Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur Null Magazin Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Null-Problemo

Oberbahnhofsvorsteher

(359)

  • »Null-Problemo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 715

Wohnort (erscheint in der Karte): Ortenberg-Selters

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 26. August 2018, 20:56

Neubaustrecke

Hallo Nullers,

auf Motivsuche für ein bisschen Strecke zwischen meinen Betriebsstellen habe ich mich heute mal an einer Neubaustrecke umgesehen.




Neubaustrecken repräsentieren natürlich modernste Bahntechnik.....




Hi-Tech Bahnübergang....




Telekommunikation auf der Höhe der Zeit.....







....und erst der Komfort für die Reisenden.....




Ach? Das ist keine Neubaustrecke, meint Ihr?




Sicher?




Die Geschichte dieser knapp 3 Km langen Neubaustrecke, Baujahr 1968, ist recht interessant. Dazu später mehr......

Null-Problemo :thumbup:

Es haben sich bereits 31 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

gabrinau (26.08.2018), Regelspur (26.08.2018), Heinz Becke (26.08.2018), E94281 (26.08.2018), CharlieOscar (26.08.2018), heizer39 (26.08.2018), Tom (26.08.2018), bvbharry47 (26.08.2018), HüMo (26.08.2018), Waltershausen (26.08.2018), JACQUES TIMMERMANS (27.08.2018), pekay (27.08.2018), diesel007 (27.08.2018), moba-tom (27.08.2018), jrgnmllr (27.08.2018), Altenauer (27.08.2018), Axel-K (27.08.2018), Holsteiner (27.08.2018), Hexenmeister (27.08.2018), Blaukaefer (27.08.2018), Peter Kapels (27.08.2018), KlaWie (27.08.2018), Spur0-Peter (27.08.2018), Modellbahnspezi (27.08.2018), Wopi (27.08.2018), henry (27.08.2018), Nikolaus (27.08.2018), spurnullfreund (28.08.2018), TomHorn (28.08.2018), Udom (28.08.2018), Canadier (28.08.2018)

0e-Jens

Schrankenwärter

(16)

Beiträge: 85

Wohnort (erscheint in der Karte): Falkenberg OT Dannenberg

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 26. August 2018, 23:46

Neubaustrecke

Hi,

willkommen in Brandenburg

:thumbsup:

Gruß Jens

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Canadier (28.08.2018)

3

Montag, 27. August 2018, 10:04

Moin Jungs,
also nein...immer diese Hetze :D Das Gleis liegt gerade, es gibt nichtmal Schlaglöcher und der Oberbau sieht doch noch gut aus.
Gruss, Dirk

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Canadier (28.08.2018)

Z1R

Schaffner

(113)

Beiträge: 120

Wohnort (erscheint in der Karte): nähe Friedberg/Hessen

Beruf: Tontechniker

  • Nachricht senden

4

Montag, 27. August 2018, 10:49

Morsche beisammen, morsche Oliver,

irgendwie kommt mir die Strecke bekannt vor, aber es war doch kein kompletter Neubau, nur ein Teilstück musste doch wegen des Tagebaus verlegt werden, oder?
Ich hoffe wirklich auf eine baldige Reaktivierung dieser Strecke, das wäre eine Bereicherung für die Region.

Vielen Dank für die Bilder.

Schöne Grüße
Frank
Staubsaugervertreter verkaufen Staubsauger, Autovertreter verkaufen Autos,........
.....................was verkaufen eigentlich Volksvertreter ???

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Spur0-Peter (27.08.2018), Udom (28.08.2018), Canadier (28.08.2018)

S0MEC

Oberheizer

(74)

Beiträge: 320

Wohnort (erscheint in der Karte): Rheinberg

  • Nachricht senden

5

Montag, 27. August 2018, 11:21

Hallo Jens,

Hi,
willkommen in Brandenburg!


Ich glaube, mit Brandenburg liegst Du falsch, oder glaubst Du, dass die DR 1968 Bahnübergangsanlagen nach DB-Norm verbaut hat? Das kann ich mit Sicherheit ausschließen und im Bild ist eindeutig eine DB-BliLo-Anlage zu sehen.

Mit freundlichem Gruß (privat, nicht als Webmaster)
Stefan
Im Auftrag des Vorstandes mit freundlichsten Grüßen!
Der Vereins-Webmaster und Beauftragter für Öffentlichkeitsarbeit

Achtung: Fahrtag an jedem ersten Freitag im Monat ab 15:00 - Gäste sind herzlich wilkommen, Fahrzeuge auch!

Spur-0-MEC Niederrhein e.V.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Canadier (28.08.2018)

Null-Problemo

Oberbahnhofsvorsteher

(359)

  • »Null-Problemo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 715

Wohnort (erscheint in der Karte): Ortenberg-Selters

  • Nachricht senden

6

Montag, 27. August 2018, 14:28

Zitat

..... aber es war doch kein kompletter Neubau, nur ein Teilstück musste doch wegen des Tagebaus verlegt werden, oder?


Naja,

immerhin das Stück von Berstadt/Wohnbach bis kurz vor Inheiden. Der Bahnhof Bellersheim (Gebäude steht noch) fiel weg und es wurde der Haltepunkt Bellersheim weit ab vom Ort eingerichtet. Auf dem ehemaligen Damm verläuft heute die Ostendstrasse in Bellersheim. Trotzdem eine der wenigen "Neubaustrecken, die nach dem Krieg gebaut wurden. Natürlich lange nicht so bekannt wie z.B. Hannover-Würzburg. Vom der Schleife nach Bellersheim ist nach der Rekutivierung nichts mehr zu sehen. Der Tagebau II wurde nur wenige Jahre nach dem Neubau aufgegeben. Der Sachsen- oder Barbarasee zwischen Trais-Horloff und Bellersheim ist das mit Wasser gefüllte Tagebau-Restloch, ein Teil dessen, was man heute Wetterauer Seenplatte nennt.

Null-Problemo :thumbup:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Null-Problemo« (27. August 2018, 19:34)


Es haben sich bereits 8 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Rainer Frischmann (27.08.2018), Altenauer (27.08.2018), heizer39 (27.08.2018), Z1R (27.08.2018), Spur0-Peter (27.08.2018), Udom (28.08.2018), Canadier (28.08.2018), Peter Kapels (29.08.2018)

7

Montag, 27. August 2018, 15:14

Hallo Null- Problemo,

ich mußte herzlich über deinen Artikel lachen, zumal mir die Namen der Örlichkeiten so bekannt sind, wie den meisten Labiau, Skaisgirren, Kuckerneese oder Ragnit. Bis auf Hannover- Würzburg verstand ich nur Bahnhof. Wie heißt denn diese, nicht uninteressante Kbs? Dann kann ich sie auch im Streckenatlas finden.


Gruß
Thomas

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

moba-tom (27.08.2018), heizer39 (27.08.2018), Rollo (27.08.2018), Udom (28.08.2018), Canadier (28.08.2018)

Null-Problemo

Oberbahnhofsvorsteher

(359)

  • »Null-Problemo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 715

Wohnort (erscheint in der Karte): Ortenberg-Selters

  • Nachricht senden

8

Montag, 27. August 2018, 16:28

...ex KBS 193 e (Friedberg, Beienheim, Hungen, Mücke), quasi der untere Abschnitt der "Vogelsberger Westbahn", bekannt aus der Miba (Michael Meinhold und die Comedian Hanullists). Der gezeigte Ausschnitt liegt zwischen Km 18,3 und 18,5.

Null-Problemo :thumbup:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Null-Problemo« (27. August 2018, 19:45)


Es haben sich bereits 8 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Spur0-Peter (27.08.2018), heizer39 (27.08.2018), Nikolaus (27.08.2018), Schienenstrang (27.08.2018), Altenauer (28.08.2018), Udom (28.08.2018), Canadier (28.08.2018), Peter Kapels (29.08.2018)

9

Dienstag, 28. August 2018, 10:07

Danke für die Info.
Die beiden Strecken Beienheim- Hungen und Beienheim- Nidda habe ich mit Zugfunk ausgestattet. Letztere erst 2017 im Rahmen des ESTW Neubaues. Da hätte man ja mal ranfahren können!



Gruß
Thomas

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Altenauer (28.08.2018), Canadier (28.08.2018)