller, als man denkt. :thumbup:



Jetzt müssen die Jungs sich nicht mehr so schinden.

Mit freundlichen Grüßen
Roland

35 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

98 1125 (08.01.2020), DVst HK (08.01.2020), Robby (08.01.2020), Onlystressless (08.01.2020), Regelspur (09.01.2020), minicooper (09.01.2020), lokführer (09.01.2020), Bimmelbahn (09.01.2020), Baumbauer 007 (09.01.2020), Wolleschlu (09.01.2020), Hexenmeister (09.01.2020), pekay (09.01.2020), Altenauer (09.01.2020), Meinhard (09.01.2020), lokmichi (09.01.2020), Staudenfan (09.01.2020), mfb (09.01.2020), HüMo (09.01.2020), jbs (09.01.2020), BR96 (09.01.2020), gabrinau (09.01.2020), Holsteiner (09.01.2020), Udom (09.01.2020), NYCJay (09.01.2020), jörg (09.01.2020), koefschrauber (09.01.2020), Syncro01 (09.01.2020), nullowaer (09.01.2020), Rainer Frischmann (09.01.2020), E94281 (09.01.2020), Günther B. (10.01.2020), Wopi (11.01.2020), Peter Kapels (12.01.2020), Reinhold (14.01.2020), BTB0e+0 (16.01.2020)

Rollo

Bahngeneraldirektor

(1,501)

  • "Rollo" started this thread

Posts: 1,736

Location: Nordsachsen

  • Send private message

227

Tuesday, January 14th 2020, 10:20am

Ungeliebte Elektrik muss auch gemacht werden

Hallo,

die letzten Tage wurden mit der Lötstation verbracht. Das Segment der Einfahrt zum Güterbahnhof musste nun endlich mal verkabelt werden. Da bei mir alle Signale und Weichen mechanisch geschaltet werden, hielten sich die Arbeiten in Grenzen. Als Leerrohre wurden die noch erhältlichen Kunststoff-Trinkröhrchen verwendet.


Das Haltesignal wird mechnaisch über einen in einem Messingrohr laufenden Stahldraht gestellt. Zum Umlenken der Bewegung wurde diese Lösung gefunden.


Die doppelte Einfahrtsweichen liegt unmittelbar am Rand des Segmentes, was zu Platzproblemen des Umschalters führte. Die Lösung; die Stellstange der zweiten Zungenvorrichtung wurde um den Schalter herum gebogen. Die verwendeten Fahrradspeichen machen das mit. :)


Nachdem nun alle Kabel und die Mechanik eingebaut sind, erfolgte die Inbetriebnahme. Alles funktioniert. :D


Der Stellwerker hat nun auch Licht am Arbeitsplatz.



Und auch das Lichtsignal ist für die Triebfahrzeugführer gut zu erkennen.


Jetzt geht es ans nächste Segment, dort sind aber nur ein Gebäude, eine Lampe und die drei Gleise anzuschließen.

Mit freundlichen Grüßen
Roland

40 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

jbs (14.01.2020), HüMo (14.01.2020), Altenauer (14.01.2020), pekay (14.01.2020), Günther B. (14.01.2020), minicooper (14.01.2020), Robby (14.01.2020), arad (14.01.2020), lokmichi (14.01.2020), 98 1125 (14.01.2020), mfb (14.01.2020), Peter Kapels (14.01.2020), heizer39 (14.01.2020), Wolleschlu (14.01.2020), diesel007 (14.01.2020), Udom (14.01.2020), ha-null (14.01.2020), Regelspur (14.01.2020), asisfelden (14.01.2020), jörg (14.01.2020), Alemanne 42 (14.01.2020), gabrinau (14.01.2020), Hexenmeister (14.01.2020), lokführer (14.01.2020), Rainer Frischmann (14.01.2020), Syncro01 (14.01.2020), Alfred (14.01.2020), Reinhold (14.01.2020), Onlystressless (14.01.2020), E94281 (14.01.2020), koefschrauber (14.01.2020), Meinhard (15.01.2020), Baumbauer 007 (16.01.2020), Träumer (16.01.2020), Holsteiner (16.01.2020), BTB0e+0 (16.01.2020), Fritze (18.01.2020), fredduck (19.01.2020), nullowaer (19.01.2020), Staudenfan (22.01.2020)

Rollo

Bahngeneraldirektor

(1,501)

  • "Rollo" started this thread

Posts: 1,736

Location: Nordsachsen

  • Send private message

228

Wednesday, January 15th 2020, 10:37pm

Hallo,

nun hat auch das nächste Segment seine Elektrik erhalten und der Wiegemeister hat nun endlich Licht auf seinem Arbeitsplatz.


Das an dieses Segment anschließende Segment mit der Umladehalle erhält seine elektrische Ausrüstung, wenn der Anschluß der dann folgenden Streckenmodule hergestellt ist.
Für das erste Streckensegment wurde die Planung vorgenommen. Am linken Rand wird das Grundstück des Segments "Umschlaghalle" abgeschlossen. Daneben soll eine Baustelle entstehen. Kurz vorm Übergang zum nächsten Segment soll noch ein Bach die Strecke queeren.




Die Lokomobile soll dann auf der Baustelle den Mischer und falls erforderlich, die Kreissäge der Zimmerleute antreiben. Mal sehen, wie ich die Baustelleneinrichtung am Besten auf dem kleinen Baufeld hinbekomme.

Mit freundlichen Grüßen
Roland

35 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

HüMo (15.01.2020), 98 1125 (15.01.2020), jbs (15.01.2020), heizer39 (15.01.2020), Regelspur (15.01.2020), Robby (16.01.2020), DirkausDüsseldorf (16.01.2020), Baumbauer 007 (16.01.2020), Hexenmeister (16.01.2020), Thomas Kaeding (16.01.2020), mfb (16.01.2020), pekay (16.01.2020), Träumer (16.01.2020), Rainer Frischmann (16.01.2020), Meinhard (16.01.2020), Husbert (16.01.2020), gabrinau (16.01.2020), jk_wk (16.01.2020), Holsteiner (16.01.2020), lokführer (16.01.2020), Alfred (16.01.2020), Udom (16.01.2020), Syncro01 (16.01.2020), Altenauer (16.01.2020), jörg (16.01.2020), BTB0e+0 (16.01.2020), Onlystressless (16.01.2020), Reinhold (17.01.2020), DVst HK (17.01.2020), minicooper (19.01.2020), Spurwechsler (19.01.2020), nullowaer (19.01.2020), diesel007 (20.01.2020), Staudenfan (22.01.2020), Wopi (26.01.2020)

Rollo

Bahngeneraldirektor

(1,501)

  • "Rollo" started this thread

Posts: 1,736

Location: Nordsachsen

  • Send private message

229

Sunday, January 19th 2020, 12:19pm

Hallo,

am ersten Streckensegment ging es weiter mit dem Anschluss an des vorhergehende Segment. Das Gleis ist verlegt und farblich nachbehandelt.



Mit den Farben des Materials haut es noch nicht richtig hin, beim Gras muss ich erst einmal warten, bis der Graskleber trocken ist. Beim Pflaster muss nachgebessert werden.


Für die Darstellung der kleinen Bahnunterführungen fanden Teile aus SNM-Beilage Verwendung. Geländer werden später noch aufgesetzt.

Zwischen Bahnlinie und Segmentaußenkante wird noch ein Stück "Bahnparallelweg" angedeutet, so brauche ich den Rahmen des Segmentes nicht zu schwächen.


Die Baugrube ist tief genug, um ein Gebäude mit Keller zu errichten. Muss mich demnächst mal intensiv damit beschäftigen, wie und mit welchem Material die Gebäude Ende der zwanziger Jahre errichtet wurden.



Der Gleisanschluss passt auch.



Am anderen Ende des Segments, sowie auf dem nächsten Segment wird eine Weide entstehen. Die Bewohner der Weide hat mir meine Tochter zu Weihnachten geschenkt. Hier inspizieren die Rindviehcher schon mal ihre künftige Heimat und mosern herum, das Ufer wäre zu steil, um aus dem Bach zu saufen. Werden also noch paar Schnitzarbeiten erforderlich, was bei dem verwendeten Material kein großes Problem ist.



Mit freundlichen Grüßen
Roland

43 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Robby (19.01.2020), fredduck (19.01.2020), lokmichi (19.01.2020), mfb (19.01.2020), Staudenfan (19.01.2020), Thomas Kaeding (19.01.2020), asisfelden (19.01.2020), pekay (19.01.2020), Husbert (19.01.2020), jbs (19.01.2020), 98 1125 (19.01.2020), Baumbauer 007 (19.01.2020), heizer39 (19.01.2020), Regelspur (19.01.2020), lokführer (19.01.2020), minicooper (19.01.2020), Fritze (19.01.2020), NYCJay (19.01.2020), tokiner (19.01.2020), Wolleschlu (19.01.2020), Udom (19.01.2020), Rainer Frischmann (19.01.2020), Inselbahner (19.01.2020), Hexenmeister (19.01.2020), HüMo (19.01.2020), Spurwechsler (19.01.2020), jörg (19.01.2020), Altenauer (19.01.2020), nullowaer (19.01.2020), Bimmelbahn (19.01.2020), koefschrauber (19.01.2020), diesel007 (19.01.2020), RWN (19.01.2020), Onlystressless (19.01.2020), Alfred (19.01.2020), jk_wk (19.01.2020), DVst HK (20.01.2020), Meinhard (20.01.2020), gabrinau (20.01.2020), Holsteiner (20.01.2020), Syncro01 (21.01.2020), Reinhold (22.01.2020), Wopi (26.01.2020)

Rollo

Bahngeneraldirektor

(1,501)

  • "Rollo" started this thread

Posts: 1,736

Location: Nordsachsen

  • Send private message

230

Sunday, January 19th 2020, 11:11pm

Zwangsschienen selbst gebaut

Hallo,

manch ein Leser wird es gesehen haben, in meinen zum Teil engen Gleisbögen habe ich Zwangsschienen angebracht. Aber nicht nur in engen Gleisbögen sind diese anzutreffen, sondern auch;
-auf Brücken,
-unter Brücken, wenn die Gleise dicht an festen Einbauten wie z. B. Pfeilern voebei gehen (dann immer die Schiene auf der Pfeilerseite)
- auf Stützmauern, dann immer an der äußeren Schiene.
Das sind meine Beobachtungen bei der großen Bahn.
Zur Herstellung verwende ich Schienenprofile, Polystyrol für die Unterlegeplatten und kleine Nägel.
Zuerst werden die Unterlegeplatten zugeschnitten und auf die Schwellen geklebt. Danach die Schienenprofile passend gebogen und auf die Unterlegeplatten geklebt.


Dann müssen an den Nägeln die Köpfe an 3 Seiten abgeschliffen werden.


Unmittelbar neben dem Schienenfuß der aufgeklebten Zwangsschiene ein Loch bohren und den zurecht geschliffenen Nagel so einschlagen dass der verbliebene Teil des Nagelkopfes auf den Schienfuß aufliegt.


Wer es ganz fein machen möchte, bringt noch Microschrauben von MasterClub auf den Sockelplatten an (habe ich aber weggelassen, da sich meine Brücke am hinteren Anlagenrand befindet). Diese Schraubenimitationen gibt es im sockelshop. Danach noch lackieren. Dabei beachten, dass dort der Schienenkopf natürlich nicht blank ist.


Mit freundlichen Grüßen
Roland

38 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

heizer39 (19.01.2020), Regelspur (19.01.2020), carla10 (19.01.2020), Staudenfan (19.01.2020), RWN (20.01.2020), NYCJay (20.01.2020), DVst HK (20.01.2020), Bimmelbahn (20.01.2020), isiko (20.01.2020), Hexenmeister (20.01.2020), Gert-Jan (20.01.2020), diesel007 (20.01.2020), Wolleschlu (20.01.2020), Meinhard (20.01.2020), gabrinau (20.01.2020), HüMo (20.01.2020), asisfelden (20.01.2020), Holsteiner (20.01.2020), JACQUES TIMMERMANS (20.01.2020), koefschrauber (20.01.2020), Alfred (20.01.2020), mfb (20.01.2020), jbs (20.01.2020), 98 1125 (20.01.2020), Robby (20.01.2020), Altenauer (20.01.2020), Rainer Frischmann (20.01.2020), jörg (20.01.2020), Syncro01 (20.01.2020), Udom (20.01.2020), minicooper (21.01.2020), Baumbauer 007 (21.01.2020), henry (21.01.2020), Thomas Kaeding (21.01.2020), E94281 (21.01.2020), Reinhold (22.01.2020), nullowaer (22.01.2020), Wopi (26.01.2020)

Rollo

Bahngeneraldirektor

(1,501)

  • "Rollo" started this thread

Posts: 1,736

Location: Nordsachsen

  • Send private message

231

Tuesday, January 21st 2020, 10:27am

Hallo,

heute ist irgend wie Stimmung auf dem ersten Streckensegment.

Das Gras hat sich nun an der Schnittstelle farblich gut angepasst. (hatte das falsche Gras genommen ;( )


Am Bach ist aufregendes gemuhe. Mal in den google-Übersetzer eingegeben, da kam raus: "Ja Hilde, jetzt ist das Ufer in Ordnung, man kann jetzt gut saufen.


Und am Bahndamm stehen drei Herren und diskutieren. Schaufel-Fred: "Wo sollschn nu das Loch fürn Fahrleitungsmast butteln?"


Mit freundlichen Grüßen
Roland

35 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

gabrinau (21.01.2020), jbs (21.01.2020), Wolleschlu (21.01.2020), Robby (21.01.2020), Husbert (21.01.2020), heizer39 (21.01.2020), Regelspur (21.01.2020), 98 1125 (21.01.2020), Rainer Frischmann (21.01.2020), minicooper (21.01.2020), Meinhard (21.01.2020), diesel007 (21.01.2020), Altenauer (21.01.2020), Baumbauer 007 (21.01.2020), Stephan (21.01.2020), Günther B. (21.01.2020), Hexenmeister (21.01.2020), henry (21.01.2020), HüMo (21.01.2020), koefschrauber (21.01.2020), NYCJay (21.01.2020), Thomas Kaeding (21.01.2020), Syncro01 (21.01.2020), Udom (21.01.2020), E94281 (21.01.2020), Alfred (21.01.2020), DirkausDüsseldorf (21.01.2020), Holsteiner (22.01.2020), Staudenfan (22.01.2020), Reinhold (22.01.2020), nullowaer (22.01.2020), jörg (22.01.2020), Martin Zeilinger (24.01.2020), Onlystressless (25.01.2020), Wopi (26.01.2020)

Rollo

Bahngeneraldirektor

(1,501)

  • "Rollo" started this thread

Posts: 1,736

Location: Nordsachsen

  • Send private message

232

Yesterday, 4:20pm

Segment "Baustelle"

Hallo,

nach Hiweis von Dirk wurden die Laternen noch mit Mattlack gepinselt, dann ging es mit der Baustelle weiter. Das Kellergeschoss des Gebäudes wird aus Sandsteinen errichtet. Dafür wurden Styrodorplatten verwendet, welche momentan noch Granitfarben sind.


Wie es damals üblich war, wurde die Kellerdecke als Gewölbe gebaut. Die erforderlichen Wände für den Treppenabgang in den Keller und für die Schächte zu den Kellerfenstern wurden im nächsten Arbeitsgang eingebaut.


Als schwierig stellte sich die Farbgebung der Fugen heraus. Die Farbe einfach in die Fugen wischen, ging bei diesen Platten nicht. Ich habe dann ein relativ dünnes Gemisch aus Farbe und Spülmittel gemacht und diese mittels einer Spritze in die Fugen gedrückt (also Kanüle vorsichtig in die Fuge setzen und dann gefühlvoll die Farbe heraus drücken, sie läuft dann meist in der Fuge entlang). Da die Steine noch mit Sandsteinfarbe behandelt werden müssen, sind dann auch die jetzt vorhandenen Flecke weg.
Gespachtelt wurde auch noch etwas. Später kommt noch eine Schicht drauf, in welcher die Fahrspuren der Baufahrzeuge eingebracht werden.


Und im Übergangsbereich zum vorhergehenden Segment sind die letzten Vegetationen fertig gestellt worden.


Mit freundlichen Grüßen
Roland

24 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

lokmichi (26.01.2020), Wolleschlu (26.01.2020), Alfred (26.01.2020), Altenauer (26.01.2020), lokführer (26.01.2020), nullowaer (26.01.2020), koefschrauber (26.01.2020), Syncro01 (26.01.2020), Regelspur (26.01.2020), HüMo (26.01.2020), heizer39 (26.01.2020), Hexenmeister (26.01.2020), gabrinau (26.01.2020), 98 1125 (26.01.2020), Thomas Kaeding (26.01.2020), asisfelden (26.01.2020), Udom (26.01.2020), Baumbauer 007 (26.01.2020), E94281 (26.01.2020), Wopi (26.01.2020), nozet (26.01.2020), Rainer Frischmann (26.01.2020), jbs (26.01.2020), Onlystressless (26.01.2020)