Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur Null Magazin Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Miching

Schaffner

(38)

  • »Miching« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 149

Wohnort (erscheint in der Karte): Lengerich

Beruf: Elektromeister

  • Nachricht senden

1

Montag, 10. September 2018, 16:46

Gleisbegradigung in Brochterburg

Gleisbegradigung in Brochterburg
Begonnen hat alles mit einer V36 die bei meinem Händler ein neues Herrchen suchte. Schnell wured es langweilig die Lok immer nur im Regal zu bewundern. Auslauf musste her. Da es in unserem Verein ja die V36 412 gibt sollte die Kleine V36 dann eine Austellungsanlage als Werbeträger für unsere große Eisenbahn bekommen. Ein paar Gleise, Weichen und fertig. An dem einen Ende sollte es in einen 180° Bogen gehen der in einen kleinen Fiddle Yard endet. Dort hätte man dann Wagen austauschen können, hätte.



Das Auto bekam in den Sommermonaten eine Räumungsklage und die Garage diente als Spur 0 Werkstatt. Meine eigentliche Moba Werkstatt wird von der H0 Anlage belagert von der ich mich immer noch nicht trennen kann.




Ein kleiner Bahnhof war entstanden der sich an das Tecklenburger Land orientierte und kleine Details aus den Bahnhöfen Brochterbeck und Tecklenburg enthält was auch in eigentliche Ausstellungskonzept hineinpasst.



Um das Gesamtbild aufzulockern habe ich schon mal einen R10 eingebaut wo der Bogen dann angesetzt werden sollte, weil ich es so schon mal besser fand.





Schnell gab es andere Planungen und ein Fiddle Yard an der geplanten Stelle war Geschichte.





Nur als ich die Jungs aus dem Miniatiur-Münsterland kennengelernt hatte und es die Möglichkeit gab den Bahnhof mit einer großen Anlagen zu verbinden begannen die Probleme. Der damals ach so schöne R10 Bogen, er stört jetzt. Bei der Ausstellung in Osnabrück fragte mich Ralf dann ob ich den Bogen nicht herausnehmen kann. Diese würde dann viele Probleme mit einen Anschluss beseitigen da die Anlage in Münster ja auch weiter ausgebaut wurde.
Die Wintersaison nutzte ich um die Streckenbegradigung durchzuführen



Wie man das wohl hinbekommt ohne das alles kaputt geht?





Geht doch. Fehlt noch ein wenig Schotter



Und die Landschaft wieder aufforsten



Und schon klappt es mit den Anschluß an das Miniatur Münsterland



Wer mehr sehen möchte am 15 und 16.9 ist der Herbstfahrtag im Miniatur Münsterland bin ich wieder mit dabei. Vielleicht sehen wir uns dort.

Viele Grüße
Michael

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Miching« (10. September 2018, 16:56)


Es haben sich bereits 43 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

DirkausDüsseldorf (10.09.2018), Rainer Frischmann (10.09.2018), NYCJay (10.09.2018), jbs (10.09.2018), Alfred (10.09.2018), errel (10.09.2018), heizer39 (10.09.2018), Heinz Becke (10.09.2018), HüMo (10.09.2018), Meinhard (10.09.2018), 98 1125 (10.09.2018), Onlystressless (10.09.2018), BR96 (10.09.2018), Axel-K (10.09.2018), Hexenmeister (10.09.2018), asisfelden (10.09.2018), Br86fan (10.09.2018), Peter Kapels (10.09.2018), Sudburg (10.09.2018), Modellbahnspezi (10.09.2018), JACQUES TIMMERMANS (10.09.2018), Schwabe (10.09.2018), stefan_k (10.09.2018), Udom (10.09.2018), Staudenfan (10.09.2018), Baumbauer 007 (10.09.2018), Zahn (10.09.2018), bvbharry47 (10.09.2018), JoachimW (11.09.2018), koefschrauber (11.09.2018), Ludmilla1972 (11.09.2018), Wolleschlu (11.09.2018), Rollo (11.09.2018), Thomas Kaeding (11.09.2018), Gert-Jan (11.09.2018), ha-null (11.09.2018), Altenauer (11.09.2018), peschersurfer (11.09.2018), Holsteiner (13.09.2018), Modellbahnfreund (25.09.2018), Klaus vom See (03.10.2018), fredduck (03.10.2018), Wopi (03.10.2018)

bernard1967

Lokomotivbetriebsinspektor

(98)

Beiträge: 1 001

Wohnort (erscheint in der Karte): tweede Exloërmond

Beruf: Fotograf

  • Nachricht senden

2

Montag, 10. September 2018, 18:48

Hallo Micheal,

Wir sehen uns an Samstag

Mit freundliche grussen,

bernhard 67 aus der Niederlanden

Karl - Michael

Rangiermeister

(131)

Beiträge: 208

Wohnort (erscheint in der Karte): Elmshorn

Beruf: Uhrmacher

  • Nachricht senden

3

Montag, 10. September 2018, 19:22

Ich werde auch sehen das es Sontag klappt.

Karl - Michael aus der Nähe von Hamburg der den Tag zufällig in Münster ist.

Gruß von Karl - Michael

bvbharry47

Oberbahnhofsvorsteher

(504)

Beiträge: 505

Wohnort (erscheint in der Karte): Wuppertal

Beruf: jetzt im Ruhestand

  • Nachricht senden

4

Montag, 10. September 2018, 23:31

Hallo Michael,

freue mich schon auf das Wochenende in Münster. Bisher habe ich Deine Module ja immer nur vor Ort bewundert.
Aber diesmal werde ich einen kleinen Zug kompl. durch das "Münster/Tecklenburger Land" bis nach "Brochterburg"
fahren lassen. Im Zug befindet sich auch ein Kamerawagen, der sicher auch einige Videoaufnahmen von Brochterburg
machen wird. :thumbup:

Beste Grüße bis Samstag aus dem Bergischen

Harry
Eisenbahnfreunde Solingen

jeden 4. Freitag im Monat Fahrtag von 15:00 Uhr bis 20:00 Uhr. Gast Fahrzeuge sind gerne Willkommen.
Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Wo: Aufderhöher Straße 106, in 42699 Solingen

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Miching (10.09.2018), heizer39 (10.09.2018), Meinhard (11.09.2018), Udom (11.09.2018)

Miching

Schaffner

(38)

  • »Miching« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 149

Wohnort (erscheint in der Karte): Lengerich

Beruf: Elektromeister

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 11. September 2018, 09:17

Moin zusammen,

da sage ich doch erst einmal Danke für diese grüne Punkte Dusche. Habe jetzt nicht mit gerechnet das meine kleine Geschichte so viel anklang findet. Dann wird es bei nächster Gelegenheit auch eine Fortsetzung geben.

Harry,
klasse das du deinen Kamerawagen mitbringen möchtest, so kann ich das gute Stück mal aus nächster Nähe begutachten. Dem Bahnhofsvorstehersteher werde ich dann mal mitteilen das die Film-Heinis kommen und er sich dann doch eine saubere Uniform anzieht und den Bahnhofsgarten noch einmal durchharkt.

Viele Grüße und bis bald

Michael

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Udom (11.09.2018), Baumbauer 007 (11.09.2018), bvbharry47 (11.09.2018), Altenauer (11.09.2018)

Beiträge: 236

Wohnort (erscheint in der Karte): Friedrichshafen

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 3. Oktober 2018, 11:04

Hallo Michael,

gefällt mir sehr gut. Eine sehr saubere landschaftliche Ausgestaltung hast Du da gemacht, mit vielen Details! :thumbsup:

Allerdings versteh ich die Wahl des Einfahrsignals nicht so ganz! Es kann ja nur Hp0 und Hp1 signalisieren. Somit wäre eine Einfahr nach Gleis 2 stellwerkstechnisch nicht machbar.

Dein Signal hätte ich eher als Ausfahrsignal Gleis 1 verwendet...

Aber vielleicht hast Du ja andere Hintergedanken dabei gehabt... :thumbup:
Es grüsst Euch mit einem Zp1

Klaus
:)

Projekte: Schattenbahnhof Niflheim

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Miching (03.10.2018)

mattes56

Fahrdienstleiter

(423)

Beiträge: 905

Beruf: Diplom Ingenieur Elektrotechnik

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 3. Oktober 2018, 11:26

Hallo Klausvom See,

Wenn die Geschwindigkeit eh auf 40km/h reduziert ist, brauchts auch kein Hp2 - oder verstehe ich das was falsch?

Gruß
Matthias
Die hohe Kunst im Leben ist es, die eigenen Träume aus den Steinen zu bauen, die einem in den Weg gelegt werden.

Spurnullteam Ruhr-Lenne e.V.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Miching (03.10.2018), jbs (03.10.2018)

Miching

Schaffner

(38)

  • »Miching« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 149

Wohnort (erscheint in der Karte): Lengerich

Beruf: Elektromeister

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 3. Oktober 2018, 11:30

Hallo Klaus
Gerne möchte ich deine Frage beantworten. Da die Anlage ja als NE Bahn und nicht DB geplant war habe ich ein einflügeliges Signal gewählt wie es an vielen Bahnhöfen der TWE als Einfahrsignal diente. Ausfahrsignale gab es dort eh nicht.Der örtliche Fahrdienstleter gab dann die Fahrt zum nächszten Bahnhof frei. Genaue Anweisungen standen auch in der FplO.
Bei einer Streckengeschwindigkeit von maximal 50Km/h ist ein HP1 oder HP 2 dann auch nicht mehr wichtig. Das Signal hätte vielleicht etwas weiter vor dem Bahnhof stehen müssen aber da gibt es leider noch keine Strecke.

Viele Grüße
Michael

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Klaus vom See (03.10.2018), jbs (03.10.2018), Udom (03.10.2018), Altenauer (05.10.2018)

Beiträge: 236

Wohnort (erscheint in der Karte): Friedrichshafen

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 3. Oktober 2018, 11:44

Hallo Matthias, Hallo Michael...

Danke für Deine Erklärung. Dann scheint es sich wohl bei der Betriebsform eher um einen Vereinfachten Zugleitbetrieb (VZB) zu handeln, wobei der Fahrdienstleiter gleichzeitig als Zugleiter fungiert.

OK, dann macht das Ganze so sicher Sinn! :thumbup:

@Mattes: Grundsätzlich hast Du sicher Recht, aber ich kenne offen gesagt keinen Bahnhof auf dem die Einfahrt immer mit Hp1 signalisiert wird. Irgendwie bekomme ich ein Grummeln in der Magengegend, wenn ich mir vorstelle, dass es mit Hp1 nach Gleis 2 geht... :D
ABER: Es gibt ja nichts bei der Bahn, was es nicht gibt... ;)


Ich persönlich hätte bei so vereinfachten Betriebsverhältnissen wohl eher eine Trapeztafel (Ne1) verwendet... Das wirkt noch ländlicher. :D Aber das ist sicher Geschmackssache!

Nichtsdestotrotz; Tolles Modul!! :thumbsup:
Es grüsst Euch mit einem Zp1

Klaus
:)

Projekte: Schattenbahnhof Niflheim

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

jbs (03.10.2018), Altenauer (05.10.2018)

Miching

Schaffner

(38)

  • »Miching« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 149

Wohnort (erscheint in der Karte): Lengerich

Beruf: Elektromeister

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 3. Oktober 2018, 11:56

Hallo Klaus

Na klar ist eine Trapetztafel ländlicher, nur dabei bewegt sich weinger. 8). Habe auf die Schnelle auch leider kein verwertbares Bild von einem verwendeten ESig gefunden. Das war schon einfachste Bauart.

Viele Gruße Michael

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Klaus vom See (03.10.2018), moba-tom (04.10.2018), Altenauer (05.10.2018)