You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spur Null Magazin Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Nordmann

Oberlokführer

(431)

  • "Nordmann" started this thread

Posts: 337

Location: 21423 Schwinde

Occupation: Kraftfahrer

  • Send private message

1

Monday, October 2nd 2017, 8:12pm

Neue Module für den Bahnhof "Zum Elbtal"

Moin moin,

nach langem Überlegen habe ich mich nun doch dazu entschlossen eine neue Modulanlage zu bauen. Bei der alten Anlage gab es zum Schluss doch zu viele Probleme, so dass ich mich dazu entschlossen hatte sie abzureißen. Zu mal ich das Gleismaterial für mein BW im Keller sehr gut gebrauchen konnte. Das Problem der Lagerung schein auch gelöst und die Lust mit einer Anlage wieder auf Ausstellungen zu gehen wird auch immer größer.
Da ja wie gesagt mein Platzproblem gelöst scheint, werde ich auch mein Viadukt weiter bauen und es an die neuen Module anpassen. Doch erst einmal kommen jetzt die Module an die Reihe.

index.php?page=Attachment&attachmentID=30958
Hier oben ist nun der Gleisplan zu erkennen den ich mir vor kurzem ausgedacht habe.
Von rechts über die Dreiwegeweiche kommend erreicht man den kleinen Bahnhof. Ein Inselbahnsteig liegt zwischen den beiden unteren Gleisen. Ein kleiner Hausbahnsteig am oberen Gleis, welches dann weiter zu einem Fabrikgelände Führt. Die beiden nach links führenden Gleise zur Fabrik und das nach rechts führende, zu einem kleinen Güterschuppen mit einer kleinen Ladestrasse. Für die beiden am linken Modul befindlichen Abstellgleise habe ich bis jetzt noch keine Ideen, hat ja aber auch noch Zeit.

index.php?page=Attachment&attachmentID=30967
So nun zu den Modulkästen. Sie haben jeweils eine Größe von 120cm x60cm. Einen Rahmen aus 1,6cm starken Tischlerplatten und einen "Deckel" von 1cm Stärke. Die Starken Tischlerplatten haben sich bei all meinen Modulen die ich bisher gebaut habe außerordentlich gut bewährt. Sie sind zwar etwas schwerer, aber Module mit diesen Ausmaßen trägt man sowieso besser zu zweit. Um dem Durchbiegen der großen Platte vorzubeugen, wird alle 40cm ein Querspant eingebaut.
Und dann ging es los mit dem Verlegen der Gleise. Nicht über alle Module gleichzeitig, sondern Stück für Stück. (Könnte zwar im Wohnzimmer arbeiten, aber das gibt Mecker)

index.php?page=Attachment&attachmentID=30961
Auf dem ersten Modul liegen die Gleise fest und der Weichenantrieb kann in Angriff genommen werden. Jeweils auf der Zuschauerseite und der Bedienerseite werden zwei große Bohrungen, 4,5cm, vorgenommen. (Man weiß ja nie auf welcher Seite man gerade steht wenn ein Zug kommt) Den Weichenantrieb werde ich sehr einfach gestalten, da ich keine Lust auf irgendwelche elektrischen Spielchen habe.

index.php?page=Attachment&attachmentID=30962
Zwei Rundhölzer mit 6mm Durchmesser, zwei Lüsterklemmen und 3cm Federstahl. Der Federstahl wird in die Lüsterklemme geklemmt und durch eine Bohrung mit der Mechanik der Weiche verbunden. Die Lüsterklemme wird dann an der richtigen Position auf dem Rundholz fixiert. Das Rundholz wird dann auf die richtige Länge geschnitten. Es darf nicht über die Modulkannten hinaus ragen. Zum Schluss habe ich noch zwei kleine Holzklötzchen vor und hinter die Lüsterklemme geklebt. Diese sollen ein zu starkes durchschieben des Rundholzes verhindern.

index.php?page=Attachment&attachmentID=30963
Jetzt beginnt endlich die Arbeit auf die ich am meisten Lust habe. Das Gestalten der Anlage. Beginnen wir mit dem Hausbahnsteig. Eine Styrodurplatte wurde auf die richtige Höhe geschnitten, an der Rückseite, etwas abgeschrägt und aufgeklebt. Reste aus der Bastelkiste dienen als Bahnsteigabstützung.

index.php?page=Attachment&attachmentID=30964
Leider muss aus Platzgründen das Bahnhofsgebäude wieder an den Rand des Bahnhofsgeländes rücken. Aber auch so bieten sich tolle Gestaltungsmöglichkeiten. Die Gleise habe ich auch schon eingeschottert. Der Schotter ist leider nach dem Kleben etwas zu dunkel geworden. Da die Schienen aber auch noch gealtert werden müssen, kann ich vielleicht mit der Airbrushpistole noch was machen. Wenn nicht, dann wird es eben ein regnerischer Tag. Dann sieht alles ein wenig trübe aus.

Wenn Interesse besteht wie es mit den anderen Modulen weiter geht, werde ich gerne wieder etwas berichten.

Gruß
Söhnke

This post has been edited 1 times, last edit by "Nordmann" (Oct 3rd 2017, 8:15am) with the following reason: Ein Bild war überflüssig


48 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

98 1125 (02.10.2017), schmidb (02.10.2017), nullerjahnuic60 (02.10.2017), Onlystressless (02.10.2017), heizer39 (02.10.2017), Montafoner (02.10.2017), Martin Zeilinger (02.10.2017), Canadier (02.10.2017), Wastl (02.10.2017), fredduck (02.10.2017), 0-DR-Bahner (02.10.2017), Faulenzer (02.10.2017), ChristianU (02.10.2017), Tom (02.10.2017), jk_wk (02.10.2017), HüMo (02.10.2017), Staudenfan (02.10.2017), Wolleschlu (02.10.2017), Baumbauer 007 (02.10.2017), Thomas Kaeding (02.10.2017), Rollo (03.10.2017), 1zu0 (03.10.2017), gabrinau (03.10.2017), AliSpur0 (03.10.2017), mimo57 (03.10.2017), diesel007 (03.10.2017), Wolli (03.10.2017), Altenauer (03.10.2017), BTB0e+0 (03.10.2017), JACQUES TIMMERMANS (03.10.2017), Holsteiner (03.10.2017), bvbharry47 (03.10.2017), DirkausDüsseldorf (03.10.2017), Hexenmeister (03.10.2017), Udom (03.10.2017), nullowaer (03.10.2017), jbs (04.10.2017), Ludmilla1972 (05.10.2017), DVst HK (31.10.2017), Minidriver (31.10.2017), Peter (31.10.2017), Modellbahnspezi (19.11.2017), Sabinesbahn (14.02.2018), Hans-Georg (05.03.2018), Wopi (13.10.2018), Träumer (17.12.2018), minicooper (23.12.2018), Richtprellbock (21.01.2019)

2

Monday, October 2nd 2017, 9:12pm

Interesse: JA, natürlich!

Hallo Söhnke,

Deine Bauberichte werden mit Sicherheit nicht nur bei mir auf großes Interesse stoßen, zumal man immer wieder neue Anregungen erhält
und voneinander lernt :thumbup: .
Meine Kumpels und ich bauen übrigens auch gerade Module, die im November zum ersten Mal zusammengesteckt werden sollen........... :rolleyes: .

Freue mich auf Deine weiteren Berichte
Carl, der aus Murksbach :thumbsup:

8 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

0-DR-Bahner (02.10.2017), Nordmann (03.10.2017), Altenauer (03.10.2017), BTB0e+0 (03.10.2017), bvbharry47 (03.10.2017), nullowaer (03.10.2017), 98 1125 (14.02.2018), Richtprellbock (21.01.2019)

Feuerbüchse

Hilfsbremser

(14)

Posts: 38

Location: Reinfeld

Occupation: i.R.

  • Send private message

3

Monday, October 2nd 2017, 9:23pm

Gerne Söhnke,
Da habe ich ja Hoffnung,, wieder einmal Bahnhofsnachbarn bei einem Treffen zu werden.
Schön wäre das schon.

Frohes Schaffen

Reimund

8 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

0-DR-Bahner (02.10.2017), heizer39 (02.10.2017), Nordmann (03.10.2017), Altenauer (03.10.2017), BTB0e+0 (03.10.2017), bvbharry47 (03.10.2017), Canadier (03.10.2017), 98 1125 (14.02.2018)

Wolli

Oberbahnhofsvorsteher

(772)

Posts: 1,207

Location: 24629 Kisdorf

Occupation: Ruhestand

  • Send private message

4

Tuesday, October 3rd 2017, 10:42am

Modulbau

Moin Söhnke,

frohes Schaffen wünsche ich Dir! Der Modelleisenbahnbau wird auch nie aufhören, es ist wie eine Sucht, man muss immer irgendwas Basteln. Ich bin auch gerade dabei, einige meiner Module mit zusätzlichen Gleisen zu erweitern!

Viel Spaß beim Schrauben und Kleben!
Gruß
Wolli
Gruß, Wolli ---> wünsche allen HP1 !

8 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Altenauer (03.10.2017), BTB0e+0 (03.10.2017), heizer39 (03.10.2017), bvbharry47 (03.10.2017), Canadier (03.10.2017), Nordmann (03.10.2017), 98 1125 (14.02.2018), Richtprellbock (21.01.2019)

Nordmann

Oberlokführer

(431)

  • "Nordmann" started this thread

Posts: 337

Location: 21423 Schwinde

Occupation: Kraftfahrer

  • Send private message

5

Saturday, October 14th 2017, 3:18pm

Neue Module für den Bahnhof "Zum Elbtal"

Moin moin,

bis auf den Kabelkram unter der Platte bin ich mit dem ersten Modul fertig. Kleinigkeiten wie Papierkörbe oder Werbeschilder folgen später. Ich weiß noch nicht genau was ich da wirklich will und darum warte ich noch ein wenig.

index.php?page=Attachment&attachmentID=31395
Die erste Schicht Grünzeug wurde mittels Elektrostat eingepflanzt.

index.php?page=Attachment&attachmentID=31389
Und schon taucht auch der erste Fahrgast auf

index.php?page=Attachment&attachmentID=31390
Also ein englischer Rasen sieht anders aus.

index.php?page=Attachment&attachmentID=31391
Die können noch lange warten bis hier ein Zug fährt.

index.php?page=Attachment&attachmentID=31392


index.php?page=Attachment&attachmentID=31393


index.php?page=Attachment&attachmentID=31394
Mit dem Modul welches im Hintergrund steht geht es als nächstes weiter. (der Kabelkram muss warten, ich habe da echt keine Lust zu)

Gruß
Söhnke

35 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Altenauer (14.10.2017), Hexenmeister (14.10.2017), HüMo (14.10.2017), 98 1125 (14.10.2017), Wolleschlu (14.10.2017), B4yg (14.10.2017), Alfred (14.10.2017), E94281 (14.10.2017), Kuddl Barmstedt (14.10.2017), Udom (14.10.2017), TTorsten (14.10.2017), Modellbahnspezi (14.10.2017), Thomas Kaeding (15.10.2017), gabrinau (15.10.2017), diesel007 (15.10.2017), Holsteiner (15.10.2017), JACQUES TIMMERMANS (15.10.2017), Doc (15.10.2017), Frank Schürmann (15.10.2017), nullowaer (15.10.2017), jbs (15.10.2017), tokiner (16.10.2017), Baumbauer 007 (16.10.2017), ChristianU (16.10.2017), heizer39 (30.10.2017), DVst HK (31.10.2017), Wolli (31.10.2017), Roter Brummer (19.11.2017), bvbharry47 (19.11.2017), Sabinesbahn (14.02.2018), BTB0e+0 (15.02.2018), Tom (13.03.2018), DirkausDüsseldorf (09.09.2018), Wopi (13.10.2018), Richtprellbock (21.01.2019)

Nordmann

Oberlokführer

(431)

  • "Nordmann" started this thread

Posts: 337

Location: 21423 Schwinde

Occupation: Kraftfahrer

  • Send private message

6

Monday, October 30th 2017, 10:28pm

Neue Module für den Bahnhof "Zum Elbtal"

Moin moin,

weiter geht es mit dem zweiten Modul. Auch wenn ich zum Basteln ein ganzes Zimmer zur Verfügung habe, stoße ich doch ab und zu an meine Grenzen. In diesem Falle merke ich es dann wenn ich zwei Module aneinander lege. Um die beiden Bahnsteige anzupassen musste ich erst einmal ein wenig Platz schaffen. Es ist schon erstaunlich was sich in so kurzer Zeit seit dem letzten Anpassen schon wieder in dem Raum angesammelt hat. All das Material welches ich im Keller für die Anlage benötigt hatte findet den Weg nach oben. Wahnsinn.
index.php?page=Attachment&attachmentID=31704
Nachdem ich nun erfolgreich die Position des Bahnsteiges ermittelt habe, begann der Bau. Aus 2cm dicken Styrodurplatten schnitt ich mir in der gewünschten Breite einen Streifen ab und klebte ihn mit Holzleim auf das Modul zwischen die Gleise. Mit den Dekorplatten von Faller begann ich nun mit der Bahnsteigkannte. Doch je länger ich mir das Modul betrachtete, kam bei mir das Gefühl auf das etwas nicht stimmte. Genau, der Bahnsteig ist viel zu schmal.

index.php?page=Attachment&attachmentID=31705
Also ein Gleis wieder hochnehmen und Platz machen für einen Bahnsteig mit fast doppelter Breite. Es sind jetzt an der breitesten Stelle 12,8cm. Für eine Nebenbahn langt das allemal. Und was am wichtigsten ist, mir gefällt es. Nachdem nun der Bahnsteig so bleiben sollte wurde natürlich erst einmal wieder Platz gemacht im Zimmer um zu sehen, ob es auch wirklich passt. Module wieder aneinander gelegt, und, Glück gehabt. Passt.

index.php?page=Attachment&attachmentID=31706
Auf der linken Seite entsteht ein Ladegleis für Stückgut. Auch ein kleiner Reliefschuppen soll noch entstehen. Hinter der Kopframpe kann man den kleinen Hausbahnsteig erkennen. Dieser wird aber nur bis zur besagten Kopframpe führen. Er dient nur für wirklich kleine Personenzüge oder Triebwagen. Rechts ist die Verbreiterung des Bahnsteiges gut zu erkennen. Auch wurde hier schon die Bahnsteigkannte fertig gestellt. An dieser Stelle noch mal ein großes Dankeschön an Stefen K. für die Lehre um das Lichtraumprofil zu ermitteln. Sie ist eine Große Hilfe.

index.php?page=Attachment&attachmentID=31707
Das Ganze jetzt noch einmal von der anderen Seite. Die Verladerampe ist fast fertig. An der Stelle an der der Güterwagen steht wird der kleine Schuppen entstehen. Vielleicht wird auch noch ein Vordach von der Bahndirektion genehmigt. Wäre schade um die Güter die sonst im Regen stehen bis sie verladen werden.

So, das soll es dann erst einmal wieder gewesen sein.

Gruß
Söhnke

28 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

98 1125 (30.10.2017), bvbharry47 (30.10.2017), HüMo (30.10.2017), KalleNord (30.10.2017), heizer39 (30.10.2017), Thomas Kaeding (30.10.2017), DVst HK (31.10.2017), Hein (31.10.2017), nurmitleser (31.10.2017), JACQUES TIMMERMANS (31.10.2017), gabrinau (31.10.2017), Udom (31.10.2017), moba-tom (31.10.2017), Haselbad (31.10.2017), nullerjahnuic60 (31.10.2017), Wolleschlu (31.10.2017), Holsteiner (31.10.2017), Peter (31.10.2017), Meinhard (31.10.2017), Apollo (31.10.2017), Rainer S. (31.10.2017), jbs (31.10.2017), Altenauer (31.10.2017), BTB0e+0 (01.11.2017), nullowaer (19.11.2017), Tom (13.03.2018), Sabinesbahn (09.09.2018), Wopi (13.10.2018)

Nordmann

Oberlokführer

(431)

  • "Nordmann" started this thread

Posts: 337

Location: 21423 Schwinde

Occupation: Kraftfahrer

  • Send private message

7

Saturday, November 18th 2017, 11:23pm

Neue Module für den Bahnhof "Zum Elbtal"

Moin moin,

es hat sich zwar nicht viel verändert, aber doch gerade so viel das ich es euch zeigen möchte. In letzter Zeit hatte ich nicht immer Lust zu bauen und dann waren da noch so lästige Lehrgänge die ich besuchen musste. Ich bewundere immer andere hier im Forum die in einer Geschwindigkeit bauen, dass einem schwindelig werden kann. :)

index.php?page=Attachment&attachmentID=32030
Für meinen kleinen Güterschuppen, der als Reliefgebäude dargestellt werden soll, suchte ich mir bei Google-Bilder ein schönes und von der Größe her passendes Motiv heraus. Was mir aber zuerst nicht gefiel, war der Schatte des Daches welches ich abgeschnitten hatte, da ich nur die Wand haben wollte. Ich dachte mir, vielleicht fällt er nicht mehr so sehr auf wenn ich erst einmal mein Dach fertig habe. Ausprobieren. Auf ein 2cm dickes Stück Styrodur geklebt, stellte ich die Wand an die gewünschte Stelle.

index.php?page=Attachment&attachmentID=32025
Die Türausschnitte hinterklebte ich mit Pappe und malte diese Schwarz an. Aus Furnierleisten bastelte ich dann die Schuppentore. Kiefernleisten dienten mir als Tragwerk für das Dach. Von MZZ besorgte ich mir den Hintergrund mit den Fabrikhallen und vergrößerte diese auf unseren Maßstab. Das gewünschte Motiv wurde ausgeschnitten und auf 5mm Sperrholz geklebt. Mit Dispersionsfarbe malte ich dann den wunderschönen blauen Himmel mit ein paar Dekowolken auf meine fest verschraubte Hintergrundplatte. Diese wird später auch gleichzeitig als einen Teil einer Transportkiste werden. Doch dazu später einmal mehr.

index.php?page=Attachment&attachmentID=32026
Das Dach wurde aus Wellblechplatten aus Kunststoff von Auhagen gedeckt. Und was ich gehofft aber nicht gedacht hatte war, das der Schatten kaum noch auffällt. Die selbst gemalte Seitenwand wird später noch von einem Baum verdeckt und ist nicht mehr zu sehen. (Gott sei Dank)

index.php?page=Attachment&attachmentID=32028
Weitere Hintergrundmotive von MZZ wurden vergrößert und aufgeklebt. Mit dem Bahnübergang geht es dann als nächstes weiter.

index.php?page=Attachment&attachmentID=32029
Tcha, und dann ist es passiert. Meine Frau hat sich ihre zweite Lok gekauft. Ist aber auch wirklich ein niedliches kleines Teil. :D

Das war`s für heute.


Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag
Gruß
Söhnke

33 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Hexenmeister (18.11.2017), moba-tom (18.11.2017), Staudenfan (18.11.2017), heizer39 (19.11.2017), Hein (19.11.2017), HüMo (19.11.2017), Wolleschlu (19.11.2017), 98 1125 (19.11.2017), Modellbahnspezi (19.11.2017), Holsteiner (19.11.2017), Udom (19.11.2017), Alfred (19.11.2017), Wolli (19.11.2017), BTB0e+0 (19.11.2017), Roter Brummer (19.11.2017), gabrinau (19.11.2017), bvbharry47 (19.11.2017), JACQUES TIMMERMANS (19.11.2017), diesel007 (19.11.2017), Rainer Frischmann (19.11.2017), nullowaer (19.11.2017), Onlystressless (19.11.2017), jbs (20.11.2017), Bahnheiner (20.11.2017), Altenauer (20.11.2017), DVst HK (14.02.2018), klaus.kl (14.02.2018), Sabinesbahn (14.02.2018), Thomas Kaeding (15.02.2018), Baumbauer 007 (15.02.2018), Tom (13.03.2018), DirkausDüsseldorf (09.09.2018), Wopi (20.11.2018)

Nordmann

Oberlokführer

(431)

  • "Nordmann" started this thread

Posts: 337

Location: 21423 Schwinde

Occupation: Kraftfahrer

  • Send private message

8

Wednesday, February 14th 2018, 6:18pm

Neue Module für den Bahnhof "Zum Elbtal"

Moin moin,

an alle Interessierten und auch an diejenigen die nur durch Zufall hier gelandet sind.

Nach einer längeren Modulbaupause, habe ich nun doch endlich wieder ein wenig Zeit gefunden weiter zu bauen.
Was jetzt folgte war dann das dritte Modul meines Bahnhofes.

index.php?page=Attachment&attachmentID=33808
Nachdem die Weichenantriebe angebaut waren und die Kabel verlegt wurden, konnte auf der Platte weiter gebaut werden.
Den Bahnsteig habe ich wieder aus einer Styrodurplatte zurecht geschnitten und mit Holzleim aufgeklebt.

index.php?page=Attachment&attachmentID=33809
Als nächstes habe ich den Bahnsteig mit Sand aus dem heimischen Garten bestreut. Ach so, natürlich habe ich den Bahnsteig vorher mit Leim eingestrichen.
Den Sand habe ich richtig in den Leim einmassiert und ein wenig festgeklopft.
Während der Sand nun trocknen muss, habe ich begonnen die Gleise einzuschottern.
Am nächsten Tag nachdem ich von der Arbeit gekommen bin, wurde der überschüssigen Sand mit einem Pinsel zusammengefegt und wieder in seine Box verfrachtet. Hier kommt nichts weg.

index.php?page=Attachment&attachmentID=33810
Die Gleise habe ich mit Airbrush rosten lassen. Nachdem die Farbe getrocknet war, konnte ich dann endlich das Unkraut und das Gras wachsen lassen. Zwischen den Gleisen und an der Modulkannte, es sprießt überall.

index.php?page=Attachment&attachmentID=33811
Ach ja, den Bahnsteig habe ich mit einer gemauerten Kannte versehen. Eine Mauerplatte von der Firma Faller. Aus meiner Restekiste der alten Module habe ich noch einen Zaun gekramt. Der Baum verdeckt an seiner Stelle ein Stück Mauer die mir nicht ganz so gut gelungen war.

index.php?page=Attachment&attachmentID=33812
Wie schon geschrieben, bekommen alle meine Module einen Hintergrund. Die gemalten Hintergründe von MZZ sind in meinen Augen einfach der Hammer. Die ganzen Hintergründe habe ich auf die von mir gewünschte Größe vergrößern lassen. Dazu zählt auch diese Fabrikhalle. Um es ein wenig plastisch darzustellen habe ich die Fensteröffnungen eingelassen.

index.php?page=Attachment&attachmentID=33813
Auf dem oberen Bild wurde der Hintergrund nur erst einmal provisorisch aufgestellt. Wollte nur wissen wie es in dieser Kombination wirkt.

index.php?page=Attachment&attachmentID=33814
Damit beim Blick von der Seite nicht gleich die flache Bauweise des Hintergrundes ins Auge fällt wächst hier alles an den Hauswänden enorm in die Höhe und das Auge wird ein wenig abgelenkt.

index.php?page=Attachment&attachmentID=33815
Ein paar letzte Büsche noch eingepflanzt und fertig ist das Modul Nummer drei.

index.php?page=Attachment&attachmentID=33816
Gruß
Söhnke

42 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

bvbharry47 (14.02.2018), heizer39 (14.02.2018), Rudi E (14.02.2018), Hexenmeister (14.02.2018), Meinhard (14.02.2018), Hein (14.02.2018), jbs (14.02.2018), Rainer Frischmann (14.02.2018), ostermoor (14.02.2018), JACQUES TIMMERMANS (14.02.2018), George M (14.02.2018), Allgaier A111 (14.02.2018), 98 1125 (14.02.2018), Tom (14.02.2018), Minidriver (14.02.2018), DVst HK (14.02.2018), klaus.kl (14.02.2018), Alfred (14.02.2018), Onlystressless (14.02.2018), Sabinesbahn (14.02.2018), HüMo (14.02.2018), Waltershausen (14.02.2018), Rainer S. (15.02.2018), Wolleschlu (15.02.2018), diesel007 (15.02.2018), Altenauer (15.02.2018), Thomas Kaeding (15.02.2018), Holsteiner (15.02.2018), BTB0e+0 (15.02.2018), nullerjahnuic60 (15.02.2018), Stephan (15.02.2018), Udom (15.02.2018), Baumbauer 007 (15.02.2018), mimo57 (16.02.2018), ChristianU (16.02.2018), nullowaer (16.02.2018), Settle (29.04.2018), gabrinau (29.04.2018), Alemanne 42 (30.04.2018), DirkausDüsseldorf (09.09.2018), Wopi (20.11.2018), minicooper (23.12.2018)

Nordmann

Oberlokführer

(431)

  • "Nordmann" started this thread

Posts: 337

Location: 21423 Schwinde

Occupation: Kraftfahrer

  • Send private message

9

Thursday, February 15th 2018, 5:18pm

Moin moin,

erst einmal ein ganz großes Dankeschön für die vielen netten Kommentare, es hat mich sehr gefreut.
Es spornt einem doch immer wieder zu neuen Taten an.


Doch auf einem Kommentar folgte ein Sturm der Entrüstung. Der Baum neben dem Gleis.
Er steht doch nun schon so lange. Warum soll er jetzt abgeholzt werden, es ist doch noch nie was passiert.


index.php?page=Attachment&attachmentID=33820
Kurz nach Sonnenaufgang war es dann soweit. Aktivisten der Örtlichen Baumerhaltungstruppe besetzten den Baum und entrollten Transparente.
Ein Fernsehteam des nahe gelegenen Senders "Schau mal hier", war in kürzester Zeit vor Ort, um die Exklusivrechte des unerhörten Vorfall zu bekommen.

index.php?page=Attachment&attachmentID=33821
Ein Mann der Umweltbeschützer ist im Baum geblieben, um das untere Transparent beim herannahen eines Zuges anzuheben. Man will hier anscheinend den Zugbetrieb nicht stören. Leider wurde aber wohl unter geheimnisvollen Umständen die Weichenlaterne beschädigt. Was nun einen Verantwortlichen der Bahndirektion auf den Plan rief.

index.php?page=Attachment&attachmentID=33822
Sehr ungehalten äußerte sich der Mann mit der roten Krawatte und dem grauen Jacket, dann auch gegenüber den Reportern. Als Verantwortlicher hat er so etwas noch nicht erlebt. Es war zu hören, dass er darauf bestehen werde, das diese Aktion sofort beendet werden müsse. Die Baumfäller seien bereits informiert worden das sie unverzüglich mit der Arbeit beginnen sollen.

Nun, wie diese Geschichte dann ausgehen wird werde ich dann beim nächsten Bericht schildern. Ich bleibe noch ein wenig vor Ort, wer weiß was hier noch alles passiert. :D

Gruß
Söhnke

27 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Hexenmeister (15.02.2018), nullerjahnuic60 (15.02.2018), Stephan (15.02.2018), Rollo (15.02.2018), HüMo (15.02.2018), Udom (15.02.2018), heizer39 (15.02.2018), 98 1125 (15.02.2018), JACQUES TIMMERMANS (15.02.2018), Alfred (15.02.2018), Baumbauer 007 (15.02.2018), Meinhard (16.02.2018), mimo57 (16.02.2018), Altenauer (16.02.2018), Holsteiner (16.02.2018), nullowaer (16.02.2018), peschersurfer (16.02.2018), Onlystressless (17.02.2018), Tom (13.03.2018), gabrinau (29.04.2018), DVst HK (29.04.2018), Alemanne 42 (30.04.2018), Thomas Kaeding (15.07.2018), BTB0e+0 (15.07.2018), Sabinesbahn (09.09.2018), DirkausDüsseldorf (09.09.2018), Wopi (20.11.2018)

Nordmann

Oberlokführer

(431)

  • "Nordmann" started this thread

Posts: 337

Location: 21423 Schwinde

Occupation: Kraftfahrer

  • Send private message

10

Sunday, April 29th 2018, 6:31pm

Neue Module für den Bahnhof "Zum Elbtal"

Moin moin,

vorab noch ein Nachtrag zum vorigen Bericht. Die Verhandlungen laufen verbissen weiter. Doch so wie es zur Zeit aussieht wird der Baum wohl weichen müssen. Mit der Auflage das die Bahn das Aufforsten an stillgelegten Strecken vorantreiben muss. Nun ja wie gesagt ich bleib an dem Thema dran und werde berichten.

Nun zu meiner jetzigen Arbeit. Ich dachte mir ich gehe ein wenig nach draußen um die vorbeiziehenden Wolkenfelder zu beobachten um sie als Vorbild zu verwenden. Aber, kaum war ich mit meinen Modulen draußen auf der Terrasse schien die Sonne und der blaue Himmel war fast wolkenlos.
Na toll, dachte ich mir, wenn man einmal Regenwolken brauch sind keine da. Nur die blöden Dekowolken.

Also war meine Fantasie und das Erinnerungsvermögen gefordert.

index.php?page=Attachment&attachmentID=35300
Es fing an mit einer zarten kleinen Wolke. Eigentlich mehr ein Wölkchen.

index.php?page=Attachment&attachmentID=35301
Dann wurde ich schon mutiger und haute die dunkle Farbe in den Himmel. Au Backe war das dunkel. Mit sehr viel weißer Farbe und einem kleinen Haushaltsschwamm gelang es mir den Weltuntergang doch noch in eine Regenwolke zu verwandeln.

index.php?page=Attachment&attachmentID=35302
Da die Farbe sehr schnell trocknete habe ich immer nur kleine Abschnitte bearbeitet. So konnten sich die beiden Farben gut mit einander vermischen und es entstand doch so etwas wie Regenwolken.

index.php?page=Attachment&attachmentID=35303
Fertig. Ich denke so kann man es lassen. Ich will es ja nun auch nicht übertreiben. War auch nicht ganz so einfach wie ich es mir vorgestellt habe.

index.php?page=Attachment&attachmentID=35304
Unter den Wolken den blauen Himmel wird man später kaum noch sehen da ich hier eine Fabrik bauen möchte die etwas höher ist. So ist jedenfalls der Plan.
Aber schauen wir mal.

Gruß
Söhnke

27 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Hexenmeister (29.04.2018), Hein (29.04.2018), Tom (29.04.2018), Holsteiner (29.04.2018), Joyner (29.04.2018), Settle (29.04.2018), Wolleschlu (29.04.2018), gabrinau (29.04.2018), HüMo (29.04.2018), Meinhard (29.04.2018), Udom (29.04.2018), 98 1125 (29.04.2018), Alfred (29.04.2018), jbs (29.04.2018), Spurwechsler (30.04.2018), Altenauer (30.04.2018), Alemanne 42 (30.04.2018), Wolli (30.04.2018), Rollo (30.04.2018), Minidriver (13.07.2018), bvbharry47 (15.07.2018), Thomas Kaeding (15.07.2018), BTB0e+0 (15.07.2018), Sabinesbahn (09.09.2018), DirkausDüsseldorf (09.09.2018), nullowaer (14.10.2018), Wopi (20.11.2018)

Nordmann

Oberlokführer

(431)

  • "Nordmann" started this thread

Posts: 337

Location: 21423 Schwinde

Occupation: Kraftfahrer

  • Send private message

11

Sunday, July 15th 2018, 2:25pm

Neue Module für den Bahnhof "Zum Elbtal"

Moin moin,

man mag es kaum glauben, aber trotz des Bombenwetters habe ich weiter gebaut.
Nachdem die Hintergrundmalerei an allen Modulen fertig ist, habe ich mich an das vorletzte Modul gewagt und mit dem Bau der Reliefhäuser begonnen.

Wie bestimmt schon einige von euch mitbekommen haben, bin ich begeisteter Anhänger der Dekorplatten von Faller. Auch hier habe ich wieder einige Ideen für die leicht zu bearbeiteten Platten, umgesetzt.
Aber dieses Mal habe ich nicht die Farbe der Ziegelsteine verändert, sondern die Fugentiefe. Die Fugen fand ich schon immer zu tief und das Schwarz ist nun auch alles andere als schön. Und so habe ich eines Abends ein wenig experimentiert.
Und mit dem Ergebnis war ich recht zufrieden.

index.php?page=Attachment&attachmentID=36643
Zuerst wurden meine Dekorplatten auf ein 3mm starkes Holzbrettchen geklebt, bei dem vorher die Fensteröffnungen ausgesägt wurden.

index.php?page=Attachment&attachmentID=36644
Von meinem Umbau im Bad habe ich noch reichlich Fliesenkleber übrig behalten und diesen zum Glück noch nicht weggeworfen. In ein kleines Gläschen mit viel Wasser habe ich meinen Fugenmörtel zusammen gepanscht. Diesen dann auf die Mauer geträufelt und mit einem Stahllineal gleichmäßig verteilt.
Mit einem Papiertuch leicht abgewischt und zum Trocknen beiseite gelegt. Später dann mit einem leicht feuchtem Schwämmchen noch ein paar mal drüber gewischt und fertig

index.php?page=Attachment&attachmentID=36645
Mit Pulverfarben kann man dann noch Gebrauchspuren, oder Spuren die die Natur hinterlässt, auftragen.

index.php?page=Attachment&attachmentID=36646
Wie man hier auf dem Foto erkennen kann, sind die Fugen etwas breiter als normal. Aber was ist schon normal, und aus der Entfernung fällt es kaum auf.
Auch die Zwangsbelüftung unter dem linken Fenster sieht man Gott sei Dank nur wenn man sich mit ner Lupe davor setzt.

index.php?page=Attachment&attachmentID=36647
Auf diese Art und Weise habe ich dann die ganze Häuserzeile zusammen gebastelt.

index.php?page=Attachment&attachmentID=36648
An Bereichen wo der Erbauer ein wenig gepfuscht hat wächst zum Glück ein Rankengewächs.

index.php?page=Attachment&attachmentID=36649
Und wenn ich dann meine DKW irgendwann einmal wieder bekomme( sie ist zur Reparatur eingeschickt worden), kann ich auch mit dem Rest weiter machen.

Soviel nun zu meinen Sommerbasteleien.

Einen schönen Restsonntag noch

Gruß
Söhnke

36 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Rainer Frischmann (15.07.2018), Wolli (15.07.2018), DirkausDüsseldorf (15.07.2018), Moselwirt (15.07.2018), bvbharry47 (15.07.2018), Hexenmeister (15.07.2018), Alfred (15.07.2018), gerdi1955 (15.07.2018), heizer39 (15.07.2018), Baumbauer 007 (15.07.2018), 98 1125 (15.07.2018), Udom (15.07.2018), Altenauer (15.07.2018), Allgaier A111 (15.07.2018), Thomas Kaeding (15.07.2018), Bahnheiner (15.07.2018), Ruhrbahner (15.07.2018), HüMo (15.07.2018), diesel007 (15.07.2018), BTB0e+0 (15.07.2018), jk_wk (15.07.2018), E94281 (15.07.2018), jbs (15.07.2018), Wolleschlu (16.07.2018), Staudenfan (16.07.2018), JACQUES TIMMERMANS (16.07.2018), ChristianU (16.07.2018), stefan_k (16.07.2018), Holsteiner (16.07.2018), Meinhard (17.07.2018), Tom (09.09.2018), Sabinesbahn (09.09.2018), nullowaer (14.10.2018), Wopi (20.11.2018), minicooper (23.12.2018), gabrinau (23.12.2018)

Nordmann

Oberlokführer

(431)

  • "Nordmann" started this thread

Posts: 337

Location: 21423 Schwinde

Occupation: Kraftfahrer

  • Send private message

12

Sunday, September 9th 2018, 4:12pm

Neue Module für den Bahnhof "Zum Elbtal"

Moin moin,

ja mich gibt es auch noch. Es gab nur leider noch andere Baustellen an denen ich mit handanlegen musste.
Doch jetzt konnte ich dann auch einmal wieder ein wenig basteln. Es ist nicht viel aber der Weg ist ja das Ziel.

index.php?page=Attachment&attachmentID=37677
Für meine Fabrikanlage habe ich zwei Arten von Bodenbelag gewählt. Einmal Betonplatten die ich aus den Bastelplatten von Heki geschnitten habe, und einmal das Gute alte Kopfsteinpflaster. Es ist zwar jedesmal eine irrsinnige Beschäftigung die Steine in die Platten zu pressen, aber es lohnt sich wie ich finde.

index.php?page=Attachment&attachmentID=37678
Ja da habe ich mir etwas vorgenommen.

index.php?page=Attachment&attachmentID=37679
Alles wurde in einem freundlichem Grau gestrichen. Anschließend vereinzelte Steine in etwas hellerem schwarz und braun. Mit einem gemisch aus Holzleim und Wasser wurde die ganze Fläche dann eingepinselt, um feinen Sand aus dem eingenen Anbau in die Fugen zu kleben.

index.php?page=Attachment&attachmentID=37680


index.php?page=Attachment&attachmentID=37681
Da meine DKW ja leider immer noch bei Lenz ist, habe ich mit dem Gebäude des letzten Moduls begonnen. Möchte mit dem Einschottern erst beginnen wenn alle Schienen verlegt sind.

index.php?page=Attachment&attachmentID=37682
Mal schauen wie es dann weiter geht. Es werden auf jeden Fall noch weitere Gebäude gebaut. Aber auch zwischen den Gleisen wird mir noch das eine oder andere einfallen.

Das soll es dann erst einmal gewesen sein für heute.

Gruß
Söhnke

28 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Tom (09.09.2018), jbs (09.09.2018), Rainer Frischmann (09.09.2018), Meinhard (09.09.2018), Günther B. (09.09.2018), Allgaier A111 (09.09.2018), Sabinesbahn (09.09.2018), Hein (09.09.2018), Wolleschlu (09.09.2018), HüMo (09.09.2018), Hexenmeister (09.09.2018), George M (09.09.2018), Thomas Kaeding (09.09.2018), bvbharry47 (09.09.2018), Nikolaus (09.09.2018), Udom (09.09.2018), Altenauer (09.09.2018), DirkausDüsseldorf (09.09.2018), Alfred (09.09.2018), JACQUES TIMMERMANS (10.09.2018), Rollo (10.09.2018), 98 1125 (10.09.2018), Holsteiner (13.09.2018), Baumbauer 007 (13.10.2018), nullowaer (14.10.2018), Wopi (20.11.2018), minicooper (23.12.2018), gabrinau (23.12.2018)

Nordmann

Oberlokführer

(431)

  • "Nordmann" started this thread

Posts: 337

Location: 21423 Schwinde

Occupation: Kraftfahrer

  • Send private message

13

Saturday, October 13th 2018, 3:43pm

Neue Module für den Bahnhof "Zum Elbtal"

Moin moin,

gestern saß ich auf der Terrasse und meine Frau meinte, dass das Wetter doch verrückt sei, wir haben Mitte Oktober und 27 Grad. Da ist mir doch vor Schreck fast mein Lebkuchen ins Bierchen gefallen.

Nein, Spaß beiseite. Ich kann auf das Wetter jetzt keine Rücksicht mehr nehmen, ich muss auch irgendwann einmal wieder weiterbauen. Darf dabei aber nicht aus dem Fenster schauen. Bekomme sonst ein schlechtes Gewissen, in der Bude zu hocken.

Aber ich bin ein wenig weiter gekommen. Und hier jetzt mein Ergebnis:

index.php?page=Attachment&attachmentID=38569
Aus 3mm Sperrholzplatten habe ich mir den Rohbau zurechtgesägt. Eine Stellprobe muß unbedingt sein.

index.php?page=Attachment&attachmentID=38570
Und einmal von der anderen Seite. Was später einmal in den ganzen Gebäuden produziert oder gelagert wird entzieht sich meiner Kenntnis. Der Besitzer wollte hierzu noch keine genauen Angaben machen. Eventuell wird noch ein sehr hoher Schornstein gebaut werden müssen. Dieser soll dann links von dem langen Anbau errichtet werden.

index.php?page=Attachment&attachmentID=38571
Erste Stellprobe mit dem gemauerten Bogen. Dieser muss an die Rückwand und an das bestehende Gebäude angepasst werden.

index.php?page=Attachment&attachmentID=38572
Für den Turm habe ich mir einige Bilder im Internet angeschaut um mir ein paar Anregungen zu holen. Mal sehen wem das Gebäude bekannt vorkommt?

index.php?page=Attachment&attachmentID=38573
Als nächstes erfolgt dann die andere Seite. Der Rest des Torbogens und die gegenüberliegende Wand folgt danach. Erst wenn alle Wandelemente fertig sind wird alles aneinandergeklebt.

Mist, ich habe schon wieder aus dem Fenster geguckt. Ich muss nach draußen, es ist so herrlich warm.

Sonnige Grüße
Söhnke

27 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

jbs (13.10.2018), HüMo (13.10.2018), 98 1125 (13.10.2018), Hexenmeister (13.10.2018), gerdi1955 (13.10.2018), DirkausDüsseldorf (13.10.2018), Baumbauer 007 (13.10.2018), Alfred (13.10.2018), E94281 (13.10.2018), Rollo (13.10.2018), Thomas Kaeding (13.10.2018), bvbharry47 (13.10.2018), Meinhard (13.10.2018), Br86fan (13.10.2018), Wolleschlu (13.10.2018), Minidriver (13.10.2018), Udom (13.10.2018), JACQUES TIMMERMANS (14.10.2018), Holsteiner (14.10.2018), Rainer S. (14.10.2018), nullowaer (14.10.2018), Altenauer (14.10.2018), diesel007 (14.10.2018), ChristianU (14.10.2018), Wopi (20.11.2018), minicooper (23.12.2018), gabrinau (23.12.2018)

Nordmann

Oberlokführer

(431)

  • "Nordmann" started this thread

Posts: 337

Location: 21423 Schwinde

Occupation: Kraftfahrer

  • Send private message

14

Sunday, November 18th 2018, 1:21pm

Neue Module für den Bahnhof "Zum Elbtal"

Moin moin,

in der letzten Zeit bin ich doch ein gutes Stück weiter gekommen mit meinen letzten beiden Modulen.
Wir, meine Frau und ich, haben das Glück ein eigenes Bastelzimmer (Chaoszimmer) zu haben. Hier können wir gemeinsam werkeln. Es muss nicht ständig nach dem Bauen aufgeräumt werden. Alles kann so liegen und stehenbleiben, wenn man keine Lust oder Zeit mehr hat.
Aufräumen ist sowieso so eine Sache, einmal habe ich es gemacht. Mein Bastelbereich sa super aus. Nur seitdem vermisse ich immer noch Dinge die ich mit Sicherheit dort abgelegt habe wo man sie auch bestimmt wieder findet. ;( Nur wo war das? Seit dieser Zeit lebe ich im Chaos, hat aber den Vorteil das ich genau weiß wo meine Sachen sind.
Egal, ich schweife ab. Zurück zu den Modulen.In diesem Zimmer habe ich das Glück zwei Module aneinander aufbauen zu können. Das Einschottern und das Altern der Gleise ist so doch wesentlich einfacher.

index.php?page=Attachment&attachmentID=39423
Fertig eingeschottert und gealtert. Den Schotter klebe ich mit Tiefgrund aus dem Baumarkt. Dieser hat den Vorteil, das man, wenn es unbedingt sein muss, den Kleber mit Wasser wieder anlösen kann um das Gleis herauszunehmen. Ist zwar eine ziehmliche Sauerei, aber wenn es denn sein muss?

index.php?page=Attachment&attachmentID=39424
Danach wurde mit dem Verlegen der Betonplatten begonnen. Ich habe sie aus den HEKI-Bastelplatten zurechtgeschnitten.

index.php?page=Attachment&attachmentID=39425
Zur Auflockerung der ganzen Szenerie, habe ich noch Kopfsteinpflaster in die Zwischenräume verlegt. (Der Hersteller hat auch nur die eine Größe an Betonplatten)

index.php?page=Attachment&attachmentID=39426
Als nächtes werde ich damit beginnen die Gebäude zu altern, damit sie dann ungefähr...

index.php?page=Attachment&attachmentID=39427
...so aussehen.

index.php?page=Attachment&attachmentID=39428
Irgendwie sieht die Fassade aus wie die Außenmauer einer Kirche. Aber ein Gotteshaus mit Gleisanschluß? ?(

So, weiter gehts. Meine Pulverfarben warten auf mich.

Einen schönen Restsonntag noch

Gruß
Söhnke

39 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

HüMo (18.11.2018), jbs (18.11.2018), Hexenmeister (18.11.2018), Scooter (18.11.2018), JACQUES TIMMERMANS (18.11.2018), Wolli (18.11.2018), bvbharry47 (18.11.2018), gerdi1955 (18.11.2018), asisfelden (18.11.2018), Rollo (18.11.2018), Rainer Frischmann (18.11.2018), heizer39 (18.11.2018), DirkausDüsseldorf (18.11.2018), Frank Schürmann (18.11.2018), Bodenbahner (18.11.2018), Sabinesbahn (18.11.2018), Baumbauer 007 (18.11.2018), E94281 (18.11.2018), Alfred (18.11.2018), Onlystressless (18.11.2018), Thomas Kaeding (18.11.2018), koefschrauber (18.11.2018), Udom (18.11.2018), Wolleschlu (18.11.2018), 98 1125 (18.11.2018), Holsteiner (18.11.2018), George M (18.11.2018), Altenauer (18.11.2018), NYCJay (18.11.2018), Rainer S. (19.11.2018), BR96 (19.11.2018), Roter Brummer (19.11.2018), ChristianU (19.11.2018), diesel007 (19.11.2018), Meinhard (20.11.2018), Wopi (20.11.2018), nullowaer (05.12.2018), minicooper (23.12.2018), gabrinau (23.12.2018)

Nordmann

Oberlokführer

(431)

  • "Nordmann" started this thread

Posts: 337

Location: 21423 Schwinde

Occupation: Kraftfahrer

  • Send private message

15

Sunday, December 2nd 2018, 11:01am

Neue Module für den Bahnhof "Zum Elbtal"

Moin moin,

"Niemand hat die Absicht eine Mauer zu erichten". Doch, ich. Und das auch nur, weil ich der Meinung bin, zu einer Fabrik gehört auch eine Mauer die das Gelände umschließt. Nicht jeder hat Zutritt und es soll auch nicht jeder sehen was dort produziert wird. Abgesehen davon, das es oftmals sehr gefährlich sein kann dort herumzulaufen. Schwebende Lasten, Gabelstablerverkehr und Eisenbahnwagen die lautlos rollen, weil die Lok noch weit entfernt ist.
Aber der Hauptgrund warum bei mir eine steht, ist einfach zu erklären: Ich hatte Lust eine zu bauen.

index.php?page=Attachment&attachmentID=39718
Da ich ein absoluter Messi bin, was den Modellbau betrifft, schmeiße ich wirklich nichts weg,ich hebe einfach alles auf. Ist das Teil auch noch so klein. Wer weiß wozu man es noch einmal gebrauchen kann. Aus diesen Resten, Heki-Bastelplatten, habe ich Betonpfeiler gebastelt.

index.php?page=Attachment&attachmentID=39719
Die Mauer besteht aus drei Teilen. Einer Vorder- und Rückseite und einem Deckel . Aus den Fallerdekorplatten habe ich zwei gleich große Stücke geschnitten und mit Fliesenkleber verfugt und aneinander geklebt. Als Deckel bastelte ich wieder Betonplatten aus den Heki-Platten.

index.php?page=Attachment&attachmentID=39720
Hier fehlt nur noch die Verschmutzung durch Pulverfarben.

index.php?page=Attachment&attachmentID=39721
Auf dem oberen Foto ist nun auch das Grünzeug angepflanzt und hübscht die Mauer doch ein wenig auf.


Als ich die Fotos für den Bericht über meine Mauer machte, konnte ich durch Zufall ein Gespräch mitbekommen. Also nicht das jetzt ein falscher Eindruck entsteht. Ich bin nicht neugierig. Es war reiner Zufall. Der Mann mit dem Rauschebart, stellt schon einmal die Säcke mit den Geschenken, die er am Heiligabend verteilen muss, bereit. So geht es am 24. schneller, sagte er.

index.php?page=Attachment&attachmentID=39722
Ein paar Säcke werden in einer kleinen Ecke der Fabrik verstaut. Alles muss schnell gehen damit ihn keiner sieht.

index.php?page=Attachment&attachmentID=39723
Anschließend ein kleiner Plausch mit dem Polier, der eigentlich die Sandsteine am Fenster einmauern soll.

index.php?page=Attachment&attachmentID=39724


Was man doch alles auf seiner Anlage entdecken kann. Wahnsinn.

Ich wünsche allen einen schönen ersten Advent

Gruß
Söhnke

36 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Bahnheiner (02.12.2018), DirkausDüsseldorf (02.12.2018), Wolleschlu (02.12.2018), Bremsprüfer (02.12.2018), Rollo (02.12.2018), heizer39 (02.12.2018), 98 1125 (02.12.2018), Scooter (02.12.2018), bvbharry47 (02.12.2018), Alfred (02.12.2018), Hein (02.12.2018), Wopi (02.12.2018), E94281 (02.12.2018), diesel007 (02.12.2018), HüMo (02.12.2018), NYCJay (02.12.2018), ChristianU (02.12.2018), Thomas Kaeding (02.12.2018), Hexenmeister (02.12.2018), Altenauer (02.12.2018), fwgrisu (02.12.2018), Meinhard (02.12.2018), Br86fan (02.12.2018), Rainer S. (03.12.2018), Rainer Frischmann (03.12.2018), Holsteiner (03.12.2018), Baumbauer 007 (03.12.2018), Nikolaus (03.12.2018), Onlystressless (04.12.2018), JACQUES TIMMERMANS (04.12.2018), moba-tom (04.12.2018), Udom (05.12.2018), nullowaer (05.12.2018), Tom (23.12.2018), jbs (23.12.2018), gabrinau (23.12.2018)

Nordmann

Oberlokführer

(431)

  • "Nordmann" started this thread

Posts: 337

Location: 21423 Schwinde

Occupation: Kraftfahrer

  • Send private message

16

Sunday, December 23rd 2018, 12:27am

Neue Module für den Bahnhof "Zum Elbtal"

Moin moin,

erst einmal vielen Dank für die Grünen und die netten Kommentare. Neben den Vorbereitungen für Weihnachten, bin noch ein wenig weiter gekommen mit dem Bau meiner Fabrik. Eine super Anregung erhielt ich, als ich vor ein paar Tagen mit dem LKW eine Anlieferung in einer kleinen Fabrik hatte. Überall waren dort Rohre verlegt. An den Wänden, über Brücken, gerade, schräg, hoch und runter. Es ist ja das schöne in meinem Beruf, das ich, wenn ich Wartezeiten habe, mir so einiges ausmalen kann, wie es wäre das eine oder andere nachzubauen. So entstand dann auch die Idee meine Rohrleitungen aufgeständert zu verlegen.

index.php?page=Attachment&attachmentID=40501
Doch bevor ich mit dem Aufständern begann wurde noch ein wenig Licht ins Dunkle gebracht. Es sind Gittermastleuchten die seit Jahren in meiner Restekiste schlummerten. Nicht ganz Maßstabs gerecht aber für eine Fabrik geht es noch.

index.php?page=Attachment&attachmentID=40498
Der graue Schrank ist eine kleine Preiserschachtel für N-Figuren. Umfunktioniert zum Pumpenschrank. Von hier werden die Pumpen betrieben, die die Kesselwagen entleeren.

index.php?page=Attachment&attachmentID=40500
Ganz links, wo die Mauer endet wird das Heizhaus enstehen. Von hier aus gehen die dicken Rohre dann in die einzelnen Hallen. Eine Leitung führt aus dem Pumpenschrank in das Heizhaus. Heizölversorgung.

index.php?page=Attachment&attachmentID=40499
Strohhalme und Reste der Spritzlinge aus dem Plastikmodellbau sind hier meine Rohre. Stahlträger von Evergreen werden zum Aufständern verwendet.


index.php?page=Attachment&attachmentID=40502
Nun, das gibt wohl mächtig Ärger. Denn wie kommt diese Person so einfach zum Entladegleis für die Kesselwagen?


index.php?page=Attachment&attachmentID=40503
So, Feierabend. Wird ja auch schon dunkel. Bevor es nach Hause geht noch ein kleines Bierchen. Weihnachten steht vor der Tür und ein langes Wochenende.

In diesem Sinne wünsche ich allen frohe Weihnachten

Gruß
Söhnke

47 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

henry (23.12.2018), heizer39 (23.12.2018), DirkausDüsseldorf (23.12.2018), wolf1wien (23.12.2018), Modellbahnspezi (23.12.2018), Tom (23.12.2018), Wolli (23.12.2018), Wolleschlu (23.12.2018), Rainer S. (23.12.2018), Masinka (23.12.2018), Bahnheiner (23.12.2018), 98 1125 (23.12.2018), Hein (23.12.2018), Stephan (23.12.2018), Staudenfan (23.12.2018), nurmitleser (23.12.2018), Thomas Kaeding (23.12.2018), gerdi1955 (23.12.2018), HüMo (23.12.2018), Träumer (23.12.2018), stefan_k (23.12.2018), Rainer Frischmann (23.12.2018), minicooper (23.12.2018), Holsteiner (23.12.2018), ChristianU (23.12.2018), Hexenmeister (23.12.2018), Rollo (23.12.2018), Altenauer (23.12.2018), Skimble69 (23.12.2018), julius (23.12.2018), Wopi (23.12.2018), Kuddl Barmstedt (23.12.2018), jbs (23.12.2018), Sabinesbahn (23.12.2018), E94281 (23.12.2018), NYCJay (23.12.2018), bvbharry47 (23.12.2018), JACQUES TIMMERMANS (23.12.2018), nullowaer (23.12.2018), Udom (23.12.2018), gabrinau (23.12.2018), Alfred (24.12.2018), Schienenstrang (24.12.2018), Meinhard (25.12.2018), Martin Zeilinger (29.12.2018), Montafoner (29.12.2018), diesel007 (30.12.2018)

Minidriver

Schrankenwärter

(23)

Posts: 104

Location: Kassel

  • Send private message

17

Sunday, December 23rd 2018, 8:22am

Moin Söhnke,

immer wieder schön Deine Bauten zu betrachten. Das mit den Rohrleitungen hast Du ja noch rechtzeitig umgesetzt, wird ja bald keine Plastikstrohhalme mehr geben.

Weiterhin gern wieder Fotos von Deinem Vorhaben.

Gruß
Fred

P.S. Wir haben auch schon mal die Hand geschüttelt, Treffen mit meinem Bruder, Bernd aus Norderstedt...

8 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

HüMo (23.12.2018), minicooper (23.12.2018), Nordmann (23.12.2018), Altenauer (23.12.2018), Kuddl Barmstedt (23.12.2018), bvbharry47 (23.12.2018), 98 1125 (23.12.2018), nullowaer (23.12.2018)

gerdi1955

Oberheizer

(67)

Posts: 291

Location: Spielfeld

  • Send private message

18

Sunday, December 23rd 2018, 9:03am

Hallo zusammen

immer wieder schön Deine Bauten zu betrachten. Das mit den Rohrleitungen hast Du ja noch rechtzeitig umgesetzt, wird ja bald keine Plastikstrohhalme mehr geben.


ich glaube damit müssen wir uns alle noch eindecken. Die Plastikhalme braucht man immer wieder - und wir schmeißen sie ja auch nicht ins Meer.
:P Liebe Grüße aus der Steiermark :P

Gerhard



Vorsicht - Das Licht am Ende des Tunnels könnte ein Zug sein

10 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

minicooper (23.12.2018), Nordmann (23.12.2018), Rollo (23.12.2018), heizer39 (23.12.2018), Altenauer (23.12.2018), Minidriver (23.12.2018), Thomas Kaeding (23.12.2018), 98 1125 (23.12.2018), nullowaer (23.12.2018), juse51 (25.12.2018)

Nordmann

Oberlokführer

(431)

  • "Nordmann" started this thread

Posts: 337

Location: 21423 Schwinde

Occupation: Kraftfahrer

  • Send private message

19

Friday, December 28th 2018, 4:17pm

Moin moin,

ja das mit den Strohhalmen ist schon so eine Sache. Aber Gott sei Dank halten die Packungen ewig bei uns. Ich bin sowieso ein Flaschenkind und meine Frau steht nicht so auf Cocktail`s. Wir haben uns vor kurzem eine Packung mit 200 Stück gekauft. Ich denke die wird noch im Schrank liegen wenn ich in 10 Jahren in Rente gehe. Es sei denn ich baue irgendwann einmal ein Chemiewerk.
Übrigens die Fallrohre an meinem Turm sind aus dünnen Strohalmen gebastelt worden. Diese sind gut 30 Jahre alt. Also ich gehe wirklich sparsam mit dem Material um.


P.S. Wir haben auch schon mal die Hand geschüttelt, Treffen mit meinem Bruder, Bernd aus Norderstedt...
Nun hast du mich erwischt. ?(

Ich wünsche allen einen guten Rutsch ins neue Jahr

Gruß
Söhnke

12 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Udom (28.12.2018), heizer39 (28.12.2018), 98 1125 (28.12.2018), Nikolaus (28.12.2018), moba-tom (28.12.2018), nullowaer (28.12.2018), Sabinesbahn (28.12.2018), DirkausDüsseldorf (28.12.2018), Wolli (28.12.2018), diesel007 (30.12.2018), Altenauer (20.01.2019), juse51 (20.01.2019)

Nordmann

Oberlokführer

(431)

  • "Nordmann" started this thread

Posts: 337

Location: 21423 Schwinde

Occupation: Kraftfahrer

  • Send private message

20

Sunday, January 20th 2019, 7:15pm

Neue Module für den Bahnhof "Zum Elbtal"

Moin moin,

gut drei Wochen sind seit meiner letzten Meldung vergangen. Und ich muss sagen, ich bin sehr gut vorangekommen. Die beiden letzten Module sind so gut wie fertig geworden. Was jetzt noch fehlt sind ein paar Kleinigkeiten wie Figuren und ein wenig Ausschmückung. Sowie die Beleuchtung, die aber schon neben mir liegt.
Hier aber noch ein paar Bilder der vergangenen Wochen.

index.php?page=Attachment&attachmentID=41043
Das Dach ist endlich fertig. Lange habe ich mich dagegen gewehrt, es in Angriff zu nehmen. Bin immer der Meinung man sollte auch Lust zu seinen Projekten haben, sonst wird das sowieso nüscht.
Doch der Reihe nach.

index.php?page=Attachment&attachmentID=41044
Am Anfang war die Bitte an meine Frau, doch in Zukunft nur noch, wenn es möglich ist, Senf oder Ähnliches in Blechtuben zu kaufen. Ein ungläubiger Blick war das Resultat. Doch da sie mich nun schon lange kennt, kennt sie auch meine Macken und denkt sich nichts mehr dabei.

index.php?page=Attachment&attachmentID=41045
Als nächstes kam die Wellblechbiegemaschine zum Einsatz.

index.php?page=Attachment&attachmentID=41046
Drei Tuben waren nötig um das Material für mein Dach zu fertigen.

index.php?page=Attachment&attachmentID=41047
So sah es dann fertig aus. Da es schon ein goldenes Dach gibt, habe ich es dann mit schwarzer Farbe angemalt. Gealtert wurde es dann mit Pulverfarben.

index.php?page=Attachment&attachmentID=41048
Am Wochenende darauf wollte ich dann im Wald Bäume schupsen. Ich benötigte unbedingt feines Geäst. Dieses findet man in den Wurzeln einiger Bäume. Da aber schon einige Bäume freiwillig, ohne mein Zutun herumlagen, konnte ich mich an den freiliegenden Wurzeln bedienen.

index.php?page=Attachment&attachmentID=41049
Mit einem Seitenschneider knipste ich dann einzelne Zweige ab und belaubte sie dann mit dem Material von Mininatur.

index.php?page=Attachment&attachmentID=41050
Sieht doch besser aus als irgendwelche Plastikbäumchen.

index.php?page=Attachment&attachmentID=41051
Mit den fertigen Büschen wurde dann gewaltig aufgeforstet.

index.php?page=Attachment&attachmentID=41052
Fertig

So das war es dann jetzt mit meinen Modulen. Im Großen und Ganzen sind sie jetzt fertig.

Einen schönen Sonntag noch

Gruß
Söhnke

44 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

98 1125 (20.01.2019), Altenauer (20.01.2019), Martin Zeilinger (20.01.2019), oppt (20.01.2019), hk-80 (20.01.2019), HüMo (20.01.2019), Wolleschlu (20.01.2019), Max54 (20.01.2019), Träumer (20.01.2019), Nils (20.01.2019), Hannah Josephine Dippe (20.01.2019), koefschrauber (20.01.2019), Wolli (20.01.2019), DiMaKra (20.01.2019), DirkausDüsseldorf (20.01.2019), Hexenmeister (20.01.2019), gerdi1955 (20.01.2019), Udom (20.01.2019), JACQUES TIMMERMANS (20.01.2019), peschersurfer (20.01.2019), Escaton (20.01.2019), Frank Schürmann (20.01.2019), Thomas Kaeding (20.01.2019), juse51 (20.01.2019), Andy P. (20.01.2019), bvbharry47 (20.01.2019), diesel007 (20.01.2019), Alfred (20.01.2019), minicooper (21.01.2019), V75 (21.01.2019), ledier52 (21.01.2019), Holsteiner (21.01.2019), Husbert (21.01.2019), ChristianU (21.01.2019), Onlystressless (21.01.2019), nullowaer (21.01.2019), Roter Brummer (21.01.2019), Hein (22.01.2019), Haselbad (22.01.2019), Meinhard (22.01.2019), Rollo (22.01.2019), Nikolaus (23.01.2019), Günther B. (24.01.2019), Sabinesbahn (25.01.2019)

Similar threads